Obertshausen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Hessen > Regierungsbezirk Darmstadt > Kreis Offenbach > Obertshausen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Ortsteile Obertshausen und Hausen (Obertshausen)
bis 1977 war Hausen eine eigenständige Gemeinde (PLZ 6055)

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Ev. Waldkirche in Hausen (Obertshausen)

Katholische Kirchen

St. Pius, Hausen (Obertshausen)
St. Josef, Hausen (Obertshausen)
Herz Jesu, Obertshausen
St. Thomas Morus, Obertshausen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Digitalisate des Personenstandsarchivs Hessen

Das Personenstandsarchiv Hessen archiviert die Nebenregister aller hessischen Standesämter. Die Unterlagen werden seit 2011 digitalisiert und nach und nach im Internet verfügbar gemacht.

Bereits verfügbare Register sind durch ein gekennzeichnet und können über die Laufzeit des Registers direkt aufgerufen werden. Die nicht gekennzeichneten Unterlagen sind möglicher Weise noch nicht verfügbar.

Eine weitere Einschränkung ergibt sich durch die Schutzfristen des Personenstandsgesetzes: 110 Jahre (Geburt), 80 Jahre (Eheschließung) und 30 Jahre (Tod).


Standesamt Obertshausen, Geburtsnebenregister

1876-1885 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 645)

1886-1896 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 646)

Standesamt Obertshausen, Heiratsnebenregister

1876-1896 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 647)

1897-1908 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 648)

1909-1925 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 649)

Standesamt Obertshausen, Sterbenebenregister

1876-1892 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 650)

1893-1912 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 651)

1913-1938 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 652)

1938-1955 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 653)

1956-1961 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 654)

1962-1966 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 655)

1967-1976 (Personenstandsarchiv Hessen Bestand 917 Nr. 656)



Internetlinks

Offizielle Internetseiten

http://www.obertshausen.de

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung OBESENJO40KC
Name
  • Obertshausen (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
Postleitzahl
  • W6053 (- 1993-06-30)
  • 63179 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:22022
  • geonames:2858763
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 06438010
Karte
   

TK25: 5919

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Offenbach ( Kreis Landkreis )

Offenbach (1937) ( Amtsgericht ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hausen Stadt HAUSENJO40KB
Quellen zu diesem Objekt



Städte und Gemeinden im Kreis Offenbach (Regierungsbezirk Darmstadt)

Städte: Dietzenbach | Dreieich | Heusenstamm | Langen | Mühlheim am Main | Neu-Isenburg | Obertshausen | Rödermark | Rodgau | Seligenstadt
Gemeinden: Egelsbach | Hainburg | Mainhausen

Persönliche Werkzeuge