Stubben Nr.17

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite wird betreut von der Forschungsgruppe des Platjenwerber Heimatvereins. Bitte unterstützen Sie uns mit Bildern und Informationen: Nehmen Sie Kontakt auf !


Postkarte um 1920
Luftansicht 1977
1875 Ur-Kataster Ausschnitt

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Niedersachsen > Landkreis Osterholz > Platjenwerbe > Stubben


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Stubben Nr.17, Hof in Stubben, später zu Platjenwerbe, jetzt Gemeinde Ritterhude, Kreis Osterholz, Niedersachsen.
Adresse: Wollaher Straße 73. Lage auf der Höfekarte anzeigen.


Geschichte des Hofes

Allgemein

Chronologische Dokumentation

1640 (Beschreibung des Gerichts Leßem)[1]: Johann Brunß (Pflugkate), hat sich erst in stützen niedergelaßen



1651 (Börde Lesum und deren Angelegenheiten):
Johann Brunnß, ein Beisitzer, gibt ans Hauß Hagen 4 grote Zinß und 2 Reichstaler Hoffdienstgeld, hatt 1 Scheffel Einsath, 1 Pferd ...



1663 (Steuerliste):
Johan Brunß, unter den Pflug Und Brinkkaten aufgeführt, 1 Mann, 1 Frau, 1 Kind, 1 Dienstjunge, gibt 1 Reichstaler und 16 Schillinge.



1691 (Contributionsrolle der Börde Lesum):
Albert Schomacker, olim Johan Bruns, Bringkahte. Hat 3 Scheffel Saatland.



1709 (Contributionsrolle):
Johann Schomaker, Pflugkaten, 2 Fach Hauß, 3,5 Scheffel Saathland, 1 Kuh ...



1796 (Hypothekenbuch des Gerichts Lesum):
Der Organist Hildebrandt zu Lesum bat in das Ingroßations-Buch zu setzen, daß zur Sicherheit der laut ausgestellter Obligation de dato Stubben den 22ten Januar 1796 angeliehenen 100 Reichsthalern gegenwärtige Debitores Marten Schroeder zum Stubben und deßen Ehefrau Margarete Schroeders gebohrende Ehlers, ihr gesamtes Vermögen, in specie ihr Wohnhaus und Neben-Gebäude zur gerichtlichen Hypothec bestellen wollen.
Debitores quaesiti: [...] Aumund, den 22ten Januar 1796.

Aus dem Hypothekenbuch des Gerichts Lesum 1753 - 1823, Staatsarchiv Bremen, Signatur 6,5-109, S. 179 Nr. 319:



1820-1846 (Langenholzteilung und Verkoppelung):
Der 1/5 Höfner Christoph Riemschüssel erhält bei der Verkoppelung entsprechend seiner Stellengröße insgesamt eine Fläche von 2,0950 Kuhweiden, und zwar

(1) den Anschuß am Hofe (Weideland)
(2) vor dem Wollaher Felde (Plaggenhieb)
(3) im sogenannten Holze unterhalb den Fühlen (Weideland und Plaggenhieb)
(4) vor dem Lehmbecksberge am Brundorfer Hauptwege (Plaggenhieb und Schullenstich)
(5) östlich vom großen Ostermoore (Schullenstich),

worin eine Vergütung für dessen Schullenstich enthalten ist.




Geschlechterfolge

Bruns-N.N.

Johan Bruns

ist 1640 ("hat sich erst in stützen niedergelaßen"), 1651 und 1663 nachgewiesen und wird in der Contributionsrolle der Börde Lesum von 1691 als Vorgänger des Albert Schomaker genannt.



Schomaker-N.N.

Albert Schomaker
* um 1638
†1708 Stubben


oo um 1680


Beke N.N.
* um 1633
† 1717 Stubben

Möglicherweise ist die Ehefrau eine geborene Bruns, dann hat Albert Schomaker eingeheiratet und den Hof von seinem Schwiegervater Johan Bruns übernommen.



Schomaker-Siemer

Johan Schomaker
* 1682 aufm Stubben
† 1763 Stubben


oo 1705 Lesum


Gesche Siemer
* Wollah
† vor 1763



Schomaker-Ehlers

Beke Schomaker
* 1709 Stubben
† 1731 Stubben


oo 1730 Lesum


Dirich Ehlers
*1708 Platjenwerbe
† 1786 Stubben



Ehlers-Haßhagen

Dirich Ehlers
* 1708 Platjenwerbe
† 1786 Stubben


oo 1732 Lesum


Margarethe Haßhagen
* 1703 Wollah

Dirich Ehlers übernimmt als Witwer der Beke Schomaker den Hof.



Ehlers-Ehlers

Johann Ehlers
* 1733 Stubben


oo 1755 Lesum


Gesche Ehlers
* 1734 Platjenwerbe



Ehlers-Schröder

Margrete Ehlers
* 1756 Stubben


oo 1778 Lesum


Martin Schröder
* Scharmbeckstotel



Schröder-Bellmer-Riemschüssel

Sophie Margrete Schröder
* 1789 Stubben
† 1827 Stubben


oo I. 1809 Lesum


Gerhard Bellmer
* 1763 Uthlede
† 1818 Stubben


oo II. 1819 Lesum


Johann Christopher Riemschüssel
* um 1786 Holzhausen
1863 Stubben



Bellmer-Michaelis

Gevert Bellmer
* 1810 Stubben


oo 1838 Lesum


Becke Michaelis
* 1815 Schönebeck



Bellmer-Meyer

Wilhelm Bellmer
* 1848 Stubben
† 1932 Stubben


oo 1878 Platjenwerbe


Adelheid Meyer
* 1852 Platjenwerbe (aus Hofstelle 26)



Bellmer-Körber

Johann Hinrich Bellmer
* 1883 Stubben
† 1945 Bremen-Vegesack

Landwirt und Gastwirt


oo 1913 Standesamt Lesum


Catharine Anna Johanne Körber
* 1892 Bremen
† 1959 Platjenwerbe

Tochter von Christoph Wilhelm Heinrich Körber aus Gestefeld und seiner Ehefrau Anna Georgine Fieke aus Bremen
Die Tochter Helga heiratet Gerhard Lottmann aus der Hofstelle Platjenwerbe Nr. 20



Bellmer-N.N.

Georg Wilhem Bellmer
* 03.01.1931 Stubben
† 29.05.1973 Platjenwerbe

Gastwirt in Platjenwerbe



Ergänzende Angaben

Internetlinks

Offizielle Internetseiten


Quellen

  1. Staatsarchiv Stade:
    Beschreibung Des Gerichts Leßem und freyen Dämme zur Ritterhude, Heilßhorn und Schönebeke. Anno 1640, 9 Jul. Genauere Angabe fehlt bisher
Zurück zur Hofstellenübersicht in Bildern
Persönliche Werkzeuge