Badische Felddienstauszeichnung

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Orden und Ehrenzeichen | Militär Baden

Die Badische Felddienstauszeichnung wurde am 27.01.1830 durch Großherzog Leopold von Baden gestiftet. Die Medaille wurde an einem orangefarbenen Band mit rot und weißer Stahlleiste auf der linken Brust getragen.

Inhaltsverzeichnis

Voraussetzungen für die Verleihung

Voraussetzung für die Verleihung war, das man im Großherzoglichen Armeecorps, in der Linie oder der Landwehr gut gedient und einen Feldzug tadellos mitgemacht hatte.

Ausgezeichnet wurden Soldaten, die in badischen Diensten standen und an einem der folgenden Feldzüge teilgenommen hatten:

  • 1792-1796 Feldzüge am Rhein gegen die französischen Revolutionstruppen
  • 1805 Feldzug gegen Österreich
  • 1806-1807 Feldzüge gegen Preußen und Schweden
  • 1808-1813 Feldzug gegen Spanien
  • 1809 Feldzug gegen Österreich
  • 1812 Feldzug gegen Rußland
  • 1813 Feldzug bis zur Schlacht bei Leipzig
  • 1814 Feldzug gegen Frankreich
  • 1815 Feldzug gegen Frankreich

Träger der Medaille

Literatur

Weblinks

Persönliche Werkzeuge