Krickelberg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Köln > Kreis Heinsberg > Stadt Hückelhoven > Ratheim > Krickelberg

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Information

Krickelberg war ursprünglich ein Weiler auf dem Rand der Niederterrasse der Rur und hat seit jeher zu Ratheim gehört. Die früheste urkundliche Nennung stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Namensvariationen

Überliefert sind Crekelbergh (14.Jhd.), Krickelbergh (1550) und Kriekelberg (1648).

Ortsname

Der Flurname dürfte sich beziehen auf die Schlehe (mhd. krieche, mnd. kreke), die den Terrassenhang unterhalb Krickelbergs bewachsen haben könnte.

Einwohner

  • 1827: 104, davon 34 reformiert
  • 1852: 113, davon 33 reformiert (in 28 Gebäuden)

Genealogische und historische Quellen

siehe Ratheim

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung KRIERGJO31BB
Name
  • Krickelberg (deu)
Typ
  • Dorf
Einwohner
Karte
   

TK25: 4903

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Wassenberg (- 1962) ( Kirchspiel ) Quelle

Ratheim-Gerderath (1962 -) ( Kirchspiel )

Ratheim ( Bürgermeisterei Gemeinde Stadtteil )

Ratheim ( Pfarrei ) Quelle


Wappen der Stadt Hückelhoven.png Ortsteile von Ratheim / Stadt Hückelhoven (Regierungsbezirk Köln)
Ratheim (Dorfkern) | Busch | Faulendriesch | Garsbeck | Gendorf | Hall | Kobbendahl | Krickelberg | Mahrhof | Ohof | Venn | Vogelsang
Persönliche Werkzeuge