Meerbodenreuth, Häuserbuch

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bibliografie

Autor: Helmut Reis

Titel: Häuserbuch der ehemaligen Gemeinde Meerbodenreuth

Stand: 1996

English: The permission for use of this work has been archived in genealogy.net's OTRS and can be presented if required by the GenWiki-Admins (Leave or indicate the mentioned beneath OTRS number in your mail, please). Permission presentation request
Deutsch: Die Genehmigung zur Verwendung dieses Werkes im GenWiki ist im genealogy.net OTRS archiviert und kann bei Nachfrage durch die GenWiki-Administratoren vorgelegt werden. (Bitte belassen oder verwenden Sie die u.a. OTRS-Nummer in Ihrer Nachfrage. Nachfrage zur Verwendungsgenehmigung
2014010310000153

Erfasste Orte

Allgemeines

Aufgrund der Organisationsdistrikts vom 28. Juli 1808 wurde aus dem Steuerdistrikt Meerbodenreuth die gleichnamige Gemeinde, bestehend aus dem Dorfe Meerbodenreuth, dem Weiler Buch und den Einöden Kotzau, Süßenlohe und Waldhof, gebildet. Meerbodenreuth war eine reine Landgemeinde, deren Bevölkerung, bedingt durch die fortschreitende Mechanisierung der Landwirtschaft, ständig abnahm.

Durch Regierungserlaß vom 24.06.1975 wurde die Gemeinde mit Wirkung vom 1. Juli 1975 aufgelöst und in die Gemeinde Altenstadt an der Waldnaab eingegliedert.


Mit Ausnahme von Kotzau, das nach Parkstein eingepfarrt ist, gehören alle Orte zur katholischen Pfarrei Altenstadt an der Waldnaab


Bevölkerungsentwicklung:

1817: 243 1861: 247 1885: 244 1895: 239 1925: 249 1939: 205 1946: 221 1952: 207 1961: 200 1967: 205


Häuserbuch

Meerbodenreuth

Im Salbuch von 1366 Merbotenreut genannt hatte das Dorf 6 Höfe. Im Jahre 1416 zählt der Ort 5 Höfe und 3 Söldengüter. Laut Zinsregister aus dem Jahre 1456 wohnten in Meerbodenreuth 9 Bauern. In der Musterungsliste von 1531 heißt es: Meerbottenreith, 12 mannschaft.. Im Jahre 1588 zählt das Dorf 7 Höfe, 6 Güter und 5 Gütlein. Während des Dreißigjährigen Krieg hatte das Dorf sehr gelitten. So heißt es in einer Steuerbeschreibung, daß die meisten Anwesen paufällig, eingefallen oder ohne dach stehend seien, viech, wiesen und waldgründe liegen öd.


Einwohner

1800: 136 1817: 121 1861: 142 1952: 120 1961: 124


Hausnr. 1 "beim Lenz"

Begründer des Hausnamens war Lorenz Reichl -1637-. Das Anwesen wurde als Viertelhof, laut Urkataster aber als Drittelhof bezeichnet. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts hatte der Hof rund 30 ha Grundbesitz.[1]


Die Besitzer

1545 SCHWEINL Niklas

1566 SCHWEINL Veith

1588 SCHWEINL Christoph wird zwischen 1588/90 Hofbesitzer

1595 ERKEL Veith [2], * 1557, + 20.10.1621; oo 1588 Margaretha Hausner, Witwe * 1552 + 23.12.1616

1618 KOLB Peter, + 08.10.1635; I.oo 25.02.1618 Eva Erkel [3]; II.oo 1626/29 Kunigunda [4]

1636 SCHIEDER Simon aus Steinreuth Nr. 9, + 1636

1637 REICHL (Reichold) Lorenz, + 02.01.1693; I.oo N.N.; II.oo 22.04.1659 Margaretha Haußner (Adam H. aus Parkstein und der Katharina), * 1631, + 10.05.1711

1688 REICHL Johann Lorenz, * 01.07.1662, + 02.08.1731; oo 22.11.1688 Eva Regina Euphrosina Steiner aus Parkstein, + 23.09.1729

1726 REICHL Johann Georg, * 13.11.1699, + 22.10.1741; oo 12.11.1726 Anna Katharina Dietl (+ Johann D. aus Meerbodenreuth Nr. 7), * 29.10.1699, + 15.07.1741

1766 REICHL Johann Leonhard, * 02.02.1727, + 17.01.1813, übernimmt das Anwesen am 09.10.66 um 800 fl von den Geschwistern; oo 15.01.1765 Barbara Weißböck (Erhard W. aus Schwand und der Barbara)

1795 REICHL Georg übernimmt den Hof am 01.07.95 um 1200 fl;oo 30.06.1795 Kunigunde Steiner (Nikolaus St. aus Parkstein und Sofia, T.d. Johann Bäumler aus Parkstein), * 1771, + 07.04.1833 als Witwe


1833 REICHL Georg, * 20.05.1810, + 22.10.1861, übernimmt den Hof am 18.03.33 um 1900 fl; oo 01.06.1833 Margaretha Reichl (Rudolf R. aus Meerbodenreuth Nr. 6 ), * 23.04.1811, + 04.02.1875

1864 REICHL Josef, * 23.02.1818, + 26.12.1921, übernimmt das Anwesen seiner Schwägerin am 27.03.64 um 5850 fl; oo 22.09.1874 Maria Bauer (Andreas B. aus Wendersreuth Nr. 9 und der Franziska, T.d. Johann Meißner aus Parkstein), * 11.11.1852, + 02.04.1895

1920 REICHL Christoph, * 06.07.1890, übernimmt den Hof mit 31,75 ha, am 31.05.20 um 13500 Mark; oo 20.04.1920 Johanna Adam (Johann A. aus Wendersreuth Nr. 7 und der Margaretha geborene Scheidler)


Hausnr. 2 "beim Beutler"

Der Hausname entstand um 1650 als Hans Beutler Anwesensbesitzer wurde. Das Anwesen wurde ursprünglich als Viertelhof, im Urkataster jedoch als Drittelhof bezeichnet.[5] Im Jahre 1800 hatte der Hof rund 35 ha Grundbesitz und damit den Umfang eines Ganzhofes erreicht.


Die Besitzer

1545 LANG Veith

1573 LANG Hans wird 1573/79 Hofbesitzer

1580 LANG Heinrich und Geschwister, 1580/88 Besitzer

1616 LANG Endres; oo Margaretha N.N. [6]

1635 GÖTZ Hans, kurfürstlicher Jäger; oo 21.08.1635 Margaretha (Lang?)[7]

1650 BEUTLER (Beitler u.ä.) Hans, * 1618, + 06.02.1708; oo Anna Margaretha N.N.

1691 BEUTLER Hans, * 20.09.1663, übernimmt den Hof am 03.04.91 um 380 fl; I.oo 06.02.1691 Anna Seidl (Adam S. aus ...rieth), + 12.02.1710; II.oo 30.06.1711 Margaretha Wagner (Adam W. aus Maierhof bei Neunkirchen), * 1666, + 08.03.1740

1731 BEUTLER Andreas, * 29.10.1693, + 30.09.1757 (60 Jahre alt ?); oo 11.09.1731 Anna Zacharias (Nikolaus Z. aus Meerbodenreuth Nr. 14 und der Anna Apollonia)

1759 BEUTLER Johann Friedrich, * 04.01.1734, + 18.05.1809 [8]I.oo 20.08.1759 Barbara Hubmann (Stephan H. aus Hütten und der Magdalena), * 1735, + 20.04.1760; II.oo 19.08.1761 Anna Elisabeth Kummer (Johann K. aus Pfaffenreuth, Pfarrei Pressath und der Barbara); III.oo 11.01.1780 Maria Sybilla Schieder (Wolfgang Sch. aus Altenstadt Nr. 2 und Barbara, verw. Nagler, T.d. Georg Greiner aus Altenstadt Nr. 21), * 08.12.1744, + 03.04.1797

1797 BEUTLER Johann Christoph, * 1764, + 08.05.1832, übernimmt den Hof am 07.01.97 um 2500 fl; oo 21.02.1797 Margaretha Weich (Georg W. aus Schammesrieth und der Katharina, T.d. Benedikt Fischer aus Pirk), * 1765, + 19.10.1840

1831 BEUTLER Christoph, * 17.12.1807, übernimmt den Hof mit 32,86 ha am 14.06.31, um 1916 fl; oo 06.07.1831 Theresia Bauer (Paul B. aus Parkstein und der Regina geborene Hörl)

1863 BEUTLER Mathias, * 08.02.1840, + 23.08.1863, übernimmt den Hof am 12.05.63 um 4010 fl; oo 11.08.1863 Barbara Häupl (Johann H. aus Niederndorf, Pfarrei Parkstein), * 01.06.1835 [9]

1869 ADAM Johann Baptist, * 18.01.1834 (Georg Michael A. aus Buch Nr. 6 und der Theresia, T.d. Christoph Adam aus Wendersreuth), kauft den Hof seiner Schwägerin am 14.05.69 um 9300 fl; oo 13.08.1861 Franziska Beutler

1906 ADAM Michael, * 10.03.1874 übernimmt den Hof mit 30,164 ha am 10.06.06; oo 11.11.1902 Theresia Reichl (Josef R. aus Meerbo­denreuth Nr. 1), * 07.10.1882

1932 ADAM Georg übernimmt das Anwesen am 10.06.32 um 11650 Mark; oo Anna Graf (Wolfgang G. aus Trauschendorf und der Rosina geborene Striegl), * 08.04.1906

1939 STAUFER Johann Wolfgang aus Meerbodenreuth Nr. 14 (siehe dort); oo 27.01.1939 Anna Adam, Witwe

1963 ADAM Josef, * 19.08.1934; oo 16.10.1963 Maria Anna Argauer (Wolfgang A. aus Unterwildenau und der Margaretha geborene Kammerer)


Hausnr. 3 "beim Peterbernat" - später auch "Bernad"

Der Hausname dürfte um 1735 entstanden sein und müßte richtigerweise Peter-Bernhard oder Beutler-Bernhard. Die erste Annahme geht davon aus, daß früher der Hausname Peter geführt wurde. Die zweite Möglichkeit könnte sein, daß bei Erstellung des Urkatasters den aufnehmenden Beamten ein Hörfehler unterlaufen ist; denn die mundartlich Form von Peter könnte mit Beitler verwechselt werden. Das Anwesen war nach Urkataster ebenfalls ein Drittelhof, hatte aber damals bereits 23 ha Grundbesitz.[10]

Die Besitzer

1545 ZECHL (Zöchl) Hans, + 1566/69

1566 ZECHL Jörg, + 1595/98; oo N.N., * 1533, + 04.02.1613 (die alt Zechlin)

1598 ZECHL Hans[11], + 02.11.1634; oo Margaretha N.N., + 24.03.1657

1632 ZECHL Erhard, * 18.02.1613; oo 08.06.1632 Margaretha N.N., [12] + 21.03.1675

1677 GLIER (Glür) Simon (Hans G. aus Meerbodenreuth Nr. 21), + 28.09.1681; oo 18.01.1677 Margaretha Reichl aus Meerbodenreuth

1693 FISCHER Hans, * 1665, + 12.03.1715, kauft das Anwesen der Margaretha Glier am 30.05.93; oo Anna N.N., + 28.09.1721

1719 FISCHER Hans, + 04.09.1721; oo 09.11.1719 Margaretha Rath (Jobst R. aus Altenstadt Nr. 15 und der Walburga, T.d. Friedrich Bogner aus Pfaffenreuth)

1722 ZACHARIAS Johann * 1688, + 01.02.1758 (Johann Z. aus Meerbodenreuth Nr. 14, )oo Margaretha Fischer, Witwe

1735 BEUTLER Johann Bernhard, * 28.12.1705, + 18.03.1774 (Hans B. aus Meerboden-reuth Nr. 2 und Anna) erwirbt das Anwesen vom Schwager seines Bruders Andreas; oo 25.01.1735 Anna Sidonia Steiner (Leonhard St. aus Parkstein), * 1704, + 16.07.1780

1767 BEUTLER Bernhard; oo 03.02.1767 Anna Margaretha Binner (Johann B. aus Meerbodenreuth Nr. 18 und der Dorothea)

1780 BEUTLER Georg übernimmt das Anwesen seines Bruders am 13.12.80 um 950 fl; oo 15.05.1781 Barbara Sparer (+ Christoph Sparer aus Kotzau und Barbara Hägler), + 1754, + 10.08.1826 als Witwe

1814 BEUTLER Georg, * 1782, + 25.06.1852, übernimmt den Hof mit 68/81 Tgw. am 13.04.14 um 1575 fl; oo 04.03.1814 Katharina Zauner (Thomas Z. aus Kohlberg und der Franziska Schweizer), * 1787, + 25.04.1840

1852 BEUTLER Michael, * 20.12.1826, + 23.11.1873, übernimmt den Hof mit 21,75 Tgw. am 06.11.52 um 1600 fl; oo 23.11.1852 Margaretha Frank (Johann Friedrich F. aus Ritzlersreuth und der Margaretha Pruischütz), * 03.05.1833

1874 BÄUMLER Georg, * 08.04.1828 (Johann B. aus Parkstein und Maria Kraus); oo 06.10.1874 Margaretha Beutler, Witwe

1885 BEUTLER Johann Josef, * 28.04.1861, übernimmt den Hof mit 25,64 ha am 14.03.85 um 1200 Mark; oo 15.05.1888 Ursula Grötsch (Bartl G. aus Spielberg und der Katharina geborene Troppmann aus Ellenbach), * 08.02.1867

1931 BEUTLER Johann, * 12.09.1895, übernimmt das Anwesen mit 27 ha am 18.08.31; oo 11.08.1931 Margaretha Ackermann (Michael A. aus Feilersdorf und der Maria geborene Hösl aus Eichelberg), * 14.11.1901

1955 MEINDL Josef, * 18.03.1926 (Michael M. aus Hofkirchen in Niederbayern und der Ottilia Hamberger) übernimmt den Hof am 21.01.55; oo 01.06.1954 Karolina Beutler, * 22.06.1933


Hausnr. 4 "beim Popperer"

Die Herkunft des Hausnamens ist unbekannt; es dürfte sich vermutlich um einen Spitznamen handeln. Das Anwesen ist einer der bereits 1366 genannten Höfe. Laut Urkataster ein Dreiviertelhof mit 21,2 ha Grundbesitz.[13]


Die Besitzer

1545 HAUSSNER Haintz

1573 HAUSSNER Endres wird 1573/79 Hofbesitzer, + um 1588

1588 ERKEL Veith [14], oo Margaretha Hausner, Witwe, * 1552, + 1616

1595 HAUSSNER Bartl wird 1595/98 Hofbesitzer

1619 HAUSSNER Hans (Fritz), + um 1633; oo 07.04.1619 Magdalena Hutzler (Hans H. in der Freyung - Vorstadt von Neustadt)[15]

1633 BAIER Paulus; oo 11.05.1633 Elena N.N. (vermutlich Magdalena Haußner, Witwe)

1656 KUMMER Hans [16]; II.oo 21.08.1656 Magdalena Sparer aus Parkstein

1663 BRÄUTIGAM Andreas (Hans B. aus Glasern und der + Margaretha); oo 15.06.1663 Ursula Kummer, Witwe, * 1735

1676 SPARER Johann, * 30.10.1645, + vor 1703 (Leonhard Sp. aus Buch Nr. 10 und der Anna Schneider); oo 17.11.1676 Ursula Bräutigam, Witwe, + 18.07.1707 im Alter von 72 Jahren

1708 SPARER Andreas, * 02.03.1684, + 26.01.1755 (84 J. ??); I.oo 14.02.1708 Margaretha Striegl (Johann St. aus Schirmitz und der Barbara), * 1681, + 24.06.1721; II.oo Ursula N.N.

1740 SPARER Johann Nikolaus (Johann Sp. aus Meerbodenreuth Nr. 5), * 1701, + 07.05.1787; oo 21.06.1740 Ursula Troppmann (Johann T. aus Scherreuth und der Margaretha)

1786 KÜHNER (Kiener) Leonhard, * 1745, + 03.12.1819; oo Anna Sparer, * 1763, + 07.02.1801

1819 KÜHNER Johann Kaspar, * 25.10.1789, + 11.09.1853; oo 23.02.1819 Barbara, Witwe des Christoph Reichl aus Meerbodenreuth Nr. 8 (Andreas Walberer aus Gmünd bei Pressath), * 1761, + 08.10.1834

1857 PAUSCH Johann, * 06.02.1810 (Johann P. aus Tröglersricht und Franziska) übernimmt das Anwesen seines + Schwagers am 07.07.57; oo 07.07.1857 Elisabeth Kühner, * 05.01.1798

1866 STANGL Josef, * 29.01.1816 (Martin St. aus Döltsch Nr. 20 und Barbara Bauer aus Stein-reuth); oo Parkstein 25.09.1851 Margaretha Bösl (Georg B. aus Schwand und Barbara), * 17.07.1823

1876 ADAM Josef Wolfgang übernimmt das Anwesen mit 21,2 ha am 05.07.76 um 6386 fl; oo Margaretha Stangl, Witwe

1896 STANGL Johann Baptist, * 02.02.1867, übernimmt den Hof mit 21,45 ha, am 21.01.96, um 4000 Mark vom Stiefvater, Mark; oo 28.09.1898 Therese Neumann aus Döllnitz und Marga-retha Naiser aus Wollau), * 24.09.1868

1934 STANGL Johann, * 06.05.1909, übernimmt den Hof mit 23 ha Grundbesitz, am 08.03.34; I.oo 09.05.1938 Maria Stauffer (Wolfgang St. aus Meerbodenreuth Nr. 14), * 12.06.1912; II.oo 26.11.1952 Maria Kummer (Johann K. aus Meerbodenreuth Nr. 17), * 25.07.1923


Hausnr. 5 "beim Rothenpeter"

Der Hausname ist vermutlich aus einem Spitznamen entstanden, der auf einen rothaarigen Peter schließen läßt. Vermutlich handelt es sich dabei um Johann Peter Dietl -1773-. Der Dreiviertelhof ist einer der bereits 1366 genannten Höfe. [17]Das Anwesen wurde 1830 zertrümmert. Von dem jemals stattlichen Besitz blieben nur noch 8 ha übrig.


Die Besitzer

1545 HENNING (Höning, Heining) Hans

1579 HENNING Hans, + nach 1591 und

1591 SPARER Jörg, erwirbt den Hof seines Schwiegervaters; oo N.N. Henning

1595 PÜEHLER (Püchler) Heinrich, + um 1636, [18]; I.oo N.N.; II.oo 09.02.1612 Margaretha Götz aus Neunkirchen, + Donnerstag nach Fastnacht 1636 [19]

1636 PSCHIERER Adam, 1637 bereits verstorben; sein Anwesen öd und abgebrannt.

1676 STAUFFER Michael, * 1653, + 04.04.1723 (+ Georg St. aus Obersdorf Nr. 3 und Sybilla); oo 24.11.1676 Eva Baier, Witwe des Georg B. aus Meerbodenreuth Nr. 9, + 17.12.1708

1723 SPARER Johann (Johann Sp. aus Buch Nr. 7 [20]); oo 03.03.1715 Anna Sofia Stauffer

------ 1732 Heberl Hans Michael, * 1696, Pächter

1741 DIETL Johann -siehe Nr. 7-; oo 29.08.1741 Barbara Sparer

1773 DIETL Johann Peter und Barbara -siehe Nr. 7-

1797 DIETL Johann; I.oo 03.02.1797 Elisabeth Hecht (Johann Michael H. aus Thanhausen, Pfarrei Hohenthan); II.oo 21.05.1798 Margaretha Hößl (Michael H. aus Schwand)

1830 MATHES Johann aus Wiesau, * 1794, + 04.05.1837; I.oo Margaretha Lang aus Wiesau, * 1795, + 22.10.1834; II.oo Anna Maria Stauffer

1849 MATHES Georg, * 21.09.1819 in Wiesau, übernimmt das Anwesen am 09.02.49 um 1200 fl; oo 19.02.1849 Anna Maria Binner (Johann Binner aus Gemünd und der Barbara Mühlbauer), * 21.09.1819

1895 NEUMANN Johann, * 07.01.1857, übernimmt das Anwesen mit 7½ ha am 12.11.95; oo 07.10.1884 Maria Mathes, * 17.09.1863

1921 NEUMANN Georg, * 23.12.1895, übernimmt das Anwesen am 26.04.21 um 7450 Mark; oo 07.06.1921 Maria Schieder (Josef Sch. aus Altenstadt Nr. 8 und Margaretha, T.d. Johann Baptist Adam aus Meerbodenreuth Nr.2)


Hausnr. 6 "beim Reichl"

Begründer des Hausnamens war -1808- Rudlof Reichl dessen Familie seit mehr als vier Jahrhunderten in Meerbodenreuth lebt. Das Anwesen war ursprünglich ein ganzer Hof der (vermutlich) bereits vor 1366 bestand.[21] Anfangs des 19. Jahrhunderts wurden Grundstücke veräußert, so daß das Anwesen nur noch als Halbhof bezeichnet wurde.


