Ebbeken (Marl-Lippe)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Marl (Kreis Recklinghausen) > Lippe (Marl) > Ebbeken (Marl-Lippe)

Inhaltsverzeichnis

Historische Lage vor 1816

Name, Namensabkunft

Frühe Erwähnung

Hofstandardwerte

Eigentümer

  • Abt von Werden

Grundherrschaft

  • Mannlehen Haus Ostendorf

Länderei

Dienstpflicht

  • Zwey Nebenspanndienste, thuet wachten am Hauße nach der Ordnung.

Markenberechtigung

  • Marler Marken

Buschgrund

  • 1782: keine Angaben

Pferde

  • 1782: 3 Pferde

Hornvieh

  • 1782: 7 Tiere

Schafherden

  • 1782: eine Herde

Status

  • 1782: Bauer

Abgaben

Pacht

Jehrliche phagt: Schilt und Dienstgelt 16 Rt, 2 Pf flaßs, 1 Pf wachs, sagt: geben keine Huener.

Onera

Onera: Schatzung 2 Rt, pastori rocken 1 Scheffel Dorstisch und Küster, Abt von Werden rocken 2 Malder, gerste 1 Malter, nach Xanten 3 dorstische Scheffell rocken.

  • 1660: Gibt an Kontribution 3 Rt (an die Kellnerei Horneburg).

Veränderungen

Pacht - Register 1747: Ebbeken gibt annue an Jahrgeldt sechszehn RT, zwey pfund flachß, ein pfund wachß, zwey neben Spanndienste, thuet wachten am Hauße nach der ordnung.

Rechte

  • Markenrechte:

Ablösewert

Schadensereignisse

  • 30.07.1634 Durchzugsschäden bei der Belagerung von Lüdinghausen und Borken, Ebeken 178 Rt.

Vorgeneration

  • Anno 1655 den 18. Jary hatt Johan Ebbiken seines Vatters versterb und rückstendige ansehnliche schuldigkeit ahn phächten veraccordirt auf 50 RT, in zweyen terminen alß Jacoby (1)655 und (1)656 zu bezahlen, soll darneben auf die Cammer geben 4 RT, 4 Pf. flachs und meinem gng. herrn einen hamel, wohfür sich handtästlich verbürgen, Paul zu Ölde, Lohoff und Hardick ahn der Mühlen. Actum Oistendorf Anno ex die quibus supra. das Cammergeldt ad 4 RT wie auch die 4 Pf. flachs und den hamel seindt so vorth zahlet.
    • Quelle: Vereinigten Westfälischen Adelsarchive e. V, Ostendorf (Lem.O), Akte 226
  • Hofsprache 1686: Besizer: Döchter: Triena an Johan Resßman in Marrel verheyrahtet.

Generationswechsel

  • Hofsprache 1686: Besizer: Johan + oo Grethe +, Kinder:
    • Johan Besiz.
    • Jost 26 Jahre
    • Dirik 25 Jahre
    • Hinrich 24 Jahre
    • Berendt 20 Jahre
    • Gerdruht 27 Jahre alt.
  • Anno 1708 den 14. Januariy manumissus Jobst Ebbiken des Johann Zellern Ebiken und Margareth Kalthof gewesenen Eheleuten wehrvestern des Ebbiken Erbes zu Ölde K.Marle, für 38 RT, so ihro gnaden selbsten empangen.

Erbsohn Johan

Hofsprache 1686: 2.Besizer: Johan (noch nicht verehelicht).

  • Hofsprache 1687 den 9. Jun. Examination: Grethe und Johan versterb (der Eltern) ungedungen.

Nacherbe Henrichen

Anno 1694 den 17ten April ist des Henrichen Ebbiken und Else Havickß künftiger Eheleuten Gewinn zu der Ebbickens Stetten, wie dan auch alles rückständiges versterb in sampt accordirt worden ad viertzig fünf RT, 4 RT Cammergeldt und 4 schafe accordirt wurden welche exacet in nachgesetzten terminis abzufinden. alß Termino Jacobi 1694 15 RT item das Cammergeldt 4 RT, Termino 1694, 1695, 1696, 1697 (je) 7 ½ RT solutem totaliter und ist in solchen terminis berechnet, medie tatem debet Solvere Havick zu Ölde, solvit die Schaefe in natura den 4ten Juny 1694.

  • Kirchenbuch: Henrich Ebbeken oo Marl rk. 23.03.1694 Elisabeth Becker.
  • Freibrief: 1723 den 17ten Xbris Manumitdirt Mechildis Ebbicken des Henrich Ebbicken und Elßken Havicks Eheleuthen und Zellern des Ebbiken Erbes zu Ölde K. Marll für 35 RT, Welche von dem ggn. Herrn so forth Empfang. wohingegen sie manumissa vigore litters manumissoriatium graliter renuntyrt hatd.
    • Kirchenbuch: Joh. Theo Kalthoff ex Marl o Dispens v. d. Blutsverwandtschaft 3.- 4. Grades 17.10.1726 Mechth. Ebbeken ex Marl (Quelle: Kölner Generalvikariatsprotokolle)

Erbsohn Johan Henrich

  • Kölner Generalvikariatsprotokolle: Johann Ebbeken ex Marl o Dispens von der Blutsverwandschaft 3.- 4. Grades 02.11.1715 Katharina Letting ex Marl.
  • Kirchenbuch:Johan Henrich Ebbeken oo Marl rk. 21.11.1715 Catharina Letting, Kinder:
    • Johan Henrich * 28.101716
    • Anna Catharina * 24.01.1719 (15.09.1738 Adolf Schlotjunker)
    • Joan Adolph * 03.02.1721
    • Jodocus * 23.06.1724
    • Henrich ~ 21.06.1727
    • Johan Henrich * 05.04.1729.

