Bergisch Gladbach

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Bergisch ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Bergisch.
Disambiguation notice Gladbach ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Gladbach.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Köln > Rheinisch-Bergischer Kreis > Bergisch Gladbach


Lokal. der Stadt Bergisch Gladbach im Rheinisch-Bergischen Kreis


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Zur Stadt Bergisch Gladbach gehört seit der kommunalen Neugliederung auch die Stadt Bensberg.

Wappen

Image:Wappen-Bergisch_Gladbach.jpg

Beschreibung:

Allgemeine Information

Einwohner

  • 1810: 2.693
  • 1812: 2.728

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

St. Laurentius-Kirche

St. Laurentius

Laurentiusstraße 4

51465 Bergisch-Gladbach


  • 1845 - 1847 Nach Plänen von Matthäus Biercher Bau der Kirche.
  • 1871 - 1878 Erweiterung durch östliches Querschiff mit Chor sowie ein westliches Langhaus mit Turm.
  • 1905 - 1907 Nach Entwurf von Heinrich Renard Bau von Seitenschiff und Kanzel.
  • 1914 - 1922 Ausmalung durch J. Osten.
  • 1934 Ausgestaltung des Chorraums durch Hans Hansen.


Geschichte

  • 1686. 5. März. Köln. Der Kurbrandenburgische Rat Christian von Heimbach u. seine Miterben verkaufen den Schlömer Hof zu Gladbach mit allem Zubehör für 3.150 Thaler ... an die Eheleute Johann Hamecher u. seine Frau Maria. ... (Dr. Ferd. Schmitz: Der Schlömer Hof zu Bergisch-Gladbach, in: Ruhmreiche Berge, Nr. 35, 6. Jg. v. 30. Aug. 1929).
  • 1829.28. Juli. Bergisch-Gladbach. Gründung der Firma J[ohann].W[ilhelm]. Zanders (Magdalene Christ: „Zweck ist das Sammeln, Ordnen, Erhalten und Auswerten des Materials zur Papiergeschichte, in: Romerike Berge, 52.Jg., Heft 4, S. 2, 2002).
  • 1856. Bergisch Gladbach erhält die Stadtrechte.
  • 1918.27. Dez.. Bergisch-Gladbach, 18.000 Einwohner, erhält 6.000 Mann britische Besatzung mit 2.300 Pferden. Die Bevölkerung darf von abends bis morgens die Straßen nicht mehr betreten. Durch den Befehl Nr. 13 des Militärgouverneurs, in dem es heißt: "Abschnitts- und Unterabschnittskommandanten müssen, wenn sich Zeichen bemerkbar machen, daß die Bevölkerung es an der nötigen Ehrerbietung fehlen läßt, von Zeit zu Zeit verordnen, daß die Zivilpersonen den britischen Offizieren gegenüber die Hüte abzunehmen haben"; damit war der Schikane Tür und Tor geöffnet (Bürgermeister Franz Weber: Bergisch Gladbach im Wandel der Zeiten. In: Ruhmreiche Berge, Nr. 52, 6. Jg., 27. Dez. 1929).
  • 1932. Bildung des Rheinisch-Bergischen Kreises. Er umfaßt die Städte Bergisch Gladbach und Wipperfürth, die Gemeinden Bensberg, Klüppelberg, Lindlar, Odenthal, Overath, Porz und Rösrath, sowie die Ämter Engelskirchen und Kürten.
  • 1953. Einweihung des Erweiterungsbaues für die Kreisverwaltung in Bergisch Gladbach.

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Personenstandsregister


  • BOROWSKI, Winfried, Das Erbungsbuch des Hofgerichtes am herzoglichen Fronhof in Gladbach 1582 - 1618

Inhalt:
I. Lehnswesen und Fronhofsverfassung
Das Lehnswesen
Der Einfluss des römischen Rechts auf das Lehnswesen
Die Fronhofsverfassung
II. Hofgericht im Amte Porz im Jahre 1555
III. Das Hofgericht am herzoglichen Fronhof in Gladbach
Das Scheffenverhör von 1810
Personen des Gerichtes und Gerichtsort
Lehenszins
Laudemium
Kurmede/Kurmuth
Heimfall
Erbfall und Veräußerung
Schutz der Besitzrechte
Die Verspleißung
Die Gerichtstage
Das Gerichtssiegel
Die lehensrührigen Güter 1582 - 1618
Die Gerichtspersonen
Die Lehnsleute
Die Scheffen
Der Schultheiß
Der Bote
Der Statthalter
Der Gerichtsschreiber
IV. Zur Vorlage und Transkription
V. Das Erbungsbuch
VI. Register über die auftretenden Personen
VII. Übersicht der Gerichtstage im Erbungsbuch
VIII. Karte: Gladbach um 1827
IX. Quellen- und Literaturverzeichnis

Herausgeber:
Bergischer Geschichtsvereins, Rhein-Berg e.V.:
Schriftenreihe Band 36 ISBN 3-932326-36-9, 193 Seiten , Preis 10,-- EURO

Buch zu beziehen über:
Bergischer Geschichtsverein, Rhein-Berg e.V.
GeschichteLokal, Eichelstr. 25, 51429 Bergisch-Gladbach/Bensberg
Telefon 02204/201684