Die Besitzer

1545 HENNING (Höning, Heining) Kuntz

1565 HENNING Bastian

1579 GRÜNER Ulrich

------ HAUSSNER Lorenz

1590 BAIER Hans [22]; oo Kunigunde N.N.

1619 HAUSSNER Fritz, + 1632/36

1638 PERTZL Hans

1672 BÄUMLER (Beimler) Johann Wolfgang, * 1643, + 28.02.1719 (Johann B. aus Krumerau[23] -und der Maria); oo 16.04.1672 Anna Margaretha Sparer (Johann Sp. aus Buch Nr. 10 und der Apollonia), * 1648, + 03.12.1708

1694 BRÄUTIGAM Hans, * 1661, + 08.03.1731 (Andreas B. aus Meerbodenreuth Nr. 4); oo 09.02.1694 Katharina Bäumler, * 1674, + 21.01.1739

1725 WEIDNER Johann, * 1700, + 01.09.1730 (Martin W. aus Parkstein und der Margaretha); oo 21.08.1725 Anna Margaretha Reichl (Georg R. [24] aus Meerbodenreuth Nr. 1 und der Anna Margaretha, T.d. Valentin Sparer aus Buch Nr. 6)

1731 KIENER Johann, * 1699, + 18.10.1751 (Johann K. in Wendersreuth Nr. 2 und der Anna); oo 16.07.1731 Anna Margaretha Weidner, Witwe, + 03.02.1761

1761 KIENER Johann Michael, * 23.07.1733, + 01.03.1789; oo 14.02.1761 Maria Margaretha Sparer (Johann Sp. aus Meerbodenreuth Nr. 11), * 1736, + 23.07.1786

1789 KIENER Johann, * 14.03.1762, + 28.03.1821, übernimmt den Hof am 07.03.89; oo 12.05.1789 Anna Barbara Lang (+ Simon L. aus Püllersreuth Nr. 8 und der + Margaretha, T.d. Georg Zeder aus Naabdemenreuth), * 1777, + 20.02.1850

1808 REICHL Rudolf, * 08.01.1777, + 10.02.1851 (Andreas R. aus Meerbodenreuth Nr. 10) erwirbt den Hof mit 51 Tgw., am 03.07.08 im Tausch gegen sein Anwesen Nr. 10 und ein Aufgeld von 2000 fl; oo 28.01.1800 Anna Maria Hausfürther (Johann H. aus Obersdorf und der Elisabeth, T.d. Kaspar Hausner aus Kirchendemenreuth)

1845 REICHL Georg Adam, * 01.12.1819, + 05.08.1884, übernimmt den Hof mit 22½ ha am 03.05.45; oo 27.05.1845 Maria Frank (Friedrich F. aus Ritzlersreuth und der Margaretha Bruischütz), * 29.07.1822, + 03.09.1884

1879 REICHL Josef, * 17.11.1847, übernimmt den Hof mit 26½ ha, am 22.07.79, um 9914 Mark; oo 12.11.1879 Barbara Pausch (Georg P. aus Frauenricht und der Theresia Janner),* 12.03.1856

1919 REICHL Wolfgang, * 06.10.1885, übernimmt den Hof um 12000 Mark; oo 13.05.1919 Maria Härtl (Johann H. aus Störnstein Nr. 3 und Anna, T.d. Johann Götz aus Roschau), * 07.03.1893

1955 REICHL Felix, * 16.09.1924, übernimmt das Anwesen am 21.01.55; oo Maria Bruischütz (Karl B. aus Buch Nr. 5)


Hausnr. 7 "beim alten Dietl"

Die Anwesen Nr. 5 und 7 wurden 1741 (durch Einheirat) vereinigt, das Stammhaus erhielt deshalb den Hausnamen beim alten Dietl. Der ganze Hof gehörte zu den bereits 1366 genannten Anwesen. Mit rund 40 ha war der Dietlhof der größte Grundbesitzer des Ortes.[25] Im Jahre 1864 wurde der Hof zerschlagen, der neue Besitzer bewirtschaftete nur noch 6 ha. Nach einen weiteren Rückgang auf 1,5 ha wuchs der Besitz 1891 -durch Transferierung- auf rund 12 ha an.


Die Besitzer

1545 Der MÜHLHANS

1566 MÜLNER Hans

1573 HAUSSNER Georg

1588 BAUMANN (Baumann) Jörg wird 1579/88 Hofbesitzer [26]

1598 REICHL (Reichold) Fritz, siehe Hausnr. 10, verpachtet an KRAUS Endres

1617 HAUSSNER Sebastian, * 1583, + 09.03.1621 [27]

1621 HAUSSNER Sebastian der Jüngere, + 1636/37; oo 13.11.1629 Margaretha Dietl aus Meerbodenreuth

1655 DIETL Hans, * 1635, + 25.04.1705; I.oo 19.10.1655 Anna Schmidt aus Krummennaab, + 07.04.1661; II.oo 21.11.1661 Barbara Grünbauer (Wolfgang G. aus Schwand und der Magdalena)

1700 DIETL Hans, * 17.05.1663, + 06.04.1740, übernimmt den Hof am 12.11.00 um 400 fl; oo Eva N.N., * 1670, + 03.03.1725

1740 DIETL Johann, * 01.03.1712, + 05.03.1757; oo 29.08.1741 Barbara Sparer (Johann Sp. aus Meerbodenreuth Nr. 5), * 1706, + 20.10.1791

1773 DIETL Johann Peter, * 09.08.1744, + 16.03.1835, übernimmt den Hof um 1000 fl; oo 25.05.1773 Barbara Adam (Johann Michael A. aus Buch Nr. 6 und Barbara, T.d. Georg Thomas Bäumler aus Mühlberg), * 1737, + 07.01.1806

1810 DIETL Christoph, * 25.05.1788, übernimmt den Hof mit 119/66 Tgw., 03.02.10, um 1600 fl; oo 05.02.1811 Katharina Margaretha Fiederer (Michael F. Gutsbesitzer in Hammerles und der Anna Margaretha), * 1787, + 05.04.1838

1852 DIETL Johann, * 01.01.1825 in Neusath, übernimmt den Hof (seines Onkels?) am 22.1052 um 2100 fl; oo 09.11.1852 Elisabeth Frank (Johann Friedrich F. aus Ritzlersreuth und Margaretha, T.d. Markus Bruischütz aus Störnstein), * 28.09.1823

1864 DIETL Josef aus Irrenlohe und Kurz Leonhard aus Perschen kaufen den Hof mit 91 Tgw. am 09.05.64 um 13800 fl

1864 ADAM Paul kauft den Hof am 10.05.; I.oo Barbara N.N.; II.oo Theresia N.N.

1891 ADAM Johann und Schaller Andreas kaufen das Anwesen mit 5,94 ha um 5000 Mark

1891 BAUER Anton, * 23.12.1843 in Parkstein (Martin B. aus Meerbodenreuth Nr. 10 und der Helena, T.d. Wolf Heindl aus Altenstadt Nr. 4) kauft den Restbesitz mit 1,511 ha, am 05.03.91 um 2600 [28] Mark; oo 21.04.1874 Margaretha Reichl (Bonaventura R. aus Meerbodenreuth Nr. 8), * 02.07.1851

1920 BAUER Josef, * 10.07.1880, übernimmt das Anwesen mit 12,4 ha am 30.05.20 um 7000 Mark; oo 25.11.1919 Rosalie Adam (Josef A. aus Meerbodenreuth Nr. 15), * 29.11.1893

1954 BAUER Georg, * 14.06.1921; oo 10.06.1954 Franziska Adam (+ Johann A. aus Buch Nr. 7 und der Karolina Schmid aus Trausnitz), * 08.01.1923


Hausnr. 8 "beim (Hirmer-) Andräs" - vorher "beim Hirmer"

Der ältere Hausname geht auf Hans Hermann (vergl. Blätter d. Bayerischen Landesvereins. Bd. XIII/4 Seite 161) 1611 zurück. Andreas Reichl -1678- wurde Hirmeranders genannt. Das Anwesen war ursprünglich ein ganzer Hof, der im Urkataster jedoch nur noch als Dreiviertelhof gewertet wurde.[29]


Die Besitzer

1545 SCHWEINL Martin

1565 SCHWEINL Hans

1580 SCHWEINL Peter, + 30.08.1612, wird 1580/88 Hofbesitzer

1611 HERMANN Hans; I.oo Anna N.N. [30]; II.oo Matthiastag 1625 Anna Liepold aus Wilchenreuth [31]

1638 HERMANN Hans, * 1611, + 13.11.1643; I.oo 19.01.1638 Agatha Lang (Hans L. aus Meerbodenreuth Nr. 14); II.oo 27.02.1639 Margaretha Schönberger aus Edldorf,[32]

1643 REICHL Peter, * 15.10.1618, + 17.02.1656 (Fritz R. aus Meerbodenreuth Nr. 10)

1656 REICHL Sebastian, * 08.07.1636, + 10.09.1714 (Bartl R. aus Meerbodenreuth Nr. 10);oo 07.06.1662 Barbara Näger aus Gmund), + 09.03.1685

1678 REICHL Andreas, * 15.02.1653, + 11.04.1711, (Andreas R. aus Meerbodenreuth Nr. 10), wird 1678 Mitbesitzer auf dem Hof seines Onkels; oo Anna Kunigunda N.N., * 1661, + 16.12.1711

1717 REICHL Michael, * 08.11.1688, + 25.05.1741 [33]; oo 26.01.1717 Anna Apollonia (Georg Reichl und der Margaretha aus Buch), * 16.11.1698, + 23.01.1757

1757 REICHL Michael, * 10.02.1734; oo 10.05.1757 Katharina Sparer (+ Georg Sparer, Müller in Buch und der Dorothea, T.d. Christoph Bausch aus Frauenricht), * 1735, + 04.05.1796

1796 REICHL Christoph, * 1760, + 22.01.1818, übernimmt den Hof am 01.07.96 um 1400 fl; oo 22.11.1796 Barbara Walberer (Andreas W. aus Gmund bei Pressath und der Kunigunde), * 1761, + 08.10.1834

1819 KIENER Johann -siehe Nr. 4-; oo 23.02.1819 Barbara Reichl, Witwe

1848 REICHL Josef Bonaventura, * 19.06.1811, übernimmt den Hof mit 18,18 ha am 16.02.48 um 1700 fl; oo 22.05.1848 Barbara Beutler (Georg B. aus Meerbodenreuth Nr. 3), * 13.03.1816, + 12.12.1862

1884 REICHL Georg, * 03.12.1856, übernimmt das Anwesen am 02.09.84 um 5300 Mark; oo 10.09.1884 Anna Hauer (Michael H. aus Buch Nr. 9 und der Katharina Dietl), * 30.07.1869

1939 REICHL Anton, * 14.07.1900, übernimmt den Hof mit 22,01 ha am 20.01.39 um 9000 RM; oo 29.01.1935 Anna Kräckl aus Meierhof Nr. 1 (N.N. K. und der Anna Frischholz aus Rottendorf), * 28.12.1902


Hausnr. 9 "beim Zechl"

Der Hausname entstand nach 1676 und geht auf Hans Zechl zurück. Der Hof gehört zu den bereits 1366 erwähnten Anwesen.[34] In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde der Hof zertrümmert. Bei der Hofübernahme 1829 hat der "Rest des Zechlhofes" immerhin noch 28 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1545 VICKER (Ficker) Endres

1588 BAIER (Peier u.ä.) Peter, + vor 1596

1596 BAIER Hans

1635 BAIER Georg Adam, + 18.10.1638; oo 26.06.1635 Margaretha Zechl (Hans Z. aus Meerbodenreuth Nr. 3)

------ N.N.; oo Margaretha Baier, Witwe

1667 BAIER Georg, + 16.02.1676; oo 23.11.1667 Eva Löhner (Georg L. aus Niederndorf) [35]

1676 ZECHL (Zöchl) Hans, * 26.09.1642, + 28.02.1708, erwirbt den Hof seines verstorbe-nen Vetters; oo 26.11.1668 Apollonia Panzer aus Friedersreuth, * 1645, + 05.11.1708

1708 ZECHL Adam, * 1668, + 21.04.1740

1740 SPARER Adam, * 1677, + 26.01.1755 (Johann Sp. aus Meerbodenreuth Nr. 4); oo 29.01.1704 Ursula Sparer (Johann Sp. Müller auf der Buchmühle und der Barbara, T.d. Andreas Dagner aus Meerbodenreuth), * 1684, + 23.07.1749

1747 SPARER Johann Achilles, * 1716, + 12.08.1782; oo 23.01.1747 Anna Margaretha Reichl (Michael R. aus Meerbodenreuth Nr. 8), * 26.12.1717, + 13.05.1786

1780 SPARER Johann Achilles, * 22.02.1750, + 21.08.1833, übernimmt den Hof am 05.12.80 um 1200 fl; oo 16.10.1780 Anna Maria Elisabeth Treml (+ Adam T. aus Klobenreuth Nr. 7 und der Maria, T.d. Moritz Fütterer vom Kahhof), * 03.09.1760, + 08.05.1833

1829 SPARER Josef, * 31.07.1800, + 25.09.1873, übernimmt den Hof mit 27,6 ha, am 24.02.29, um 1900 fl; oo 24.02.1829 Anna Maria Mages (Mathes M. aus Unterlind und der Katharina Bodensteiner), * 13.04.1806, + 22.11.1859

1873 SPARER Ferdinand, * 23.11.1846, übernimmt das Anwesen mit 27 ha am 05.12.73 um 5064 fl [36]; oo 04.08.1885 Margaretha Fütterer aus Meerbodenreuth Nr. 16, * 05.02.1860

1907 WINTER Heinrich kauft den Hof mit 38,5 ha Grundbesitz am 08.02.07, um 41000 Mark

1919 PFAB Johann und Anna kaufen das Anwesen mit 16,72 ha am 19.09.19 um 17300 Mark

1920 BAYER. LANDESSIEDLUNG kauft den Hof am 04.08.20 um 42000 Mark

1920 ADAM Johann Baptist, 14.06.1895 (Georg A. aus Meerbodenreuth Nr. 18 und Margaretha, T.d. Bartl Fütterer aus Meerbodenreuth Nr. 16), kauft das Anwesen mit 4,572 ha, am 17.08.20 um 11000 Mark; oo 12.06.1923 Anna Schieder (Georg Sch. aus Hochdorf und der Anna Stahl), * 04.03.1897

1928 BAYER. LANDESSIEDLUNG kauft den Hof um 5000 RM zurück

1929 ADAM Johann Baptist und Anna kaufen das Anwesen mit 11,483 ha, am 20.06.29, um 21000 RM

1956 ADAM Luitpold, * 20.03.1932, übernimmt den Hof mit 17,22 ha; oo 20.10.1956 Agnes Roll (Liborius R. aus Püchersreuth und der Maria Riebl), * 31.07.1935


Hausnr. 10 "beim Krug"

Der Hausname geht auf Michael Krug -1812- zurück. Das Anwesen wurde bis 1679 als ganzer Hof bezeichnet.[37] Seit 1703 wird das Anwesen als Sölde und Viertelhof geführt.


Die Besitzer

1545 REICHL (Reichold) Fritz

1574 REICHL Michael, oo Margaretha N.N., + --.11.1616

1590 REICHL Fritz [38]

1625 REICHL Bartl * 10.12.1611, + 28.05.1678; oo Barbara N.N.[39]

1660 REICHL Andreas wird 1650/69 Hofbesitzer; oo Ursula N.N.

1687 REICHL Hans, * 1656, + 20.03.1726 (Hans R. aus Meerbodenreuth Nr. 8 und der Barbara); oo 25.07.1687 Margaretha Hermann (Hans H. aus Buch Nr. 3 und der Anna, T.d. Michael Greiner aus Görnitz), * 1656, * 24.12.1726

1719 REICHL Hans Georg, * 05.04.1693, + 05.03.1762; oo 24.10.1719 Anna Katharina Dietl (Johann D. aus Meerbodenreuth Nr.7), * 1701, + 15.07.1741

1761 REICHL Andreas, * 21.10.1725, + 21.03.1789; oo 26.01.1761 Eva Margaretha Reichl (Johann R. aus Meerbodenreuth Nr. 13), * 10.01.1731, + 27.08.1799

1800 REICHL Rudolf [40], * 08.01.1777, + 10.02.1851; oo 28.01.1800 Anna Maria Hausfürther aus Obersdorf

1808 KIENER Johann, * 14.03.1762, + 28.03.1821, erwirbt das Anwesen am 03.07.08 im Tausch gegen seinen Hof Nr. 6 und erhält 2000 fl Aufgeld; oo 12.05.1789 Anna Barbara Lang (Simon L. aus Püllersreuth Nr. 7 und der Margaretha Zeder)

1812 KRUG Michael, * 14.02.1788 (Michael K. aus Schirmitz und der Margaretha Meiler aus Frauenricht); oo 07.01.1812 Katharina Kiener, * 08.09.1790

1822 ADAM Simon, * 1794, + 05.03.1864 (Georg A. aus Buch Nr. 10 und der Barbara T.d. Peter Hauer aus Buch) kauft das Anwesen mit 27/43 Tgw. am 13.07.22 um 1625 fl; oo 30.07.1822 Maria Anna Heindl (Wolfgang H. aus Altenstadt Nr. 4 und der Maria, T.d. Johann Sebastian Singer)

1854 BAUER Martin, * 09.12.1807 (Josef B. aus Altenstadt Nr. 11 und der Anna Margaretha, T.d. Michael Kraus aus Oberndorf), kauft das Anwesen seines Schwagers, mit 9,34 ha, am 22.03.54, um 1800 fl; oo 25.02.1840 Helena Heindl, * 18.08.1805

1874 BAUER Anton, * 30.12.1843 in Parkstein, übernimmt das Anwesen mit 11 ha Grundbesitz, am 10.05.74 um 3600 fl [41]; oo 21.04.1874 Margaretha Reichl (Bonaventura R. aus Meer-bodenreuth Nr. 8), * 02.07.1851

1891 KETT Margaretha geborene Bösl, Witwe des Johann K. Hirte in Altenstadt, kauft das Haus am 05.02.91 um 400 Mark

1913 KETT Margaretha übernimmt das Anwesen ihrer Mutter, am 02.07.13 um 750 fl

1920 HAUSNER Georg erwirbt das Anwesen mit 0.12 ha am 04.08.20 um 1000 Mark

1940 HIRMER Johann; oo Theresia Hausner

1968 HIRMER Eduard, * 14.12.1947; oo 22.02.1968 Susanna Maria Tilp aus Neustadt


Hausnr. 11 "beim Poppererkannes"

Begründer des Hausnamens war Johann Sparer -1757-, der nach seinem Elternhaus (Popperer) Popperer-Kannes genannt wurde. Das Anwesen war ein Viertelhof mit rund 10 ha Grundbesitz[42]. Seit 1920 sind die Anwesen Nr. 11 und 12 vereint.


