Bairisch

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Deutsche Mundarten > Oberdeutsch > Bairisch

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Datei:Lokal Dialekt Bairisch.png
Lokalisierung des Dialektes Bairisch

Bairisch ist gegliedert in Süd-, Mittel- und Hochbairisch, wobei das weite Flachland an Isar und Donau Ober- und Niederbayern mit den Hauptteilen Ober- und Niederösterreichs zu den Kernländern der größten deutschen Sprachlandschaft des Mittelbairischen verbindet. Zwischen der Nord-Süd-Stufung verläuft in breitem Saum durch Oberösterreich, Salzburg, das steirische Ennstal und Oberkärnten eine westbairisch-ostbairische Mundartgrenze, die auf die Zeit der ersten bayrischen Landnahme zurückgeht und etwa der Obergrenze der karolingischen Ostmark und des früheren Herzogtums Österreich folgt.

Allgemeine Information

Datei:Karte Dialekt Bairisch.png

Beschreibung

  • Südbairisch
Südbairisch wird vor allem in Steiermark, Kärnten und Tirol gesprochen.
  • Salzburgisch
Das Salzburgisch nimmt eine Übergangsstellung zwischen dem Süd- und dem Mittelbairischen ein
  • Mittelbairisch (Donaubairisch):
Es nimmt den größten Raum des Bairischen mit Donau und mittlerem und unteren Inn ein und erstreckt sich schon im frühen Mittelalter von Lech bis Bratislava (Preßburg).
  • Nordbairisch (Oberpfälzerisch):
Es wird etwa im Raum Regensburg, Naab, Fichtelgebirge und im nördlichen Böhmerwald gesprochen.

Weblinks

Persönliche Werkzeuge