Herrschaft Kniphausen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:Object 1049822)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie:

Regional > Historisches Territorium > Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation > Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis > Herzogtum Oldenburg > Herrschaft Kniphausen

Inhaltsverzeichnis

Status

Fürstentum Ostfriesland

Nach 1327 verfiel derr Verband der friesischen Freiheit und die einzelnen Gebiete gerieten unter die Herrschaft von Häuptlingen. So erwarb im 15. Jahrhundert (um 1429) ein edelfreies friesisches Häuptlingsgeschlecht, dessen Stammreihe mit Grote Onneken (+ um 1405) beginnt, durch Heirat die reichsunmittelbaren Herrlichkeiten Innhausen und Kniphausen (Kirchspiele Accum, Sengwarden, Fedderwarden) in Oldenburg.

Regenten

Herrschaft Regent Zeitraum Herrschaft Regent Zeitraum Herrschaft Regent Zeitraum
In- u. Knyphausen Onko I.
in Langwarden u. Sythus
 ? -.- -.- -.- -.- -.- -.-
In- u. Knyphausen Onko II. in Ommeken  ? -.- -.- -.- -.- -.- -.-
In- u. Knyphausen Iko I. in Langwarden +1454 -.- -.- -.- -.- -.- -.-
In- u. Knyphausen Iko II. in Inhausen <> 1445 In- u. Knyphausen Tiadert
Gegner in Inhausen
1441-1447 -.- -.- -.-
Inhausen Ako von Inhausen 1441-1474 -.- -.- -.- -.- -.- -.-
In- u. Knyphausen Folef in Knyphausen 1496 1474-1531 -.- -.- -.- -.- -.- -.-
In- u. Knyphausen Tido I. 1531-1566 Erbteilung: -.- -.- -.- -.- -.-
In- u. Knyphausen Iko IV., Freiherr zu
In- u. Knyphausen 1588
1566-1604 Lütetsburg Wilhelm, Freiherr zu
In- u. Knyphausen 1588
1566-1631 Erbteilung: -.- -.-
In- u. Knyphausen Philipp Wilhelm, übergibt 1624
In- u. Knyphausen an Oldenburg
1604-1652 Lütetsburg Tido II.
Enno Wilhelm, Gegner
1631-1638
1631-1656
Jennelt Dodo I. [1] 1631-1635

Herrschaft Kniphausen

1623-67 kam die Herrschaft Kniphausen durch Entscheidung des Reichskammergerichts an das Herzogtum Oldenburg, 1667 erlangte es wieder Selbständigkeit.

Haus Aldenburg-Bentinck

Im 18. Jahrhundert wurde die Herrschaft Kniphausen infolge des Testamentes Anton Günthers von Aldenburg eine Reichsherrschaft (1737) der Grafen von Bentinck

Regenten

Herrschaft Regent Zeitraum
Herrschaft Kniphausen Anton Günther, Graf von Oldenburg, kauft 1624 In- und Knyphausen 1624-1667
Herrschaft Kniphausen illegt. Sohn Anton I. von Aldenburg, Freiherr 1651, Graf 1653 1667-1680
Herrschaft Kniphausen Anton II. Postumus von Aldenburg 1680-1738
Herrschaft Kniphausen Erbtochter Charlotte-Sophie von Aldenburg
oo 1733 Reichsgraf Wilhelm von Bentinck
1738-1774
Herrschaft Kniphausen Wilhelm von Bentinck 1774-1855
Herrschaft Kniphausen Wilhelm von Bentinck, verkauft 1854 In- und Knyphausen an Oldenburg 1835-1855

Landesherrschaft

Statistische Angaben

  • 1861 Gebietsumfang 4/5 Quadratmeilen mit 3.500 Eimwohnern, dazu das befestigten Schloß Knyphausen als gräfliche Residenz mit einem großen schönen Garten und 500 Einwohnern. [3]

Literatur

  • Zimmerli, G.W.: Kulturbilder aus der friesischen Vergangenheit, 1905
  • Grundig, E.: Der Kampf um Kniphausen 1836, Oldenburg. Jb. 51 (1951).

Fußnoten

  1. Quelle: Wilberg, Max: Regententabellen (1906)
  2. Quelle: Gerhard Köbler: Historisches Lexikon der deutschen Länder, die deutschen Territorien vom Mittelalter bis zur Gegenwart, München 1999.
  3. Quelle: Fleischhauer, Pf.: Deutschland historisch-geographisch und statistisch (Langensalza 1861)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_1049822
Name
  • Kniphausen (deu)
Typ
  • Herrschaft (- 1854)
  • Amt (1854 - 1858)
Karte
   

TK25: 2414

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Deutscher Bund, German Confederation (1814 - 1854) ( Staatenbund )

Oldenburg (1854 - 1858) ( Grafschaft Herzogtum Herzogtum Großherzogtum Freistaat Land )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Fedderwarden Gemeinde object_283620 (1813 - 1858)
Fedderwarden Gemeinde object_283620 (- 1810)
Accum Gemeinde object_284742 (- 1810)
Accum Gemeinde object_284742 (1813 - 1858)
Sengwarden Gemeinde Gemeinde object_283619 (- 1810)
Sengwarden Gemeinde Gemeinde object_283619 (1813 - 1858)
Persönliche Werkzeuge