Erbsohn Johan Heinrich

  • Kirchenbuch: Johan Heinrich Ebbeken oo Marl rk. 27.11.1753 Anna Maria Meusers.

Strittige Grundherrschaft

1765 Johanna Rosina Droste von Vischering, verwitwete von Meschede und Raesfeldt zu Oistendorf klagt gegen die Lehn– und Hobskammer der Reichsabtei Werden und den Hofesaufsitzer Johann Heinrich Ebbecken auf Feststellung des Status des Ebbeckenguts zu Oelde im Kirchspiel Marl und im Vest Recklinghausen. Die Klägerin meint, das das Gut des Aufsitzers ein Allodialgut sei und mit dem Rechtsstatus der Leibeigenschaft zum Haus Ostendorf gehöre. Der mitbeklagte Inhaber des Ebbeckenguts sei ihr Leibeigener und müsse seine Pacht und seinen Handgewinn an sie als Erbin des Hauses Ostendorf entrichten. Er entrichte daneben Kornzinse an die Abtei Werden und an das Kapitel zu Xanten. Der Beklagte ist der Auffassung, daß das streitige Gut ein Hobs– und Sattelgut der Abtei Werden und dingpflichtig zum Sattelhof Heldringhausen sei.

Erbsohn Johan Theodor

  • (Kurfürstliches Gericht Recklinghausen, 14.7bris 1767: Concurs Haus Ostendorf, Taxwert zur Ablöse der gutsherrlichen Gefälle) N.47 Ebbekens Hof bleibt aufgestellet wie in prol. de. Juli a, c angemeldet.
  • (STAM: Vest. RE, Statthalter:) Bevölkerungsliste 1782, Marl - Lippe: Ebbeken.
  • Bevölkerungsliste 1782, Bauerschaft Lippe: Ebbeken, Bauer
    • 3 Alte oder Eltern
    • 4 Kinder
      • 1 Knechte
      • 2 Mägde
        • 3 Pferde
        • 7 Hornvieh
        • 1 Schafherde
  • Populationsliste 1806: Hs. Nr. 81 Joan D. Ebken, 65 Jahre alt, verheiratet (oo 16.11.1769 Anna Cath. Lohoff, im Jahre 1811 um 74 Jahre alt), Bauer, Eigentümer, Kinder:
    • 2 Töchter im Haus 1 Tochter im Lande
    • Sohn Henrich verheiratet in Oelde
    • Sohn Wilh. 33 Jahre (* 08.02.1773)
    • Christoph 19 Jahre (*11.06.1786) alt.
      • 1 Knecht.
  • Einwohnerliste Marl 1811 : Joh. Theodor Ebbeken 70 Jahre alt oo Ehefrau Anna Catharina Lohoff 74 Jahre alt, Kinder:
    • Christoph 26
    • Christina 28 Jahre alt.

Erbsohn Johan Henrich

  • (Populationsliste 1806:) Hs. Nr. 81 Henrich Ebken, 36 Jahre (als J. Theo *19.09.1770) alt, verheiratet (oo 06.11.1804 A. Cath. Lohoff, im Jahre 1811 um 30 Jahre alt), Bauer, Beiwohner, ** 2 Töchter im Hause.
  • 1811 Einwohnerliste Marl: Henrich Ebbeken 40 Jahre alt, Ackersmann, Ehefrau Anna Maria Lohoff 30 Jahre alt, Kinder:
    • Anna Maria 5 Jahre
    • Elisasbeth 4
    • Anna Catharina 3
    • Henrich 1 ½ Jahre alt
      • Junge Adolph Nahlen 15
      • Dirne Anna Catharina Schäferjahs 15 Jahre alt.

Schulkinder

  • Ackersmann Joh. Henr. Ebbeken schickte 1818 folgende Kinder zur Schule nach Lippramsdorf:
    • Elisabeth * 20.10.1806
    • An. Catharina * 08.02.1808
    • Johan Henrich * 05.08.1809

Generationswechsel

  • 1840 Einwohnerliste Marl: Witt A. M. Ebbecken 60 Jahre alt Ackersm., Kinder:
    • Aa. Mar. 34
    • Joh. Hnr. 31
    • Brdine 18
    • Joh. Theod. 13 Jahre alt
      • Knecht Wilh. Brinkmann 20 Jahre alt.
  • (Vestische Zeitschrift Bd.63 S.40:) Ebbing: Xantische Pacht 3 Sch Roggen. Ablöse durch not. Vertrag vom 03.01.1853 für 86 RT - 16 SG - 6Pf. Erbpachtgut des Reichsstiftes Werden, als Ebbeken Gut registriert. Früher auch zum Hause Ostendorf gehörig, und freigekauft am 24.11.1867 für 513 RT - 10Stbr. Ostoelde Nr.10

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familiem gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge