Belzig/Geschichte-Zeittafel

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeittafel zur Geschichte von Belzig

Merian Belzig 1492
Lagekarte von Belzig um 1690
Karte der Stadt Belzig um 1720

Besiedelt schon vor rund 3000 Jahren (Bodenfunde an der Straße nach Bergholz)

997
erste urkundliche Erwähnung als Belici (diese Erwähnung wird auch dem Ort Beelitz zugeschrieben).
1161
Beltiz (in der Urkunde über die Archidiaconatsgrenzen des Bistums Brandenburg.
1201
Graf Baderich Herr über Belzig, nach seinen Tod ging die Grafschaft an das Herzogtum Sachsen über.
1406
brandschatzten die magdeburgischen Bischöfe das Belziger Gebiet, dabei wurde auch die Stadt und die Burg teilweise zerstört. Danach wurde die Stadt teilweise erweitert und die Burg wieder neu aufgebaut.
1423 - 1815
gehörte Belzig zum Amt Belzig Rabenstein und zum sächsischen Kurkreis.
1530
besuchte Luther die Stadt anlässlich der ersten Kirchenvisitation des Amtes Belzig/ Rabenstein.
1532
wurde auf dem Belziger Marktplatz ein Mitstreiter Kohlhas zum Feuertod verurteilt.
1547
wurde Belzig, während des Schmalkalischen Krieges, von spanischen Truppen erneut teilweise zerstört.
1636
Zerstörung der Stadt durch die Schweden.
1702
erhielt die Stadt von August dem Starken das volle Stadtrecht.
1790
laut der Erdbeschreibung von Leonhardi hatte Belzig 248 Häuser mit rund 1800 Bewohnern
27. August 1813
Schlacht bei Hagelberg.
1815
wurde Belzig Kreisstadt des Landkreis Zauch-Belzig.
1826 Beschreibung Freiherr von Zedlitz
30. März 1846
letzte öffentliche Hinrichtung in Belzig.
1900
Eröffnung der Lungenheilstätte in der Belziger Kirchhaide.
1914
wurde der Ortsteil Sandberg nach Belzig eingemeindet
1934
entstand in Belzig eine Munitionsfabrik.
Seit 1943
bestand in Belzig ein Aussenlager des KZ Ravensbrück.
3.Mai 1945
kampflose Übergabe der Stadt an die Rote Armee.
1952
wurde Belzig Kreisstadt des Kreises Belzig / Bezirk Potsdam,

ab 1993 Kreisstadt des Kreises Potsdam Mittelmark.

1959
wurde Weitzgrund ein Ortsteil von Belzig
1993
erhielt die Stadt den Titel "Luftkurort".
1993
Eröffnung der Lilje-Klinik in der ehemaligen Heilstätte in der Kirchhaide.
1997
Tausendjahrfeier.
26. Oktober 2003
Im Rahmen der Gemeindegebietsreform wurden 14 umliegende Dörfer teilweise freiwillig, aber in einigen Fällen auch gegen ihren Willen per Landtagsbeschluss, der vor Gericht standhielt, in die Stadt Belzig eingemeindet.
18.05.2005
Eröffnung des Kinos "Hofgarten" nach Umbau des alten Kinos "Theater der Einheit"
12.09.2005
Eröffnung der Umgehungsstraße (B 102)
05.12.2009
Verleihung des Titels Bad Belzig
Mit Wirkung vom 1. März 2010 trägt die Stadt Belzig den Namen Bad Belzig.
Persönliche Werkzeuge