Geigerzaehler Bilddefinitionen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Hier findest du die Definitionen für die Erstellung eigener Bilder von Karten und Lokalisiserungen.

Hinweis:
Beachte aber bitte, dass die Angaben nur für das Bildbearbeitungsprogramm »Adope Photoshop« vorgesehen sind!
--> Mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen sind mit größter Wahrscheinlichkeit andere Einstellungen vorzunehmen!

Definitionen für die Karten

Folgende Vorgehensweise möchte ich dir für die Erstellung von Karten mit Photoshop empfehlen:

1) Lege eine neue Datei an.

HINWEIS
Beachte aber bitte dabei, dass sie nicht Breiter als 400px werden sollte, ansonsten gibt es Probleme mit der Performance beim Laden.
Eine neue Datei anlegen
2) Kopiere eine bestehende Karte oder erstelle eine neue anhand einer Vorlage (Geographische Karten, Atlas, etc.).
Sie dient nur als Basis für die nachfolgende Schritte, so dass Farbe und Informationsgehalt eher nebensächlich sind. Eventuell sind schon Grenzen eingezeichnet.
Füge die Karte als neue Ebene ein.
Karte als Basis einfügen
3) Erstelle eine Auswahl von der Karte, z. B. über das Photoshop-Werkzeug »Zauberstab« oder über Auswahl > Farbbereich auswählen....
Auswahl der Karte
4) Erstelle eine neue Ebene.
5) Befülle auf dieser Ebene die erstellte Auswahl mit der folgende Farbdefinition:
- #000080 (Web) oder 0 / 0 / 128 (RGB)
Farbdefinition der Farbe »Blau« in Photoshop
Die befüllte Auswahl als neue Ebene
6) Markiere die Ebene und definiere für diese über den »Ebenenstil« einen Schlagschatten mit folgenden Parametern:

Struktur
- Füllmethode: Multiplizieren
- Deckkraft: 35%
- Winkel: 120°
- Distanz: 7 px
- Überfüllen: 0%
- Größe: 15px
Dialog »Ebenenstil« für den Schlagschatten
7) Ermittel die Landesgrenzen und erstelle wieder eine Auswahl davon. Die Grenzen sollten eine Linienstärke von 1-2 px haben, damit erzielst du die besten Ergebnisse.

HINWEIS
Am besten die Grenzen schon in der Basiskarte hinterlegen, so dass du sie wieder mit dem »Zauberstab« auswählen kannst!
Die Grenzen und ihre Flächen als Auswahl
8) Erstelle eine neue Ebene.
9) Befülle auf dieser Ebene die erstellte Auswahl mit der folgende Farbdefinition:
- #FFE100 (Web) oder 255 / 225 / 0 (RGB)
Farbdefinition der Farbe »Orange« in Photoshop
Die Grenzen als befüllte Auswahl
10) Optional kannst du noch weitere wichtige geographische Bereiche anlegen, wie z. B. hier den »Bodensee«.
Folgende Farbdefinitionen sind bisher festgelegt:

Meer, See
- #6565D1 (Web) oder 101 / 101 /209 (RGB)

Text:
- Schriftfamilie: Arial
- Schriftschnitt: Regulär
- Schriftgrad: 12pt
- Farbe: wie oben
Farbdefinition der Farbe »Hellblau« in Photoshop
Der Bodensee als optionaler Bestandteil einer Karte
11) Lege wiederum eine neue Ebene an.
12) Auf der neuen Ebene legst du erste Linien an, die später für die Beschriftung der Bereiche dienen soll.
Folgende Parameter gelten für die Linien:
- Strichstärke: 1px
- Farbe: #000080
Linien für die Beschriftung anlegen
12) Füge für jede Beschreibung einen eigenen Textlevel ein.

Folgende Parameter gelten für die Texteinstellungen:

Text
- Schriftfamilie: Arial
- Schriftschnitt: Regulär
- Schriftgrad: 12pt
- Farbe: #000080

Ab und an reicht der Platz einfach nicht aus, so dass du auch die Beschreibung einfach in den Bereich laufen lassen kannst. Damit sich dieser besser vom Hintergund abhebt, kannst du die Beschreibung wieder mit einem Ebenenstil versehen (siehe auch Bild-Beispiel).

