Blender

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Niedersachsen > Landkreis Verden > Samtgemeinde Thedinghausen > Blender

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Die drei evangelischen Gemeinden gehören zur Evangelischen Landeskirche Hannover. Sie sind seit 1970 zu einem Pfarramt vereinigt, jedoch weiterhin selbständig.

Anschrift:
Kirchengemeinde Blender, Intschede, Oiste
Auf dem Lintel 4
D-27337 Blender
Telefon 04233 411
Telefax 04233 942063
E-Mail bio-gemeinden@gmx.de


Ev.-luth. Gemeinde Blender

Die Gemeinde wurde 1126 gegründet. Die Einführung der Reformation erfolgte nach 1558.

Die heutige Kirche wurde zwischen 1825 und 1827 erbaut.

Ev.-luth. Gemeinde Intschede

Die Gemeinde wurde 1120 gegründet. Die Einführung der Reformation geschah erst 1574 als der letzte katholische Pastor Wolterus Bornemann starb.

Die heutige Kirche wurde 1819 eingeweiht, nachdem die alte Kirche wegen Baufälligkeit abgerissen werden mußte.

Ev.-luth. Gemeinde Oiste

Oiste war ursprünglich Filialkirche von Wechold. 1420 wurde erstmals eine Kirchenbau erwähnt.

Die heutige Kirche stammt aus dem Jahr 1832 und wurde von Ludwig Hellner entworfen.

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Friedhöfe

Noch nicht erfasst ist der kleine Friedhof von Amedorf (auch für Ritzenbergen).

Kirchenbücher

Ev.-luth. Gemeinde Blender

  • Taufen ab 1681 (Lücke 1682-1693)
  • Trauungen ab 1681 (Lücke 1682-1693, 1718, 1788-1792)
  • Beerdigungen ab 1681 (Lücke 1682-1693, 1788-1792)
  • Konfirmationen ab 1830 (Lücke 1863-1875)
  • Erstkommunikanten 1712-1875 (Lücke 1798-1816, 1830-1868)
  • Kommunikanten ab 1712 (Lücke 1798-1816, 1835, 1853-1868)

Ev.-luth. Gemeinde Intschede

  • Taufen ab 1609 (Lücke 1662-1689, 1731-1734)
  • Trauungen ab 1609 (Lücke 1662-1689, 1731-1734)
  • Beerdigungen ab 1609 (Lücke 1662-1689, 1731-1734)
  • Konfirmationen ab 1785
  • Kommunikanten ab 1735 (Lücke 1750-1787, 1796-1803, 1832-1863)

Ev.-luth. Gemeinde Oiste

  • Taufen ab 1757
  • Trauungen ab 1757
  • Beerdigungen ab 1757
  • Konfirmationen ab 1832 (Lücke 1860-1869)
  • Kommunikanten ab 1844


Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Höfefolgen Einste in:
Heimatkalender Verden, Jahrgänge 1993-1994

Höfefolgen Blender-Seestedt-Laake (Hof 1-32; 34-69; 92; 94-95; 97-99; 101) in:
Heimatkalender Verden, Jahrgänge 1996-1998

Höfefolgen Varste in:
Heimatkalender Verden 1999

Höfefolgen Hiddestorf in:
Heimatkalender Verden 1995

Höfefolgen Oiste (Hof 1-44; 46) in:
Heimatkalender Verden, Jahrgänge 2000-2001

Höfefolgen Intschede (Hof 1-119) in:
Heimatkalender Verden, Jahrgänge 2002-2007

Die Höfefolgen sind hier einsehbar: http://www.alt-blender.de/ahnenforschung.htm

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

http://www.thedinghausen.de/ - Internetpräsenz der Samtgemeinde Thedinghausen

Genealogische Internetseiten

http://www.alt-blender.de/ - Große Homepage mit sehr vielen Fotos von Personen, Gebäuden etc. aus Blender

Weitere Internetseiten

http://www.ritzenbergen.de/ - Infoseite der Dörfer Ritzenbergen und Amedorf

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BLEDERJO42NW
Name
  • Blender (deu)
Typ
  • Gemeinde
Postleitzahl
  • W2811 (- 1993-06-30)
  • 27337 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:14597
  • geonames:2947810
  • wikidata:Q506791
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 03361002
Karte
   

TK25: 3020

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Schwarme (1852 - 1859) ( Amt ) Quelle

Bruchhausen (1859 - 1864) ( Amt )

Blender ( Kirchspiel )

Thedinghausen (1972-07-21 -) ( Samtgemeinde )

Westen-Thedinghausen, Westen und Thedinghausen (1814 - 1852) ( Amt ) Quelle

Verden (1864 - 1972-07-20) ( Amt Kreis Landkreis ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Neu Holtum Dorf Wohnplatz HOLTUM_W3091 (1968-07-01 -)
Bullershop Wohnplatz BULHOP_W3091 (1930 -)
Varste Dorf Wohnplatz VARSTE_W3091 (1814 -)
Winkel Dorf Wohnplatz WINKELJO42NX (1972-07-01 -)
Gahlstorf Dorf Wohnplatz GAHORF_W3091 (1968-07-01 -)
Alt Holtum Dorf Ort Wohnplatz ALTTUMJO42NV (1968-07-01 -)
Hirtenhaus, Holle Wohnplatz HOLLLEJO42NV (1968-07-01 -)
Neddernhude Wohnplatz NEDUDE_W3091 (1968-07-01 -)
Oiste Dorf Ort OISSTE_W3091 (1972-07-01 -)
Intschede, Intschen Dorf Ort INTEDE_W3091 (1972-07-01 -)
Lake, Laake Wohnplatz LAAAKE_W3091 (1885 -)
Holtum in der Marsch, Holtum (Marsch), Holtum-Marsch Wohnplatz Ort HOLTU1_W3091 (1968-07-01 -)
Reher, Reer Dorf Wohnplatz REEEER_W3091 (1972-07-01 -)
Amedorf Dorf Ort AMEORFJO42NW (1968-07-01 -)
Drohnhorst Wohnplatz DRORSTJO42NW (1972-07-01 -)
Jerusalem Wohnplatz JERLEMJO42MV (1968-07-01 -)
Seestedt Dorf Wohnplatz SEEEDT_W3091 (1814 -)
Ritzenbergen Dorf Ort RITGEN_W3091 (1968-07-01 -)
Im Wiehe Wohnplatz IMWEHE_W3091 (1900 -)
Blender Dorf Ort BLEDE1JO42NW (1814 -)
Hiddestorf Dorf Wohnplatz HIDORF_W3091 (1972-07-01 -)
Adolphshausen, Adolfshausen Wohnplatz ADOSEN_W3091 (1968-07-01 -)
Einste Dorf Ort EINSTE_W3091 (1972-07-01 -)
Schafheide Wohnplatz SCHIDEJO42MV (1980 -)
Persönliche Werkzeuge