Henry-System

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Henry-System ist ein System zur Nummerierung der Nachkommen und wurde von Reginald Buchanan Henry entwickelt. Es beginnt beim Probanden mit der 1. Das älteste Kind ist 11, das nächste 12 usw. Das älteste Kind von 11 ist 111, das nächste 112 usw. Das System erlaubt eine Ableitung des Verwandtschaftsgrades aus den Nummern. Bei mehr als 9 Kindern verwendet man X, A, B usw. (oder A, B, C usw.) für 10, 11, 12 usw. oder im modifizierten Henry-System (10), (11), (12) usw.

Beispiel:

1
 11
  111
   1111
  112
  113
   1131
   1132
   1133
 12
  121
  122
   1221
  


Generation 0 (Proband)                                1
                                       _______________|_______________
                                      |                               |
Generation I (Kinder)                11                              12
                               _______|_______                  ______|_______  
                              |       |       |                |              |
Generation II (Enkel)        111     112     113              121            122
                              |           ____|_____                          |  
                              |          |    |     |                         |
Generation III (Ur-Enkel)    1111       1131 1132  1133                      1221


Weblinks

Persönliche Werkzeuge