Garnison Glatz/Militärkirchenbücher/Projektbeschreibung

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Garnison Glatz/Militärkirchenbücher
Ein Gemeinschaftsprojekt von:

Verein für Computergenealogie e.V.
CompGen

und

und
International Center
for Archival Research
Datei:Icarus-logo_ohne_schriftzug.svg
und
Forschungsgruppe Glatz
(FGG)

Informationen zu den Militär-Kirchenbüchern der Garnison Glatz

Suche im Kirchenbuch
  1. Suche
Informationen für Bearbeiter
  1. Projektbeschreibung
  2. DES-Bedienungsanleitung
  3. Editionsrichtlinien
  4. Erfassungsstartseite
  5. Statistik
Registrierung
Benutzerkennung beantragen
Vergessene Benutzerkennung zuschicken lassen
Kontakt zur Projektleitung
Ingrid Reinhardt
Ursula Holz
Astrid Kreuz
Projektbegleitende Mailingliste
http://list.genealogy.net/mm/listinfo/des-L
Kategorie:

Garnison Glatz - Militärkirchenbücher

Die Festungsstadt Glatz


Projektbeschreibung

Im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz befinden sich knapp 2000 Garnisonskirchenbücher. Die Forschungsgruppe Grafschaft Glatz (FGG) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die bisher noch nicht online verfügbaren Sterbe-Kirchenbücher der Garnisonsregimenter 33 und 47 online stellen zu lassen und dann zu erfassen. Durch Vermittlung von FGG und Compgen und mit Unterstützung von Matricula konnten die erstellten Scans dann auf der Plattform Matricula eingestellt werden. Im Kooperationsprojekt geht es nun um die Erfassung der Sterbe-Kirchenbücher der Garnisons-Regimenter 33 und 47 aus den Jahren 1795 bis 1809. Zum einen bieten die Sterbebücher eine interessante Forschungsquelle, da in der Garnison Soldaten aus dem gesamten preußischen Hoheitsgebiet stationiert waren. Darüber hinaus ist es in Zusammenarbeit mit einer Historikergruppe vor Ort geplant, eine Gedenktafel für die Toten der beiden Infanterieregimenter in der Festung Glatz anzubringen.
Die Füsiliere des Infanterie-Regiments Nr. 33 waren seit 1742 in Glatz stationiert, das Füsilier-Infanterie-Regiment Nr. 47 seit 1789. Mehrere Kompanien beider Regimenter kamen nach Silberberg am Südausläufer des Eulengebirges. Nach der Kapitulation von Magdeburg lösten sie sich 1806 auf und formierte sich mit anderen Truppenteilen neu. Einige Bataillonen blieben danach jedoch noch einige Zeit in der Festung.

Kooperation

In einem Kooperationsprojekt sind folgende Schritte der Kooperationspartner vereinbart:

  • Die Garnisons-Bücher der Garnison Glatz sind in der Online-Plattform Matricula eingestellt und verlinkt.
  • Im Datenerfassungssystem DES des Vereins für Computergenealogie CompGen werden die Daten aus diesen eingestellten Büchern erfasst.
  • Das Erfassungsteam wird unterstützt durch Mitglieder der Forschungsgruppe Glatz FGG.


Geleitet von einer Crowd-Sourcing-Idee zur freien Forschung für die Genealogen stehen letztlich auch alle Daten und Quellen im Zeichen eines Open-Source-Gedankens kostenfrei zur Verfügung.

Die Erfassung erfolgt mit unserem Datenerfassungssystem DES.

Editionsrichtlinien

Vor der Erfassung lesen Sie bitte sorgfältig die allgemeinen Kirchenbuch-Editionsrichtlinien zu den Kirchenbuch-Erfassungsprojekten.

Auf Besonderheiten im jeweiligen Kirchenbuch (z.B. regionale Namensschreibweisen, Truppenteil- und Dienstgradbezeichnungen, Krankheitsbezeichnungen) wird in den projektbezogenen Editionsrichtlinien hingewiesen.

Bedienungsanleitung

Wer zum ersten Mal im Datenerfassungssystem arbeiten möchte, sollte zuerst die DES-Bedienungsanleitung anschauen und eine Benutzerkennung anfordern. Die Teilnahme ist kostenlos!


Projektbetreuung

Bearbeiter

Bearbeitungsstand

Das Projekt beinhaltet folgende Garnisonskirchenbücher:

Buch Bearbeitung Inhalt
No.33 Garnison Glatz S 1795-1806
No.47 Garnison Glatz S 1782-1789
No.47 Garnison Glatz S 1789-1796
No.47 Garnison Glatz S 1796-1806
No.47 Garnison Glatz S 1806-1809

Zeichenerklärung

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Erfassung erst nach Datenschutzfreigabe vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Die Erfassung wird Zug um Zug freigeschaltet.
  • THSK = Taufen Heiraten Sterben Konfirmanden Kommunikanten


Nach den geltenden Datenschutzbestimmungen werden die Bücher zur Indexierung bereitgestellt.

Bearbeitungsstand

  • DES-Projekt in Erfassung seit Februar 2021. Innherhalb von zwei Monaten konnte das Projekt am 2. April 2021 abgeschlossen werden.


Die aktuelle Statistik ist hier einzusehen.

Persönliche Werkzeuge