Wilke (Fluss)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal Memelland und wird betreut von der Familienforschungsgruppe Memelland.
Bitte beachten Sie auch unsere Datensammlung aller bisher erfassten Personen aus dem Memelland
Die Wilke

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Wilke oder Wilk ist ein Zufluss zur Gege oder Jäge. Sie entspringt bei Augstwilken, fließt über Szillutten, Kampspowilken bis Grabben. Dort fließt sie nach Süden, nimmt die Piktup auf und fließt weiter bis Gudden und Powilken. Ab Jecksterken fließt sie nach Südwesten.

Name

Der Name bezieht sich auf Wölfe.

  • prußisch “wilkas“ = Wolf

Geschichte

Annähernde Lage der Schalauerburg Sareika

Sareika

6 km nördlich von Piktupönen, bei Culmen Szarden, lag an der Wilke die prußisch-schalauische Burg Sareka/ Sarecka/ Sareika.

  • "Sarecka (1276), schalauischer Häuptling, "castellaneus in castro Sarecka" (Scriptores rerum Prussicarum Bd. 1, S. 134)."

Der Name weist den Häuptling Sareikā als verheerenden Krieger aus:

  • prußisch "sari, zari" = die noch rote Glut des ausgelöschten Feuers
  • preußisch-litauisch "sarioti" = verheeren, verwüsten, rauben, plündern, plündernd umherstreifen
Persönliche Werkzeuge