De Villiers-Pama-System

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein hauptsächlich in Südafrika verwendetes Numerierungssystem ist das de Villiers/Pama System. Es wurde von Chris. de Villiers erfunden, der es in veröffentlichten Genealogien alter Familien der Kap-Region Südafrikas in den 1890ern verwendete; in neuerer Zeit überarbeitet von Dr. Cor Pama.

Der Proband bekommt hierbei die Bezeichnung a. Jede nachfolgende Generation benutzt den nachfolgenden Buchstaben, sodaß die Kinder von a ein b tragen, die Enkel ein c usw. Jedes Kind erhält dazu eine fortlaufende Nummer - das älteste ist 1, das zweite 2 usw.

Beispiel:

 b1 
  c1
  c2  
    d1  
  c3  
    d1
    d2
 b2  
  c1 
  c2 

usw. Das dritte Kind des zweiten Kindes wäre dann: b2.c3

Weblinks

http://www.saintclair.org/numbers/numdvp.html
http://en.wikipedia.org/wiki/Genealogical_numbering_systems#de_Villiers.2FPama_System

Persönliche Werkzeuge