Bremen/Symbole

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Symbole der Stadt

Petrus
Rolandstatue
Stadtmusikanten


Heilige Petrus

Im Jahre 1366 wurde ein neues Stadtsiegel eingeführt.

Links saß der Kaiser mit Krone und Zepter, links Petrus mit Tiara, Hut, Schwert und Schlüssel.

Der Schlüssel stammt demnach von Petrus, dem Schutzpatron des Bremer Domes ab.

Der Schlüssel ist Symbol im Stadtwappen.


Beschriftung:

St. Petrus

Stadtpatron Bremens

Fragment einer Steinplastik wurde aus dem Schütting-Vorgängerbau bei einem Kelleraushub unweit dieser Stell 1971 geborgen.



Roland

Die Rolandstatue wurde 1404 vor dem Rathaus auf dem Marktplatz aufgestellt.

Die Figur ist 5,47 m hoch und steht auf einem Podest und wird von einem Baldachin gekrönt.

Inschrift auf dem Schild:

Freiheit tu ich euch öffentlich kund

die Karl und mancher Fürst fürwahr

diese Stätte gegeben hat

dafür danke Gott, das ist mein Rat!

Eine Vorgängerstatue aus Holz wurde am 28./29. Mai 1366 von Kriegern des Erzbischofs Albert II. umgestürzt und verbrannt.





Stadtmuskanten

Das Denkmal stammt von Gerhard Marks (1889 - 1981) und wurde 1951 hier aufgestellt.

Die Figuren gehen auf das Märchen der Gebrüder Grimm zurück.

Persönliche Werkzeuge