Neumark/Klassifikation 1718-19/Kreis Landsberg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zur Familienforschung Neumark und wurde unter Mithilfe von Teilnehmern der Mailingliste Neumark-L erstellt. Die Daten aus den gesammelten Namensauszügen und -registern können in der Neumark-Datenbank durchsucht werden.



Namensindex zu

Paul Schwartz: Die Klassifikation von 1718/19. Ein Beitrag zur Familien- und Wirtschaftsgeschichte der neumärkischen Landgemeinden, I. Teil, Abschnitt "Kreis Landsberg" (S.37–72)

in: Die Neumark. Jahrbuch des Vereins für Geschichte der Neumark (Neue Folge der "Schriften"), Heft 3, 1926


Inhaltsverzeichnis



Ortsverzeichnis

Nr. Ort
39 Alexandersdorf
23 Berneuchen
9 Beyersdorf
17 Blumberg
6 Borkow
5 Dechsel
18 Diedersdorf
7 Eulam
22 Gennin
30 Gralow
26 Groß-Kammin
13 Heinersdorf
19 Hohenwalde
29 Jahnsfelde
8 Kernein
36 Kladow
27 Klein-Kammin
20 Liebenow
33 Lipke
37 Loppow
3 Lorenzdorf
32 Marwitz
12 Massin
38 Morrn
10 Neuendorf
28 Pollychen
15 Pyrehne
35 Ratzdorf
21 Stennewitz
1 Stolzenberg
24 Tamsel
16 Tornow
14 Vietz
25 Warnick
4 Wepritz
34 Wormsfelde
31 Zantoch
11 Zanzin
2 Zechow

Namensverzeichnis I: Besitzer der Güter

Nr. Besitzer
23 von dem Borne
28 von Brand
30 von Brand
38 von Brand
15 Bresemann
19 Bresemann
18 von Burgsdorf
31 von Burgsdorf
34 von Burgsdorf
30 von Gram
20 Hanff
9 Himmelstädt (Amt)
10 Himmelstädt (Amt)
11 Himmelstädt (Amt)
12 Himmelstädt (Amt)
13 Himmelstädt (Amt)
14 Himmelstädt (Amt)
16 Himmelstädt (Amt)
35 Himmelstädt (Amt)
36 Himmelstädt (Amt)
37 Himmelstädt (Amt)
2 Landsberg (Stadt)
3 Landsberg (Stadt)
4 Landsberg (Stadt)
5 Landsberg (Stadt)
6 Landsberg (Stadt)
7 Landsberg (Stadt)
8 Landsberg (Stadt)
15 von der Marwitz
21 von der Marwitz
22 von der Marwitz
32 von der Marwitz
34 von der Marwitz
19 von Mühlheim
16 Negrow
16 Paulick
1 von Polenz
17 Quartschen (Amt)
29 Rühlke
30 Rühlke
26 von Schönebeck
27 von Schönebeck
24 von Schöning
25 von Schöning
26 von Schöning
27 von Schöning
29 von Schöning
30 von Schöning
31 von Schöning
9 von Standrech
28 von Wreech
30 von Wreech
31 von Wreech
34 von Zichlintzky



