Marienfels

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:MARELS W5429)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Rhein-Lahn-Kreis > Verbandsgemeinde Nastätten > Marienfels

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

1939

"Die Geschichte des Dorfes reicht bis in die Zeit der Römer. Es war ein Erdkastell (Befestigung) des Limes (Grenzwall). Der einzige größere Wasserlauf, den der Limes zwischen Ems und Langenschwalbach kreuzt, ist der Mühlbach, ein Flüßchen, das von Süden kommend bei Nassau in die Lahn mündet. Während sein Unterlauf sich zwischen steilen Hängen durch ein tiefes, noch heute unwegsames Tal windet, dehnt sich zu beiden Seiten des Mittellaufes ein offenes, überaus fruchtbares Gelände aus. Der Limes überschreitet den Fluß gerade an der Stelle wo er in die enge Schlucht eintritt, und 2 km oberhalb liegt auf seinem linken Ufer unter den Gehöften und Gärten des Dorfes Marienfels ein römisches Kastell von mittlerer Größe.

Urkundlich wird der Ort im Jahre 915 zum erstenmal erwähnt. Marienfels war die Richtstätte des Einrichgaues und wurde als Mittelpunkt des Vierherrischen bezeichnet. Das schön und romantisch gelegene Marienfels mit seinen frohen und gastfreundlichen Menschen wird jedem Fremden einen behaglichen Aufenthalt gewährleisten."

Quelle: Adreßbuch für den politischen Kreis St. Goarshausen 1939

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Adressbücher

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung MARELS_W5429
Name
  • Marienfels (deu)
Typ
  • Ortsgemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • W5429 (- 1993-06-30)
  • 56357 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2873588
  • wikidata:Q628727
  • opengeodb:20613
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 07141084
Karte
   

TK25: 5712

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Kreis Sankt Goarshausen, Landkreis Sankt Goarshausen, Loreleykreis (1886 - 1969) ( Landkreis )

Unterlahnkreis (1867 - 1886) ( Landkreis )

Nastätten ( Verbandsgemeinde )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Haus im Seien Gemeindeteil HAUIENJO30VF
Kaltenbornermühle Gemeindeteil KALHLEJO30VF
Käsmühle Gemeindeteil KASHLE_W5429
Fasanenhof Gemeindeteil FASHOFJO30VF

Miehlen ist zwar benachbart und größer aber marienfels nicht übergeordnet.

Persönliche Werkzeuge