Koblenz/Stolpersteine

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gedächtnissteine für Opfer des Nationalsozialismus

Der Kölner Künstler Gunter Demnig erinnert an Opfer des Nationalsozialismus, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing in den Gehweg einlässt. Die Gedenktafeln haben eine Kantenlänge von etwa 10 cm. Sie werden Stolpersteine genannt.
Stolperstein

Löhrstraße

  • Hier wohnte

MARKUS RAMLER

Jg. 1899

Abgeschoben 1938 Bentschen; ermordet


  • Hier wohnte

PAULA Ramler, geb Kruk

Jg. 1900

Abgeschoben 1938 Bentschen; ermordet


  • Hier wohnte

MANFRED RAMLER

Jg. 1926

Abgeschoben 1938 Bentschen; ermordet


  • Hier wohnte

HELMUT RAMLER

Jg. 1931

Abgeschoben 1938 Bentschen; ermordet

Stolperstein

An der Liebfrauenkirche

  • Hier wohnte

OTTO DANIEL

Jg. 1894

Deportiert 22. 03. 1942 Izbica; Ermordet in Sobidor


  • Hier wohnte

JULIANE DANIEL

Jg. 1930

Deportiert 22. 03. 1942 Izbica; Ermordet in Sobidor


  • Hier wohnte

FLORA DANIEL, geb. Strauss

Jg. 1904

Deportiert 22. 03. 1942 Izbica; Ermordet in Sobidor


Stolperstein

Görgesstraße

  • Hier wohnte

ALFRED BERND

Jahrgang 1886

Deportiert 1942 Izbica; ermordet in Sobidor


  • Hier wohnte

ELSE BERND, geb. Dachauer

Jahrgang 1901

Deportiert 1942 Izbica; ermordet in Sobidor


  • Hier wohnte

BERNHARD BERND

Jahrgang 1926

Deportiert 1942 Izbiba; ermordet in Sobidor


  • Hier wohnte

JOHANNA BERND

Jahrgang 1926

Deportiert 1942 nach Izbica; ermordet in Sobidor

Stolperstein



  • Hier wohnte

IDA BERTHA STERN, Geb. Salomon

Jahrgang 1895

Deportiert 1942 Izbica; ermordet 1942 in Sobidor


  • Hier wohnte

ALFRED STERN

Jahrgang 1889

Deportiert 1942 nach Izbica; ermordet 1942 in Sobidor



Weblinks

Persönliche Werkzeuge