Anmerkung zur Namensschreibung

Die von Friedrich Wilhelm I. veranlasste Neu-"Klassifikation" – modernisiert gesagt: eine Art Steuerveranlagung – der neumärkischen Landgemeinden wurde von einer auswärtigen Kommission durchgeführt, deren Mitglieder sich für den Kurfürsten und preußischen König bereits in Hinterpommern als verlässliche Beauftragte erwiesen hatten. Für den Landesherrn stellte ihr Mangel an eigenen Interessen und familiären Loyalitäten in der Region sicherlich einen Vorteil dar – für den Genealogen hingegen trübt ihre mangelnde Vertrautheit mit den örtlichen Verhältnissen eher die Verlässlichkeit ihrer Aufzeichnungen. Paul Schwartz' lesenswerte Einleitungen zu den drei Teilen seiner Auswertung beleuchten indes noch weitere Filter, die die ermittelten und dokumentierten Daten durchlaufen mussten: allem voran der geringe Alphabetisierungsgrad der Bevölkerung (man schätzt heute ca. 5–10%). "Es kam vor", berichtet Schwartz, "daß in einer Gemeinde keiner, auch nicht einmal der Gutsverwalter, des Lesens und des Schreibens kundig war" (Die Neumark 3, S.6), so dass der grundlegende Fragebogen zu den ökonomischen Verhältnissen vom Kreisboten vor Ort gemäß mündlicher Auskünfte ausgefüllt werden musste. Die Pfarrer waren zwar ausdrücklich angewiesen, bei ihren Gemeindemitgliedern auf Ehrlichkeit bei der Beantwortung der Fragen zu dringen, und sie waren es auch, die das Edikt, mit dem die Steuerpflichtigen zur Befragung durch die Kommission einbestellt wurden, von der Kanzel zu verlesen hatten (ebd., S.10), als Garanten persönlicher Identifizierung waren sie aber noch nicht entdeckt: "Taufscheine oder andere urkundliche Personalbeglaubigungen wurden nicht vorgelegt, und der Schreiber trug die Namen so in das Register ein, wie sie seinem Ohr klangen." (ebd., S.19) Einen weiteren Schritt der Vereinheitlichung und Vereinfachung der Schreibungen fügt Forscher Schwartz schließlich selbst hinzu, indem er nicht nur verschiedene Varianten von Vornamen zusammenfasst, sondern ebenso mit den Nachnamen verfährt: "Rücksicht auf Raumersparnis verbot es, alle Namen nach ihrem Buchstabenlaut in die Personenverzeichnisse einzureihen. Verwandte Namen sind deshalb unter einem zusammengefaßt. So ... unter Schulz dessen Abarten mit o, mit ll, mit tz, mit e ... Die Neigung jener Zeit, die Konsonanten zu verdoppeln und z.B. den Namen Balzke ... als Balltzke einzutragen, konnte in den Registern nicht berücksichtigt werden." (Die Neumark 5, S.1) – Der Familienforscher tut bei alldem gut daran, seinen Suchnamen mit Toleranz und Phantasie nachzugehen.

Personenverzeichnis II: Bauern, Kossäten, Fischer, Hausleute u.a.

Name Ortsnummer(n) Name Ortsnummer(n) Name Ortsnummer(n)
Adam 2, 5
Alheit 38, 39
Andres 21
Apelt 4
Apitz 3, 7, 8, 9, 13, 30, 31, 32, 34, 35, 36, 38
Arend 39
Arendt 14
Arndt 14
 
Baar 26
Bäcker 31
Bäer 36
Bähr 22, 36
Baldin 38
Bauchnick 28
Baumgarten 29
Becker 14, 29, 31, 38, 39
Behrendt 9, 26
Behrndt 27
Bellagck 16
Bengisch 11, 30, 33
Berger 5, 31
Berhend 26
Berlach 4
Berndt 26
Besche 7
Beßke 27
Besse 18
Beyerke 5, 6
Binder 3, 38
Blaßke 37
Blauert 15
Blesing 28
Blockdorff 4
Bloxdorff 9, 14, 22
Bluhm 11
Böl(c)ke 17, 36
Böse 4, 14
Bohmick(e) 28
Boldin 39
Bomkomick 28
Bontze 22
Borche(a)rt 5, 25, 34
Borckenhagen 23
Born 15
Borstein 6
Brehl 8
Bringke 23
Bröse 26
Bruch 27
Brüsen 10
Brutze 22
Buchholtz 1
Budach 26
Büttner 6, 28
Bugge 25
Bum(m)ke 2, 5, 6, 7, 8, 31
Buntze 22, 32
Burchert 5
Busch 3
Bußler 13, 14
 
Carboll 28
Carutzke 28
Cremer 28
 
Dämigke 7
Damm 5
Daniel 14
Deutsche 4
Dieckmann 4, 8
Diederich 31
Dietzel 14
Dittmer 21
Döhring 7
Dönigke 6
Döpner 2
Dohrmann 6, 28
Dosse 30
Dossow 39
Drewel 39
Drichell 12
Driese 24
Drippe 1
Druch 1
Dunst 12
 
Ebell 17
Ehrenberg 3
Eicheberg 8
Eichholtz 36
Engelmann 1
Ewisch 14
 
Fabian 9
Fabiancke 28
Fatzke 33
Faustmann 2
Fehling 4, 7, 14
Fercko 33
Feuerherm 14
Figu 33
Fischer 30
Fitzke 33
Fleischer 21
Flescher 20
Francke 33
Frantz 17
Frantzke 17
Friedrich 17, 30
Fröhlig 14
Frövel 2
Froloff 19
Fuchß 9
 