Die Besitzer

1545 REICHL Fritz, vermutlich mit den Besitzer von Hausnr. 10 identisch

1565 REICHL Hans Christoph

1571 BEER Peter

1589 BEER Benedikt, * 1549, + 29.03.1617; oo N.N., + 13.03.1615 "die Frau des B. Beer"

1616 BEER Michael [43], + um 1636

1637 ZAHN Bartl [44], + 27.01.1679; I.oo N.N.; II.oo 25.06.1669 Margaretha Reichl, Witwe des Hans Reichl aus Meerbodenreuth Nr. 16, + 20.10.1678

1679 WIDER (Wieder) Georg Kaspar, + vor 1703; oo Anna N.N., * 1653, + nach 1703

1703 WIDER Johann, * 1681; oo 13.01.1703 Anna Beer (Johann B. von der Süßenlohe und der Elisabeth, T.d. Paul Lindner aus Albersrieth), * 03.02.1676, + 16.03.1736 als Witwe

1734 WERNER Johann, * 1698, + 07.05.1735 (Johann W. Müller aus Störnstein Nr. 27 und der Anna, T.d. Adam Meiler aus Görnitz); oo 21.01.1734 Anna Margaretha Löw (Bartl L. bayer. Korporal [45] und Katharina)

1735 SPARER Johann Georg, * 1685, 03.12.1743 (Johann G. Sp. Müller in Buch Nr.1 und der Barbara, T.d. Andreas Dagner aus Meerbodenreuth Nr. 12); oo 23.10.1735 Margaretha Werner, Witwe

1753 SPARER Johann, * 02.03.1722, + 07.01.1801 (Andreas Sp. aus Meerbodenreuth Nr. 9 und der Ursula, T.d. Johann Sparer Müller in Buch); oo 04.06.1753 Anna Margaretha Reichl (Michael R. aus Meerbodenreuth Nr. 8), * 07.11.1719

1783 SPARER Johann, übernimmt den Hof am 27.01.83 um 620 fl;[46] oo 27.01.1784 Maria Susanna Högn (Michael H. aus Altenstadt Nr. 46 und der Kunigunde T.d Simon Riebl aus Altenstadt Nr. 19), * 1759, + 11.03.1823

1819 SPARER Josef, * 1800, + 07.01.1847, übernimmt das Anwesen mit 11 ha, am 19.01.19, um 900 fl; oo 09.02.1819 Katharina Stangl (Johann St. aus Püllersreuth Nr. 3 und der Ursula Eckstein), * 1787, + 13.03.1863

1853 SPARER Johann, * 21.04.1819, übernimmt das Anwesen am 03.09.53 um 1200 fl;oo 26.09.1853 Elisabeth Neumann (Georg N. aus Eichelberg und der Dorothea Färber), * 25.01.1821, + --.12.1886

1887 SPARER Mathias, * 17.02.1859, übernimmt das Anwesen am 26.06.87 um 3000 Mark; oo 31.01.1888 Margaretha Meßer (Georg M. aus Kaimling und der Margaretha Kick), * 14.08.1859

1900 DAGNER Wolfgang, Metzger in Weiden kauft das Anwesen am 25.09.00 um 3500 Mark

1901 DAGNER Georg aus Meerbodenreuth Nr. 12 erwirbt das Anwesen mit 1,665 ha am 28.03.01 um 1800 Mark


Hausnr. 12 "beim Dagner"

Das Anwesen war ursprünglich ein Viertelhof mit etwa 10 ha Grundbesitz.[47]


Die Besitzer

1565 HAUSSNER (Hausner) Veith

1595 HAUSNER Paul wird 1595/98 Hofbesitzer; oo Magdalena[48]

1625 HAUSNER Lorenz wird 1616/25 Hofbesitzer, + um 1636

1636 HAUSNER Sebastian, + 07.01.1680 (Lorenz H. aus Meerbodenreuth Nr. 16); oo 13.11.1629 Margaretha Dietl

1665 DAGNER Andreas; I.oo Dorothea N.N.; + 19.04.1667; II.oo lt. BP Neuhaus vom 03.01.1678 Magdalena Müllner, Witwe des Hans M. aus Wurz (Peter Bauer, Wirt in Wurz Nr. 1 und der Margaretha); III.oo 03.10.1692 Apollonia Kreutzer, Witwe des Hans K. aus Döltsch

1700 DAGNER Hans, * 09.05.1679; oo --.--.1701 Margaretha Hösl (Georg H. aus Neuenreuth und der Margaretha), * 1677, + 31.05.1749 als Witwe

1736 DAGNER Johann Adam, * 23.11.1720, + 26.04.1766; oo 22.11.1735 Katharina Eckstein (Georg E. aus Obersdorf Nr. 2 und der Eleonora), * 1716, + 25.10.1766

1766 DAGNER Johann, * 16.04.1749, + 28.05.1799; oo 20.10.1772 Anna Maria Kiener (Johann K. aus Meerbodenreuth Nr. 6), * 15.05.1742, + 08.02.1792

1797 DAGNER Mathes, * 1773, + 27.04.1832, übernimmt den Hof mit 49/61 Tgw., am 17.10.97 um 1200 fl; oo 11.06.1799 Margaretha Heining (Martin H. aus Öd, Pf. Kirchendemenreuth und der Barbara, T.d. Georg Dietl aus Munzenberg bei Kulmain), 1756, + 02.10.1860

1853 DAGNER Mathes Kaspar, * 29.12.1823, übernimmt das Anwesen am 19.11.53 um 1650 fl; oo 23.11.1853 Magdalena Hößl aus Eichelberg und der Katharina Ackermann aus Hagen), * 31.05.1821

1883 DAGNER Georg, * 22.02.1856, übernimmt das Anwesen mit 13,9 ha am 05.06.83 um 5142 Mark; oo 24.04.1883 Anna Neumann (Johann N. aus Döllnitz, Pfarrei Pressath und der Margaretha geborene Neußer), * 31.04.1859

1920 DAGNER Adam, * 02.10.1884; oo 21.09.1920 Margaretha Grötsch (Simon G. aus Spielberg und der Katharina geborene Schaller), + 07.09.1895 [49]


Hausnr. 13 "beim Schieder"

Der nach 1782 entstandene Hausname geht auf Georg Schieder zurück. Das Anwesen entstand um 1730 als Leerhäusl ohne Grundbesitz.


Die Besitzer

1732 WIDER Anna,, * 1676, + 16.03.1736 Wwe des Johann W. aus Meerbodenreuth Nr. 11

1736 REICHL Hans Georg, + 05.03 1763 (Johann R. aus Meerbodenreuth Nr. 8);oo 30.04.1726 Eva Birner (Konrad B. aus Letzau und Barbara), * 1708, + 11.02.1768)

1763 STAUFFER Adam -siehe Nr. 21-

1774 SEITZ Stephan, Schneider aus Sigritz, * 1737, + 04.10.1798, kauft das Häusl am 26.11.74 ; I.oo Katharina, * 1747, + 08.01.1779; II.oo 20.04.1779 Anna Maria Margaretha Schmid (+ Friedrich Sch. aus Buch Nr. 4 und der + Anna, T.d. Johann Peter Mulzer, Müller in Almesbach), * 1740, + 10.09.1785; III.oo 11.09.1787 Anna Eva Fürnkäs (Johann F. aus Thurndorf und der Anna Kunigunda, T.d. Johann Georg Eckert aus Echenfeld bei Dumbach)

1798 SCHIEDER Georg, * 1751, + 21.08.1833; oo Maria N.N.

1823 SCHIEDER Michael Ulrich, * 1778, + 26.02.1858, übernimmt das Anwesen mit 5/73 Tgw. am 07.01.23 um 400 fl; oo 28.01.1823 Magdalena Schäfler (Bartl Sch. aus Hammerles und der Katharina Solmann), * 26.08.1791, + 23.11.1860

1856 SCHIEDER Josef, übernimmt das Anwesen mit 1,952 ha am 29.08.56 um 500 fl; oo Barbara N.N.

1879 BEYER Franz und Anna kaufen das Anwesen mit 2,167 ha, am 16.10.79 um 1685 Mark

1879 BOECKL Wolfgang kauft das Anwesen am 17.11.79 um 3428 Mark

1881 PÖLLATH Konrad, siehe Nr. 14, kauft das Anwesen mit 1,065 ha am 04.06.81 um 1255 Mark

1883 KELLNER Wolfgang aus Latsch und Anna geborene Pausch kaufen das Anwesen am 04.07.83 um 1330 fl

1911 KELLNER Hans, * 22.11.1886, übernimmt das Anwesen mit 5,084 ha am 29.03.11 um 3500 Mark; oo 20.05.1919 Barbara Tischler, (Leonhard T. von der Papiermühle, Pf. Vohenstrauß und der Franziska Bauer), * 23.03.1898

1948 KELLNER Josef, * 19.04.1922; oo 08.01.1948 Eva Schröcker (Therese Sch. aus Premenreuth und des Johann Sieder aus Falkenberg), * 22.12.1924 in Letten


Hausnr. 14 "beim Schmidbauer"

Die Herkunft und Entstehung des Hausnamens konnte nicht geklärt werden. Das zwischen 1367 und 1415 entstandene Anwesen hat sich von den Schäden30-jährigen Krieges nicht mehr erholt und wurde deshalb im 18. Und 19. Jahrhundert nur noch als Gütl oder Viertelhof bewertet..[50]


Die Besitzer

1545 MEILER Hans

1565 LANG Lorenz, + 1579/88; N.N. genannt 1588 als Witwe des L.L.

1590 LANG Hans der Jüngere [51], * 1567, + 16.02.1613; oo N.N., genannt 1625 als Witwe

1635 SPARER Hans, + 29.04.1641; oo 11.06.1635 Elisabeth N.N.[52]

1649 SCHNELL Valentin Zacharias; oo 14.02.1649 Barbara Hacker

1665 ZACHARIAS Johann Valentin, * 1641, + 26.04.1714; oo Barbara N.N., + 05.12.1731

1687 ZACHARIAS Nikolaus, * 06.11.1666; I.oo 1687 Margaretha Hauer (Hans H. aus Obersdorf Nr. 17 und der Barbara), * 1654, + 13.03.1694; II.oo 17.06.1694 Apollonia Baier (Adam B. aus Meerbodenreuth Nr. 9), * 17.01.1676, + 05.12.1731

1727 ZACHARIAS Johann Friedrich, * 20.05.1705,+ 02.07.1757, übernimmt den Hof am 22.01.27 um 750 fl; I.oo 27.01.1728 Margare­tha Vogl (Kaspar V. aus Eschenbach und der Margaretha), * 1691, + 13.07.1736; II.oo 11.09.1749 Margaretha Bäumler (Franz B. aus Meerbodenreuth Nr. 16 ), * 1714, + 30.10.1780

1760 PÖLLATH (Pellet u.ä.) Georg [53] aus Eichelberg , Pf. Pressath, * 1697, + 20.05.1771; I.oo Margaretha N.N., * 1690; II.oo 07.02.1741 Eva Dagner (+ Johann D. aus Meerboden-reuth Nr. 12), * 1706, + 15.09.1772

1770 PÖLLATH Peter, * 08.04.1742, + 15.01.1805; oo 26.02.1770 Anna Barbara Witt (Johann W. aus Schwand und der Barbara), * 1748, + 15.03.1824

1805 PÖLLATH Georg, * 1784, + 04.02.1837, übernimmt das Anwesen am 10.10.05 um 1645 fl; I.oo 29.10.1805 Margaretha Sparer (Georg Adam Sp. aus Glasern und Anna, T.d. Christoph Neumann aus Glasern), + 01.12.1827; II.oo Barbara N.N., + 01.02.1848

1841 PÖLLATH Georg Adam, * 11.12.1815, + 04.11.1854, übernimmt das Anwesen mit 14,442 ha, am 04.02.41, um 1460 fl; oo 17.02.1841 Eva Cäcilia Schmid (Johann Sch. aus Buch Nr. 4 und der Eva, T.d. Johann Georg Dietl aus Altenparkstein), * 22.11.1812, + 01.02.1848

1870 PÖLLATH Konrad, * 01.01.1845, + 19.04.1931 in Hammer-Harlesberg, übernimmt das Anwesen um 2354 fl [54]; oo 09.05.1870 Anna Adam (Michael A. aus Meerbodenreuth Nr. 10), + 29.06.1842

1885 STAUFER Michael kauft das Anwesen seines Schwagers am 13.08.85 um 6685 fl; oo Anna Maria Pöllath

1909 STAUFER Wolfgang, * 24.01.1883, übernimmt das Anwesen am 28.10.09 um 4000 Mark; oo 12.10.1909 Kreszenz Neumann (Wolfgang N. aus Döllnitz und der Anna Panzer)

1955 STAUFER Johann Wolfgang, * 29.09.1910, übernimmt das Anwesen mit 15,79 ha [55]; oo 27.01.1939 Anna Adam, geborene Graf (Wolfgang G. aus Trauschendorf und der Rosina Striegl), * 08.04.1906

Hausnr. 15 "beim Kummer"

Der bis in die Neuzeit gebräuchliche Hausname geht auf Hans Kummer -1693- zurück. Das Anwesen enstand zwischen 1367 und 1416.[56]


Die Besitzer

1545 REICHL Kaspar

1565 MÜHLHANS der jüngere

1579 NOTHAFT Hans wird 1574/79 Hofbesitzer

1588 MÜLLNER Hans

1591 ERMER Wolfgang, + 29.03.1617

1598 ARTUNG Hans wird 1596/98 Hofbesitzer [57]

1616 HAUSSNER (Hausner) Sebastian [58], + 09.03.1621

1625 BERGLER Erhard; oo 04.02.1629 Sybilla N.N.

1636 "alles ausgestorben"

1656 BINNER Andreas

1665 BAIER (Paier) Hans

1677 HÖSSL (Hösl) Hans aus Harleshof [59] (verm. Markus H. und der Eva); oo Anna N.N.

1692 PERSON (Persohn) Peter, + 17.01.1693 (Alois P. aus Döltsch Nr. 11); oo Parkstein 28.01.1686 Anna Maria Sparer aus Pfaffenreuth

1693 KUMMER Georg [60], * 1642, + 29.12.1732 (Hans K. aus Schwand und der Katharina); oo 27.04.1693 Anna Person, Witwe, * 1651, + 23.10.1721

1717 PERSON Nikolaus, * 23.05.1686, + 08.06.1731; oo 01.02.1717 Barbara Zechl (Johann Z. aus Meerbodenreuth Nr. 9), * 1685, + 06.07.1645

1739 PERSON Johann Nikolaus, * 14.09.1718, + 27.04.1798; oo 07.09.1739 Magdalena Witt (Johann W. aus Klobenreuth Nr. 13 und arbara), * 22.04.1712, + 21.04.1750

1784 PERSON Georg Adam, * 28.09.1742, + 18.08.1818, übernimmt das Anwesen am 18.09.84 um 800 fl; oo 06.07.1784 Anna Elisabeth Reichl (Andreas R. aus Meerbodenreuth Nr. 10), * 1758, + 20.08.1838 [61]

1813 ADAM Michael, *27.11.1794, + 15.10. 1864, (Leonhard A. aus Buch Nr. 6 und Kunigunde, T.d. Christoph Sparer von Kotzau), übernimmt den Hof mit 15¼ ha am 27.03.13, um 1000 fl; oo 27.04.1813 Barbara Dagner (Adam D. aus Etzenricht und der Margaretha Reichl), * 1794 in Neustadt, + 04.03.1864

1864 ADAM Josef, * 16.06.1834, übernimmt das Anwesen am 14.05.64 um 1710 fl; oo 22.06.1863 Katharina Hermann (Johann H. aus Schwand und der Maria geborene Götz), * 22.11.1840

1891 ADAM Josef, *, 16.09.1862 (Johann Adam aus Meerbodenreuth Nr. 2) übernimmt das An-wesen mit 15,63 ha am 26.03.91 um 9300 Mark; oo 03.06.1889 Anna Adam, * 17.09.1866

1926 HÄRTL Josef, * 04.11.1903 (Johann H. aus Störnstein Nr. 3 und der Anna, T.d. Johann Götz aus Roschau), übernimmt den Hof am 06.07.26 um 4800 Mark; oo 03.08.1926 Franziska Adam, * 10.04.1897

1957 HÄRTL Josef, * 27.04.1929, übernimmt das Anwesen mit 16,7 ha; oo 25.11.1958 Maria Barbara Greiner (Lorenz G. aus Görnitz Nr. 4 und der Maria, T.d. Georg Bauer aus Görnitz Nr. 1), * 17.03.1934


Hausnr. 16 "beim Franzen"

Der Hausname wurde im Jahre 1702, durch Franz Bäumler begründet. Laut Urkataster war das Anwesen ein Viertelhof, obwohl 70 Tgw. Grundbesitz vorhanden waren.[62] Für die örtlichen Verhältnisse entsprach dies mindestens einen Halbhof.


Die Besitzer

1565 HAUSSNER Hans

1580 HAUSSNER Lorenz

1595 BAIER Hans

1598 REICHL (Reicholdt) Michael [63], + vor 1637; I.oo N.N.; [64]II.oo 14.11.1617 Margaretha. [65]

1636 ZAHN Bartl [66], + 27.01.1679; I.oo N.N.; II.oo 25.06.1669 Margaretha Reichl Hebamme und Witwe, + 20.10.1678

1646 REICHL Hans der jüngere, * 05.09.1612 (Fritz. R. aus Meerbodenreuth Nr. 10); I.oo 05.11.1646 Margaretha Vogl ( Sebastian V. aus Wendersreuth Nr. 1 und der Margaretha, T.d. Hans Senft aus Kirchendemenreuth), + 09.11.1659; II.oo 1661 Margaretha Högen aus Hohen-Plößberg

1702 BÄUMLER (Beimbler u.ä.) Franz, * 27.11.1673, + 14.03.1746 (Johann Wolfgang B. aus Meerbodenreuth Nr. 6); oo 07.02.1702 Kunigunda Weich (Georg W. aus Neustadt a.d. Waldnaab und der Margaretha), * 1677, + 11.02.1750

1732 BÄUMLER Johann Michael; oo Barbara N.N.,* 1705, + 14.03.1757

1763 BÄUMLER Johann, * 03.03.1732, + 07.12.1794; oo 1763 Anna Margaretha Klier (Wilhelm K., Schneider in Parkstein), * 1745, + 28.08.1811

1803 BÄUMLER Johann Georg, * 13.09.1773; 18.04.1803 Margaretha Stauffer (Adam St. aus Obersdorf Nr. 1 und der Apollonia, T.d. Johann Kiener aus Wendersreuth), * 1773, + 01.07.1817

1830 FÜTTERER Georg, * 1780, + 18.04.1854 als Witwer, kauft den Hof mit 70 Tgw. Grundbesitz am 04.12.30 um 1900 fl; oo Margaretha Schieder aus Hauxdorf

1855 FÜTTERER Bartl, * 23.11.1813 in ..., übernimmt den Hof mit 23,867 ha am 18.07.55 um 2000 fl; oo 07.09.1855 Anna Binner (Johann B. aus Meerbodenreuth Nr. 18), * 16.06.1826

1885 SPARER Ferdinand, übernimmt den Hof mit 25,33 ha am 14.08.85 um 10772 Mark [67]; oo 04.08.1885 Margaretha Fütterer

1889 MARZI Luitpold, * 1862 (Maximilian M. aus Neustadt a.d. Waldnaab und der Anna) erwirbt den Hof (seines Schwagers) mit 18,12 ha am 25.04.89 um 6275 Mark; oo 27.09.1889 Anna Fütterer

1921 MARZI Ludwig, * 12.02.1896, übernimmt den Hof mit 23,05 ha, am 15.07.21 um 30000 Mark; oo 30.08.1921 Anna Adam (Peter Adam aus Obersdorf Nr. 17 und der Margaretha, T.d. Josef Hauer aus Obersdorf), * 21.11.1898


Hausnr. 17 "beim Schneider"

Es handelt sich hier um einen übertragenen Hausnamen, der um 1800 mit Johann Seitz auf das Anwesen kam. Das um 1700 entstandene Anwesen war ein Achtelhof mit etwa 4 ha Grundbesitz. Im Jahre 1908 wurden die Anwesen Nr. 17 und 20 vereint.


