GOV-Daten Hamburg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

GOV-Hauptseite > GOV/Projekt > GOV-Datenerfassungen > GOV-Daten Hamburg

Projekt GOV
hier: GOV-Daten Hamburg

GOV-Datenbankabfrage:

Infoseiten zum Projekt:

Datenerfassung:

Kontakt:

Kategorien:


Hamburg

Inhaltsverzeichnis

GenWiki & GOV

Seite im Genwiki

Seite im GOV

Organisation

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland. Gem. VFHH[RQ 1] Artikel 1

Die Stadt ist in Bezirke eingeteilt. Gem. VFHH[RQ 1] Artikel 4 und BezVG[RQ 2] § 1

Die Bezirke sind in Stadtteile gegliedert. Gem. RäumGlG[RQ 3] § 2

Die Stadtteile sind in Ortsteile unterteilt. Gem. RäumGlG[RQ 3]§ 3

Historie der Strukturreformen

Diese Seite beschreibt die Entwicklung des Staates oder Landes Hamburgs, die 1800 beginnt.

1800 bis 1806 ständisch geprägter, absolut souveräner und neutraler Stadtstaat

19. November 1806 Besetzung der Stadt durch Napoléon

1. Januar 1811 bis 30. Mai 1814 war Hamburg kein selbständiger Staat, sondern Hauptstadt des Département des Bouches de l’Elbe des ersten französischen Kaiserreichs in Deutschland

1. Juni 1814 bis 1871 war Hamburg ein souveräner Staat des Norddeutschen Bundes

12. Juni 1871 durch Beschluß der Landgemeindeordnung Eingemeindung von 15 Vororten (Rotherbaum, Harvestehude, Eimsbüttel, Eppendorf, Winterhude, Barmbek, Eilbek, Uhlenhorst, Hohenfelde, Borgfelde, Hamm, Horn, Billwerder Ausschlag, Steinwerder und Kleiner Grasbrook)

1871 bis 3. Mai 1945 Bundesstaat des Deutschen Reiches

1. April 1938 Entstehen der Einheitgemeinde Hamburg aufgrund des Gesetzes über Groß-Hamburg und andere Gebietsbereinigungen

3. Mai 1945 bis 23. Mai 1949 gehörte Hamburg zur Britischen Besatzungszone

Seit 23. Mai 1949 ist die Freie und Hansestadt Hamburg als Stadtstaat Bundesland der Bundesrepublik Deutschland

1. März 2008 Inkrafttreten der Gebietsreform 2008

Modellierung im GOV

Religion

Modellierung der kirchlichen/staatlichen Organisation

(Organisationseinheit => GOV-Objekt)

Beziehungen zwischen Objekten der staatlichen Organisation

Beziehung zu zu Gebäuden

Beziehung zu Objekten der kirchlichen Verwaltung

Beziehung zu Archiven

Rechtsquellen [1]

  1. 1,0 1,1 Verfassung der Freien und Hansestadt Hamburg (VFHH) vom 6. Juni 1952 in der Fassung vom 8. Juli 2009.
  2. Bezirksverwaltungsgesetz (BezVG) vom 6. Juli 2006 in der Fassung vom 15. Dezember 2009.
  3. 3,0 3,1 Gesetz über die räumliche Gliederung der Freien und Hansestadt Hamburg (RäumGlG) vom 6. Juli 2006 in der Fassung vom 21. Dezember 2010.

Bearbeiter

wird von André Studt bearbeitet.


  1. Kursive Abkürzungen von Gesetzen oder Verordnungen sind nicht offiziell, sondern ausschliesslich innerhalb dieses Artikels gültig!
Persönliche Werkzeuge