Limburg an der Lahn

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Limburg ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Limburg.

Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Hessen > Regierungsbezirk Gießen > Landkreis Limburg-Weilburg > Limburg an der Lahn



Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Die Kreisstadt Limburg an der Lahn umfasst neben der Kernstadt die Stadtteile:

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Evangelische Kirche

Evangelische Kirche

Bahnhofstraße
65549 Limburg


  • Neugotische, dreischiffige Hallenkirche mit Einturm-Fassade.
  • Nach den Plänen des späteren Regierungsbaumeister Prußer 1864/65 errichtet.
  • Die Kirche wurde am 25. 05. 1866 eingeweiht.
  • Erst ab 1879 selbständige evangelische Gemeinde.
  • 1944 wurde der Chorbereich zum Teil zerstört.
  • 1970/71 Umbau zu einem Gemeindezentrum.
  • 2010 erfolgte die Fassadensanierung.

Katholische Kirchen

Dom

Dom

  • Im Jahre 1180/1190 erfolgt der Bau der neuen, größeren Kirche an Stelle der dreischiffigen Basilika des heiligen Georg.
  • Die heutige Kirche wurde im Jahre 1235 eingeweiht.
  • Die Kirche ist ein Werk rheinischer Spätromantik mit beginnendem Einfluss durch die Gotik.
  • Grundriss, die massiven Pfeiler und auch die horizontale Geschossaufteilung sin romanisch.
  • Die Kirche stellt den Himmel dar.
  • Die Kirche mit den sieben Türmen geben den Eindruck, dass die Kirche von oben kommt.
  • Die vielen Arkaden sind wie die offenen Tore der Himmelstadt.
  • Der Dom wurde nie zerstört, aber innen mehrfach übermalt.
  • Bei der letzten Innenrestauration wurden die originalen Farben frei gelegt und in diesem Zustand gelassen.
  • Das Rundfenster im Westen mit der Verglasung von 1882 stellt in der Mitte Georg dar.
  • Das Bistum Limburg wurde im Jahre 1827 gegründet.
  • Die Orgel mit 60 Register und über 4.00 Pfeifen stammt aus dem Jahre 1978.
  • Die Marienkapelle mit einer barocken Figur befindet sich im nördlichen Querhaus.
  • Das Taufbecken aus der Baustein aus Sandstein. Reicher Figurenschmuck ziert das Becken.

Quelle: Info-Schrift

Fotos aus dem Dom


Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Grabsteine


Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Verschiedenes

nach dem Ort: Limburg

Karten


Anmerkungen


Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen (z.B. über die Vorlage:Hinweis zu Zufallsfund).

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung LIMURGJO40AJ
Name
  • Limburg an der Lahn (deu)
Typ
  • Stadt
Postleitzahl
  • 16 (1941 - 1961) Quelle
  • W6250 (1961 - 1993-06-30)
  • 65549 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2877648
  • opengeodb:20248
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 06533009
Karte
   

TK25: 5614

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Limburg-Weilburg ( Landkreis )

Limburg (- 1803) ( Amt ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Linter Ortsteil LINTER_W6251 (1974-07-01 -)
Mühlen Ortsteil MUHLENJO40BJ (1974-07-01 -)
Eschhofen Ortsteil ESCFEN_W6251 (1974-07-01 -)
Staffel Ortsteil STAFELJO40AJ (1974-07-01 -)
Blumenrod Ortsteil BLUROD_W6250
Offheim Ortsteil OFFEIM_W6251 (1974-07-01 -)
Limburg an der Lahn Stadt LIMAHNJO40AJ
Dietkirchen Ortsteil DIEHEN_W6251 (1971-10-01 -)
Ahlbach Ortsteil AHLACH_W6251 (1971-12-31 -)
Lindenholzhausen Ortsteil LINSEN_W6251 (1971-12-31 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Limburg-Weilburg (Regierungsbezirk Gießen)

Städte: Bad Camberg | Hadamar | Limburg an der Lahn | Runkel | Weilburg
Gemeinden: Beselich | Brechen | Dornburg | Elbtal | Elz | Hünfelden | Löhnberg | Mengerskirchen | Merenberg | Selters | Villmar | Waldbrunn | Weilmünster | Weinbach

Persönliche Werkzeuge