Die Besitzer

1703 KOSS (Kaß, Koßt) Georg, * um 1670; oo Anna

1724 BRÄUTIGAM Johann, * 19.08.1702 (Hans B. aus Meerbodenreuth Nr. 6); oo 16.08.1724 Maria Magdalena Schloßer (+ Konrad Sch. aus Grünau Nr. 10 und der Apollonia, T.d. Engelhard Meier aus Luhe), + 15.03.1763

1756 BRÄUTIGAM Johann Georg; oo 01.03.1756 Anna Sofia Person (Nikolaus P. aus Meer-bodenreuth Nr. 15), * 19.10.1721, + 05.07.1790

1800 SEITZ Johann, * nach 1779, Schneider (Stephan S. aus Meerbodenreuth Nr. 13)

1804 TRITSCHLER Andreas (Johann T. aus Pirk und der Anna Maria, T.d. Thomas Weiner aus Schirmitz) kauft das Anwesen von den Vormündern seines Schwagers am 17.02.04 um 800 fl; oo 10.07.1804 Eva Seitz

------ STANGL Johann August, * 1787, + 22.12.1836; oo Barbara N.N., * 1775, + 24.05.1840

1841 KUMMER Friedrich ersteigert das Anwesen mit 7,2 ha am 25.01.41 um 1210 fl

1859 KUMMER Johann übernimmt das Anwesen mit 4,23 ha am 14.04.59 um 1650 fl; oo Anna Panzer aus Rigau

1881 KUMMER Georg, * 27.04.1855 in Pfaffenreuth b. Pressath, übernimmt das Anwesen mit 4,86 ha am 26.10.81 um 4964 Mark; oo 25.10.1881 Anna Adam (Georg A. aus Meerrboden-reuth Nr. 6), * 30.06.1854

1920 KUMMER Josef, * 10.12.1883, übernimmt das Anwesen mit 7,375 ha am 24.04.20 um 6000 Mark; oo 27.04.1920 Anna Steiner (Anton St. aus Obersdorf Nr. 8 und der Theresia Lang aus Altendorf), * 11.11.1895

1961 KUMMER Eduard, * 02.11.1935; oo 16.05.1961 Gisela Kunz (Leonhard K. aus Wildenreuth und der Berta Dietl), * 12.04.1928


Hausnr. 18 "beim Forsterpeter"

Seit etwa 1670 wurde der Hausname Forster, begründet durch den kurfürstlichen Jäger Hans Binner, geführt. Der heute noch gebräuchliche Hausname geht auf Peter Binner -1745- zurück, der Forster-Peter, mundartlich Faschterpeïter, genannt wurde. Das Anwesen war ursprünglich ein Viertelhof mit 8 ha Grundbesitz.[68]


Die Besitzer

1565 FICKER (Vicker) Erhard

1573 BEUTLER (Peutler) Countz wird 1573/79 Besitzer

1598 FICKER Hans, 1595/98 Hofbesitzer, + 15.09.1621; I.oo N.N., + 01.02.1613;II.oo Kirchendemenreuth 06.03.1614 Eva [69], Witwe des Jörg Bschierer, Bürgermeister in Parkstein

1625 BAIER Hans wird 1621/25 Hofbesitzer

1636 LANG Hans; oo Elisabeth[70]

1665 BINNER (Pinner, Püner) Hans Andreas, * 1640, + 09.01.1718, kurfürstlicher Jäger;oo 20.11.1668 Ursula Huzler (Wolfgang H. aus Altenstadt Nr. 14 und Margaretha), * 27.09.1641

1690 BINNER Johann Sebastian, kurfürstlicher Jäger; I.oo 07.07.1692 Maria Walburga Hausner (Johann H. aus ... und der Magdalena); II.oo 14.01.1701 Kunigunde Spott (Heinrich Sp., Lehrer in Speinshart)

1718 BINNER Johann Valentin, * 08.05.1675, + 29.03.1750, übernimmt das Anwesen am 15.02.18, um 650 fl, von den Geschwistern; I.oo Margaretha.; II.oo Parkstein 03.05.1725 Barbara N.N., Müllerstochter von der Rablmühle, Pfarrei Kohlberg, * 1682, + 14.01.1757

1745 BINNER Johann Peter, * 1717, + 11.02.1776; oo Margaretha N.N., * 1709, + 24.01.1779

1775 BINNER Nikolaus [71], * 17.10.1739, + 26.04.1796, übernimmt das Anwesen am 17.03.75 um 450 fl; I.oo 13.09.1774 Katharina Adam (Kaspar A. aus Altenparkstein und der Elisabeth),* 1737, + 20.01.1790; II.oo 13.04.1790 Barbara Kellner (Peter K., Weber in Rothenstadt und der Margaretha, T.d. Christoph Wagner)

1801 DAGNER Wolfgang Adam, * 1768, + 18.10.1820 (Georg D. aus Öd, Pfarrei Pressath und der Maria, T.d. Andreas Wenzl aus Öd); oo 03.11.1801 Barbara Binner, Witwe, * 1760, + 13.05.1835

1823 BINNER Johann übernimmt das Anwesen mit 23½ Tgw. am 10.05.23 um 700 fl; oo 10.06.1823 Margaretha Dagner (Mathes D. aus Meerbodenreuth Nr. 12), * 04.07.1800

1874 BINNER Josef übernimmt das Anwesen am 27.03.74 um 3350 fl

1879 ADAM Georg, * 15.08.1852 (Karl A. aus Wendersreuth Nr. 7 und der Maria, T.d. Andreas Steiner aus Obersdorf) kauft das Anwesen mit 8,044 ha am 17.11.79 um 6639 Mark; oo 30.09.1879 Margaretha Fütterer (Bartl F. aus Meerbodenreuth Nr. 16 und Anna Binner)

1931 ADAM Johann Baptist und Anna geborene Schieder [72] übernehmen das Anwesen mit 6,422 ha am 17.06.31

1934 LANGGÄRTNER Josef, * 28.12.1895 in Schmiedgaden, kauft das Anwesen mit 0,592 ha am 28.11.34 um 2250 Mark; I.oo Anna Hauer aus Freiung, Pfarrei Schmiedgaden; II.oo 02.08.1937 Theresia Prechtl (Michael P. aus Stulln und der Anna Weinzierl aus Trisching), * 30.03.1894; III.oo 01.09.1951 Anna Fenzl, Witwe aus Parkstein (Johann Simmerl und der Margaretha Dütsch), * 26.06.1915


Hausnr. 19 "beim Hirtmichl"

Der Hausname wurde -1802- durch den Hirten Michael Bergler begründet. Das zwischen 1617 und 1625 errichtete Anwesen war ursprünglich ein Leerhäusl ohne Grundbesitz.[73]


Die Besitzer

1617 BAUER Hans, Zimmermann (ein neuerbautes Häusl)[74]

1636 KUMMER Hans[75]; oo Kunigunde N.N., + 26.08.1679

1675 HUZLER Hans

1680 REICHL Lorenz, siehe Nr. 1

1692 HÖSSL Hans; oo Anna

1703 ZACHARIAS Hans, * um 1653

1732 ZACHARIAS Hans Michael [76], * um 1688; oo Margaretha

1759 ZACHARIAS Hans, * 22.10.1734

1786 DENTZ Felix (Michael D. aus Parkstein und der Apollonia, T.d. Hans Zacharias aus Meer-bodenreuth Nr. 19); oo 20.02.1786 Eli­sabeth Gollwitzer (Paul G. aus Etzenricht und der Margaretha, T.d. Johann Lindner aus Luhe)

1802 BERGLER Michael, * 1738, + 24.01.1831, ehemaliger Hirte, kauft das Häusl am 02.01.02 um 380 fl; oo Sabina N.N., * 1752, + 27.01.1829

1826 BRANDL Johann Konrad, * 18.12.1800 (Thomas B. aus Haag), kauft das Anwesen mit 8/95 Tgw. am 21.01.26 um 500 fl, oo 06.02.26 Maria Elisabeth Engelmann (Johann E. aus Hammerles u. d. Margaretha geb. Witt aus Niederndorf), * 16.10.1785

1855 BÖSSL Johann, * 29.07.1833 (Georg B. aus Hammerles und der Magdalena Müller) kauft das Anwesen mit 3,051 ha am 17.02.55 um 350 fl; oo 19.02.1855 Margaretha Stahl (Johann St. aus Weiden und der Christina Meißl aus Schirmitz), * 29.03.1822

1888 STAHL Michael, übernimmt das Anwesen seines Stiefvaters, mit 7,064 ha, am 31.12.88 um 2400 Mark; oo Magdalena Mathes

1898 DAGNER Wolfgang, Metzger in Weiden, kauft das Anwesen um 6000 Mark

1898 STAHL Michael kauft das Anwesen mit 0.893 ha am 25.08.98 um 1100 Mark

1903 GEMEINDE MEERBODENREUTH kauft das Haus mit 0,099 ha um 1100 Mark

1927 ADAM Michael und Theresia, sh Nr. 2, kaufen das Haus mit 0,051 ha um 300 Mark

1928 BAYER. SIEDLUNGS- UND LANDESBANK kauft das Anwesen mit 2,771 ha am 25.07.38 um 3650 Mark

1930 ADAM Georg siehe Nr. 2 kauft das Anwesen am 13.06.30 um 18000 Mark

1931 ADAM Michael kauft den Besitz am 20.05.31 um 18000 Mark

1931 GRÖTSCH Alois übernimmt das Anwesen mit 3,417 ha am 18.08.31; oo Theresia Adam

1968 GRÖTSCH Max, * 13.10.1938; oo 18.06.1968 Marianne Kühner (Johann K. aus Kotzau Nr. 2), * 01.07.1943


Hausnr. 20 " beim Hass" früher "beim Erhard"

Die Herkunft und Entstehungszeit des jüngeren Hausnamens ist nicht bekannt. Der ältere Hausname dagegen wurde im 17. Jahrhundert durch Hans Erhard begründet. Der Viertelhof ist wahrscheinlich anfangs des 15. Jahrhunderts entstanden.[77] Das Anwesen ist im Jahre 1908 erloschen, der Restbesitz wurde auf Nr. 17 übertragen.


Die Besitzer

1456 FUCHS Uhl

1565 FUCHS Nikl

1574 GÖRNITZER (Girnitzer) Hans wir 1574/79 Anwesensbesitzer; oo N.N., + 04.10.1629 "die alte Girnitzerin"

1598 GÖRNITZER Hans der jüngere, * 1554, + vor März 1616

1616 GÖRNITZER Hans; oo Parkstein 23.03.1616 Agnes Senft (Georg S. aus Kirchendemenreuth)Der folgende ist vermutlich identisch.

1632 GÖRNITZER Hans, * 1594, + 16.08.1644; oo 18.05.1632 Elisabeth N.N.

1666 ERHARD Hans (Georg)aus Glasern, * 1646, + nach 1703; oo in Parkstein 22.11.1666 Barbara Artinger (T.d. Christoph A. aus Steinreuth Nr. 12)

1702 ERHARD Georg, * 26.05.1679, + 13.06.1732; oo Anna Barbara N.N., * 1675, + 27.06.17251729 PÖLLATH Georg Pächter des "öden Erhardgütls"[78]

1734 STAUFFER Johann, * 1699, + 10.09.1739 (Michael St. aus Obersdorf und Kunigunde);oo 15.11.1734 Anna Katharina Erhard, * 1716 [79]

1759 DAGNER Adam der ältere, * 07.02.1703, + 12.02.1763 (Hans D. aus Meerbodenreuth Nr. 12)

1766 REICHL Andreas, * 03.12.1739, + 29.01.1803 (Johann R. aus Meerbodenreuth Nr. 10), kauft das Erhardgut am 09.10.66; oo 04.07.1763 Margaretha Dagner (Johann D. aus Meer-bodenreuth Nr. 12 und der Katharina Eckstein), * 1738, + 16.03.1807

1800 REICHL Johann, * 21.01.1773, übernimmt das Anwesen am 17.05.00 um 830 fl; oo 08.06.1802 Maria Magdalena Götz (Jo­hann G. aus Pfaffenreuth), * 1781, + 17.02.1839

1841 REICHL Wolfgang, * 1813, + 27.04.1864, übernimmt das Anwesen mit 12 ha Grundbesitz; oo 16.05.1843 Magdalena Haselsteiner (Barbara Anzer aus Pinzenhof), * 20.02.1806, + 27.01.1868

1868 REICHL Georg Adam übernimmt das Anwesen am 14.05.68; oo Eva N.N.

1884 NEUMANN Johann übernimmt den Hof seines Schwagers am 26.11.84; oo Eva Reichl

1894 SPECHT Johann aus Pressath kauft das Anwesen mit 10,747 ha am 04.09.94 um 4620 Mark

1895 KUMMER Georg -siehe Nr. 14- kauft das Haus mit 0,061 ha, am 25.04.95 um 404 Mark


Hausnr. 21 "beim Koller"

Vermutlich wurde früher die Köhlerei ausgeübt, so daß der Hausname aus einer Berufsbezeichnung abgeleitet wurde. Das Anwesen war ein Viertelhof.


Die Besitzer

1570 FLURERER Hans

------ MÜLLNER Bastian

1588 REICHL (Reicholdt) Peter wird 1580/88 Hofbesitzer [80] oo Agnes N.N., + 30.01.1620 [81]

1617 FOGL (Vogl) Jakob wird 1617/25 Hofbesitzer, + um 1636

1648 GLIER (Klier) Hans, + 20.11.1691, wird 1637/48 Hofbesitzer; oo Anna Margaretha N.N., + 02.03.1676

1677 HEIPL (Heupl) Georg, + 07.11.1688 (Johann H. aus Eichlberg und der Margaretha); oo 27.04.1677 Margaretha Glier

1694 BÄUMLER Wolfgang und Anna Margaretha geborene Sparer [82]

1706 WITT Adam, + 03.07.1720 (Georg W. aus Püllersreuth und der Anna); oo 23.11.1706 Margaretha Bäumler, + 30.04.1744

1720 KUMMER Georg, Austragsbauer in Meerbodenreuth Nr. 15, kauft das Gütl am 22.09.20 um 325 fl

1732 REICHL Georg

1734 STAUFFER Adam

1759 REICHL Christoph

1766 DAGNER Adam

1766 DAGNER Georg erwirbt das Häusl vom Vater

1774 STAUFFER Adam aus Friedersreuth, * 1745, kauft das Häusl am 29.05.1773 um 150 fl; oo Dorothea Morgner (Johann M. aus Schwand)

1795 STAUFFER Johann Veith, * 1769, + 18.05.1796; oo 19.05.1795 Sofia Dietl (Paul D. aus Parkstein), * 1771, + 15.10.1795

1800 ADAM Wolfgang, * 1753, + 27.03.1829 (Johann A. aus Wendersreuth Nr. 7 und Elisabeth Sommer aus Frauenricht); oo 31.01.1792 Dorothea Kiener (Michael K. aus Meerbdr. Nr. 6)

1822 ADAM Georg, * 1794, + 30.01.1847, übernimmt das Anwesen mit 2,784 ha am 02.11.22 um 900 fl; oo 26.11 1822 Barbara Lang (Georg L. aus Schwand und der Barbara Haßler), * 05.11.1792, + 02.04.1859

1865 ADAM Georg, * 07.06.1836, übernimmt das Anwesen mit 3,46 ha, am 20.11.65, um 1422 fl von den Geschwistern; oo 17.10.1865 Barbara Adam (Margaretha A. aus Buch und des Johann Stahl), * 27.02.1840

1914 ADAM Johann, * 27.12.1880, übernimmt das Anwesen am 30.04.14 um 4000 Mark; oo 14.07.1914 Anna Lober (Josef L. aus Hessenreuth und der Margaretha geborene Schiener), * 26.01.1890

1919 BÖSL Anton, * 11.08.1888 (Thomas B. aus Öd) übernimmt das Anwesen mit 6,8 ha, am 25.02.19; oo 06.05.1919 Anna Adam, Witwe

1958 PSCHIERER Heinrich, * 28.05.1931 (Josef P. aus Eppenreuth und der Anna Mayerhofer); oo 20.05.1958 Anna Bösl


==== Hausnr. 22

Enstand im Jahre 1908


Die Besitzer

1908 BEUTLER Josef und Ursula -siehe Hausnr. 3- kaufen 0,252 ha um 205 Mark aus Gemeindebesitz

1908 KELLNER Margaretha kauft das Grundstück am 20.07.22 um 150 Mark und errichtet ein Wohnhaus

1922 KELLNER Josef übernimmt das Anwesen mit 2,8 ha am 29.05.22; oo Margaretha N.N.

1938 KELLNER Georg übernimmt das Anwesen mit 4,6 ha am 11.02.38 vom Vater

1952 KELLNER Johann; oo Anna Grosch


==== Hausnr. 23

wurde 1868 auf einer Fläche von 0,389 ha errichtet.


Die Besitzer

1860 BINNER (Biener) Johann errichtet ein Ausnahmhaus

1868 BINNER Johann übernimmt das Anwesen am 14.05.68 um 1300 fl; oo Therese Kett

1909 BINNER Georg, * 09.02.1878, übernimmt das Anwesen mit 2,11 ha am 06.03.09 um 4034 Mark; oo 09.02.1909 Katharina Reichl (Jo­sef R. aus Moosöd), * 21.03.1877

1932 REICHL Konrad, * 07.04.1910 (Johann R. von Moosöd und der Maria geborene Adam); oo 26.07.1932 Anna Biener, * 15.05.1912


Die Hirten

1590 Pauer Georg, HirteStreiter Jakob, Schäfer

1598 Ficker Hans, Hirte

1598 Reinl Hans, Hirte

------ Steinl Hans, Hirte

1613 Stiegler Ul, Feldknecht und Hirte[83]

1616 Ficker Erhard, Schäfer

1637 N.N. Hans, Schäfer

1637 HÖßl Hans, Hirte

1703 N.N. Urban, * 1663

1732 Dirbeck Margaretha, * 1672, Hirtin

1759 ALBRECHT Georg, * 1694, + 27.01.1761; oo Barbara, * 1704, + 14.01.1770

------ HAUSFÜRTHER Johann, * 1760, + 10.09.1825 als Witwer

------ HUZLER Johann, * 1765, + 05.07.1840 als Witwer

------ WITT Andreas, * 1778, + 08.09.1842

------ WEIDLER Margaretha, Hirtin, * 1793, + 18.09.1861


Taglöhner

1611 STEINER Johann[84]

1619 WINDSCHÜGL Hans[85]

1732 REICHL Georg, * 1682

1732 KÄS Margaretha, * 1702

------ SCHRAML Georg, * 1703, + 13.06.1754

1759 KOHL Georg, * 1721

------WITT Mathes; oo Margaretha, * 1722, + 11.03.1784 als Witwe

------ GEBHARD Michael, * 1726, + 05.12.1791; oo Margaretha, * 1730, + 05.12.1796

------ ALBRECHT Johann, * 1730, + 28.05.1803

------ SPARER Georg Adam, * 1756, + 26.04.1806

1800 WEBER Martin; I.oo Walburga N.N., * 1761, + 07.01.1801; II.oo 17.05.1801 Margaretha Stahl (Johann St. aus Altenstadt Nr. 39 und der Kunigunde geborene Bäumler)

------ FRIESER Johann Michael, * 1775, + 14.03.1829

------ KETT Johann, 1796, * 06.04.1836


Sonstige Personen

1596 BAUER Georg (verm. Vater des Hans B. Nr. 19)[86]

1612 HAUSSNER Hans der Jüngere[87]

1614 SCHWEIN Adam[88]

1618 SPACHTHOLZ Johann, LehrerSohn: Andreas, * 18.10.1618

1619 HENNING Hans Adam (Verm. Bastian H. aus Meerbodenreuth Nr. 6)[89]

------ HÖNING Martin, * 1751, + 11.01.1806


Buch

Das Dorf wird bereits im Urbar von 1301 erwähnt; dort heißt es: Item in dem dorfe zu Puch 1 huben, 1 mil und 6 Höfe. Die hier genannten Anwesen waren sogenannte Burghutgüter, die zum Amt Weiden gehörten. Hausnr. 5 dagegen gehörte in das Gemeinschaftsamt Parkstein-Weiden. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde das Dorf sehr in Mitleidenschaft gezogen. Im Jahre 1636 waren die burgütischen Anwesen durchwegs "öd und verwüstet". Von Hausnr. 5 wird berichtet: "Buech, ein öder und paufälliger zerrissener Hof, der mit veldt und wismath öd liegt, Fahrnus und viech ist durch Kriegsvolk alles weggenommen worden.


