Computergenealogie

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Newsletter)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Newsletter 08/2017



69. Deutscher Genealogentag in Dresden

Das Programm für den 69. Deutschen Genealogentag in Dresden (22.-25.9.2017) ist online. Die angemeldeten Tagungsteilnehmer können sich dort mit ihrem Registrierungscode ihr Wunschprogramm zusammenstellen. Der Festabend am Freitag ist ausgebucht. Mit einem kostenlosen Einsteigerprogramm im Conference-Center im World Trade Center Dresden soll die Ausstellung noch attraktiver gemacht werden. Per Facebook und E-Mail gab es schon positives Feedback, besonders von Neueinsteigern in das Thema Ahnenforschung, die vorbeikommen wollen. Für die Ausstellung haben sich über 50 Vereine und Firmen ihren Platz gesichert.

Projekt-Informationen

DES-Adressbücher

Neue Adressbücher wurden zur Online-Erfassung ins DES gestellt:

DES-Laborvorstände

Das Erfassungsprojekt für die Berichte des Verbandes der Laboratoriumsvorstände (siehe auch hier) wurde nun auch im offiziellen Newsletter der GDCh veröffentlicht.

Grabstein-Projekt

Im Monat Juli 2017 wurden die Grabsteine von rund 70 Friedhöfen neu dokumentiert. Diese Friedhöfe befinden sich u.a. in folgenden Kreisen/Landkreisen: Rendsburg-Eckernförde, Steinburg, Stormarn, Verden, Oberspreewald-Lausitz, Oder-Spree, Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Neckar-Odenwald, Main-Kinzig, Lahn-Dill, Rhein-Hunsrück.

GOV-Workshop

In zwei GOV-Workshops werden Anfänger und zukünftige Bearbeiter in das Geschichtliche Ortsverzeichnis (GOV) eingeführt. Zu den Terminen siehe weiter unten. Das GOV ist wie alle CompGen Projekte als Mitmachprojekt ausgelegt.

Zu den ausführlichen Projekt-Meldungen ...

Internet

FamilySearch-Filme: Zeit für die letzte Bestellung

Am 31. August endet das Mikrofilm-Zeitalter bei FamilySearch: Dann kann man keine Filme mit Kirchenbüchern oder anderen Dokumenten mehr in die Center für Familiengschichte bestellen. Die Filme wurden oder werden digitalisiert. Wie geht es weiter? Die COMPUTERGENEALOGIE interviewte Joe Everett, Program Manager, Family History Center Services in Provo, Utah, USA.

Die besten Genealogieseiten

Die neun besten internationalen und kostenlosen Genealogie-Webseiten wurden vom FamilyTree Magazine zusammengestellt. Genealogy.net steht an sechster Stelle. Die Liste wird angeführt von...

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Software

MyHeritage kauft Legacy FT

MyHeritage.com teilte mit, dass die Firma am 3. August 2017 die Millenia Corporation, die Macher des Genealogieprogramms Legacy Family Tree und der Legacy Family Webinars, übernommen hat.

Genealogytree für Stammbaumgrafiken

Thomas Sturm, Professor für Mathematik an der Universität der Bundeswehr München und Familienforscher mit Spezialgebiet ehemaliges Habsburgerreich, hat sich um die graphische Darstellung der Verwandtschaftsbeziehungen bemüht. Wer mit dem Textsatzsystem LaTeX vertraut ist, der sollte einen Blick auf das kostenfreies Ergänzungspaket "genealogytree" werfen, das zum Zeichnen von genealogischen Tafeln dient.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Wissen

Meyer's Ortslexikon online

Das Meyers Orts- und Verkehrs-Lexikon des Deutschen Reichs in der 5. Auflage von 1912/1913 ist das wichtigste Ortsverzeichnis für Deutschland in den Grenzen vor 1918. Dieses Ortslexikon enthält mehr als 210.000 Städte, Orte, Weiler, Dörfer, usw. Auf der englischsprachigen Webseite Meyersgaz.org von Fritz Juengling und Marion Rainey können in der dafür entwickelten Datenbank alle Orte und Kategorien gesucht werden.

