Großherzogtum Hessen/Oberkriegskolleg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie: Regional> Reichsdeputationshauptschluß >Übergangs Territorium > Großherzogtum Hessen > Großherzogtum Hessen/Oberkriegskolleg

Inhaltsverzeichnis

Zentralbehörden in Darmstadt

Westfälischen Spezialakten

Oberkriegskolleg

Das Kriegskolleg in Darmstadt, das seit dem 20. Februar 1807 den Titel Oberkriegskolleg führt, ist für alle Militärsachen und das Rekrutierungswesen zuständig. Die Leitung hat sich der Landesherr selbst vorbehalten.

Archiv

  • Landesarchiv NRW, Staatsarchiv Münster, Behörden der Übergangszeit 1802-1816, Entschädigungsländer, Großherzogtum Hessen, Oberkriegskolleg.
    • Umfang: 3 Aktenstücke. Verzeichnung: Repertorium B 61, (1665) 1798-1816. Darin: Evangelische Garnisonschulen Brilon und Werl, Freistellung des Lehrers Koch zu Ülde.

Archiv Darmstadt

Akten betr. die militärische Abwicklung der Abtretung des Herzogtums Westfalen an Preußen im Jahre 1816 im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt Abt. I Besitzergreifung der Entschädigungsländer, Konvolut 17 Fasz. 7.

Persönliche Werkzeuge