Diskussion:Anbauer

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wikipedia:

"Als Abbauer oder Anbauer bezeichnete man im ländlichen Raum Neusiedler, die ab etwa 1830 in die Dorfgemeinschaft eintraten und ein Haus mit Grundstück, aber keine eigenen landwirtschaftlichen Nutzflächen besaßen. Sie waren nicht zur Nutzung der Allmende berechtigt. Abbauer und Anbauer unterschieden sich nur in der Herkunft ihrer Grundstücke. Abbauer ließen sich auf privatem Grund nieder. Anbauer errichteten ihre Stelle auf Boden, der Gemeineigentum war."

Es sind also keine Kleinbauern.

--Ahnealoge 21:02, 14. Feb. 2011 (CET)

Persönliche Werkzeuge