Kirchengemeinden in Slowenien

Auf der slowenischsprachigen Webseite Druzina (Familie) werden alle verfügbaren Informationen über die katholischen Kirchengemeinden Sloweniens in den Diözesen Ljubljana, Maribor, Koper, Celje, Murska Sobota und Novo mesto zusammengestellt. Vielen Dank für diesen Hinweis von Erich Schadner in familia-austria-L.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Archive

RLP-Personenstandsurkunden

Das 2011 gegründete zentrale Landespersonenstandsarchiv in Koblenz sammelt alle Sicherungsregister und Zweitbücher der Personenstandsunterlagen sowie die Belegakten (bis 1875) aus den Standesämtern und Kreisverwaltungen. Die Akten aus einigen Städten oder Kreisen sind bereits nutzbar, allerdings nur an einem Vormittag pro Woche, die Details findet man auf der Webseite des Archivs.

Zur ausführlichen Meldung ...

Gelesen und gehört

Spiegel Daily

"Familienforschung. Ahnenkunde für Anfänger. Noch nie war es so einfach, seinen Vorfahren auf die Spur zu kommen. Ein Service für Einsteiger".

Südkurier Friedrichshafen

23.07.2017 13:43 Karin Kehlert, Friedrichshafen: Ailinger Grund- und Realschüler gestalten gelungenes Fest.

Germanic Genealogy Conference

Die erste deutsch-amerikanischen Genealogie-Tagung fand vom 28. bis 30. Juli 2017 in Minnesota, USA, statt. Die Konferenz wurde von einem 40-köpfigen Team der Germanic Genealogy Society Minnesota organisiert. Die Konferenz wurde von mehr als 700 Teilnehmern aus Nord- und Südamerika, Europa und Australien besucht, wobei über 30 Personen aus Deutschland anwesend waren.

Jüdische Genealogie

Dick Eastman berichtete in seinen Blog über seine Eindrücke vom einwöchigen Kongress des Internationalen Dachverbands der Jüdischen Genealogischen Vereinigungen vom 23. bis 28. Juli 2017 in Orlando, Florida. Die Tagung war riesig: 225 Vorträge und Plenarveranstaltungen, 33 Filme, 42 Spezialtreffen verschiedener Interessengruppen, 19 Computer-Workshops und einer kleineren Austellung von Anbietern und Sponsoren.

Gießener Anzeiger

13.07.2017 Irene Jung: Nachlass des Ehepaares von Taube im Historischen Archiv der Stadt Wetzlar. Im Oktober 2010 starb Georg Baron von Taube (* 1924 in Rostock) und im Oktober 2015 seine Witwe Brigitte Elisabeth Schulze (* 1923 in Ehringhausen). Das Ehepaar hatte sich mit genealogischen Forschungen beschäftigt und sich nicht nur den Taubes, sondern auch der Familie der Ehefrau gewidmet.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Kaleidoskop

Geneal - Endlich Ahnung von den Ahnen

Das verspricht die ZDF-"drehscheibe" und begibt sich in der Sendewoche von Montag, 7., bis Freitag, 11. August 2017, jeweils 12.10 Uhr, auf Spurensuche im Westerwald: Moderator Tim Niedernolte geht mit einem Genealogie-Experten auf Ahnensuche und gräbt mit "drehscheibe"-Zuschauern echte Familienschätze aus.

Was bedeutet Familienforschung?

Klaus Graf denkt in seinem Archivalia-Blog über eine Frage aus einer genealogischen Mailingliste nach.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Termine

Französischer Genealogentag

Vom 8. bis 10.9.2017 findet in Le Havre (Frankreich) der 24. Salon & Congrès National de Généalogie statt. Die Stadt feiert ihre Gründung vor 500 Jahren: Am 8. Oktober 1517 unterzeichnete König Franz I. die Urkunde zur Gründung des Hafens von Le Havre. Gastgeber des Genealogentages ist die lokale Ahnenforschergruppe Le Havre und Seine Maritime, Schirmherr der französische Dachverband der genealogischen Verbände.

GOV-Workshops

In zwei GOV-Workshops werden Anfänger und zukünftige Bearbeiter in das Geschichtliche Ortsverzeichnis (GOV) eingeführt. Hier die Termine und Orte:

  • Samstag, der 09.09.2017, 09:00 - 17:00 Uhr, Saal im Ev.-luth. Gemeindezentrum, 24782 Büdelsdorf, Berliner Straße 20
  • Samstag, der 14.10.2017, 10:00 - 18:00 Uhr, Restaurant Zagreb (separater Raum), 51067 Köln-Holweide, Bergisch-Gladbacher-Str. 580

