Heydekrug/Friedhof

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal Memelland und wird betreut von der Familienforschungsgruppe Memelland.
Bitte beachten Sie auch unsere Datensammlung aller bisher erfassten Personen aus dem Memelland

Der Friedhof von Heydekrug


Der alte evangelische Friedhof von Heydekrug. Er liegt direkt hinter den Gleisen am Bahnhof und wird am Rande noch genutzt. Der überwiegende Teil verwildert zunehmend, an einigen Stellen brechen auch die Decken ein. Dennoch gibt es interessierte Menschen, die sich um den Friedhof kümmern. Ein sehr bewegendes Zeugnis davon gibt der Gedenkstein im hinteren mittleren Bereich des Friedhofes.

Auf dem Friedhof wird mit der Motorsense aufgeräumt. (September 2012)
Die Friedhofskapelle wird restauriert und es soll ein Museum eingerichtet werden

Am 25.Mai.2013 fand um 15:00Uhr die Einweihung der renovierten Friedhofskapelle statt.
Anwesend waren unter anderem der Bischof aus Vilnius und die Bürgermeisterin von Silute

Viele Grabstätten sind noch lesbar.

Persönliche Werkzeuge