Einwohner

1800: 68 1817: 73 1861: 65 1885: 65 1952: 53


Hausnr. 1 "Buchmüller"

Die Buchmühle war eine Getreidemühle, die bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts betrieben wurde. Die dazugehörige Landwirtschaft war ein Dreiviertelhof mit rund 25 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1542 HUZLER (Hutzler) Jörg

1590 HAUSSNER (Hausner) Michael, war 1580 Pächter

1598 SPARER (Sperer, Sparrer) Georg der ältere, + nach 1631; oo Margaretha N.N. [90]

1625 SPARER Hans der ältere; oo Parkstein 10.11.1631 Sybilla Bauer (Georg B. aus Parkstein und der Margaretha)[91]

1636 SPARER Georg, * 1611, + 28.05.1674 (Bruder des Vorbesitzers ?); oo 29.04.1636 Ursula Meiler (Kaspar M. aus Wendersreuth Nr. 6), + 06.05.1674

1677 SPARER Johann Georg, * 08.08.1637; oo --.02.1677 Barbara Dagner (Andreas D. aus Meer-bodenreuth Nr. 12 und der Dorothea), + 11.12.1720 als Witwe

1708 SPARER Johann Georg, * 16.07.1683, + 30.07.1709 war unverheiratet

1709 SPARER Johann Georg der ältere, * 14.10.1674 (?); I.oo 14.02.1713 Margaretha Reichl (Johann R. aus Meerbodenreuth und Margaretha), * 08.03.1689, + 19.11.1719; II.oo 18.11.1720 Dorothea Bausch (Christoph B. aus Frauenricht und der Margaretha)

1740 GRAF Georg, * 1700, + 20.03.1773; oo Dorothea Sparer, Witwe, + 09.01.1777

1767 SPARER Johann Christoph, * 23.08.1742, + 23.01.1801 (Johann Georg Sp. aus Meerbodenreuth Nr. 11 und der Margaretha Werner, T.d. Bartl Löw, ehem. bayerischer Korporal) übernimmt die Mühle von der Witwe seines verstorbenen Onkels, am 08.06.67 um 1600 fl; oo 22.11.1769 Kunigunda Scheidler (Bartl Scheidler aus Scherreuth Nr. 3 und der Eva, T.d. Johann Schieder aus Steinreuth), * 1749, + 19.09.1805

1804 SPARER Friedrich, übernimmt den Besitz am 09.01.04 um 2200 fl; oo 16.04.1804 Ludovika Elisabeth Pröls (Johann P. aus Rothenstadt und der Magdalena, T.d. Lorenz Striegl aus Rothenstadt), * 1782

1815 RÖMISCH Wolfgang, * 30.06.1786, + 23.01.1821 (Johann R., Müller auf der Waldmühle. Pf. Pressath und der Sybilla geborene Eckstein aus Püllersreuth); oo 04.11.1815 Elisabeth Sparer, Witwe

1821 FIEDERER Adam, * 18.02.1790 (Michael F. aus Hammerles); oo 27.08.1821 Elisabeth Römisch, Witwe, + 18.04.1839

1827 SPARER Johann Nepomuk übernimmt das Anwesen am 16.05.27 um 2200 fl; oo --.--.1827 Maria Scheidler (Georg Sch. aus Harlesberg und der Magdalena, T.d. August Scharbauer vom Maierhof b. Weiden)

1864 SPARER Johann, * 21.05.1846, übernimmt das Anwesen mit 26 ha Grundbesitz, am 14.05.64 um 6300 fl; oo 03.08.1875 Elisabeth Kraus (Franz. K. aus Lanz Nr. 1 und der Viktoria, T.d. Andreas Schieder von Schnackenhof), * 21.10.1855

1888 STRIEGL Georg Adam, * 22.08.1840, + 30.03.1908 (Johann Georg St. aus Buch Nr. 3) übernimmt den Gesamtbesitz am 08.08.88 um 14000 Mark

1908 STRIEGL Michael, * 09.12.1881 übernimmt das Anwesen am 09.07.08 um 24000 Mark; oo 13.06.1911 Theresia Sparer (Georg Sp. von Kotzau Nr. 1), * 15.12.1884

1950 STRIEGL Josef, * 29.12.1917, übernimmt das Anwesen am 31.03.50; oo 22.02.1949 Emma Elisabeth Dütsch (Johann D. aus Parkstein und der Monika geborene Scheidler), * 15.01.1923


Hausnr. 2 "beim Weigl" früher "beim Weber"

Der Hausname kam 1867 mit Georg Weigl auf das Anwesen; der ältere führt auf den Webermeister Johann Bauer -1799- zurück. Das im Urkataster als "Häusl" bezeichnete Anwesen wurde im 17. Jahrhundert als Gütl erwähnt. Von 1636 bis 1661 gehörte das Anwesen zu Hausnr. 1. Im Jahre 1634 sind die Gebäude "eingefallen" und das Gut "schlecht bestellt"; 1654 ist es "ganz öd". In den Jahren 1728 bis 1770 gehörte das Gütl zum Anwesen Nr. 7.


Die Besitzer

1542 KÜHNER (Kiener) Endres

1569 KÜHNER Hans, + um 1590

1598 KÜHNER Michael, * 1563, + 15.03.1613,[92]; oo Sybilla N.N. [93]

1615 LANG Georg (Lorenz L. aus Buch Nr. 8); oo 20.01.1615 Sybilla Kühner


1636 bis 1661 siehe Nr. 1


1662 SPARER Hans der Jüngere, + 17.03.1693 (vm. Hans und Sybilla Sp. aus Buch Nr. 1)

1693 SPARER Johann, + 09.06.1726; oo Katharina N.N., * 1658, + 22.03.1726


1726 bis 1769 siehe Hausnr. 7


1770 FRANK Michael, * 1752 in Ritzlersreuth, + 29.12.1818; oo Katharina Härtl (Johann H. aus Dürnkonreuth)

1799 BAUER, Johann, * 1780, + 13.03.1847, Webermeister (Johann B. aus Steinreuth und der Dorothea, T.d. Adam Hauer aus Obersdorf) übernimmt das Anwesen am 03.04.99 um 300 fl; oo 08.10.1799 Barbara Frank, * 1770, + 25.09.1806

1841 SPARER Franz Christoph, * 19.08.1818, Weber (Franz Sp. aus Buch Nr. 7) übernimmt das Anwesen mit 0,582 ha am 04.06.41 um 950 fl; oo 17.06.1841 Maria Bauer, * 02.11.1811

1865 SPARER Georg, * 01.03.1841, Webermeister, übernimmt das Anwe­sen am 19.10.65 um 1083 fl; oo 14.11.1865 Anna Brum (Christoph B. aus Mantel und der Walburga geborene Wittmann), * 24.06.1842

1867 WEIH Johann Karl ersteigert das Anwesen am 11.07.67

1867 WEIGL Georg, * 26.10.1825 (Georg W. aus Schwend, Pf. Pursruck und der Barbara Pentl) kauft das Anwesen am 22.08.67 um 1035 fl; oo 22.08.1867 Margaretha Götz (Anna Maria G. aus Thumsenreuth und des Michael Mandl), * 05.12.1840)

1898 GEITNER Georg, * 24.11.1864 (Johann Georg G. aus Weihern Nr. 43 und der Anna, T.d. Emeram Lindner aus Weihern Nr. 55), übernimmt das Anwesen mit 2,973 ha am 03.05.67 um 1035 fl; oo 03.05.1898 Anna Weigl, * 06.01.1869

1932 GEITNER Hans, übernimmt das Anwesen mit 4,087 ha, am 30.09.32 um 4000 Mark; oo Katharina Spickenreuther (Johann Sp. aus Weihern Nr. 29 und der Barbara, T.d. Josef Uschold aus Weihern Nr. 32)

Hausnr. 3 "beim Striegl"

Der Hausname geht auf Bartl Striegl -1788- zurück. Laut Urkataster war das Anwesen ein Dreiachtelhof mit 52 Tgw. Grundbesitz. Im Jahre 1920 ist das Anwesen erloschen.


Die Besitzer

1542 die CRISTLIN

1569 FRÖLICH (Fröhlich) Fritz

1590 FRÖLICH Erhard, * 1553, + 18.02.1613 [94]

1614 LANG Hans (Andreas)[95]

1625 HUZLER (Hutzler) Hans, + 10.01.1654; oo Anna N.N., + 18.11.1663 [96]

1654 HERMANN Hans Andreas, * 15.08.1611 (Hans H. aus Meerbodenreuth Nr. 8; oo 29.04.1631 Anna Greiner (Michael G. aus Görnitz Nr. 4 und der Margaretha)

1661 HERMANN Andreas, * 07.11.1641, + 26.02.1695; oo Anna N.N.

1689 HERMANN Hans, * 27.06.1664; oo 08.11.1689 Barbara Dietl aus Schwand

1708 SPARER Hans der jüngere (Hans Sp. aus Buch Nr. 4); oo 22.01.1709 Anna Reichl (Andreas R. aus Meerbodenreuth Nr. 8), + 10.02.1751 als Witwe

1732 SPARER Georg, * 1690, + 21.02.1773 war unverheiratet (Bruder des Vorbesitzers ?)

1780 SPARER Nikolaus (Christoph Sp. aus Kotzau und der Barbara Hägler); oo Margaretha Ackermann (Johann A. aus Hammerles und der Dorothea)

1788 STRIEGL Johann Bartl [97], * 1759, + 09.01.1824, kauft das Anwesen am 14.02.1788 um 1670 fl; oo Barbara Pausch

1827 STRIEGL Johann, * 08.05.1795, + 25.02.1869, übernimmt das Anwesen mit 17,694 ha am 09.11.27 um 1450 fl; oo 27.11.1827 Anna Theresia Sparer (Georg Sp. aus Kotzau und der Magdalena Sommer aus Edeldorf), * 10.06.1798

1863 STRIEGL Georg Adam, * 22.08.1840, + 30.03.1908, übernimmt den Hof am 05.05.63 um 1800 fl [98]; oo 11.05.1869 Maria Sparer aus Buch Nr. 1

1908 SPARER Michael und Theresia -siehe Nr. 1- übernehmen den Hof mit 19,75 ha, am 13.06.08 um 24000 Mark

1920 PÖLLMANN Heinrich aus Parkstein kauft das Anwesen am 14.12.20


Hausnr. 4 "beim Friedl"

Der vom Vornamen Friedrich abgeleitete Hausname entstand zwischen 1570 und 1731; (vergl. hierzu die Besitzerfolge). Der ehemalige Dreiviertelhof hatte etwa 30 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1542 HAUER Peter, + vor 1569

1570 KOLLER Fritz

1579 SPARER Fritz wird 1575/79 Hofbesitzer

1614 SPARER Georg der jüngere [99] wird 1597/1616 Hofbesitzer [100]

1642 SPARER Hans Georg, * 28.01.1616, + 17.10.1692

1680 SPARER Hans der ältere, * 16.08.1653, + 15.12.1697; oo 18.01.1677 Katharina Dagner (Andreas D. aus Meerbodenreuth Nr. 12 und der Dorothea), * 1658, + 22.03.1728

1704 SCHMID (Schmied u.ä.) Friedrich, + 17.11.1731; oo Magdalena N.N., * 1670, + 16.02.1747

1731 SCHMID Johann Friedrich, * 1694, + 05.02.1766; oo 10.04.1731 Anna Maria Mulzer (Johann Peter M. aus Almmansbach -Lumpermühl genannt- und Anna), * 1703, + 28.12.1756

1766 SCHMID Bartl, * 1744, + 09.01.1797; oo 14.03.1766 Katharina Sparer (Georg Sp. aus Buch Nr. 1 und der Dorothea), * 1733, + 19.04.1811

1802 SCHMID Johann, * 1776, + 06.05.1833, übernimmt den Hof am 03.01.02 um 1300 fl; oo 07.08.1804 Eva Dietl (Johann Georg D. aus Altenparkstein und der Anna Maria, T.d. Georg Käs, Metzger in Wildenreuth), * 1779, + 29.03.1848

1834 HOERL Konrad, * 06.08.1808, + 01.09.1869 (Michael H. aus Püllersreuth Nr. 11 und Margaretha Wildgans aus Windischeschenbach) übernimmt das Anwesen mit 27 ha Grundbesitz, am 11.06.34, um 1900 fl; oo 1834 Maria Elisabeth Schmid, * 25.12.1807

1867 ADAM Karl, * 18.07.1841 (Karl A. aus Wendersreuth Nr. 7 und der Maria Steiner) übernimmt den Hof am 26.04.67 um 4314 fl; oo 27.02.1867 Margaretha Hoerl, * 31.08.1835

1899 ADAM Johann, * 01.03.1871, übernimmt den Hof mit 29 ha, am 06.03.99, um 12000 Mark; oo 24.08.1898 Margaretha Stangl (Felix St. aus Püllersreuth und der Elisabeth geborene Hauer aus Obersdorf), * 26.01.1875

1938 ADAM Peter war unverheiratet

1953 KÄS Johann, * 26.01.1925 (Johann K. aus Kotzau und der Maria, T.d. Paul Meißner aus Poppenhof) übernimmt das Anwesen mit 32,75 ha, am 18.03.53; oo 25.11.1952 Agnes Adam (Maria Adam), * 05.10 1929


Hausnr. 5 "beim Bruischütz"

Um 1665 kam der aus Kroatien stammende Johann Bruischütz auf den zum Gemeinschaftsamt Parkstein-Weiden gehörigen Hof. Der Familienname entstand vermutlich durch Eindeutschung und dürfte ursprüng­lich Brsic (sprich Brschiz) oder ähnlich gelautet haben. Der Ganzhof mit durchwegs 40 bis 50 ha hatte den umfangreichsten Grundbesitz des Dorfes


Die Besitzer

1522 HAUSSNER (Hausner) Jörg

1542 HAUSSNER Michael versteuert 600 fl

1570 HAUSSNER Sebastian, vor dem 9.12.1581 [101]

1588 HOFMANN Hans; oo N.N. Haußner, Witwe

1595 HAUSSNER Hans der Jüngere, +1599/1604

1604 HAUSSNER Veith [102]

1608 SCHMIDT Georg erwirbt den Hof am 25.6.08 durch Heirat der Witwe des Hans Hausner [103]. Georg Sch. und seine Frau sind 1636 bereits verstorben. Ihre Kinder [104] finden 1637 für den baufälligen, zerrissenen und öden Hof keinen Käufer.

1646 ALBRECHT Georg, Leutnant in Weiden, kauft den öden Hof am 29.10.46

1669 BRUISCHÜTZ (Pruischütz, Breischütz, Preitschütz) Johann Georg aus Kroatien, + 22.04.1672, übernimmt den Hof seines Schwiegervaters am 23.09.69; I.oo 1665 Barbara Albrecht; II.oo 04.11.1670 Katharina Losch (Andreas L. aus Parkstein und der Barbara)

1673 BRUISCHÜTZ Franz übernimmt den Hof am 20.05.73

1685 BRUISCHÜTZ Hans Georg, * 1654, + 03.02.1718, erwirbt den Hof seines Bruders am 16.11.83; oo Eva N.N., * 1657, + 15.11.1720

1718 BRUISCHÜTZ Johann Valentin, * 13.09.1696, + 03.12.1741, übernimmt den Hof am 14.31718; oo 14.02.1718 Anna Katharina Greiner (Johann G. aus Aich Nr. 2 und der Anna, T.d. Lorenz Winter aus Aich), * 09.09.1693, + 08.11.1781

1763 BRUISCHÜTZ Johann, * 21.03.1719, + 14.04.1811, übernimmt den "sulzbachischen Lehenhof" 1763; oo 24.01.1763 Dorothea Sparer (Johann Sp. aus Buch Nr. 1 und der Dorothea geborene Bausch)

1793 BRUISCHÜTZ Christoph, * 10.07.1767, übernimmt den Hof am 29.10.93 um 1550 floo 03.06.1794 Anna Margaretha Bausch (Johann B. aus Frauenricht und der Barbara, T.d. Johann Adam aus Ritzlersreuth), * 1772

1819 BRUISCHÜTZ Josef, * 15.09.1789 (Markus B. [105] aus Störnstein Nr. 5 und der Sybilla, T.d. Georg Simon Lang aus Rastenhof); oo 12.01.1819 Anna Margaretha Bruischütz, Witwe, + 07.05.1846

1841 BRUISCHÜTZ Josef, * 04.12.1807, + 25.09.1883, übernimmt den Hof am 13.09.41 um 2400 fl; oo 13.10.1841 Sybilla Frank (Johann Friedrich F. aus Ritzlersreuth und Margaretha Bruischütz aus Störnstein), + 04.04.1882

1882 BRUISCHÜTZ Josef, * 15.10.1854, übernimmt den Hof mit 40 ha Grundbesitz, am 27.02.82, um 14852 Mark; oo 24.04.1883 Katharina Steiner (Lorenz St. aus Obersdorf Nr. 8 und der Viktoria geborene Hauer), * 28.11.1859

1929 BRUISCHÜTZ Karl, * 13.09.1891, übernimmt den Hof mit 48 ha am 06.07.29oo 18.06.1929 Theresia Beer (Wolfgang B. aus Denkenreuth Nr. 1 und Margaretha, T.d. Johann Nepomuk Pschierer aus Wendersreuth), * 26.12.1901

1967 BRUISCHÜTZ Lorenz, * 26.12.1938; oo 21.11.1967 Mathilde Elisabeth Schinner (Hans Sch. aus Altenstadt Nr. 48 und der Mathilde, T.d. Josef Bründl aus Straubing), * 20.12.1941


Hausnr. 6 "beim Falterbauer"

Richtig müßte es Valte(r)bauer heißen; denn mundartlich wurde für Valentin Valtan oder Valte gebraucht. In dieser Form führt der Hausname auf Johann Valentin Sparer -1669- zurück. Der Dreiviertelhof hatte rund 30 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1542 FRÖLICH (Fröhlich, Frölig) N.N.

1569 FRÖLICH Jörg

1571 WIEDMANN (Wydmann, Widtmann) Bastl

1574 ERKEL (Erkl) Jakob

1588 WIEDMANN Sebastian [106]

1597 FRÖLICH Lorenz [107], stammt vermutlich von Hausnr. 3 oder ist ein Stiefbruder des Sebastian Wiedmann.

1629 FRÖLICH Lorenz, + 14.11.1634; oo 03.06.1629 Ursula N.N., * 1606,

1650 ZIMMERER Friedrich, + 25.03.1669; I.oo Ursula Frölich, Witwe; begraben in Parkstein am 05.07.1653 "die Lenzen-Ursl von Buch"; II.oo Parkstein 04.04.1654 Anna Kahl (Simon K. aus Kirchendemenreuth Nr. 5)

1669 SPARER Johann Valentin, + 28.03.1693 (Johann Sp. aus Buch Nr. 10); oo 26.11.1669 Kunigunde Zimmerer, * 1656, + 15.03.1714

1708 ADAM Johann Michael (Georg A. aus Gleißenthal Nr. 5 und der Margaretha Sparer aus Wendersreuth ); oo 22.11.1708 Barbara Sparer, * 13.05.1690, + 22.03.1749

1751 ADAM Johann Michael, * 1717, + 07.09.1798; oo 19.01.1751 Barbara Bäumler (Georg Thomas B. aus Mühlberg Nr. 9 und der Maria Kunigunda, T.d. Michael Lang vom Wiedenhof), * 1726, + 08.11.1791

1792 ADAM Leonhard Mathias, * 22.09.1763, + 15.07.1798, übernimmt den Hof am 22.11.92 um 900 fl; oo 13.02.1792 Kunigunde Sparer (Christoph Sp. aus Kotzau und der Barbara geborene Hägler aus Rothenstadt), * 1760

1798 PSCHIERER Nikolaus, * 1764, + 29.12.1800; (Johann P. aus Kotzau Nr. 2 und Katharina, T.d. Johann Janner von der Scharlmühle); oo 09.10.1798 Kunigunde Adam, Witwe

1801 FÄRBER Mathias, * 1774, + 29.03.1848 (Lorenz F. aus Eichlberg und der Margaretha, T.d. Leonhard Eckstein aus Obersdorf Nr. 3) ; oo 28.04.1801 Kunigunda Pschierer, Witwe, + 20.09.1836

1827 ADAM Georg Michael, * 07.08.1797, + 15.10.1864, übernimmt den Hof mit 27,76 ha am 12.07.27 um 1700 fl; oo 07.08.1827 Theresia Adam (Christoph A. aus Wendersreuth Nr. 7 und der Maria geborene Pausch), * 28.10.1798, + 20.03.1842

1861 ADAM Johann Baptist, * 18.01.1834, übernimmt den Hof am 25.07.61 um 2800 fl; oo 13.08.1861 Franziska Beutler (Christoph B. aus Meerbodenreuth Nr. 2 und der Theresia, T.d. Paul Bauer aus Parkstein)[108]

1864 ADAM Johann Georg, * 18.01.1834, + 11.02.1892, kauft das Anwesen seines Bruders, mit 29 ha Grundbesitz, am 14.05.1864 um 9380 fl; oo 17.08.1864 Maria Lang (Michael L. aus Schwand und der Barbara geborene Kühner), * 28.06.1836

1892 ADAM Johann Baptist, * 15.03.1871, übernimmt den Hof mit 31,1 ha, am 07.09.92 um 12000 Mark; I.oo 30.01.1894 Karolina Dietl (Johann Baptist D. aus Meerbodenreuth und der Elisabeth Frank aus Ritzlersreuth), * 07.03.1868; II.oo 14.02.1898 Josefa Reindl (Josef R. aus Eslarn und der Katharina geborene Rauch aus Kreuth), * 31.12.1874

1940 ADAM Karl, * 09.02.1909, übernimmt den Hof mit 39,3 ha am 15.05.40; oo 19.01.1954 Margaretha Seegerer (+ Eduard S. von der Schneglmühl, Pfarrei Tännesberg und der Margaretha Forster), * 23.06.1917


Hausnr. 7 "beim Gougl"

Gougl ist eine mundartliche Form von Jakob, damit dürfte der Hausname auf Jakob Forster -1685- zurückgehen. Der Dreiviertelhof hat rund 30 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1542 BERNCLAU (Bernkloe) Jörg [109]

