Prawdzisken, St. Andreas

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:Object 291893)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Info

Dieser Artikel hat noch wenig Substanz und ist eventuell nur mit einer Struktur oder mit minimalen Informationen angelegt worden, um die weitere Bearbeitung zu erleichtern. Falls jemand gesicherte Informationen ergänzen kann – nur zu!



Hierarchie

Katholische Kirche > 1929 - 1945 Katholische Kirche in Deutschland > Erzbistum Breslau > Bistum Ermland > Dekanat Masuren II > Prawdzisken, St. Andreas

Katholische Kirche > 1945 - 1972 Katholische Kirche in Polen > 1945 - 1972 Erzbistum Warschau >Bistum Ermland > Dekanat Masuren II > Prawdzisken, St. Andreas

Katholische Kirche > ab 1972 Katholische Kirche in Polen > Erzdiözese Ermland > Dekanat Masuren II > Prawdzisken, St. Andreas

Bistum Ermland auf der Endersch Karte von 1755 - Tabula geographica episcopatum Warmiensem in Prussia exhibens, Heilsberg, solita habitatio episcopalis / Joannes Fridericus Endersch - Historische Karte des Bistums Ermland / gallica.bnf.fr / Bibliothèque nationale de France

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

St. Andreas ist eine Pfarrei in der Gemeinde Prawdzisken im Landkreis Lyck. Sie gehört zum Dekanat Masuren II im Bistum Ermland.

Ortschaften im kath. Kirchspiel Lyck

{{#dpl:

| category = Ort im katholischen Kirchspiel Prawdzisken
| redirects = include 
| format = * Zum Kirchspiel Prawdzisken gehörten folgende Orte:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}


