GOV-Daten Britische Besatzungszone

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

GOV-Hauptseite > GOV/Projekt > GOV-Datenerfassungen > GOV-Daten Britische Besatzungszone

Projekt GOV
hier: GOV-Daten Britische Besatzungszone

GOV-Datenbankabfrage:

Infoseiten zum Projekt:

Datenerfassung:

Kontakt:

Kategorien:

Inhaltsverzeichnis

GenWiki & GOV

Organisation

Historie der Strukturreformen

8. Mai 1945 entstand am Ende des II. Weltkriegs als Nachfolger des Deutschen Reiches die britische, amerikanische, französische und sowjetische Besatzungszone. Zur britischen Besatzungszone gehörten die ehemaligen preußischen Provinzen Schleswig-Holstein, Hannover ohne das zum Landkreis Lüneburg gehörende Amt Neuhaus, Westfalen und nördliche Teile der Rheinprovinz, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Freistaaten Lippe, Braunschweig ohne den Ostteil des Landkreises Blankenburg, Oldenburg und Schaumburg-Lippe

1. November 1946 Gründung des Landes Niedersachsen auf dem Gebiet der Britischen Besatzungszone aus den Ländern Braunschweig, Freistaat Oldenburg und Schaumburg-Lippe mit dem zuvor gebildeten Land Hannover.

23. August 1946 Gründung des Landes Nordrhein-Westfalen auf dem Gebiet der Britischen Besatzungszone aus dem Nordteil der preußischen Rheinprovinz sowie der ebenfalls preußischen Provinz Westfalen

21. Januar 1947 das Land Lippe wird in das Land Nordrhein-Westfalen integriert

23. Mai 1949 Gründung der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der britischen, amerikanischen und französischen Besatzungszone

15. März 1991 mit Unterzeichnung des "Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland"[RQ 1] offizielles Ende der britischen Besatzungszone

Modellierung im GOV

Religion

Modellierung der staatlichen Organisation

(Organisationseinheit => GOV-Objekt)

Beziehungen zwischen Objekten der staatlichen Organisation

Beziehung zu Gebäuden

Beziehung zu Objekten der kirchlichen Verwaltung

Beziehung zu Archiven

Rechtsquellen [1]

  1. Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland vom 12. September 1990


Bearbeiter


  1. Kursive Abkürzungen von Gesetzen oder Verordnungen sind nicht offiziell, sondern ausschliesslich innerhalb dieses Artikels gültig!
Persönliche Werkzeuge