Folgende Einstellungen des Ebenenstil haben sich bewährt:

Struktur
- Füllmethode: Negativ multiplizieren
- Deckkraft: 84%
- Störung: 0%
- Farbe: 7 px
- Überfüllen: 0%
- Größe: 15px
- #FDF9D8 (Web) oder 253 / 249 / 216 (RGB)
Elemente
- Technik: Weicher
- Überfüllen: 15%
- Größe: 20px
Qualität
- Bereich: 50%
- Zufallswert: 0%
Farbdefinition der Farbe »Hellgelb« in Photoshop
Die Beschriftung selber

Die Beschriftung mit abgesoftem Hintergrund
TIPP
Für sehr dicht liegende oder kleine Bereiche empfiehlt es sich, die Beschriftung zusätzlich über eine Legende zu realisiseren. Dazu wird über einen Nummernkreis eine Referenz zur Legende hergestellt, die wiederum mehr Platz für die Beschriftung aufweist.

13) Füge für jeden Nummernkreis einen eigenen Textlevel mit aufsteigender Nummerierung ein. Zusätzlich wird der Hintergrund entsprechend abgesoftet, so dass die Zahl besser erkennbar wird.

Folgende Parameter gelten für die Nummern:

Nummernkreis
- Schriftfamilie: Arial
- Schriftschnitt: Regulär
- Schriftgrad: 12pt
- Farbe: #000080

Folgende Einstellungen des Ebenenstil haben sich bewährt:

Struktur
- Füllmethode: Negativ multiplizieren
- Deckkraft: 84%
- Störung: 0%
- Farbe: 7 px
- Überfüllen: 0%
- Größe: 15px
- #FDF9D8 (Web) oder 253 / 249 / 216 (RGB)
Elemente
- Technik: Weicher
- Überfüllen: 15%
- Größe: 20px
Qualität
- Bereich: 50%
- Zufallswert: 0%
Der Nummernkreis mit abgesoftem Hintergrund
14) Die Legende stellt sich als normale Textblöcke dar, die die gleichen Einstellungen wie die anderen Texte auch haben. Die Zahl selber wird durch ein Leerzeichen von der restlichen Beschreibung abgegrenzt.

Legende
- Schriftfamilie: Arial
- Schriftschnitt: Regulär
- Schriftgrad: 12pt
- Farbe: #000080
Die Legende eines Bildes
15) Speichere die Datei als PNG-Datei ab

Hinweise für die Dateibezeichnungen findest du hier: Dateinamen von Bildern

Definitionen für die Lokalisierung

Folgende Vorgehensweise möchte ich dir für die Erstellung von Lokalisiserungskarten mit Photoshop empfehlen:

1) Lege eine neue Datei an.

HINWEIS
Beachte aber bitte dabei, dass du nicht breiter als 120px und nicht höher als 160px werden sollte.
Eine neue Datei anlegen
2) Kopiere eine bestehende Karte oder erstelle eine neue (wie oben bei den »normalen« Karten) anhand einer Vorlage (Geographische Karten, Atlas, etc.).Füge die Karte als neue Ebene ein.
Die Basis-Karte einfügen
3) Lege für jede Lokalisierung einen eigene Ebene an.
4) Dann erstellst du für jede Ebene eine Auswahl, die genau eine Lokalisiserung darstellen soll.
Die Lokalisiserung als Auswahl
5) Befülle auf dieser Ebene die erstellte Auswahl mit der folgende Farbdefinition:

- #E3A452 (Web) oder 227 / 164 / 82 (RGB)
Farbdefinition der Farbe »Orange« in Photoshop
Die Lokalisiserung befüllt
6) Blende die Basiskarte wieder ein - wenn notwendig - und speichere die Datei als PNG-Datei ab

Hinweise für die Dateibezeichnungen findest du hier: Dateinamen von Bildern
Die Lokalisiserung mit Basiskarte
6) Ab und an könnte die Lokalisiserung etwas zu klein geraten - dann kannst du einen Ring (= Fingerzeig) anbringen, der den Bereich besser kennzeichnet bzw. einschliesst.Einfach als neue Ebene anlegen und ausrichten.

Folgende Definitionen für den Ring sind definiert:

Auswahl
- Umrandung: 3px

Schatten für Ring
- Struktur
- Füllmethode: Multiplizieren
- Deckkraft: 75%
- Winkel: 120°
- Distanz: 3px
- Überfüllen: 0%
- Größe: 5px
Die Lokalisiserung mit Hilfe eines Ringes dargestellt
Persönliche Werkzeuge