1569 BERNCLAU Bastian, + 1597; oo Dorothea N.N., * 1535, + 14.06.1619

1598 BERNCLAU Johann Georg[110]; oo Kunigunde N.N.[111]

1612 HÖSSL Bartl [112] aus Ilsenbach [113]; oo 15.01.1612 Kunigunde Bernclau, Witwe ; II.oo Magdalena N.N.

1640 bis 1653 ohne Besitzer

1654 ALBRECHT Georg Besitzer des öden Anwesens, siehe auch Nr. 5

1661 SPARER Hans der mittlere, + 06.03.1685

1685 FORSTER Jakob, * 1652, + 27.04.1694; oo Margaretha N.N., + 06.04.1694

1695 SPARER Hans, * 1651, + 09.06.1720; oo Margaretha N.N.

1720 SPARER Johann [114], * 19.02.1685, + 13.05.1733; oo 03.03.1715 Anna Sofia Stauffer (Michael St. aus Meerbodenreuth Nr. 5 und der + Eva Pschierer, T.d Georg Löhner aus Niederndorf), * 15.11.1677

1743 SPARER Franz, * 11.05.1716, + 20.12.1787 [115]; oo 28.01.1743 Barbara Meiler (Johann M. aus Wendersreuth Nr. 6 und der Magdalena), * 1703, + 28.11.1799

1785 SPARER Georg, übernimmt den Hof am 12.01.85 um 1000 fl; oo 31.01.1785 Anna Maier (Johann M. aus Störnstein Nr. 7 und Margaretha, T.d. Adam Kraus aus Störnstein Nr. 12), * 1760, + 03.12.1800

1810 SPARER Franz Xaver, * 1786, + 13.04.1818; oo Anna Margaretha Käs aus Maierhof, * 1781

1819 ADAM Georg Johann Konrad, * 1795 (Leonhard A. aus Buch Nr. 6) kauft den Hof mit 87 Tgw. am 06.04.19; oo 18.04.1819 Anna Margaretha Sparer, Witwe, + 03.02.1859

1853 ADAM Georg Christoph, * 01.02.1826, übernimmt den Hof mit 29,66 ha am 11.06.53 um 2000 fl; oo 04.07.1853 Anna Maria Hauer (Leonhard H. aus Buch Nr. 9)

1884 ADAM Lorenz, * 06.11.1854, übernimmt den Hof mit 32,2 ha am 25.02.84 um 13028 Mark; oo 16.02.1884 Franziska Bodenmeier (Josef B. aus Parkstein und der Rosina Beutler), * 02.02.1862

1907 ADAM Johann, * 04.12.1884, übernimmt den Hof mit 37,05 ha um 16000 Mark;oo 05.01.1913 Karolina Schmid (Barbara Sch. aus Trausnitz), * 27.09.1892

1956 ADAM Alois, * 09.10.1924; oo 07.02.1956 Maria Anna Zielbauer (Georg Z. aus Poppenhof Nr. 3 und der Maria), * 10.12.1935 in Böhmischbruck


Hausnr. 8 "beim Götz"

Obwohl Hans Götz -1624- nur 11 Jahre Hofbesitzer war, blieb sein Hausname bis in die Gegenwart als Hausname erhalten. Das Anwesen war ein Dreiviertelhof mit 25 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1542 der STREUBL

1569 LANG Lorenz, + vor 13.02.1607

1607 LANG Georg; oo Parkstein 13.02.1607 Kunigunde Wollmann (Ulrich W. aus Obersdorf Nr. 13)

1624 GÖTZ Hans (Nikolaus G. aus Wildenreuth), + Dienstag nach Lichtmeß 1635; oo 11.05.1624 Kunigunde Lang, Witwe

1642 LANG Hans, * 26.08.1612, + 15.05.1683; oo 18.02.1642 Ursula Hausner aus Parkstein

1680 LANG Peter, * 24.06.1645, + 20.01.1736; oo Anna N.N., + 26.06.1730

1740 LANG Christoph, * 06.11.1681, + 08.03.1742; oo 09.02.1740 Anna Katharina Stauffer Witwe aus Meerbodenreuth (Georg Erhard aus Meerbodenreuth Nr. 20), * 1715

1742 WIRTH Georg Bartl (Georg Wirt aus Altenstadt Nr. 25 und der Ursula, T.d. Georg Pschierer aus Altenstadt), * 19.12.1716, + 02.05.1743

1744 PFEIFFER Bartl, * 1713, + 26.12.1785 (Georg Pf. [116], * 1687, + 20.11.1741 Herberger in Buch; oo Anna Maria, T.d. Peter Lang, * 13.07.1687, + 05.10.1746), kauft den Hof am 23.05.1744 um 650 fl; oo 28.04.1744 Anna Barbara Sparer (Johann Sp. Buch Nr. 10), * 05.03.1727, + 17.03.1779 (58 Jahre)

1773 SECHSER Johann Christoph, * 1744, + 26.12.1800 (Christoph S. aus Kotzau), übernimmt den Hof am 05.07.73 um 800 fl; oo 22.09.1773 Maria Pfeiffer, * 1752, + 06.12.1800

1806 SECHSER Christoph, * 19.11.1780, + 29.12.1841, Übernimmt den Hof am 13.12.06 um 1700 fl von den Geschwistern; oo 13.01.1807 Katharina Kunigunda Bausch (Mathias B. aus Edeldorf und der Elisabeth), * 03.04.1777, + 18.12.1841

1847 SECHSER Josef, + 23.06.1896, übernimmt den Hof mit 19,8 ha Grundbesitz, am 04.01.47, um 1150 fl von den Geschwistern

1885 SECHSER Georg, * 22.02.1857, übernimmt den Hof am 16.07.85 um 6587 Mark; oo 28.07.1885 Therese Bäumler (Xaver B. aus Parkstein und Barbara Bausch), * 14.04.1859

1929 SECHSER Karl, * 11.02.1897, übernimmt den Hof mit 21,8 ha am 24.09.29; oo 30.07.1929 Maria Adam (Peter A. aus Obersdorf Nr. 8 und der Margaretha, T.d. Josef Hauer aus Obersdorf), * 20.08 1900

1962 SECHSER Josef Karl, * 04.03.1937; oo 28.07.1962 Anna Magdalena Kindl (Franz K. aus Michldorf Nr. 7 u. der Anna Baumer) * 01.03. 1937


Hausnr. 9 "beim Hausner"

Der Hausname ist mindesten seit 1680 auf dem Anwesen. Wie alle Dreiviertelhöfe in Buch, so hatte auch Nr. 9 rund 30 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1545 HAUSSNER (Hausner) Fritz

1569 LANG Hansens Kinder [117]

1570 HAUSNER (Haußner) Michael

1591 BIDERMANN (Bidtmann, Püdmann u.ä.) Michael, + nach 1616

1622 BAUER Hans wurde 1617/22 Hofbesitzer, + vor 1625; oo N.N. Bidermann, Witwe

1626 BIDERMANN Michael (Sebastian), + nach 1656; oo 30.08.1626 Margaretha Hausner aus Schwand [118]

1656 HAUSNER (Haußner) Martin, + 08.10.1662

1662 RIEDL Johann, + 05.05.1671

1680 HAUSNER Nikolaus, + 12.01.1720, wird 1671/80 Hofbesitzer; oo Margaretha N.N., * 1659, + 03.06.1729

1707 HAUSNER Georg, * 04.03.1681, + 02.04.1763; oo 07.01.1707 Dorothea Sparer (Johann Sp. aus Buch Nr. 1), * 05.04.1681, + 25.02.1755

1768 HAUER Peter, * 1734, + 14.02.1819 (+ Hans H. aus Kirchendemenreuth Nr. 21 und der Kunigunde, T.d. Nikolaus Hausner aus Buch); oo 19.02.1768 Barbara Sparer (Hans Sp. aus Buch Nr. 10), * 1728, + 22.08.1800

1802 HAUER Johann Leonhard, * 11.05.1776, + 23.03.1859, übernimmt den Hof am 15.06.02 um 1000 fl; oo Margaretha Beer

1861 HAUER Michael, * 04.07.1837, + 11.03.1904, übernimmt den Hof mit 29 ha Grundbesitz, am 08.03.61 um 2700 fl; oo 27.11.1863 Katharina Dietl (Michael D. aus Altenparkstein und der Rosina geborene Ackermann aus Eichlberg), * 22.11.1829

1903 HAUER Franz Josef, * 11.01.1869, übernimmt den Hof mit 43 ha Grundbesitz, am 17.07.03, um 15000 Mark; oo 07.07.1903 Margaretha Striegl (Adam St. aus Buch Nr. 1), * 13.09.1879

1952 HAUER Hans, * 20.02.1907 übernimmt den Hof mit 43½ ha am 31.03.52; oo 11.01.1955 Theresia Scheidler (August Sch. aus Scherreuth Nr. 3 und der Margaretha geborene Hösl)


Hausnr. 10 "beim Lendlbauer"

Lendl oder Lindl ist die mundartliche Form von Leonhard. Demnach dürfte der Hausname auf Leonhard Sparer -1644- zurückgehen. Das Anwesen war ein Dreiachtelhof. Es dürfte sich dabei um die im Urbar von 1301 genannte "huben" handeln. Seit 1879 ist das Anwesen nur noch ein Nebengebäude von Nr. 7. Seit etwa 1950 wird eine Schankwirtschaft das "Scharfe Eck" betrieben.


Die Besitzer

1542 GROS Endres

1569 BSCHERER Jörg, * 1540, + 21.11.1621, Dorfrichter

1610 BSCHERER Endres, + 27.09.1635; I.oo Kunigunde N.N.; II.oo 24.10.1613 Margaretha Zindler

1636 SPARER Hans der jüngere; oo Apollonia N.N.

1643 SPARER Leonhard, + 06.03.1680; oo 25.10.1644 Anna Schneider (Willibrodt Sch., Mauerer in Neustadt), + 18.03.1680

1681 SPARER Hans der jüngere, * 05.07.1657, + 07.04.1708; oo Margaretha N.N.

1726 SPARER Hans, * 1687, + 31.07.1771; oo 12.02.1726 Elisabeth Weidner (Martin W. aus Parkstein und der Margaretha), * 1696, + 31.07.1771

1767 BRUISCHÜTZ Johann, * 09.02.1731, + 14.11.1789 (Valentin B. aus Buch Nr. 5); oo 19.05.1767 Barbara Sparer, + 07.05.1798 (74 Jahre alt ?)

1792 ADAM Georg Wolfgang, * 1769, + 31.10.1842 (Johann A. aus Wendersreuth und der Elisabeth, T.d. Peter Sommer aus Frauenricht); 03.07.1792 Barbara Hauer (Peter H. aus Buch Nr. 9 und der Barbara, T.d. Hans Sparer aus Buch Nr. 10), * 08.06.1769, + 04.02.1837

1838 ADAM Karl, * 29.10.1812, übernimmt das Anwesen mit 20,29 ha am 01.02.38, um 1600 fl; I.oo 20.02.1838 Margaretha Dietl (Christoph D. aus Meerbodenreuth Nr. 7 und Katharina Fiederer aus Hammerles), * 07.04.1816, + 04.06.1839; II.oo 27.08.1839 Theresia Sparer (Friedrich Sp. aus Buch Nr. 1), * 22.12.1813

1868 RAMSTOECK Georg Johann, * 18.07.1834 (Johann R. aus Germersberg, Pfarrei Kirchröttenbach, Lkr. Lauf u. d. Margaretha Singer) übernimmt den Hof mit 22,02 ha Grundbesitz, am 14.09.68, um 4500 fl; oo 19.02.1868 Maria Adam, * 24.04.1840

1879 FUCHS Johann und Pfleger Johann kaufen den Hof mit 20,287 ha Grundbesitz, am 21.01.79, um 17685 Mark

1879 ADAM Georg und Anna Hauer aus Buch Nr. 7 kaufen das Anwesen mit 0,205 ha am 17.11.79 um 1371 Mark

1909 ADAM Johann, Bauer in Buch Nr. 7 kauft das Anwesen am, 09.02.09, um 4070 Mark von den Geschwistern

1952 ADAM Theresia + 1991, Tochter des Vorbesitzers


Sonstige Bewohner

1624 RIEDL Veith, Sohn: Johann, * 10.10.1624

1657 MEILER (Meylner) Hans (Hans M. aus Roschau); oo 01.05.1657 Magdalena Sparer


Hirten

1597 BEHM KasparPINMANN Hans, Schäfer

1614 SEYLER Hans, Schäfer, Tochter: Margaretha, * 18.07.1614

1625 BIDERMANN (Pidtmann) Wolfgang [119]

1632 SEYLER Georg und Christina[120]

1759 Mentzl, Andreas, * 1716

------ PRENNER Leonhard; oo Kunigunde, * 1712, + 14.09.1784, Witwe

1759 Muhr, Christoph, * 1731

------ GRASSER Johann, * 1725, + 10.09.1797

------ ZINK Johann; I.oo Elisabeth, * 1720, + 27.03.1770; II.oo 15.05.1770 Margaretha Peinsteiner (Johann P. Schweinehirt in Rieden und der Barbara Bauer), * 1748, + 05.04.1773

------ KEIL Barbara, * 1719, + 18.09.1813

------ KEIL Christoph, * 1745, + 30.04.1811

------ PANKRATZ Barbara, * 1739, + 16.03.1815

------ GRAF Katharina, * 1770, + 20.06.1843

------ GREIHSLER Katharina, * 1797, + 26.11.1861


Herberger

------ TRETTER Barbara, * 1697, + 22.08.1751 als Witwe

------ TRETTER Anna, * 1698, + 10.02.1763 als Witwe

1744 PIRNER Andreas (Kaspar P. Hirte in Gmund bei Grafenwöhr und der Veronika);oo 17.11.1744 Anna Ursula Wieder (Johann W. aus... und der Anna), * 1704, + 30.09.1772

------ HÖSL Sebastian, umherziehender Schneider, * 1713 in Parkstein, + 12.03.1781

------ ZACHARIAS Michael; oo Anna Maria, * 1761, + 15.01.1806


Besitzstände 1597 - 1654

Hausnr. 1

1597: Mühle 279 fl, 2 Kühe, 2 Kalben, 6 Schweine, 2 Bienenstöcke

1647: Mühle 521 fl, 2 Ochsen, 2 Kühe,

1654: Mühle 742 fl, 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 Kalb


Hausnr. 2

1597: 1 Gut 300 fl, 1 Fohlen, 5 Ochsen, 5 Kühe, 3 Kälber, 7 Lämmer

1647: 1 Gut, eingefallen und schlecht bestellt, 75 fl

1654: 1 Gut, ganz öd


Hausnr. 3

1597: 1 Gut 182 fl, 2 Ochsen, 2 Kühe, 3 Kalben, 2 Schweine, 4 Schafe; schuldet 105 fl

1647: 1 Gut nicht bebaut 87 fl, 1 Ochse, 1 Kuh, 1 Kalbe

1654: 1 Gut 168 fl, 2 Ochsen, 1 Kuh


Hausnr. 4

1597: 1 Hof 425 fl, 1 Pferd, 4 Ochsen, 7 Kühe, 3 Kalben, 5 Kälber, 3 Schweine, 40 Schafe, 8 Lämmer

1647: 1 Hof, noch nicht völlig aufgebaut, 260 fl, 2 Ochsen, 2 Kühe

1654: 1 Hof 319 fl, 2 Ochsen, 2 Jungochsen, 3 Kühe, 1 Kalbe


Hausnr. 5

1636: ein baufälliger Hof1637: Besitzer verstorben, kein Käufer vorhanden

1654: 1 Hof 361 fl, 4 Ochsen, 2 Kühe, 1 Jungstier


Hausnr. 6

1597: 1 Hof 356 fl, 3 Pferde, 6 Ochsen, 3 Kühe, 4 Kalben, 2 Schweine; schuldet 142 fl

1647: 1 Hof, Stadel abgebrannt, 166fl; 2 Ochsen, 1 Kuh

1654: 1 Hof 266 fl, 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 Kalben, 1 Schwein


Hausnr. 7

1588: 1 Hof, 3 Pferde, 1 Fohlen, 7 Kühe, 7 Jungrinder, 3 Kalben, 1 Kalb, 43 Schafe, 4 Schweine

1598: 1 Hof, 3 Pferde, 2 Ochsen, 4 Kühe, 2 Kalben, 20 Schafe, 3 Schweine

1679: 1 Hof 412 fl, 2 Ochsen, 2 Jungochsen, 1 Kuh, 1 Kalbe, 3 Schafe, 1 Schwein


Hausnr. 8

1597: 1 Hof 670 fl, Ochsen, 5 Kühe, 2 Kalben, 2 Kälber, 4 Schweine, 60 Schafe, 14 Lämmer; Verliehen: 250 fl

1647: 1 Hof, wenig bestellt und baufällig, 182 fl; 2 Öchsl, 1 Kuh

1654: 1 Hof 289 fl; 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 Kalbe


Hausnr. 9

1597: nicht genannt1647: Ein gänzlich verfallener Hof, die Felder sind öd, 200 fl

1654: 1 Hof, der Stadl eingefallen, 239 fl; 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 Jungrind


Hausnr. 10

1597: 1 Gut 169 fl, 1 Fohlen, 2 Kühe, 1 Kalben, 2 Schweine1647: 1 Gut, nicht voll bestellt, 144 fl; 2 Jungochsen, 1 Kuh

1654: 1 Gut 192 fl, 2 Ochsen, 1 Kuh

Kotzau

Die Einöde wird bereits im Luxemburger Salbuch von 1366 als Kotzaw genannt. In der Steueranlage von 1610: "...Kozau so ein sonderbarer ganzer schafhof.." 1636 heißt es: "Kotzaue.dene ist alle sein sach genomen und er..vom hof vertrieben und also ganz öd liegend.."Im Jahre 1699 beantragt Wilhelm von Weveld, auf "den bauhof, die Kozau genannt, welcher vor dessen zum burggut gehöret, anjetzo aber beyden gnedigen herrschaften zuständig", wiederum einen Schafhof einrichten zu dürfen.

Kotzau gehört zur katholischen Pfarrei Parkstein.


Einwohner

1800: 3 1817: 26 1861: 17 1885: 18 1952: 15 1961: 9


Hausnr. 1 "beim Dickenbauern"

Der Hausname dürfte vermutlich durch einen Spitznamen entstanden sein. Das Anwesen war der ehemalige Schafhof.


Die Besitzer

1615 HAUSSNER Thomas, Halbbauer auf der Kotzau; oo 01.11.1615 Margaretha Hösl, Witwe des Georg H. aus Naabdemenreuth Nr. 8

1625 HALBBAUER Michael

1636 öd

1749 SPARER Christoph, * 1715, erwirbt den Hof am 12.02.49 ;oo Barbara Hägler aus Rothenstadt

1795 SPARER Georg übernimmt den Hof am 19.11.95, um 2450 fl von der Mutter; oo 07.09.1795 Magdalena Sommer aus Edeldorf

1841 SPARER Georg Adam Gottfried, übernimmt den Hof am 04.03.41 um 3400 fl; oo Barbara Wittmann aus Bechtsrieth, * 23.09.1821

1859 HAUER Johann (Leonhard H. aus Buch Nr. 9 und der Margaretha Beer); oo 19.10.1859 Barbara Sparer, Witwe

1881 SPARER Georg Josef, * 17.02.1849, übernimmt den Hof am 10.01.81 um 14077 Mark; oo 08.08.1882 Katharina Fenzl (Johann Wolfgang F. aus Frauenricht und der Theresia geborene Adam aus Buch), * 12.10.1860

1922 KÄS Johann (Andreas K. aus Poppenhof Nr. 1 und der Maria Anna, T.d. Paul Meißner aus Poppenhof) übernimmt das Anwesen mit 43,111 ha, am 10.11.22 um 25000 Mark; oo Maria Sparer


Hausnr. 2 "beim Kasparkannes"

Die Herkunft des Hausnamens konnte nicht geklärt werden. Der Drei­viertelhof dürfte um 1730 entstanden sein.