10. Detmolder Sommergespräch

Unter dem Titel „Genealogie, Verwaltung und Archive – vertrauenswürdige Informationen im Austausch“ findet am 14.9.2017 das 10. Detmolder Sommergespräch statt , veranstaltet vom Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe. Das Tagungsprogramm finden Sie hier. In drei Sektionen werden die folgenden Aspekte behandelt:

  1. Vertrauen in (elektronische) Personenstandsregister. Zehn Jahre Personenstandsgesetz.
  2. Alles was Recht ist – Rechtssicherheit durch amtliche Dokumente und rechtssichere Nutzung von amtlichen Dokumenten?
  3. Wissen teilen und vermehren: Daten für/von Nutzer/-innen. In dieser Sektion kommen besonders die Familienforscher mit den Crowdsourcing-Projekten zu Wort. Bettina Joergens, die Organisatorin des Tages, berichtet über ihre Teilnahme an der Konferenz über Jüdische Genealogie in Orlando, Florida.

Die Tagung ist kostenlos, es wird eine verbindliche Anmeldung zur Tagung und zur Führung im LWL-Freilichtmuseum gebeten. Anschrift: Willi-Hofmann-Str. 2, 32756 Detmold, Email: owl@lav.nrw.de.

Transkribus User Conference

Vom 2. bis 3. November 2017 findet in der Technischen Universität in Wien das nächste Forum für die Anwender und erfahrenen Anwender von Transkribus statt. Neue Möglichkeiten zur automatischen Verarbeitung handgeschriebener historischer Texte werden besprochen. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, neue Tools im READ-Projekt zu testen. Anmeldung bis zum 20. Oktober 2017, Kosten: 50 €.

Genealogischer Kalender

Für den Monat August 2017 sind 8 Termine, für September 2017 sind 13 Termine im „Genealogischen Kalender“ eingetragen.
Die Inhalte der Veranstaltungen sowie Uhrzeiten, Ortsangaben und Veranstalter finden Sie hier.

Alte CG-Hefte

Für Bibliotheken und Archive steht zur Komplettierung ihrer Bestände der COMPUTERGENEALOGIE in 30 Jahrgängen ein kostenloser Service bereit - solange der Vorrat reicht. Anfragen bitte an die CG-Redaktion oder an Klaus Vahlbruch some mail.

Es stand in der COMPUTERGENEALOGIE ...

... aber wann? Die Antwort liefert das alphabetische Stichwort-Register - von "Aachen" bis "Zweiter Weltkrieg". Aber auch die Inhaltsverzeichnisse aller CG-Hefte seit 2001 sind online zu finden. Die Jahrgänge und das Register sind allerdings auch bei jedem Heft verlinkt, im Kasten "Archiv" rechts oben. Und sämtliche Newsletter seit 2001 findet man hier. Viel Spaß beim Stöbern! (RE)

Impressum

ISSN 1612-1945
Redaktion
Günter Junkers, Birgit Wendt
some mail
Korrektorat
Peter Oesterheld, Bernd Riechey, Klaus Rothschuh
RSS-Feed
Bernd Riechey
Herausgeber
Verein für Computergenealogie e.V.,
c/o Susanne Nicola
Altwickeder Hellweg 217
44319 Dortmund
some mail
Verlag für die vierteljährliche Druckausgabe
Verlag Ehlers
Rockwinkeler Landstr. 20
28355 Bremen
Tel +49 (421) 2575544
Fax +49 (421) 2575543
E-Mail: some mail
http://www.pferdesportverlag.de/
Anzeigen für die vierteljährliche Druckausgabe
Klaus Vahlbruch
Elsa-Brändström-Str. 3
24782 Büdelsdorf
Tel.: 04331 - 870 70 54
Mobil: 0160 - 912 564 79
Fax: 04331 - 664 45 88
E-mail: some mail
Ihre Meldung im Newsletter?
Gern nehmen wir Ihre Vorschläge für eine Meldung in unserem Newsletter entgegen.
Reichen Sie diese bitte ein an:
some mail

Archiv

Ausgaben des Jahres

2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001

Newsletter

Sie können sich einmal monatlich den Computergenealogie Newsletter kostenlos per E-Mail zuschicken lassen.

Unsere Magazine


Ahnenforschung leicht gemacht
Computergenealogie für jedermann
mehr


Bei jedem Online-Einkauf ohne Extrakosten Gutes tun für den Verein für Computergenealogie:

Den Boost-Link https://www.boost-project.com/de/charities/2385 anklicken und weitersagen!

Persönliche Werkzeuge