Freistaat

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt GOV
hier: Freistaat

GOV-Datenbankabfrage:

Infoseiten zum Projekt:

Datenerfassung:

Kontakt:

Kategorien:

Inhaltsverzeichnis

Der Begriff

Freistaat war der Name für die meisten Gliedstaaten der Weimarer Republik, die ein Bundesstaat war. Nach 1945 bezeichneten sich die Länder (Bundesländer) Baden (bis 1953), Bayern und Sachsen noch heute und Thüringen (seit 1993) als Freistaat. Der Begriff entstand im 19. Jh. für ein von einem Monarchen freies Staatswesen. [1] [2]

Verwendung im GOV

Da die oben genannten 4 Länder sowohl Freistaaten als auch Bundesländer sind, müssten sie korrekterweise 2 Typen zugeordnet werden, was technisch nicht zulässig ist. Von ihrer Verfassung her sind diese Länder Freistaaten. Allerdings verschob sich der vorherrschende Charakter der Staatsform nach 1945 in Richtung Objekttyp Bundesland. Aus diesem Grund werden die 4 Freistaaten nach 1945 als Bundesland modelliert (Einigung innerhalb des Projektes).

Einzelne Definitionen

GOV-Objekttyp

16 - Freistaat - {eng=free state, deu=Freistaat, cze=nezávislý stát}
siehe: http://gov.genealogy.net/type/list

Quicktext

Im GOV-Quicktext schreibt man für das Objekt

 ist (auf deu) Freistaat,

Eigenschaften

Hierarchie - untergeordnete Objekte/Objekttypen

Am untergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Hierarchie - übergeordnete Objekte/Objekttypen

Am übergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Besonderheiten

Beschreibung der Besonderheiten ...

 TEXT: Besonderheiten :TEXT

Ähnliche Objekttypen

Anmerkungen und Quellenangaben

  1. DTV Brockhaus Lexikon, Wiesbaden 1982
  2. Artikel Freistaat. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
Persönliche Werkzeuge