Die Besitzer

------ PSCHIERER Johann; oo Anna Margaretha

1751 PSCHIERER Johann, * 1729, kauft den ehemaligen Schafhof, am 01.07.51, um 1400 fl; oo 19.01.1750 Katharina Janner (Christoph J., Müller auf der Scharlmühle, Pfarrei Parkstein und der Margaretha)

1795 PSCHIERER Johann, übernimmt den Hof am 14.01.95, um 2500 fl von der Mutter; oo 04.08.1795 Maria Johanna Franziska Janner (Georg J., Metzger in Parkstein und der Magdalena)

1812 SCHMIDT Georg Adam, * 01.05.1782; oo 29.11.1812 Franziska Pschierer, Witwe

1840 PSCHIERER Josef, * 14.10.1805, übernimmt den Hof mit 132½ Tgw am 07.01.40, um 3400 fl; oo 25.02.1840 Margaretha Elisabeth Burger (Johann B. aus Thansüß und der Elisabeth geborene Kolbenhofer), * 27.12.1813

1847 KÜHNER Johann Vinzenz, * 22.01.1794 (Franz. K. aus Wendersreuth Nr. 1 und der Margaretha Landgraf aus Frauenricht) erwirbt das Anwesen seines Schwagers, im Tausch gegen den Voglbauernhof in Wendersreuth; oo 17.09.1826 Magdalena Pschierer, * 26.11.1802

1863 KÜHNER Georg, * 04.04.1842 in Wendersreuth, übernimmt den Hof mit 45,17 ha, am 19.06.63 um 4000 fl; oo 10.02.1863 Anna Dietl (Johann D. aus Schwand und Margaretha)

1909 KÜHNER Josef übernimmt den Hof am 23.09.00 um 18000 Mark; oo Margaretha Fenzl aus Schammesrieth)

1950 KÜHNER Josef übernimmt den Hof am 07.11.50; oo Franziska Kühner


Moosöd

Moosöd war früher ein gänzlich von Wald umgebener Hof und wird deshalb auch heute noch Waldhof genannt. Der Hof entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts und hatte 11 ha Grundbesitz. Seit 1953 ist der Waldhof eine Baumschule.

Durch Verordnung vom 09.04.1976 wurde Moosöd mit Wirkung vom 01.05.1978 in die Stadt Weiden eingegliedert.

Die Einöde gehört zu katholischen Pfarrei Altenstadt


Einwohner

1885: 7 1952: 6


Die Besitzer

------ ERMER Hans[121]; oo Sabina, * 1667, + 14.04.1741 als Witwe

1726 ERMER Mathes[122], * 1697, + 21.02.1772, "ufm Wald in der Moßloh auch die Öd im Wald genannt" übernimmt das "ganz neu erbaut Wohnhaus", am 24.7.26, um 400 fl ; oo 20.08.1726 Barbara Hermann (Wolfgang H. aus Denkenreuth Nr. 7 und der Anna), * 1695, + 21.02.1772

1752 REICHL Christoph (Georg R. aus Meerbodenreuth Nr. 1 und der Eva); oo 25.04.1752 Apollonia Fischer (Johann F. aus Meerbodenreuth Nr. 3 und der Margaretha, T.d. Johann Rath aus Altenstadt Nr. 15)

1782 REICHL Christoph, * 1752, + 28.06.1832, übernimmt den Hof am 11.04.82 um 900 fl; I.oo 31.08.1798 Katharina Kiener (Johann K., Schneider in Demenreuth und der Ursula, T.d. Michael Senft), * 1759, + 10.01.1801; II.oo 02.06.1801 Barbara Vollath (Johann V., Müller auf der Lamplmühle und Maria, T.d. Johann Fütterer aus Mitteldorf), + 1769, + 04.01.1858

1830 REICHL Dominik, * 09.10.1805, übernimmt das Anwesen am 03.11.30 um 2300 fl; oo 24.11.1830 Maria Rauch (Johann R. aus Riggau und Maria Götz aus Pfaffenreuth), * 19.06.1801

1864 REICHL Josef, * 13.10.1840, übernimmt den Hof am 14.05.64 um 3600 fl; oo 28.11.1868 Barbara Kühner (Johann K. aus Wendersreuth Nr. 3 und der Eva geborene Filchner)

1908 REICHL Johann, * 11.01.1869, übernimmt das Anwesen mit 11,15 ha am 29.08.08, um 12600 Mark; oo 24.11.1908 Maria Adam (Johann A. aus Wendersreuth Nr. 7 und der Magdalena Rupprecht), * 01.05.1885

1919 WITT Felix; oo Maria Reichl, Witwe

1926 HENGSTL Johann, * 31.12.1883 (Johann H., Weber in Kaimling und der Maria geborene Troppmann); oo 17.08.1926 Maria Witt, Witwe

1953 FLIERL Klaus aus Bamberg und Angela geborene Hölzl, kaufen das Anwesen mit 10,242 ha, am 30.07.53 um 40000 Mark.


Süßenlohe

Süßenlohe war ursprünglich eine Flurbezeichnung. Im. Freibrief des Herzogs Rudolf von Sachsen[123], vom 18.08.1341, wird die Süßenlohe als „oed“ bezeichnet. Im Jahre 1485 ließ Herzog Otto der II von Mosbach in Baden, Mitbesitzer des Gemeinschaftsamtes Parkstein- Weiden, durch Aufschüttung eines 450 m langen Dammes einen 100 Tgw. großen Weiher, den heutigen Süßenlohweiher anstauen. Bei diesem Weiher ließ der Herzog auch einen Gutshof errichten, den er einen Bauern auf Erbrecht zur Bewirtschaftung übergab.

Vor dem Dreißigjährigen Krieg war der Einödhof ein stattlicher Besitz von 200 Tagwerk, mit vier Pferden, acht Kühen, sechs Jungrindern, drei Schweinen, vier Geißen und 95 Schafen. Während des Krieges wurde der Hof jedoch vollständig verwüstet. So ist im Steueranlagbuch von 1636 zu lesen: "...ein paufälliger meistenteils öd liegender Hof... eine Kuh."

Der Süßenlohweiher wurde im Jahre 1795 um 4000 fl vom bayerischen Kurfürsten erworben und ist seitdem Privatbesitz des „Süßenlohers“


Die Süßenlohe gehört zur katholischen Pfarrei Altenstadt


Einwohner

1885: 13 1952: 13


Die Besitzer

1540 BEER (Pehr u.ä.) Peter, + nach 1567; oo Kunigunde N.N.

1570 BEER Peter, + 1589/97, wird 1567/78 Hofbesitzer, er wird mit 729 fl veranschlagt; oo Anna[124]

1598 BEER Adam, + 06.09.1639; oo Margaretha N.N.[125]

1635 BEER Jobst [126], + 25.07.1670; oo Dorothea N.N.

1659 BEER Johann, * 09.05.1639, + 03.02.1711; oo Neustadt/WN. 18.11.1659 Elisabeth Lindner (Paul L. aus Albersrieth und Elisabeth, T.d. Hans Lindner aus Albersrieth), + 22.04.1706

1707 BEER Johann, * 20.10.1682, + 17.07.1743; oo 16.11.1706 Anna Hauereiß (Stephan H. aus Michldorf Nr. 12 und der Kunigunde, T.d. Leonhard Zielbauer aus Michldorf)

1739 LUKAS Johann Christoph, * 1712, + 25.05.1768 (Johann L aus Albersrieth und Kunigunde); I.oo 03.07.1739 Anna Ursula Beer, * 07.07.12, + 18.02.1750; II.oo 19.09.1752 Margaretha Hofmann, Witwe des Johann Josef H. aus Hütten (Lorenz Hirschmann, Wirt in Kirchendemenreuth und der Barbara, T.d. Johann Bscherer aus Parkstein), * 25.07.1718

1775 LUKAS Johann, * 07.02.1756, + 13.10.1828, übernimmt den Hof am 08.08.75 um 3000 fl; oo 19.05.1778 Eva Margaretha Käs (Georg K. aus Wildenreuth und Margaretha, T.d. Mathias Schieder aus Steinbach), * 18.04.1757 (ev. getauft), + 08.07.1819

1829 LUKAS Christoph aus Wildenreuth, übernimmt den Hof mit 103,645 ha am 25.04.29 um 7400 fl; oo Margaretha Dietl

1867 LUKAS Johann, * 08.01.1832 in Wildenreuth, + 23.03.1911, übernimmt den Hof am 19.09.67 um 16000 Mark; oo 19.08.1856 in Püchersreuth, Anna Katharina Steiner aus Obersdorf, * 1832, + 1910

1899 LUKAS Wendelin, * 19.10.1868, übernimmt den Hof am 15.06.99 um 30000 Mark; oo 26.04.1899 Anna Hirschmann (Lorenz H. aus Kirchendemenreuth Nr. 21 und Fanny Dietl), * 09.01.1881

1949 LUKAS Hans, * 07.03.1910; oo 25.10.1949 Maria Reichl (Christoph R. aus Meerbodenreuth Nr. 1 und der Johanna, T.d. Jo­hann Adam aus Wendersreuth), * 12.02.1927


Quellen

1. Hauptstaatsarchiv München

1.1 Neuburger Kopialbücher 

Nr. 74 und 75 (1416/60)


2. Staatsarchiv Amberg


2.1 Rentamt Weiden

Kataster der Steuergemeinde Meerbodenreuth


2.2 Briefprotokolle

Landgericht Parkstein (1773 - 1801) Amt Weiden (1649 – 1772)


2.3 Generalakten

Nr. 501/38 und 501/42


2.4 Bestand Parkstein

Nr. 80/I und 80/II (1542/71), 327 (1440), 372 (1703), 480 (1677) 513 (1456), 6?? (1679), 693 (1625), 694 (1679), 695 (1598), 699 (1588), 700 (1522-29), 701 (1569), 703 (1625), 704 (1637), 708 (1622), 710 (1594/97), 712 (1643), 716 (1588/90), 717 (1597/1600), 720 (1616), 723 (1636), 725 (1591/95), 729 (1616), 830 (1656), 905 (1654), 949 (1656), 950 (1656), 951 (1680), 959 (1680), 991 (1654) 1063 (1573),1065 (1571), 1066 (1572), 1099 (1565), 1100 (1579), 1110, (1579), 1144 (1665), 1280 (1590), 1304 (1636), 1309 (1670), 2662 (1702/08), 2397 (1639), 3075 (1759)


2.5 Bestand Weiden

480 (1677), 621, 641, 1543, 3920 (1661)


2.5 Musterungen

Nr. 13


2.6 Sulzbacher Akten

Nr. 703 (1714) und 703/III (1732)


2.7 Lehenbücher

Nr. 184, 185, 186


3. Bischöfliches Zentralarchiv Regensburg

Matrikel der Pfarrei nstadt an der Waldnaab (1629 ff.), Matrikel der Pfarrei Neustadt an der Waldnaab (1578 - 1628). Matrikel der Pfarrei Parkstein (1600 - 1882)


4. Druckwerke Historischer Atlas von Bayern Bd. 47;

Oberpfälzer Heimat Bd. 7


Alphabetisches Namensverzeichnis

Adam

M 2 1869 - 1970

M 4 1876 - 1896

M 7 1864 - 1891

M 9 1920 –

M 10 1822 - 1854

M 15 1813 - 1926

M 18 1879 - 1934

M 21 1800 - 1919

B 4 1867 - 1953

B 6 1708 -

B 7 1819 -

B 10 1792 - 1868

1879 - 1990


Albrecht

B 5 1654 - 1657

B 7 1654 - 1661

M H 1759 - 1770

M T 1770 - 1803


Artung

M 15 1598 . 1616


Bäumler

M 3 1874 - 1885

M 6 1672 - 1694

M 16 1680 - 1830

M 21 1694 - 1706


Baier

M 4 1633 - 1656

M 6 1611 - 1619

M 9 1588 - 1676

M 10 1854 - 1891

M 13 1879 #

M 18 1625 - 1636


Bauer

M 7 1891 -

M 10 1854 - 1891

M 19 1617 - 1636

B 2 1799 - 1841

B 9 1622 - 1626

M X 1596 - 1598


Baumann

M 7 1588 - 1598


Beer

M 11 1571 - 1637

S 1560 - 1775


Benner

B XX 1760 - 1784


Bernclau

B 7 1542 - 1612


Beutler

M 2 1650 - 1869

M 3 1735 - 1955

M 18 1573 - 1598


Bergler

M 15 1625 - 1636

M 19 1802 - 1826


Bidermann

B 9 1591 - 1656

B XX 1625 - 1626


Binner

M 15 1656 - 1665

M 18 1665 - 1879

M 23 1830 - 1932


Birner

B XX 1744 - 1772


Böckl

M 13 1879 #


Bösl

M 19 1855 - 1888

M 21 1919 -


Bräutigam

M 4 1663 - 1676

M 6 1694 - 1725

M 17 1724 - 1800


Brandl

M 19 1826 - 1855


Bruischütz

B 5 1665 -

B 10 1767 - 1792


Büheler

M 5 1595 - 1636


Dagner

M 11 1900 -

M 12 1636 -

M 18 1801 - 1823

M 20 1730 - 1766

M 21 1766 - 1774


Dentz

M 19 1786 - 1802


Dietl

M 7 1655 - 1864

M 5 1741 - 1830


Dirbeck

M X 1732 - 1759


Christl

B 3 1542 - 1569


Erhard

M 20 1666 - 1734


Erkl

M 1 1595 - 1618

M 4 1588 - 1595

B 6 1574 - 1588


Ermer

M 15 1591 - 1598

Mö 1700 - 1752


Färber

B 6 1801 - 1827


Fiederer

B 1 1821 - 1827


Fischer

M 3 1693 - 1735


Ficker

siehe Vicker


Flierl

Mö 1953 -


Flurerer

M 21 1570 - 1588


Fogl (Vogl)

M 21 1617 - 1636


Forster

B 7 1685 - 1695


Frank

B 2 1770 - 1799


Frieser

M XX 1800 - 1829


Frölich (Fröhlich)

B 3 1569 - 1622

B 6 1542 - 1650


Fuchs

M 20 1456 - 1574

B 10 1879 #


Fütterer

M 16 1830 - 1885


Gebhard

M XX 1770 - 1796


Geitner

B 2 1898 -


Glier (Klier)

M 3 1677 - 1693

M 21 1648 - 1677


Görnitzer

M 20 1574 - 1666


Götz

M 2 1635 - 1650

B 8 1624 - 1642


Graf

B XX 1815 - 1843


Grasser

B XX 1780 - 1797


Greißler

B XX 1843 - 1861


Grötsch

M 19 1931 -


Grüner

M 6 1579 - 1611


Halbbauer

K 1 1625 - 1636


Härtl

M 15 1926 -


Hauer

B 4 1542 - 1569

B 9 1768 -

K 1 1859 - 1881


Haussner (Hausner)

M 4 1545 - 1633

M 5 1522 – 1597

M 6 1619 - 1632

M 7 1573 - 1655

M 10 1920 -

M 12 1565 - 1636

M 15 1616 - 1625

M 16 1565 - 1598

B 1 1590 - 1598

B 3 1570 - 1588

B 5 1522 - 1599

B 9 1545 - 1591

K 1 1615 - 1625

1656 - 1768

1656 - 1768

M XXX 1612 - 1625


Hausfürther

M X 1800 - 1825


Heberlein

M 16 1613 - 1617


Heipl (Heupl)

M 21 1677 - 1694


Henning

M 5 1545 - 1595

M 6 1545 - 1579

M XXX 1619 - 1623

1800 – 1806


Hermann

M 8 1611 - 1643

B 3 1654 - 1708


Hörl

B 4 1834 - 1867


Hössl (Hösl)

M 15 1670 - 1692

M 19 1692 - 1703

M X 1637 -  ?

B 7 1612 - 1636

B XX 1780 - 1781


Hofmann

B 5 1588 - 1595


Huzler

M 19 1675 - 1680

M X 1825 - 1840

B 1 1542 - 1590

B 3 1625 - 1654


Käs

B 4 1953 -

K 1 1922 -

M X 1732


Keil

B XX 1790 - 1813


Kellner

M 13 1883 -

M 22 1908 -


Kett

M 10 1891 -1920

M XX 1829 - 1836


Kiener, (Kühner)

M 4 1786 - 1857

M 6 1731 - 1808

M 8 1819 - 1848

M 10 1808 - 1812

B 2 1545 - 1615

K 2 1847 -


Kohl

M X 1759


Kolb

M 1 1618 – 1636


Koller

B 4 1570 - 1579


Koß (Kost)

M 17 1703 - 1724


Krug

M 10 1812 - 1822


Kummer

M 4 1656 - 1663

M 15 1693 - 1717

M 17 1841 -

M 19 1636 - 1675

M 20 1895 - 1910

M 21 1720 - 1737


Lang

M 2 1545 - 1635

M 14 1565 - 1635

M 18 1636 - 1665

M 21 1740 - 1765

B 2 1615 - 1636

B 3 1622 - 1625

B 8 1569 - 1742

B 9 1569 - 1570


Langgärtner

M 18 1934


Lukas

S 1739 -


Marzi

M 16 1888 -


Mathes

M 5 1830 - 1895


Meiler (Meilner)

B 5 1657 - 1670

M 14 1545 - 1565


Meindl

M 3 1955 -


Menzl

B XX 1740 - 1760


Müllner

M 15 1588 - 1591

M 21 1580 - 1588


Mühlhans

M 7 1545 - 1573

M 15 1565 - 1579


Muhr

B XX 1759 - 150


Neumann

M 5 1895 -

M 20 1884 - 1895


Nothaft

M 15 1579 - 1588


Pankratz

B XX 1795 - 1815


Paumann

M 7 1579 - 1598


Pausch

M 4 1857 - 1870


Person

M 15 1692 - 1813


Pertzl

M 6 1638 - 1672


Pfab

M 9 1919 - 1920


Pfeifer

B 8 1741 - 1773


Pöllath

M 13 1881 - 1883

M 14 1760 - 1885


Pschierer

M 5 1636 - 1676

B 6 1798 - 1801

B 10 1569 - 1636

K 2 1729 - 1847


Reichl

M 1 1637 -

M 7 1598 – 1617

M 8 1643 -

M 10 1545 - 1808

M 11 1545 – 1571

M 13 1736 - 1768

M 15 1545 - 1565

M 16 1598 – 1702

M 19 1680 - 1692

M 20 1766 - 1884

M 21 1588 – 1617

M 22 1732 - 1768

M 23 1932 -?

M XX 1732 -

Mö 1752 - 1919


Ramstöck

B 10 1868 - 1879


Reinl

M XX 1598 -  ?


Riedl

B 9 1662 - 1671

B XX 1624 -  ?


Römisch

B 1 1815 - 1821


Seitz

M 13 1768 - 1782

M 17 1800 - 1804


Sechser

B 8 1773 -


Seyler

B XX 1614 - ??


Schieder

M 1 1636 - 1637

M 13 1798 - 1879


Schmid (Schmidt)

B 4 1704 - 1834

B 5 1599 - 1654


Schnell

M 14 1649 - 1665


Schwein

M 1 1545 - 1595

M 8 1545 - 1611

M XXX 1614 - 1617


Schraml

M XX 1740 - 1754


Sparer (Sperer)

M 4 1676 - 1786

M 5 1715 – 1741

M 9 1740 - 1907

M 11 1735 - 1900

M 14 1635 – 1649

M 16 1885 - 1888

B 1 1598 - 1888

B 2 1636 – 1726

B 3 1708 - 1788

B 4 1579 – 1704

1827 – 1864

B 6 1669 - 1708

B 7 1661 - 1853

B 10 1636 – 1767

M XX 1780 – 1806


Spachtholz

M XXX 1618 -  ?


