Steinadler

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Warnung

Eine WARNUNG aus wiederholt gegebenem Anlass.

Unter dieser Bezeichnung Steinadler Genealogischer "Verlag", bietet das Unternehmen eines Herrn von der Aa seit Jahren u.a. Familienchroniken an. Meist werden ganz konkrete Namen und Familien genannt, für die angeblich genealogisch "harte", selbst ermittelte Daten vorhanden seien und gegen Entgelt erworben werden könnten. Der per Post angeschriebene soll nach Art und Inhalt des "Angebotes" den Eindruck gewinnen, seine Familie, sein Name sei hier eigens für ihn erforscht, er müsse nur "zugreifen" und bestellen.

Diese Seite soll alle Erfahrungen, konkrete Angebote, Reaktionen, Anlässe und Ergebnisse von Kontakten mit und zu dieser Firma sammeln, die geeignet sind, unerfahrenen und arglosen Familienforschern unangenehme Überraschungen zu ersparen. Dabei wäre es natürlich nicht abwegig, gute, erfolgreiche Kontakte anzuführen, so es diese belegbar gäbe. Jeder kann in diese Seite einsehen und jeder darin schreiben - die Seite dient ausschließlich der gegenseitigen Information und kollegialen Hilfe.

So liegen allerdings alle bislang bekannten gewordenen Fälle: Die gelieferten Daten sind in dokumentierten Fällen nicht korrekt gewesen, die Handlungsweise kann man durchaus als Betrug bezeichnen.

Februar 2005: neue Entwicklung

Von der Staatsanwaltschaft Münster - Zweigstelle Bocholt - kam die Benachrichtigung, dass gegen die Personen van der Aa und Adoelrahman Fahndungsmaßnahmen eingeleitet worden sind. Zudem sind die niederländischen Behörden im Rahmen eines Rechtshilfeersuchens gebeten worden, zur Sachverhaltsaufklärung beizutragen.

Selbstverständlich steht es allen frei, ihre Kenntnisse zu Steinadler direkt an die Staatsanwaltschaft zu übermitteln.

Die Anschrift:
Staatsanwaltschaft Münster
Zweigstelle Bocholt
Postfach 2252
46372 Bocholt
Aktenzeichen: 20Js 570/02

Vgl. z.B.:

  • Problemhistorie, zusammengestellt bei ahnenforschung.net http://www.ahnenforschung.net/tipps/steinadler.html
  • Ein konkreter Fall mit falschen Daten beim "Der Genealogische Abend", Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V. [2]
  • Stiftung Warentest warnt im Test-Heft 3/2003: [3]
  • Der konkrete Fall von Horst Herrndorff (Familiennamen Müller, von Pressentien, Callehn) soll an dieser Stelle (noch?) nicht veröffentlicht oder bewertet werden, da die juristische Auseinandersetzung läuft. Vielleicht kann er nach Abschluß des Verfahrens aktualisiert ergänzt werden?! Die reichhaltigen Informationen über weitere Schwindelfirmen sind erreichbar über Pro Honore.

Mai 2005

(Aus der CompGen-Mailing-Liste vom 05.05.2005) ... Am Montag habe ich auch einen Brief erhalten. Es wurde besonders auf ein sehr schönes "Familienwappen Muhsal" hingewiesen. Dieses Wappen habe ich selber für meine Familie gestiftet. Solche Kleinigkeiten kennt oder interessieren Herrn von der Aa wohl nicht. Mein Bruder Fritz hat so einen Brief schon vor einem Jahr bekommen. Viele Grüße Heinz (Muhsal)

September 2005: neue Entwicklung

  • (Aus der HN-Mailing-Liste vom 19.09.2005) ... "Lieber Listenteilnemer, Es operiert wieder mal ein Schwindler auf dem Markt von Ahnenforschung, Genealogie und Wappenkunde. Es handelt sich um einen gewissen "Herrn" Willem Lambertus aus Holland und er handelt unter dem Namen "Stichting Genealogie Nederland". Er bietet Ihnen in einem Pamphlet "Der Chronic von das alte Geschlecht ......." mit Ihrem Namen, ein wunderbares Wappen Ihrer Familie und ein spezielles Buch über Genealogie an. Nicht nur kostet das etwas aber es ist auch falsch. Die Genealogischen Daten sind übernommen aus dem Internet und aus dem Telefonbuch und Ihr Wappen existiert leider nicht. Also, Sie sind gewarnt! Auch in Holland ist er wieder aktiv, obwohl er mehrmals verurteilt ist." (B.H.J. Kathmann)
  • (Ebenda: 19.09.2005) ... "Zusätzlich möchte ich noch erwähnen, dass der "Herr" Wilhelm Lambertus für die deutsche Genealogen nicht unbekannt ist. Sein vollständiger Name lautet: W(illem) L(ambertus) J.J. Pince van der Aa. In 2002 hat dieser Mann unter dem Namen Steinadler Verlag ähnliche Angebote herumgeschickt." (Floris Went)

Februar 2006

Neue Adresse - Neue Zuschriften: Eine Information aus der GFW-L-Mailingliste:

Zitat aus der Liste:

"Liebe Mailinglistfreunde, Heute erhielt ich von einem Freund eine Anfrage, ob ich die

Firma SGH - Stiftung für Genealogie und Heraldik

c/o Mühlbergstraße 17

71384 WEINSTADT

kenne.

In meiner Info vom 21.03.2005 hatte ich schon darauf hingewiesen, dass sich unter der Adresse

Steinadler Verlag

c/o Mühlbergstraße 17

71384 Weinstadt

die "Horn GmbH Handelsvertretung" im Ortsteil Schnait als Briefkastenfirma verbirgt.

Der Herr Wilhelm von der Aa versteht es doch immer, für seine wichtigen Ergebnisse der Genealogie und Heraldik eine neue Firma einzurichten. Ich kann niemanden davor bewahren, sich mit überflüssigen und veralteten Adressenverzeichnissen seines Namens gegen hohe Preise (49,- Euro zum "Vorzugspreis") zu versorgen, aber ganz sicher kann die "Stiftung" keine seriöse Genealogie oder gar Heraldik erledigen.

Holland - Begien - England

  • Informationen aus den Niederlanden zum Thema: [4]
  • Bericht über die Verurteilung in Belgien in der Zeitung HET VOLK vom 22.11.04 [5] Deutsche Übersetzung dazu und weitere Informationen siehe auch bei [6]
  • Auch in England ist der Mann aktiv: Pressemitteilung des "Office of Failr Trading" vom 20.7.05: [7]
Persönliche Werkzeuge