Kriegsgräberlisten Baden-Württemberg/Editionsrichtlinien

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt mit wenigen Ausnahmen immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
  • Erfolgt die Erfassung nicht am Zeilenanfang, so wird dies in den jeweiligen Editionsrichtlinien zum Einzelprojekt vermerkt.
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Abkürzungen werden nicht aufgelöst


Allgemeines

Kriegsgräberlisten Baden-Württemberg
Ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins für Computergenealogie und dem
Suche in den bisher erfassten Daten
Informationen für Bearbeiter
  1. Bedienungsanleitung
  2. Editionsrichtlinien
  3. Erfassungsstartseite
  4. Erfassung nach Friedhöfen
Registrierung
Benutzerkennung beantragen
Vergessene Benutzerkennung zuschicken lassen
Mailingliste DES-L
Kontakt zur Projektleitung
Tobias Fräbel, LA BW
Susanne Nicola, Compgen
Andreas Job, Compgen
Informationen zum Compgen-Projekt
Statistik

Kategorie:

Vorlage zur Verlinkung:

Es werden nicht alle Informationen aus den Listen übernommen. Soweit angegeben, werden in den entsprechenden Feldern der Eingabemaske erfasst: Familienname – Geburtsname – Vorname – Geburtsdatum – Geburtsort – Todesdatum – Todesort – Staatsangehörigkeit – Dienstgrad und/oder Beruf – Todesursache – Bemerkungen

Alle Angaben werden in der Regel genau so erfasst wie in der Quelle angegeben. Es wird nichts weggelassen und nichts hinzugefügt.

Ist eine Angabe nicht vorhanden oder steht in einem Feld “—„, so wird das Feld leer gelassen. Steht in einem Feld „unbekannt“ , „[…] unbekannt“,„ohne“, oder „?“, so wird dieses Feld in der Regel leer gelassen (Ausnahme: Familienname/Vorname, siehe dazu unten).

Mögliche Zeilenumbrüche werden nicht mit erfasst.

Abkürzungen werden nicht aufgelöst.

Bei Wiederholungszeichen, z.B. „ - "-“, wird die entsprechende Angabe ausgeschrieben.

Kann man Buchstaben oder Worte nicht oder nicht sicher erkennen, z.B. wegen Druckschwäche, Fehlstellen im Papier, o.ä., so wird folgende Kennzeichnung verwendet:

  • M{…}er – die Punkte in den geschweiften Klammern zeigen die bestimmbare Anzahl von nicht rekonstruierbaren Buchstaben an (in diesem Fall drei).
  • Müll{} – eine geschweifte Klammer ohne Inhalt zeigt eine unbestimmbare Anzahl von nicht rekonstruierbaren Buchstaben an
  • M{ü}ller – Einrahmung von Buchstaben mit geschweifter Klammer kennzeichnen eine Unsicherheit beim Lesen.

Bei Durchstreichungen und Überschreibungen gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wenn Angaben durchgestrichen und nicht ersetzt wurden, geben Sie die ursprünglichen Angaben ein, sofern diese noch lesbar sind. Achten Sie in diesem Fall besonders darauf, ob Erläuterungen im Bemerkungsfeld stehen.
  • Wenn Angaben durchgestrichen und überschrieben wurden, geben Sie die korrigierte Version ein. Achten Sie auch in diesem Fall besonders auf Angaben im Bemerkungsfeld.
  • Wenn Angaben durchgestrichen und nicht ersetzt wurden und die ursprünglichen Angaben nicht mehr oder nicht mehr sicher zu lesen sind, geben Sie im entsprechenden Feld geschweifte Klammern für die unleserlichen Wörter oder Buchstaben ein (siehe Erläuterung oben). Erfassen Sie die restlichen lesbaren Felder ganz normal.

Felder

Familienname und Vorname, ggf. Geburtsname

Familienname und Vorname sind in den Listen in einem Feld vermerkt. In der Eingabemaske werden Nachname und Vorname jedoch auf zwei Felder aufgeteilt.

Familiennamen werden wie in der Quelle angegeben abgeschrieben.