Specht

M 20 1894 - 1895


Stahl M 19 1888 - 1903


Stangl

M 4 1866 -

M 17 1830 - 1841


Stauffer

M 2 1939 - 1963

M 5 1676 - 1723

M 14 1885 -

M 20 1734 - 1759

M 21 1765 - 1800


Steindl

M X  ? - 1613


Steiner

M XX 1611 - 1619


Stiegler

M XX 1613 - 1616


Streifer

M XX 1598 -


Streubl

B 8 1542 - 1569


Tretter

B XX 1730 - 1763


Tritschler

M 17 1804 - 1830


Vicker, (Ficker)

M 7 1569 - 1597

M 9 1545 - 1588

M 10 1597 - 1613

M 18 1565 - 1625

M X 1598 - 1637


Weber

M XX 1800 - 1810


Weidner

M 6 1715 - 1731


Weidler

M X 1842 - 1861


Weigl

B 2 1867 - 1898


Weih

B 2 1867 #


Werner

M 11 1734 - 1735


Wider,(Wieder)

M 11 1679 - 1734


Widmann, (Wiedmann)

B 6 1571 - 1597


Windschügel

M XX 1619 - 1624


Witt

M 21 1706 - 1720

M X 1840 - 1842

M XX 1760 - 1784

Mö 1919 - 1924


Winter

M 9 1907 - 1919


Wirth

B 8 1742 - 1744


Zacharias

M 3 1722 - 1735

M 14 1665 - 1760

M 19 1690 - 1786

B XX 1800 - 1806


Zahn

M 16 1636 - 1646

M 11 1637 - 1679


Zechl

M 3 1545 - 1677

M 9 1676 - 1740


Zimmerer

B 6 1650 - 166


Zinkl

B XX 1770 - 1783

Anmerkungen

  1. Tierbestande: 1588 2 Pferde, 4 Kühe, 2 Jungrinder, 2 Schweine 1598: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 Jungrinder, 3 Schweine, 8 Schafe 1616: 2 Ochsen, 2 Kühe, 3 Jungrinder, 2 Schweine, 12 Schafe 1636: kein Viehbestand 1637: 1 Ochse 1679: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 Jungrind, 1 Schwein Bewertung in Gulden (fl) 1588: 335, 1598: 317, 1616: 370, 1636: "sehr schlecht" 100, 1637: alles baufällig, halb öd; 1679: 1 Gut 343 fl
  2. 1588 siehe Hausnr. 4. Er wird zwischen 1595 und 1598 Hofbesitzer.
  3. Kinder: Margaretha, * 20.12.1618; Friedrich, * 06.11.1623; Johann, * 10.02.1625; Johann, * 14.02.1626;
  4. Lorenz, * 02.08.1631
  5. Tierbestand: 1588: 3 Ochsen, 1 JgOchse, 6 Kühe, 3 JgRinder, 3 Schweine, 48 Schafe und 10 Bienenstöcke1598 3 Ochsen, 5 Kühe, 2 Kälber, 3 Schweine, 39 Schafe 1616: 3 Ochsen, 4 Kühe, 2 JgRinder, 3 Schweine, 30 Schafe, 10 Bie nenstöcke 1636: 1 Ochse, 1637: 1 Ochse, 1 Kuh 1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 3 Kühe, 5 JgRinder, 1 Schweine und 4 Schafe Bewertung in fl: 1588: 613, 1598: 791, 1616: 446, 1636: 87, 1637 223 nicht völlig bebaut, 1679: 1 Gut 290 fl
  6. Kinder: Anna, * 22.08.1612; Anna, * 12.12.1613; Magdalena, * 07.04.1615; Katharina, * 23.12.1617; und Margaretha, * 13.03.1623;
  7. Kinder :Sebastian * 05.08.1637, Sabina * 20.10.1630
  8. Sein Sterbealter wird mit 78 Jahren angegeben
  9. Barbara Beutler heiratet am 27.04.1864 Sebastian Greiner aus Roschau.
  10. Tierbestand: 1588: 3 Ochsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 15 Schafe1598: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 2 Schweine 1616: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 Kalb, 1 Schwein1636: kein Viehbestand 1637: 1 Kuh 1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 1 Schwein, 5 Schaf Bewertung in fl: 1588: 101, 1598: 164, 1616: 172, 1636: öd, 1637: 120, 1679: 1 Gut 283
  11. Sohn: Erhard der Jüngere, * 25.09.1614
  12. Söhne: Johann 15.06.1640, Johann * 20.09.1641
  13. Viehbestand: 1588/98: 2 Pferde, 2 Kühe, 2 Schweine1616: 1 Pferd, 2 Ochsen, 4 Kühe, 2 Schweine, 10 Schafe 1636: 1 Ochse, 1 Kuh1637: kein Viehbestand 1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 1 Schwein, 3 Schaf Bewertung in fl: 1588: 453, 1598: 389, 1616: 694, 1636: 116 baufällig, 1637 ganz abgebrannt, Felder nicht bestellt, 1679: 1 Hof 332 fl
  14. Seit 1595 auf Hausnr. 1
  15. Kinder Katharina *0002.02.1620, Anna * 03.03.1624, Margaretha * 18.02.1625
  16. seit 1636 Besitzer von Nr. 19
  17. Viehbestand: 1588: 3 Pferde, 1 Fohlen, 3 Kühe, 1 JgRind, 2 Schweine, 5 Schafe 1589: wie 88, ohne Jungrind 1616: 2 Pferde, 2 Ochsen, 3 Kühe, 2 JgRinder, 2 Schweine, 20 Schaf 1636: 1 Ochse 1637: kein Viehbestand1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 2 Kühe, 1 Jungrind Bewertung in fl: 1588: 389, 1598: 292, 1616: 365, 1636: 45 fl öd und eingefallen, 1637: abgebrannt alles öd, 1679: 1 Hof 311
  18. Erwirbt den Hof 1595/98
  19. Kinder: Sebastian, * 07.10.1621; Andreas, * 16.09.1624
  20. Seit 1720 auch in Buch Nr. 7 (vergl. dort)
  21. Viehbestand: 1588: 2 Kühe, 2 Schweine1598: 2 Ochsen 1616 bis 1679 kein Viehbestand1679: 2 Jungochsen, 2 Kühe Bewertung in fl: 1588: 169, 1598: 174 fl, 1616: 160, 1636/37: baufällig ,alles öd, 1679: 1 Gut 197 fl
  22. Bei im wohnt 1616 Häberl Peter
  23. eventuell Krumau in Böhmen
  24. Georg R., * 30.01.1673 lebte als Herberger auf den Hof seines Bruders in Meerbodenreuth Nr.1.
  25. Viehbestand: 1588: 1 Pferd, 2 Ochsen, 4 Kälber, 1 Schwein1598: 2 Pferde, 3 Kühe, 2 Kälber, 5 Schweine 1616: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 1 Schwein, 12 Schafe 1636: 1 Kuh1637: 1 Ochs, 1 Kuh1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 2 Kühe, 3 JgRinder, 1 Schwein Bewertung in fl: 1588: 243, 1598: 291, 1616: 350, 1636: 68 ,baufällig, 1637: 223 baufällig, nur teilweise angebaut, 1679: 1 Hof 369 fl
  26. Bei ihm lebt -1598- Hans Müllner, verm. identisch mit dem "Mühlhans"; damit ist anzunehmen: Baumann war mit der Witwe des Georg Haußner verheiratet, die Haußnersche Witwe war eine geborene Müller.
  27. Vermutlich waren die beiden Vorbesitzer der 2. und 3. Ehemann seiner Mutter. Kinder: Kunigunde, * 05.07.1611; Michael, * 31.03.1613 und Eva, * 07.08.1618
  28. Vom Anwesen Nr. 10 werden 10,9 ha auf den neuen Besitz übertragen.
  29. Viehbestand: ...1588: 2 Pferde, 1 Fohlen, 4 Kühe, 1 JgRind, 2 Schweine, 20 Schafe ...1598: 2 Pferde, 3 Kühe, 1 JgRind, 1 Kalb, 3 Schweine ...1616: 3 Pferde, 3 Kühe, 6 JgRinder, 2 Schweine, 18 Schafe ...1636: 1 Kuh...1637: 1 Ochse, 1 Kuh... 1679: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 1Schwein, 4 Schafe ...Bewertung in fl: ...1588: 323, 1598: 302, 1616: 390, 1636: ohne Dach und öd, 1637: 223 fl noch halb öd, 1679 1 Hof 421 fl
  30. Kinder: Andreas, * 15.08.1611; Eva, * 29.03.1613; Hans der Jüngere, * 15.02.1615; Andreas, * 14.01.1616; Margaretha, * 12.03.1617; Michael, * 26.10.1618; Andreas der Ältere, * 02.12.1620; Andreas der Mittlere, * 03.05.1622; Michael, * 11.04.1624;
  31. Andreas der Jüngere, * 27.10.1626; Johann, * 10.07.1632
  32. Andreas * 07.11.1641
  33. Lt. Sterbeeintrag 50 Jahre alt
  34. Viehbestand: ...1588: 2 Pferde, 1 Fohlen, 6 Kühe, 3 JgRinder, 3 Kälber, 19 Schafe ...1598: 2 Pferde, 2 Kühe, 3 JgRinder, 4 Schweine, 14 Schafe...1616: 3 Pferde, 4 Kühe, 6 JgRinder, 3 Schweine, 18 Schafe...1636: 1 JgOchse, 1 Kuh ...1637: 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 Kalb.1679: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 Schwein, 3 Schafe ...Bewertung in fl: ...1588: 492, 1598: 401, 1616: 485, 1636: 76, baufällig, 1637: 341, öd, 1679 1 Hof 411 fl
  35. II.oo 24.11.1676 mit Michael Stauffer, siehe Hausnr. 5.
  36. Seit 1885 auch Besitzer von Nr. 16
  37. Viehbestand: 1588: 2 Pferde, 6 Kühe, 3 JgRinder, 3 Kalben 1598: 4 JgOchsen, 3 Kühe, 2 JgRinder, 1 Kalb, 5 Schweine, 9 Schafe 1616: 2 Pferde, 2 Kühe, 3 JgRinder, 2 Schweine 1636: 1 "Pferdlein" 1637: 1 "Pferdlein", 1 Kuh 1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 2 Kühe, 1 Schwein, 4 Schafe Bewertung in fl: 1588: 337, 1598 552, 1616: 438, 1636: 65, eingefallen und alles öd, 1637: 238 teilweise abgebrannt, öd und wüst, 1679: 1 Hof 324 fl
  38. Kinder: Hans, * 05.09.1612; Georg, * 07.01.1614; Peter, s. Nr. 8 * 15.10.1618; Kunigunde, * 08.12.1623; Katharina, * 23.09.1625
  39. Sebastian * 08.07.1636, Bartholomäus, * 28.08.1638
  40. Seit 1808 auf Nr. 6
  41. Seit 1891 auf Hausnr. 7.
  42. Viehbestand: 1588: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 Kälber, 2 Schweine 1598: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 Kalb, 3 Schweine 1616: 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 JgRind 1636/37: kein Vieh 1679: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 JgRind, 1 Schwein Bewertung in fl: 1588: 188, 1598: 198, 1616: 187, 1636/37: Bewohner verstorben, alles öd, 1679 1 Gut
  43. Kinder: Johann, * 04.06.1616; Anna, * 29.12.1618; Anna, * 25.02.1620; Anna, * 21.02.1625; die Zwillinge Barbara die Jüngere und Barbara die Ältere, 05.10.1626
  44. Ab 1669 auch auf Hausnr. 16
  45. Verstorben am 16.03.1728 in Meerbodenreuth
  46. Pächter: 1803 OTT Georg aus Gmünd; oo Barbara N.N.; * 1736, + 18.12.1808
  47. Viehbestand: 1588: 2 Ochsen, 4 Kühe, 3 JgRinder, 2 Kälber, 3 Schweine, 25 Schafe und 7 Bienenstöcke 1598: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 JgRind, 2 Kälber, 3 Schweine 1616: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 Kälber, 2 Schweine, 1 Bienenstock 1636/37: kein Viehbestand 1679: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 6 Schafe Bewertung in fl: 1588: 294, 1598: 280, 1616: 341,1636: öd und ausgestorben, 1637: öd, 1679 1 Gut 258 fl
  48. Sohn: Andreas * 23.11.1615
  49. Sohn Josef, * 07.05.1928; oo Altenstadt 22.09.1953, mit Therese Baumann(Ludwig B. aus Klobenreuth Nr. 10 und der Cäcilia geborene Beer aus Bernstein), * 14.03.1932
  50. Viehbestand: 1588: 4 Ochsen, 2 JgOchsen, 5 Kühe, 1 JgRind, 3 Schweine, 50 Schaf 1598: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 4 Kühe, 1 JgRind, 3 Schweine, 31 Schaf 1616: 1 Pferd, 2 Ochsen, 4 Kühe, 3 Kälber, 2 Schweine, 20 Schafe 1636: 1 Ochse, 1 Kuh, 1637: 3 Ochsen, 1 Kuh, 1 Kalb 1679: 2 Ochsen, 3 Kühe, 1 Kalb Bewertung in fl: 1588: 801, 1598: 697, 1616: 694, 1636: 199, 1637: 348 fl, völlig abgebrannt, 1679 1 Gut, 485 fl
  51. Sohn: Hans, * 06.06.1611
  52. Tochter Barbara * 18.02.1636, Georg * 22.01.1639
  53. Georg P. lebte seit 1729 in Meerbodenreuth als Pächter, u.a. 1729 auf Hausnr. 21.
  54. Seit 1883 Besitzer des Hammer Harlesberg.
  55. 1939 bis 1963 auch Besitzer von Hausnr. 2
  56. Viehbestand: 1588: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 JgRind, 2 Schweine 1598: 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 Kalb, 1 Schwein 1616: 2 Ochsen, 1 Kuh 1636/37: kein Viehbestand 1679: 2 Ochsen, 2 Kühe Bewertung in fl: 1588: 200, 1598: 229, 1616: 165, 1636: ruinös und öd, 1637: Bewohner verstorben, alles öd und wüst, 1679: 1 Gut, 181 fl
  57. Bei ihm wohnt Peter A., vermutlich sein Vater. Letzterer lebt auch noch 1616 bei Sebastian Haußner.
  58. Seit 1617 auch auf Hausnr. 7 - (vermutlich) sein Elternhaus.
  59. 1692 bis 1703 auf Hausnr. 19
  60. Seit 1720 auf Nr. 21.
  61. Todesalter prüfen!
  62. Viehbestand: 1588: 2 Pferde, 2 Kühe, 2 JgRinder, 1 Kalb, 2 Schweine 1598: 2 Pferde, 6 Schafe 1616: 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 JgRind 1636/37: 1 Kuh 1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 2 Kühe, 1 Schwein, 3 Schafe Bewertung in fl: 1588: 278, 1598: 326, 1616: 443 fl, 1636: alles eingegangen, 1637: baufällig und nicht ganz angebaut, 1679: 1 Gut 460 fl
  63. Herberger: Hans Hecker.
  64. Sohn: Johann, * 27.06.1614;
  65. Kinder: Johann * 20.11.1618, Agnes * 02.01.1620, Walburga * 31.07.1621
  66. Siehe auch Nr. 11.
  67. 1873 bis 1907 auf Hausnr. 9.
  68. Viehbestand: 1588/98: 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 Kalb, 3 Schweine 1616: wie 1588/98, jedoch nur 1 Schwein 1636/37: 1 Kuh 1679: 2 Ochsen, 2 JgOchsen, 2 Kühe, 2 JgRinder, 1 Schwein Bewertung in fl: 1588: 81, 1598: 67, 1616: 119, 1636: 48, baufällig, 1637: öd, 1679: 1 Gut
  69. Kinder: Eva, * 27.01.1615; Dorothea, * 07.11.1618
  70. * 24.09.1631 Margaretha
  71. Eltern des Nikolaus B. prüfen!!
  72. Seit 1920 auf Nr. 9.
  73. Viehbestand: 1637: 1 Geiß Bewertung in fl: 1636: baufällig, 1637: 41 fl, 1679 1 Häusl, 30 fl
  74. Kinder: Hans, * 07.02.1624; Barbara, * 09.10.1624
  75. Kinder: * Januar 1633 Johann, * 14.11.1633 Kunigunda
  76. auch Hans der Jüngere genannt
  77. Viehbestand: 1588: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 Kalb, 2 Schweine1598: 2 Ochsen, 1 Kuh, 1 JgRind, 1 Schwein 1616: 2 Ochsen, 2 Kühe, 2 JgRinder1636: 1 Kuh 1637: 2 JgOchsen, 1 Kuh, 1 Geiß 1679: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 JgRind, 1 Schwein Bewertung in fl: 1588: 112, 1598: 109, 1616: 126, 1636: baufällig, 33, 1637: 110, 1679: 1 Gut 251
  78. bleibt bis 1759 Pächter. Seit 1760 Besitzer von Nr. 14.
  79. II.oo 09.02.1740, mit Chtristoph Lang, Bauer in buch nr. 8
  80. Viehbestand: 1588/98: 1 Kuh, 1 JgRind1616: 1 Kuh1636/37: kein Vieh 1679: 2 Ochsen, 2 Kühe, 1 JgRind Bewertung in fl: 1588: 83, 1598: 88, 1616: 87, 1 1636/37: Bewohner verstoben, alles öd und wüst, 1679: 1 Gut 244
  81. Sohn Veith oo am 11.08.1615 in W-Eschenbach, Katharina Hubmann aus W.
  82. vorher siehe Nr. 6
  83. Sohn: Engelhard, * 10.03.1613
  84. Sohn: Johann, * 03.03.1611
  85. Kinder: Magdalena, * 10.08.1619; Kunigunda, * 16.07.1624
  86. Tochter: Barbara, * 02.04.1596
  87. Kinder: Georg, * 18.04.1612;Georg der Jüngere, * 01.04.1613; Kunigunde, * 16.02.1614; Andreas, * 14.01.1616; Katharina, * 21.05.1618; Anna, * 15.12.1621; Margaretha, * 18.02.1625
  88. Kinder: Johann, * 05.08.1614; Barbara, * 24.10.1617
  89. Kinder: Margaretha, * 12.02.1619; Margaretha, * 20.05.1623
  90. Tochter: Katharina, * 28.03.1612
  91. Tochter Magdalena * 15.09.1635
  92. wird zwischen 1591/98 Besitzer
  93. Sohn Sebastian, * 11.10.1613
  94. Sohn: Johann, * 09.10.1597
  95. Sohn Hans Andreas; * 20.01.1620
  96. Kinder: Maragretha *25.06.1616, Katharina * 19.12.1621 und Katharina die Jüngere * 19.12.1621, Katharina 10.01.1625
  97. stammt wahrscheinlich aus der Pfarrei Pirk oder Rothenstadt
  98. Seit 1888 auch Besitzer der Buchmühle (Buch Nr. 1)
  99. Ist vermutlich ein Bruder von Sp. Georg dem älteren von Nr. 1.
  100. Kinder: Wolfgang, * 05.02.1614; Veith, 12.01.1618; und Johann Egidius, * 02.09.1619
  101. Kinder: Hans, Veith und Hans der Jüngere – Brüder Veith in Parkstein und Endres in Meerbodenreuth
  102. Die Besitzfolgen von 1605 - 1718 aus Lehenbuch Nr. 186
  103. Kinder: Margaretha und Barbara
  104. Barbara, * 19.05.1611; Barbara die Jüngere, * 20.05.1612; Georg, * 09.12.1613; Adam, * 23.02.1616; Margaretha, * 14.04.1618; Georg der Jüngere, * 05.12.1620; Anna, * 27.05.1624; und Johann Baptist, * 24.06.1626. Vormund ist ihr Onkel Adam Schmidt
  105. Seine Eltern waren Georg und Eva B. 1685.
  106. Vermutlich Stiefsohn des Erkel.
  107. Sohn Sebastian * 1600
  108. Seit 1864 in Meerbodenreuth Nr. 2
  109. Sohn Hans oo 09.01.1571 in W-Eschenbach Barbara Ertl, Witwe aus Neuhaus
  110. 22.02.1611, „reisiger Knecht“ der Stadt Weiden; StadtA Weiden B 41
  111. Tochter Margaretha, * 04.08.1611
  112. Kinder: Friedrich, * 29.12.1612; Anna, * 25.10.1615; Margaretha, * 07.01.1616; Adam, * 03.08.1618; Johann, * 12.10.1620; Katharina, * 21.08.1621; Johann, * 20.10.1624; Anna, * 22.10.1625
  113. Gläubiger des Bartl H. (BP Weiden vom 4.11.1643) sind: die Erben des Hans Singer in Ilsenbach; Hans Fuchs, Bäcker in Neustadt; Wolf Widmann in Oberndorf; Martin Bscherer in Altenstadt wegen seiner Frau; und die Kirche in Irchenrieth
  114. Auch Besitzer von Nr.5 in Meerbodenreuth.
  115. Lt. Sterbeeintrag 73 Jahre alt
  116. Eltern: Georg und Barbara Pfeiffer aus Windischeschenbach.
  117. War vermutlich mit der Haußnerschen Witwe verheiratet.
  118. Kinder: Johann, * 13.09.1626; Magdalena, * 20.01.1630
  119. Kinder: Dorothea, * 10.04.1625; Hans 10.04.1626
  120. * 22.01.1632 Elisabeth
  121. kauft am 31.07.1730 kauft 10 Tgw. Feld von der sogenannten „Einspänniger Öd, ohnweit des Moosweihers“. StA Amberg Pfalz-Sulzbach, Ältere Hofkammer –Weidauer Akten- Nr. 27/113
  122. Sohn Hans, * um 1730 ist seit 1752 churfürstlicher Soldat. Sohn Leonhard, * um 1743 wohnt bei seinem Vater
  123. HStA Neuburger Kopial-Buch Nr. 74
  124. Kinder: * 04.02.1589 Anna
  125. Tochter Walburga, oo 13.07.1623 in Neustadt, mit Martin Grimm, Kunigunde, * 14.05.1606
  126. Sein Hof wird 1636 nur noch mit 400 fl veranschlagt. – 1654 das Haus ist in einem sehr schlechten Zustand, der Stall eingefallen
Persönliche Werkzeuge