Deutsche Kriegsgefangene in belgischen Bergbaulager

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zur Vorseite

Inhaltsverzeichnis

Kohlengebiet Limburg

(Regionalkommando der Provinz Limburg (C.R.C.P./LB))

Lager-Nr Lagername Max. Belegung Errichtung Arbeitsort
LB I Beeringen ca. 1.800 Mann August 1945 Bergwerk "Charbonnage da Beeringen"
LB II Zolder ca. 1.500 Mann August 1945 Bergwerk "Charbonnage d'Helchteren Zolder"
LB III Houthaelen ca. 1.300 Mann Mai 1945 Bergwerk "Charbonnage de Houthaelen"
LB IV Winterslag ca. 1.700 Mann August 1945 Bergwerk "Charbonnage de Winterslag"
LB V Waterschei ca. 3.000 Mann Mai 1945 Bergwerk "Charbonnage Andrè Dumont"
LB VI Zwartberg ca. 3.000 Mann Mai 1945 Bergwerk "Charbonnage Les Liègeois en Campine"
LB VII Eisden ca. 1.500 Mann Mai 1945 Bergwerk "Charbonnage Limbourg - Meuse"

Belegung mit deutschen Kriegsgefangenen im Oktober 1946 = 12.391 Mann


Kohlengebiet Lüttich

(Regionalkommando der Provinz Lüttich (C.R.C.P./LG))

Lager-Nr Lagername Max. Belegung Errichtung Bergwerke und Schächte
LG I Ans ca. 2.000 Mann September 1945 Bergbaugebiet Ans
LG II Voltem ca. 2.000 Mann September 1945 Bergbaugebiet Voltem
LG III Jemeppe ca. 800 Mann September 1945 Bergbaugebiet Jemeppe sur Meuse
LG IV Tilleur ca. 1.400 Mann September 1945 Bergbaugebiet Tilleur
LG V Cheratte ca. 600 Mann September 1945 Bergbaugebiet Cheratte
LG VI Wandre ca. 700 Mann September 1945 Bergbaugebiet Wandre
LG VII Fléron ca. 1.500 Mann September 1945 Bergbaugebiet Fléron
LG VIII Seraing ca. 1.100 Mann September 1945 Bergbaugebiet Seraing
LG IX Bois d’Avroy ca. 700 Mann Oktober 1945 Bergbaugebiet Bois d’Avroy

Belegung der vorstehenden Lager mit deutschen Kriegsgefangenen insgesamt:

  • am 03.11.1945 = 7.036 Mann
  • bis Oktober 1946 = 9580 Mann


Kohlengebiet Charleroi

(Regionalkommando der Provinz Charleroi (C.R.C.P./CH))

Lager-Nr Lagername Max. Belegung Errichtet Bergwerke und Schächte
CH I Fontaine-I’Evêque ca. 2.000 Mann September 1945 Bergbaugebiet Fontaine-I’Evêque
CH II Marchienne ca. 2.100 Mann September 1945 Bergbaugebiet Marchienne-au-Pont
CH III Lodelinsart ca. 1.200 Mann September 1945 Bergbaugebiet Lodelinsart
CH IV Marchinelle ca. 1.100 Mann September 1945 Bergbaugebiet Marchinelle
CH V Fleurus(Vieux Campinaire) ca. 1.600 Mann September 1945 Bergbaugebiet Fleurus
CH VI Châtelineau ca. 4.500 Mann September 1945 Bergbaugebiet Châtelineau

Belegung der vorstehenden Lager mit deutschen Kriegsgefangenen insgesamt:

  • bis Ende Oktober 1946 = 9.801 Mann

Kohlengebiet La Louvierè - (Bassin de Centre)

(Regionalkommando der Provinz Louviere (C.R.C.P./CE)

Lager-Nr Lagername Max. Belegung Errichtet Bergwerke und Schächte
CE I Maurage ca. 4.000 Mann ? 1945 Bergbaugebiet Maurage
CE II Ressaix ca. 1.000 Mann ? 1945 Bergbaugebiet Ressaix
CE III Mariemont ca. 1.500 Mann Oktober 1945 Bergbaugebiet Mariemont
CE IV Chapell-lez-Herlaiment ca. 400 Mann September 1945 überführt Okt 1945 zu CE III

Belegung der vorstehenden Lager mit deutschen Kriegsgefangenen insgesamt:

  • am 03.11.1945 = 4.879 Mann
  • bis Mai 1946 = 6.363 Mann

Kohlengebiet Borinage (bei Mons)

– (Regionalkommando der Provinz Borinage (C.R.C.P./BO))

Lager-Nr Lagername Max. Belegung Errichtet Bergwerke und Schächte
BO I Tertre ca. 800 Mann September 1945 Bergwerksgebiet Tertre
BO II Hensies ca. 1.300 Mann September 1945 Bergwerksgebiet Hensies
BO III Boussu ca. 1.100 Mann September 1945 Bergwerksgebiet Boussu
BO IV Wasmes ca. 1.700 Mann September 1945 Bergwerksgebiet Wasmes
BO V Flénu ca. 3.000 Mann September 1945 Bergwerksgebiet Flénu
BO VI Erbisoeul ca. ? Mann September 1945 Lager unterstand Brüssel (Sonderstatus)

Belegung der vorstehenden Lager mit deutschen Kriegsgefangenen insgesamt:

  • am 03.11.1945 = 5.232 Mann
  • bis Oktober 1946 = 6.695 Mann


KGL Belgien Kriegsgefangenenlager und Arbeitseinsatzorte deutscher Kriegsgefangenen (WK II) –

Bergbaulager im Kohlengebiet: Limburg | Lüttich | Charleroi | Louvierè | Borinage

Persönliche Werkzeuge