Industrielle Revolution

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie: Regional > HRR > Historische deutsche Staaten > Lebensumstände > Wirtschaft > Industrielle Revolution

Einleitung

Der Übergang von der Agrargesellschaft zur Industriegesellschaft vom späten 18. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wird aus technischer Perspektive als Industrielle Revolution gesehen. Die Zeitalter verdeutlicht den revolutionären Bruch zwischen der über Jahrhunderte gleichmäßig und behäbig verlaufenden Entwicklung der Agrargesellschaft in das rasante Zeitalter der Industriellen Revolution, welches gekennzeichnet ist mit enormen Potentialen in Technologie und Wissenschaft, mit ungeahnter Steigerung der Produktivität und damit einhergehender tief greifenden Veränderung der wirtschaftlichen, sozialen und demografischen Verhältnisse und Strukturen.

Entwicklungsstufen

Bisher kann von 4 Phasen des revolutionsartig verlaufenden Prozesse der Industrialisierung gesprochen werden:

  1. ab etwa 1775 (Kohle, Eisen/Stahl, Leuchtgas, Spinn-, Web- und Dampfmaschinen, Eisenbahn, Telegraphie)
  2. ab etwa 1870 (Öl, Explosionsmotor, elektrischer Generator, Elektromotor, Telefon, Chemie)
  3. ab etwa 1915 bzw. 1950 (Fließbandfertigung/ Massenproduktion, Automation, Robotik, Atomenergie, Kunststoffe, Funk-, Radio- und Fernsehtechnik, Drucktechnik, Massenmobilisierung, Flugverkehr)
  4. ab ca. 1980 (Desktopcomputer, Internet, Mobiltelephonie, Mikro- und Nanotechnik, Gentechnik)
Persönliche Werkzeuge