Die Kirchenbücher im Königreich Sachsen (1901)/179

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher im Königreich Sachsen (1901)
Inhalt
Ev.-Luth. Pfarren beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z
GenWiki E-Book
<<<Vorherige Seite
[178]
Nächste Seite>>>
[180]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.

Abkürzungen der Ephorien:
A. = Annaberg, Au. = Auerbach, B. = Borna, Ch. I. = Chemnitz I., Ch. II. = Chemnitz II., Di. = Dippoldiswalde, Dr. I. =  Dresden I., Dr. II. = Dresden II., F.  = Freiberg, Gl. = Glauchau, Gr. =  Grimma, Gh. = Großenhain, Lg. = Leisnig, Lp. I. = Leipzig I., Lp. II. = Leipzig II., Mg. = Marienberg, Mn. = Meißen, O. = Oschatz, Oe. = Oelsnitz/Vogtl., OL. = Oberlausitz, Pi. = Pirna, Pl. = Plauen, Rg. = Radeberg, Rtz. = Rochlitz, Sch. = Schwarzenberg, St. = Stollberg, W. = Werdau, Z. = Zwickau.


Parochie Ephorie Taufregister Trauregister Totenregister
Sachsgrün Oe. 1586 1586 1586 Kirchrechn. s. 1641
Sacka[1] Gh. 1613
Lücken: 1682, 1780-82
1596 1613 Kirchrechn. s. 1640
Sadisdorf[2] Di. 1633
Lücke: 1644-55
1633 1633 Kirchrechn. s. 1633, Beicht- und Kommunikantenregister s. 1750, Abkündigungsbücher s. 1799
Satzung[3] 1693 Mg. 1693 1693 1693 Kirchrechn. s. 1693, Kirchständeregister s. 1700
Saupsdorf[4] 1705 Pi. 1702 1702 1702
Sayda[5] F. 1605
26. März
lückenhaft: 1618-21, 1630-31
1633 1600 Kastenrechn. s. 1601 mit Lücken, Kirchrechn. s. 1754, Kirchstuhlregister s. 1730
Schandau[6] Pi. 1577 1577 1577 Kirchrechn. s. 1556
Schedewitz Z. 1887 1887 1887
Scheibenberg A. 1612 1612 1612 Kirchrechn. s. 1709

  1. 1651 und 1654 Berichte über zwei Exekutionen „mit dem Rade“ an einem Mörder und einer Kindsmörderin.
  2. Ältere Kirchenbücher angeblich um 1633 in der Kriegszeit verbrannt.
  3. Ältere Kirchennachrichten in den Kirchenbüchern von Arnsfeld, wohin S. früher eingepfarrt war.
  4. Vgl. Bräuer, Mitteilungen aus der Ortskirchengeschichte von Hinterhermsdorf u. S. 1668-1890.
  5. Die Tauf-, Trau- und Todesnachrichten für die eingepfarrten Orte Friedebach, Heidersdorf, Dittmannsdorf, Ullersdorf, Pillsdorf sind alle getrennt ausgeführt; für jeden Ort gesonderte Buchführung. Ältere Kirchenbücher in S. etwa s. 1577 sind verloren, Brand der Pfarre 1599. Chronikalische Notizen über feindliche Einfälle 1632, 1640, Teuerung 1805. Urkunde im Kirchturmknopf mit Notiz über Murat in Sayda 1813.
  6. Es wird ein früher vorhandenes „Ewiges Totenbuch“ s. 1507 erwähnt, das jedoch kein Kirchenbuch war.
Persönliche Werkzeuge