Leerzeichen zwischen den einzelnen Buchstaben des Familiennamens werden nicht übernommen, d.h. „M ü n z“ wird als „Münz“ transkribiert.

Titel und Namenszusätze wie „von“, „de“, „genannt“ usw. werden dem Familiennamen durch Komma getrennt nachgestellt, d.h. der Familienname steht immer am Anfang.

Ist bei Frauen ein Geburtsname angegeben, so wird dieser nach dem Familienname mit „geb.“ durch Komma getrennt nachgestellt.

Akademische Titel werden nach dem Nachnamen, getrennt durch ein Komma erfasst.

Bezeichnungen wie "junior" oder "senior" werden nach dem Vornamen, getrennt durch ein Komma erfasst.

Die Listen enthalten auch Angaben zu unbekannten Toten. Angaben wie „unbekannter Toter“, „unbekannter Russe“ etc. werden im Feld Familienname erfasst.

Vornamen werden wie in der Quelle angegeben abgeschrieben. Abkürzungen werden nicht aufgelöst

Geburtstag

Das Geburtsdatum wird wie in der Quelle angegeben abgeschrieben.

Die Angaben zu den Geburtsdaten variieren in ihrer Form zum Teil stark.

Datumsangaben: „18.11.77“ oder „12.6.1904“. Diese werden wie in der Vorlage ohne zusätzliche Leerzeichen oder Nullen abgeschrieben.

Bei 2-ziffrigen Jahreszahlen werden 18 oder 19 nicht ergänzt.

In Worten ausgeschriebene Monate werden auch als Worte erfasst (13. Juni 1887).

In Römischen Ziffern geschriebene Monate werden auch als römische Ziffer erfasst.

Altersangaben: Nicht bei allen Toten ist das Geburtsdatum bekannt. In den Listen wird daher teilweise auch das Alter der Verstorbenen angegeben. Zum Beispiel: „17 Jahre“, „2 Jahre alt“, „7 Monate“, „22 Tage“. Diese Angaben werden ebenfalls wie in der Quelle angegeben im Feld „Geburtstag“ erfasst.

Geburtsort

Ortsangaben werden vollständig wie in der Quelle angegeben erfasst; dies gilt auch für Angaben zu Kreisen, Ländern, Staaten etc. Es wird keine Anpassung an heutige Ortsnamen vorgenommen.

Dienstgrad/Beruf

Alle Angaben in diesem Feld werden wie in der Quelle angegeben erfasst. Dies gilt auch für Angaben wie „Kind“ oder „KZ-Häftling“.

Auch eventuell vorhandene Angeben zu Regimentern werden wie in der Quelle angegeben erfasst.

Angaben, ob es sich um Militär- oder Zivilpersonen handelt, werden nicht in diese Spalte übertragen.

Todestag

Die Angaben zum Todesdatum variieren, ähnlich wie die Geburtsdaten, in ihrer Form. Ist das genaue Todesdatum nicht bekannt, sind oftmals nur Jahreszahlen oder das Datum der Bestattung angegeben.

Datumsangaben: „18.11.77“ oder „12.6.1904“. Diese werden wie in der Vorlage ohne zusätzliche Leerzeichen oder Nullen abgeschrieben.

Bei 2-ziffrigen Jahreszahlen werden 18 oder 19 nicht ergänzt.

In Worten ausgeschriebene Monate werden auch als Worte erfasst (13. Juni 1887).

In Römischen Ziffern geschriebene Monate werden auch als römische Ziffer erfasst.

Andere Angaben: „beerdigt 1947“, „Bestattungstag 6.11.1945“, „1945 (genaues Datum nicht bekannt)“ werden ebenso buchstabengetreu erfasst wie in der Quelle angegeben.

Todesort

Ortsangaben werden wie in der Quelle angegeben erfasst; dies gilt auch für Angaben zu Kreisen, Ländern, Staaten, Lazaretten, Gefängnissen, Straßen, Geländen etc. Es wird keine Anpassung an heutige Ortsnamen vorgenommen. Angaben wie „unbekannt“ werden nicht erfasst.