Gänge 8
Gänseke 35
Gäntke 28
Galland 30
Gallasch 8
Garbisch 33
Gehricke 35
Gehring 39
Gehrke 9
Geiseler 7
Gelsch 20
Gensemer 35
Gerlach 5, 8
Gesche 6
Gewerdt 37
Giebel 38, 39
Gieseler 7
Gille 28
Glado 28
Glaser 14
v. Gleißenthal 20
Gloger 38, 39
Glücke 19
Gohl 30
Gohlcke 36, 37
Golicke 30
Golücke 5
Goltze 15
Grätzig 28
Gralow 17
Grap 26
Grape 25
Greger 4
Grentz 25
Grever 32
Grieser 4, 20
Griewatsch 6
Griewer 32
Groß 31
Grothe 22
Grube 11
Grünenberg 11, 14
Grützke 18
Grützmacher 16, 17
Güers 14
 
Habermann 7
Hänseler 4, 7
Hahn 26
Hammel 16
Hanff 4, 22
Hannebaum 38, 39
Hansche 34
Haupt 5
Hebscher 39
Heese 5, 6, 7, 8, 39
Heinrich 14
Hembke 36
Hemmerling 5
Hempel 1
Henckel 31
Henckelmann 31
Henning 28, 38
Henrich 35
Henschel 19
Hentsche 14
Hentze 5, 34
Hentzel 26
Heperich 30
Herrmann 24
Her(r)forth 2, 3
Hertzberg 14
Hertzig 31
Heydrich 17
Hintze 8, 9, 31
Höffke 31
Höhne 14
Hoff 15
Hoffmann 4, 14
Hoffmeyer 24
Hohne 14
Holtzmann 36
Hordterich 1
Hübner 17
Hübscher 39
Hürbel 28
 
Illiges 1
 
Jäckel 25
Jädigke 24
Jähnicke 26
Jagade 34
Jahn 15
Jammert 3
Jenisch 5
Jesche 7
John 19
Jonas 7
Joseph 27
 
Kätzke 8
Kauffer 20
Kayser 11, 32
Keller 31
Kettseck 28
Kiehn 28
Kienitz 26
Klaue 26
Klawcke 39
Klebsch 24
Kleinicke 38
Klembst 33
Klütmann 4
Knaude 38
Knittel 31
Knyraß 28
Kobe 19
Koberstein 3
Köper 28
Köppe 14
Köppel 4, 7
Koppel 28
Korff 32
Korger 19
Krafft 9, 12
Kram 14
Krause 31
Krauß 31
Kriening 1
Krobke 24
Krüger 24
Krügerke 5, 6, 7, 22, 34
Krumteich 32
Kube 6, 11, 17, 31, 35, 37
Kucke 17, 21
Kübke 30
Kühn 19, 31
Kühne 30
Kuhaß 28
Kuhnitz 5, 6
Kuppermann 3
 
Ladewig 11, 14, 34
Lange 5, 31
Laurens 36
Lehmann 5, 6, 8, 14, 18, 24, 39
Lemb(c)ke 11, 36
Lincke 11
Linde 17
Litter 22
Löffler 35, 37
Lubisch 5, 6
Lude 34
Lübke 28
Lübsch 38
Lück 11
Lüning(k) 3, 10, 13, 36
 
Maltz 28
Marquardt 14, 16, 23
Martin 31
Materne 24, 25
Mecklenburg 2, 3, 6, 19, 31
Meilke 7, 31
Meisner 38, 39
Meißner 10, 19, 22, 32, 34, 36
Merckel(l) 5, 16
Messer 19
Meves 6, 20, 32
Meyer 29, 34
Miehtke 23
Mieligke 7
Mirus 28
Müller 14, 17
Münckwitz 6
Müntzke 4
Muthke 4
 
Nadohle 7
Nadoll 8
Naue 21
Neumann 2, 3, 8, 14
Niedrig 28
Nieske 38
Nießke 8
Ni(e)tzke 2, 26
Noack 20, 24, 29
 
