Memel/Adressbuch 1909

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info
Dieses Adressbuch wurde von Freiwilligen im Rahmen des Projektes historischer Adressbücher indexiert. In den erfassten Daten können Sie hier suchen.

Bibliografische Angaben

Memel/Adressbuch 1909
Titel: Adreßbuch für die Kgl. Preuß. See- und Handelsstadt Memel und deren Vororte
Untertitel: Zusammengestellt auf Grund amtl. Materials
Erscheinungsort: Memel
Erscheinungsjahr: 1909
freie Standort(e) online: http://bork-on-line.de/adressbuecher/start.htm
Inhalt: (I) Verzeichnis der Straßen und jedes einzelnen Hauses mit Angabe der Eigentümer und namhafter Bewohner desselben (S.1-52). (II) Alphabetisches Verzeichnis der Einwohner von Memel mit Namen, Stand und Wohnung (S.53-122). (III) Nachweis der Geschäfts- und Gewerbetreibenden nach dem Alphabete der Berufsarten geordnet (S.123-138). (IV) Verzeichnis der bei der Stadt Memel zunächst belegenen Ortschaften und Etablissements [auch Einwohner, z.T. nur "namhafte"] (S.139-148). (V) Verzeichnis der Zivil- und Militär-Behörden, Kirchen, Schulen, Vereine, Versicherungsgesellschaften und Zeitungen (S.149-166). (VI) Aus dem Verkehrswesen (S.167-174).
Umfang: 274 Seiten
Enthaltene Orte: Memel (Stadt) und: Althof, Bachmann, Bommels-Vitte, Budsargen, Charlottenhof, Götzhofen (Gr. & Kl.), Janischken, Königswäldchen, Mellneraggen, Neuhof, Rumpischken, Sandkrug, Schmelz, Strandvilla, Süderspitze, Tauerlauken.

Weitere Informationen

Die erwähnten und miterfassten "der Stadt Memel zunächst belegenen Ortschaften" lagen zum grössten Teil 1909 noch (oft als Gutsbezirke, auch als Gemeinden) im Landkreis Memel. Ein Teil davon wurde schon im April 1918 zu dem damals neugebildeten Stadtkreis Memel übertragen, andere erst im Laufe der 20er Jahre (also unter litauischer Verwaltung). Details jener Übertragungen sind (im GOV) noch schlecht dokumentiert. Die Einwohnerangaben für jene Orte scheinen sehr selektiv zu sein (nur die Oberschicht, nicht die Landarbeiter).

Familiennamen der Einwohner Memels wurden in den drei Hauptteilen des Adressbuches 1909 (I. Strassen u. Bewohner, II. Einwohner alphabetisch, und III. Geschäfte) oft sehr verschieden buchstabiert. Wir zeigen hier die Namensform des Einwohnerverzeichnisses als Primärangabe an, gefolgt (in runden Klammern) von anderen Namensvarianten.

Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Kontakt: some mail
Datenbankabfrage: Adressbuch 458
Bearbeitungsstand: alle Daten sind online (2012-08-28)
Bearbeiter: Andrea Weller



Ort Anzahl Datensätze Anzahl Bewohner Bearbeiter Kontakt Bearbeitung begonnen Daten an AB-Team Daten zum upload Daten online
Memel (Stadt) ?? 21,470 (1910) Andrea Weller Okt. 2009
-- A bis L 3,882 Andrea Weller 01/12/2009
-- A bis Z 8,750 Andrea Weller 20/04/2012 11/08/2012 30/08/2012
Persönliche Werkzeuge