Alendorf

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:ALEORFJO30HI)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Köln > Kreis Euskirchen > Blankenheim (Ahr) > Alendorf

Blick vom Kalvarienberg auf Alendorf
Hühnermarkt


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirche

im Pfarrverbund Blankenheim

Innenansicht der St. Agathakirche
Pfarrkirche zur hl. Märtyrerin Agatha

Die 1253 genannte Kirche, in der Mitte des Ortes gelegen, war ein Saalbau in drei Fensterachsen mit Apsis und Westturm. Im 16. Jh. baute man nördlich außerhalb des Dorfes eine neue Kirche, die jetzige Kapelle auf dem Friedhof. Sie soll 1494 gestiftet worden sein. Die alte Kirche St. Matthäus und Agatha wurde in den 60er Jahren des vorigen Jhs. abgebrochen. Schon 1915 bemühten sich die Bewohner von Alendorf um eine neue Kirche in der Ortsmitte, Franz Statz fertigte einen Plan dazu an. 1918 entwarf der Kölner Diözesanbaumeister Edmund Renard den Plan für einen Neubau, der in den folgenden Jahren verschiedentlich umgearbeitet wurde. Am 27. Oktober 1929 konnte die neue Kirche benediziert werden. Nach Plänen von Peter Heinen, Simmerath, wurde sie 1967 renoviert und der Chorraum umgebaut.


Die Alte Kirche
Innenansicht
der Alten Kirche
Alte Kirche auf dem Friedhof.

Die zweijochige, spätgotische, einschiffige Halle mit Netzgewölbe hat ein Chorjoch und fünfseitig geschlossenen Chor, an der fensterlosen Nordwand einen zum Schiff hin offenen Anbau; im 18. Jh. wurde dieser verlängert und die Sakristei erhielt ein zweites Joch. Die Kirche hat einen viergeschossigen Westturm mit Rombendach. 1960/64 wurde sie restauriert nach Plänen von Werner Geyer, Mechernich.


Quelle: kath. Pfarrgemeinde Alendorf



Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine


Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Wir Alendorfer. Alendorfer Heimat- und Familienchronik. Herausgegeben vom Arbeitskreis Chronikteam Alendorf,
    Handpresse Buchmanufaktur, Weilerswiat - 2011

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

Weblinks

 Commons-Kategorie: Alendorf – Bilder, Videos und Audiodateien

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen_Blankenheim.png

Ortsteile der Gemeinde Blankenheim Kreis Euskirchen (Regierungsbezirk Köln)

Ahrdorf | Ahrhütte | Alendorf | Blankenheim | Blankenheimerdorf | Dollendorf | Freilingen | Hüngersdorf | Lindweiler | Lommersdorf | Mülheim | Nonnenbach | Reetz | Ripsdorf | Rohr | Uedelhoven | Waldorf


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung ALEORFJO30HI
Name
  • Alendorf (deu)
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • W5379 (- 1993-06-30)
  • 53945 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 5605

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Dollendorf (1826) ( Mairie Bürgermeisterei )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Waldorf Dorf WALORFJO30HJ (1826)
St. Agatha (Alendorf) Kirche STAORFJO30HI
Persönliche Werkzeuge