Obis 17
Oldenburg 18
Ott 14
Otte 14
 
Pade 12, 14
Pantzer 18
Pap(c)ke 4, 11, 13, 19, 36
Paulisch 11
Pechstein 11
Pehle 4
Pehlicke 11
Peter 31, 34
Peterich 3
Pieper 24
Pöhlcke 14
Pöpel 28
Post 20
Preitze 14
Prestel 34
Preuß 4, 20, 30
Preuße 31
Puhl 20
 
Quast 39
Qui(e)litz 6, 39
 
Ra(a)be 4, 6, 18, 30
Rabisch 28
Racke 25
Radach 9, 35
Radack 9
Radeke 36
Radicke 13, 36
Rangotte 37
Rauhe 31
Raute 18
Reetsch 33
Rehder 4
Rehfeldt 9, 13
Reke 36
Relbisch 28
Resche 33
Rettig 5
Rex 13
Riehmer 5
Rietze 38, 39
Riewer 5
Ringenwaldt (richtig: Ringewaldt) 10
Röseler 5, 34
Rösener 1
Rößler 34
Röstel 5, 6, 31
Rohl 39
Roseler 26
Rosenthal 24, 37
Rostin 2, 3, 8
Rottke 13, 36
Rüdiger 39
Ruhe 24
Ruthe 35
 
Sagener 6, 28
Salleschke 25
Sarow 28
Saß 31
Sasse 3, 36
Schäckerig 29
Schäligke 24
Schaumkössel 6
Sche(e)le 14, 25
Scheewe 30
Scheffler 3, 4, 8, 17
Scheinemann 38
Schencke 17
Scherfke 39
Schiermer 3
Schleise 38
Schlickei(y)ser 31
Schlombofsky 29
Schloß 28
Schmall 15
Schme(e)rse 4, 8
Schmid 26
Schmidt 4, 5, 14, 22, 36
Schmiedecke 6
Schmücke 10
Schnobel 1
Schock 19
Schöler 5
Schöne 14, 26
Schönigke 18
Schrabe 17
Schrandt 3
Schröder 17, 26
Schrödter 22, 23
Schröter 39
Schrodt 22
Schrott 17
Schül(l)er 2, 3, 4, 6, 30, 31, 34, 39
Schulte 15
Schultz 14, 23, 24, 28, 29, 33, 35
Schultze 11, 15, 29, 33, 35
Schultzki 32
Schulz 14, 15
Schulze 14, 31, 38
Schwantze 23
Schwartz 4
Schwar(t)ze 4, 38
Schweineroth 23
Schwi(e)rtzke 11
Schwürke 33
Seefeldt 16
Seeforth 16
Se(e)gert 2, 3, 5
Seiffert 38
Selchow 10
Senff 39
Siebert 24
Siebke 18
Siegert 16
Sieling 2, 3
Sievert 4, 17
Sitzlack 28
Sommerfeld(t) 1, 25, 26
Sorge 26
Spickermann 36
Spiekermann 11
Stando 31
Stargardt 12
Stein 30
Steinborn 14
Steinbuck 14
Steinhauff 6
Stenigke 5
Stentzel 8, 24
Strauß 15, 31
Ströhmel 14
Strohwell 5
Strunck 16
Stürzbecher 39
Sturm 15
 
Tesche 37
Teschner 39
Thiele 3
Thielke 26
Thulle 28
Tiehle 16
Tillack 30
Tramp(e) 17
Trappe 14
Treßke 13
Troschke 10
Troßke 13
Türcke 11, 36
Turba 20
 
Uckert 15
Ulrich 31
Urban 38
 
Vanselow 3
Vöhling 14
Völcker 17
Völlmer 2, 5
Vogdt 24, 34
Voigdt 1
Vollmer 34
Voß 20
Voydt 11, 14
 
Wachß 26, 29
Walcke 31
Walter 30
Weber 9
Wennigke 2, 18
Wentzel 25
Werncke 9
Wernicke 31
Wernigke 2
Wernke 31
Weydemann 25
Weyher 39
Weylandt 26
Wichardt 21
Wicherdt 21
Wichmann 14
Wickfelder 5
Wiesecke 17
Wietzel 24
Wilck 8
Wilhelm 6
Wil(c)ke 4, 5, 7, 8, 22
Winckelmann 14, 32
Witte 37
Wollberg 14
Wolle 31
Wotschke 38, 39
Wüsterock 30
Wunncke 38
Wunnicke 3
Wunnigke 3
Wuschke 31
Wusterak 26
 