  • KORNHOFF,Reinhold, PADBERG, Heinz-Bernd, SCHNELL, Dieter, WENZEL,Ludwig Bevölkerungsliste der Bürgermeisterei Bergisch Gladbach im Jahr 1858

Inhalt:
Bermerkungen zur Sozialstruktur
Hinweise zum Lesen der Bevölkerungsliste
Bewohner von Gladbach
Bewohner von Gronau
Bewohner von Paffrath
Bewohner von Combüchen
Bewohner von Sand
Personenregister
Liste der Wohnplätze

Herausgeber:
Bergischer Geschichtsvereins, Rhein-Berg e.V., Band 43, 192 Seiten, Preis 10,-- EURO

Zu beziehen über:
Bergischer Geschichtsverein, Rhein-Berg e.V.
GeschichteLokal, Eichelstr. 25, 51429 Bergisch Gladbach (Bensberg)
Telefon 02204/201684

Adressbuch

Historische Quellen

Genealogische Bibliografie

  • Brenner, Hans Leonhard: Der Komponist Max Bruch und sein Verhältnis zum Igeler Hof in Bergisch Gladbach. In: Romerike Berge, Zs. für das Bergische Land, 64. Jg., Heft 1, 2014, Seite 12-19. [Über die Familien Neissen und Zander]


  • Nuding, Stephan: Der bergische Schelm oder Leben und Taten des Lügschuhmachers Tobias von Hebborn. Bergisch Gladbach, Heider-Verlag 1991, 168 Seiten.

Historische Bibliografie

  • Bauche, Rolf-Dieter, Papiermacher in Bergisch-Gladbach. Lebensverhältnisse in einem ländlichen Gewerbeort 1800-1850,

Rheinland Verlag Köln 1993, ISBN 3-7927-1389-6


  • BENDEL, Johann Das Heimatbuch des Landkreises Mülheim

Heimatbuch des Landkreises Mülheim am Rhein
Geschichte und Beschreibung, Sagen und Erzählungen Köln-Mülheim 1925 (1.,2. und 3. Auflage, 1973 Faksimilie-Druck, Scriba Verlag Köln), 450 Seiten

Inhalt:

A. Allgemeine Beschreibung des Kreises
B. Geschichte des Kreises
C. Beschreibung der einzelnen Bürgermeistereien
1. Bensberg
2. Bergisch Gladbach
3. Heumar
4. Odenthal
5. Overath
6. Rösrath
7. Wahn
8. Merheim
Verzeichnis der Abbildungen
Quellen und Literatur


Die Geschichte Bergisch Gladbachs bis in die preussische Zeit
Beiträge zur Geschichte der Stadt Bergisch Gladbach, Band 2
Nachdruck: Heider Bergisch Gladbach 1964, 552 Seiten


  • SCHULTE, Andree Bergisch Gladbach - Stadtgeschichte in Straßennamen

Beiträge zur Geschichte der Stadt Bergisch Gladbach, Band 3
Schriftenreihe des Bergischen Geschichtsvereines, Rhein-Berg e.V., Band 11
Bergisch Gladbach, 1995, 400 Seiten, ISBN 3-9804448-0-5

Inhalt:
Ortsteile:
Schildgen, Katterbach, Nußbaum, Paffrath, Hand, Hebborn, Romaney, Gronau, Gladbach,
Heidkamp, Sand, Herrenstrunden, Herkenrath, Asselborn, Bärbroich, Alt Refrath,
Lustheide, Kippekausen, Frankenforst, Lückerath, Kaule, Bensberg, Bockenberg, Moitzfeld

Quellen- und Literaturverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis, Abbildungsnachweis, Straßenverzeichnis

Weitere Bibliografie

Friedhöfe und Grabsteine

  • KAUTZ, M-W. / WERLING, M.

"Gegen das Vergessen" Der alte ev. Friedhof an der Gnadenkirche in Bergisch Gladbach
Eine Dokumentation in Text, Bild und Zeichnung
Veröffentlichung der Fachhochschule Köln, Fakultät für Architektur
und Band 42 der Schriftenreihe des Bergischen Geschichtsvereins, Abteilung Rhein-Berg e.V.
Köln 2004, Herausgeber Prof. D. Ing. Michael Werling
ISBN 3-932326-42-3, DIN A4, 223 Seiten, incl. Abdruck der Denkmalausweisung des Landes NRW

Periodika

  • Guten Abend!, 1926 - 1928, Digitalisat
  • Ruhmreiche Berge! - neue Folge des "Guten Abend" - heimatkundliche Beilage der Heiderschen Zeitung, 1929 - 1940, Digitalisat


Webseiten

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen_Rheinisch-Bergischer_Kreis.png

Städte und Gemeinden im Rheinisch-Bergischen Kreis (Regierungsbezirk Köln)

Städte: Bergisch Gladbach | Burscheid | Leichlingen | Overath | Rösrath | Wermelskirchen
Gemeinden: Kürten | Odenthal


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BERACHJO30NX
Name
  • Bergisch Gladbach (deu)
Typ
  • Hauptort
Postleitzahl
  • W5060 (- 1993-06-30)
  • 51427 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 5008

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Bergisch Gladbach ( Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
St. Laurentius Kirche STLIUSJO30NX
Persönliche Werkzeuge