Karl Förster

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Richard Förster (* 10.11.1873 Dresden; † 23.7.1931 Würzburg)

Karl Förster ist der eigentliche Begründer der für den Ahnenaustausch sehr zweckmäßigen AL-Struktur: alphabetisch nach Namensstämmen und selbstverständlich der Ahnennummer nach Kekule. Als Muster wurde lange seine eigene AL Förster mit Erklärungshinweisen verbreitet.

Muster einer Ahnenliste – Ahnenliste der Geschwister Förster,
beigedruckt der Satzung der Dt. Ahnengemeinschaft vom 11.1933

Inhaltsverzeichnis

Werke

Literatur

  • In memoriam Dr. Karl Förster - Von Johannes Hohlfeld; in Familiengeschichtliche Blätter, 29. Jg. 1931, Heft 9
  • Dr. Karl Förster + - von Heinrich Butte in: „Mitteilungen des Roland", 1931, S. 56
  • Zwei Förster-Nachrufe in: Ekkehard, 1931 Seiten 178 und 183
  • Köpfe deutscher Sippenforscher - Von Max Prowe, Berlin-Friedrichshagen - 3. Förster; in: Familie, Sippe, Volk, 3. Jg. 20. Juni 1937, Heft 4, Seite 45-46, mit Bild!
  • Karl Förster (1873-1931) - Von Friedrich Wilhelm Euler; in GENEALOGIE, 34. Jg. Januar 1985, Seite 401-428(!) mit AL Förster über 8 Gen. sowie 14 Bilder von ihm und seinen Ahnen und Forstsetzung/Schluß das.

Nachweis

Weblinks


Normdaten (Person): GND: 137434782 (PICA, AKS, Wikipedia-Personensuche)
Persönliche Werkzeuge