Staatsangehörigkeit

Angaben zur Staatsangehörigkeit werden wie in der Quelle angegeben erfasst. Ausnahme: Angaben wie „unbekannt“ werden nicht erfasst.

Todesursache

Häufig finden sich auch Angaben zur Todesursache in den Listen, manchmal in unterschiedlichen Feldern. Diese Angaben werden im Feld „Todesursache“ wie in der Quelle angegeben erfasst.

Bemerkungen

Häufig haben die Sachbearbeiter Bemerkungen außerhalb des Bemerkungsfeldes notiert, beispielsweise unter dem letzten Listeneintrag oder am Rand eines oder mehrere Einträge.

  • Lassen sich Angaben eindeutig einem Listeneintragen zuordnen, erfassen Sie diese bitte unabhängig von ihrer ursprünglichen Platzierung in der Liste im Feld „Bemerkungen“.
  • Falls eine Bemerkung mehreren Einträgen zuzuordnen ist (z.B. durch eine Klammer), dann erfassen Sie diese Bemerkung bitte mehrmals, d.h. einmal zu jedem betroffenen Listeneintrag.
  • Bemerkungen unterhalb oder am Rand der Listen, die sich auf die Liste oder einen Teil der Liste beziehen und sich nicht einzelnen Einträgen zuordnen lassen, werden nicht erfasst.

Beispiele

Namenszusatz, Bemerkung

Datei:Kriegsgräber Baden-Württemberg Beispiel 1.jpg

Nachname Heiningen, van
Vorname Matteus
Geburtsdatum 19.6.1922
Geburtsort Kroningen (Holland)
Dienstgrad/Beruf
Todesdatum 21.1.1945
Todesort Heidelbg.
Nationalität holl.
Todesursache
Bemerkungen am 14.10.55 nach Frankfurt überführt

Streichung, teilweise unleserlich, Bemerkung

Datei:Kriegsgräber Baden-Württemberg Beispiel 2.jpg

Nachname {D.}li{au}z
Vorname Hermann Cultiaux
Geburtsdatum 12.6.1922
Geburtsort
Dienstgrad/Beruf Arbeiter
Todesdatum 31.7.45
Todesort Tübingen
Nationalität Belg.
Todesursache Gelenk-Tb.
Bemerkungen Gestrichen, da am 8.11.54 exhumiert und nach Belgien überführt. Städt. Sozialamt Tübingen 28. Dez. 1954 {}

Streichungen, mehrere Einträge betreffende Bemerkung, Wiederholungszeichen

Datei:Kriegsgräber Baden-Württemberg Beispiel 3.jpg

Nachname Carpi
Vorname Adolfo
Geburtsdatum 14.5.1888
Geburtsort
Dienstgrad/Beruf
Todesdatum 28.10.1944
Todesort Freiburg
Nationalität Ital.
Todesursache
Bemerkungen wurden am 22.7.1958 nach München überführt

Nachname {G}ofeti
Vorname Elias
Geburtsdatum 5.7.1871
Geburtsort
Dienstgrad/Beruf
Todesdatum 21.5.1940
Todesort Freiburg
Nationalität italienisch
Todesursache
Bemerkungen wurden am 22.7.1958 nach München überführt

Überschreibungen

Datei:Kriegsgräber Baden-Württemberg Beispiel 4.jpg

Nachname Pongratz
Vorname Anton
Geburtsdatum 22.1.1914
Geburtsort
Dienstgrad/Beruf Feldwebel
Todesdatum 15.10.44
Todesort
Nationalität D
Todesursache
Bemerkungen  

Unbekannte Tote

Datei:Kriegsgräber Baden-Württemberg Beispiel 5.jpg

Nachname unbekannter Toter
Vorname
Geburtsdatum
Geburtsort
Dienstgrad/Beruf KZ-Häftling
Todesdatum
Todesort
Nationalität
Todesursache
Bemerkungen  

Nachname unbekannter Toter
Vorname
Geburtsdatum
Geburtsort
Dienstgrad/Beruf KZ-Häftling
Todesdatum
Todesort
Nationalität
Todesursache
Bemerkungen  

Persönliche Werkzeuge