Kirche

Kirchenbuchbestände

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Adressbücher

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Kirchspiel Prawdzisken


Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_291893
Name
  • Prawdziska (Św. Andrzeja Apostoła) (pol)
  • Prawdzisken (St. Andreas) (- 1934) (deu)
  • Reiffenrode (1934 -) Quelle Jahr 1944 - 10.9 (deu)
  • Reiffenrode (St. Andreas) (1934 -) Quelle (deu)
Typ
  • Pfarrei (1905 - 1945)
Einwohner
Konfession
  • rk
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Masuren II (Johannisburg), Masovien II, Mazury II (1905 - 1945) ( Dekanat )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Buczylowen, Budzilowen, Bucilowen, Buciłowo Gut Dorf Wohnplatz Ortsteil BUCWENKO13GT (1905 - 1945)
Gut Kutzen, Kuczki Gut Kolonie GUTZENKO13HS (1905 - 1945)
Borszymmen, Borschymmen, Borschimmen, Borzymy Dorf Dorf BORMENKO13IT (1905 - 1945)
Kallinowen, Dreimühlen, Kalinowo Dorf Dorf DRELENKO13IU (1905 - 1945)
Pientken, Blumental, Piętki Dorf Dorf BLUTALKO13HV (1905 - 1945)
Ossarken, Osarki Dorf Wohnplatz Ortsteil OSSKENKO13GS (1905 - 1945)
Dluggen, Langenhöh, Długie Dorf Dorf LANHOHKO13HU (1905 - 1945)
Jmionken, Pogorzelski, Trentowski, Pogorzelski (Imionken), Imionki Gut Ortsteil JMIKENKO13IU (1905 - 1945)
Skrzypken, Skripken, Skrzipken, Geigenau, Skrzypki Dorf Dorf GEINAUKO13IS (1905 - 1945)
Sanien, Sahnien, Zanien, Berndhöfen, Zanie Dorf Dorf BERFENKO13IW (1905 - 1945)
Millewen, Millau, Milewo Dorf Dorf MILLAUKO13IV (1905 - 1945)
Czynczen, Zintschen, Czynzen, Zinschen, Czyńcze Dorf Dorf ZINHENKO13HT (1905 - 1945)
Lyssewen, Lissau, Lisewo Dorf Dorf LISSAUKO13IS (1905 - 1945)
Trentowsken, Trętowskie, Piętki PGR Dorf Wohnplatz Ortsteil TREKENKO13HV (1905 - 1945)
Kutzen, Kucze Dorf Dorf KUTZENKO13HS (1905 - 1945)
Dlugoniedziellen, Długoniedziela Dorf Wohnplatz Ortsteil DLULENKO13HU (1905 - 1945)
Jendreyken, Andreken, Jędrzejki Dorf Dorf ANDKENKO13HS (1905 - 1945)
Kolleschnicken, Kalleschnicken, Kallesnicken, Jürgenau, Koleśniki Dorf Dorf JURNAUKO13IU (1905 - 1945)
Stosznen, Sprindenau, Stożne, Strożne Dorf Dorf SPRNAUKO13IT (1905 - 1945)
Romanowen, Heldenfelde, Romanowo Dorf Dorf HELLDEKO13HT (1905 - 1945)
Wierzbowen, Wiersbowen, Wierszbowen, Wiersbowen, Waldwerder, Wierzbowo Dorf Dorf WALDERKO13IW (1905 - 1945)
Romotten, Romoty Gut Dorf ROMTENKO13HT (1905 - 1945)
Klein Skomentnen, Kleinskomanten, Skomętno Małe Dorf Wohnplatz Ortsteil KLETENKO13HU (1905 - 1945)
Groß Skomentnen, Skomentnen, Skomanten, Skomętno Wielkie Dorf Dorf SKOTENKO13HU (1905 - 1945)
Saborowen, Reichenwalde, Zaborowo Dorf Dorf REILDEKO13HV (1905 - 1945)
Sypittken, Vierbrücken, Sypitki Dorf Dorf VIEKENKO13GS (1905 - 1945)
Pissanitzen, Ebenfelde, Pisanica Dorf Dorf EBELDEKO13GT (1905 - 1945)
Burnien, Burnie Dorf Wohnplatz Ortsteil BURIENKO13IU (1905 - 1945)
Gronsken, Grontzken, Grondsken, Steinkendorf, Grądzkie Ełckie Dorf Dorf STEORFKO13IU (1905 - 1945)
Gingen, Ginie Dorf Dorf GINGENKO13JV (1905 - 1945)
St. Andreas, Św. Andrzeja Apostoła Kirche object_291894
Dorschen, Dorsze Dorf Dorf DORHENKO13HW (1905 - 1945)
Przepiorken, Wachteldorf, Przepiórki Dorf Wüstung WACORFKO13IS (1905 - 1945)
Makoscheyen, Mackoscheyen, Makosieyen, Ehrenwalde, Makosieje Dorf Dorf EHRLDEKO13GT (1905 - 1945)
Gut Stosznen, Gut Sprindenau Gut Wüstung SPRNAUKO13IS (1905 - 1945)
Marczynowen, Marczinowen, Martinshöhe, Marcinowo Dorf Dorf MAROHEKO13IV (1905 - 1945)
Maaschen, Maschen, Maże Dorf Dorf MASHENKO13IV (1905 - 1945)
Prawdzisken, Reiffenrode, Prawdziska Dorf Dorf REIODEKO13JU (1905 - 1945)
Kullissen, Kulissen, Kulessen, Kulesze Dorf Dorf KULSENKO13HU (1905 - 1945)
Czybulken, Zybulken, Cybulki Dorf Wohnplatz Ortsteil CZYKENKO13HU (1905 - 1945)
Kiehlen, Kielen, Kile Dorf Dorf KIELENKO13JV (1905 - 1945)
Duttken, Dutcken, Dudken, Petzkau, Dudki Dorf Dorf PETKAUKO13IT (1905 - 1945)
Kokosken, Hennenberg, Kokoszki Dorf Wüstung HENERGKO13HV (1905 - 1945)
Thurowen, Auersberg, Turowo Dorf Dorf AUEERGKO13JV (1905 - 1945)
Wyssocken, Wissocken, Waltershöhe, Wysokie Dorf Dorf WALOHEKO13GU (1905 - 1945)
Marienhof, Ryczywół Gut Siedlung MARHOFKO13IT (1905 - 1945)
Iwaschken, Hansbruch, Iwaśki Dorf Dorf HANUCHKO13HV (1905 - 1945)
Sieden, Mazurowo, Żydy Dorf Dorf SIEDENKO13GT (1905 - 1945)
Krzysewen, Krziszöwen, Kreuzborn, Krzyżewo Dorf Dorf KREORNKO13IU (1905 - 1945)
Statzen, Stacze Dorf Dorf STAZENKO13HS (1905 - 1945)
Kowahlen, Kowale Dorf Wohnplatz Ortsteil KOWLENKO13IV (1905 - 1945)
Soczien, Socien, Sotzien, Kechlersdorf, Zocie Dorf Dorf KECORFKO13JW (1905 - 1945)
Alt Czymochen, Finsterwalde, Stare Cimochy, Stare Ciemochy Dorf Dorf FINLDEKO13IV (1905 - 1945)


Fußnoten

Persönliche Werkzeuge