Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)/36

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)
Inhalt
Ortsnamen beginnend mit:

A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z

<<<Vorherige Seite
[35]
Nächste Seite>>>
[37]
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht korrekturgelesen und kann somit Fehler enthalten.

Abkürzungen:
I: Pfarrsitz
II., III. ...: Tochterkirchen zu I. Sie fehlen, wenn sie mit I. gemeinsame Kirchenbücher haben.
ohne I, II., ...: Ortsnamen der Pfarrsitze mit Kirchenbüchern
erste Zahl: Beginn Taufbuch
zweite Zahl: Beginn Traubuch
dritte Zahl: Beginn Sterbebuch
L: Lücke im Bestand
Pfarrsitze, bei denen die Kirchenbücher aufbewahrt werden, sind gesperrt gedruckt.
Lützen: 1548 (L: 1556-1584, 1635-1695), 1547 (L: 1567-1587), 1548 (L: 1555-1587, 1623-1627).

Muschwitz, 1614, 1614, 1614.

Pobles: 1613, 1613 (L: 1617-1629), 1613.


I. Röcken.

II. Bothfeld.


I: 1650 (L: 1674), 1650 (L: 1790-1793), 1655 (L: 1674).

II: 1800, 1800, 1800; vorher bei I.


I. Schkeitbar.

II. Thronitz,


I: 1589 (L: 1631-1633), 1594 (L: 1627-1632), 1590 (L: 1631).

II: 1801, 180I, 1801; vorher bei I.


Starsiedel: 1632, 1643, 1644.


I. Teuditz.

II. Zöllschen.


I: 1618 (L: 1618 (L: 1625-1635, 1639-1645 "und andere"), 1617 (L: 1632-1652. "vollständig seit 1666"), 1617 (L: 1626-1634, 1636-1656).

II: 1658, 1653, 1651.


I. Vesta.

II. Klein Corbetha.


I: 1644, 1644, 1644.

II: wie I. Die Beurkundungen von Oeglitzsch bis 1880 in Schkortleben (Diözese Weißenfels), danach in Kl. Corbetha.


Zitzschen: 1720, 1720, 1720.


28. Diözese Mansfeld.

I. Ahlsdorf.

II. Ziegelroda [1587].


I: 1578, 1578, 1578 ("Lückenhaft bis 1692").

II: 1589, 1596, 1588 (Lückenhaft bis 1700").


I. Annarode.

II. Siebigerode.


I: 1661, 1663 (L: 1697-1701, 1791-1795), 1661.

II: 1651 (L: 1808-1815), 1651, 1653.


Biesenrode: 1627 (L: 1695-1698), 1627 (L: 1693-1699), 1628 (L: 1669-1688).


I. Bräunrode.

II. Walbeck.


I: 1619 (L: 1726-1731), 1619, 1619.

II: 1732, 1732, 1732; vorher bei I.


Braunschwende: 1630 ("Lückenhaft bis 1648"), 1635 ("Lückenhaft bis 1648"), 1649.

Burgörner: 1774, 1782, 1774. „Die Kirchenbücher der früheren Zeit sollen durch den Haus-Schwamm im Pfarrhause von Thondorf, wozu Burgörner als filia gehörte, vernichtet worden Sein; bis 1801 nur als Abschrift vorhanden".

Creisfeld: 1732, 1762, 1742.

Friesdorf: 1636, 1637, 1610.

Gorenzen: 1626 (L: 1628-1642), 1626, 1626.

Groß Örner: 1575, 1575 (L: 1725-1729), 1580 (L: 1712-1729).

Hergisdorf: 1698, 1698, 1698.


I. Hettstedt.

II. Kupferberg.


I: 1554, 1569, 1569 (L: 1569, 1570).

II: 1756, 1556, 1756.


Kloster-Mansfeld: 1649(L: 1808-1814), 1649(L: 1809-1814), 1649 (L: 1808-1814).

Leimbach: 1602 (L: 1630-1653). 1602(L: 1617-1654), 1602 (L: 1630-1652).


I. Mansfeld.

II. Möllendorf.


I: 1670, 1668, 1668.

II: 1772, 1780 (L: 1815, 1891), 1772; vorher bei Annarode.


Molmeck: 1885, 1886, 1886; vorher bei Gr. Örner.

Oberwiederstedt: 1652,1652,1652.


I. Siersleben.

II. Hübitz.

III. Augsdorf.


I: 1676, 1677, 1677.

II: 1677, 1677, 1677.

II: 1677, 1676, 1677.


Thondorf: 1734, 1736, 1734.


Persönliche Werkzeuge