Zander 21, 24
Zandert 24
Zerbe 4
Zernigke 3
Zettel 14
Zettler 14
Ziepke 17
Ziese 29
Zießner 32
Zimmermann 9, 22
Zöllicke 28
Zöllner 24
Zorn 36
Zuche 37


Abkürzungen

Klassifikationsangaben
GH. = Gesamthand bei Lehen

JE. = Jahresertrag
H. = Hufe
Bh. = Bauernhufe
Fh. = Filialhufe
Hth. = Hirtenhufen
Kh. = Kossätenhufe
Kgh. = Krughufe
Ksth. = Küsterhufe
Mth. = Matrikelhufe
Mlh. = Mühlenhufe

Pfh. = Pfarrhufe

Rlh. = Realhufe
Rdh. = Reduzierte Hufe
Rh. = Ritterhufe
Schh. = Schattenhufe
Schfh. = Schäferhufe
Schmh. = Schmiedhufe
G. = Gans
O. = Ochse
Pf. = Pferd
R. = Rind

Sch. = Schaf

Schw. = Schwein
Z. = Ziege
B. = Buchweizen
E. = Erbsen
G. = Gerste H. = Hafer
Hf. = Hanf
Hi. = Hirse
L. = Leinen
Li. = Linsen
Rg. = Roggen

Wi. = Wicken

Wz. = Weizen
Wspl. = Wispel (24 Scheffel)
Sch. = Scheffel (16 Metzen)
M. = Metze
Tl. = Taler (24 Groschen)
Gr. = Groschen (12 Pfennig)
Pf. = Pfennig
T. = Tonne (1,143 Hektoliter)
F. = Fuder

Vornamen
Abr. = Abraham

Ad. = Adam
Äg. = Ägidius
Ab. = Albrecht
Ambr. = Ambrosius
And. = Andreas, Andres
Ar. = Arend
Agst. = Augustin
Bz. = Balthasar, Balzer
Bh. = Barthold
Bt. = Bartholomäus, Barthel
Bd. = Bendix
Bj. = Benjamin
B. = Bernd
Bhd. = Bernhard
Bch. = Borchard
Chn. = Christian, Christ
Cph. = Christoph
Dan. = Daniel

Dav. = David

Eg. = Eggert
El. = Elias, Elies
Em. = Emanuel
Eph. = Ephraim
Erd. = Erdmann
E. = Ernst
Es. = Esaias
Ew. = Ewald
Fb. = Fabian
Fz. = Franz
F. = Friedrich
Gb. = Gabriel
Gf. = Gottfried
Gl. = Gottlieb
Gr. = Gregor
H. = Hans
Hr. = Heinrich
Jk. = Jakob

Jer. = Jeremias

Jch. = Joachim, Jochim, Jochen
J. = Johann
Jn. = Jonas
Jg. = Jürgen
Kst. = Karsten
Kp. = Kaspar
K. = Kobs, (Jakob)
Kt. = Kurt
Lh. = Leonhard
Lw. = Lewin
Lr. = Lorenz
L. = Ludwig
Mrt. = Martin, Marten
Mth. = Matthias, Matthes
Mch. = Melchior, Melcher
M. = Michel
N. = Nikolaus, Niklas, Nickel
P. = Paul

Pt. = Peter

Ph. = Philipp
R. = Richard
Sam. = Samuel
Sb. = Sebastian, Bastian
Sig. = Sigismund
Sim. = Simon
St. = Steffen
Stf. = Stöffel
Thd. = Theodor
Th. = Thomas, Thoms
Tb. = Tobias, Tobies
Tw. = Tews
Ur. = Ulrich
Ub. = Urban
V. = Valentin
W. = Wilhelm
Z. = Zacharias

Angaben zu den Orten

(1) Stolzenberg

15 Rh. + ang. 27 Bh., 7 Kh.; Mth. 62, Rlh. 57, Rdh. 43 11/20. Besitzer: Lehnsrat Karl Friedrich v. Polenz, unverheiratet, wohnt in Cüstrin.

(2) Zechow

- Rh.; Mth. 27, Rlh. 25, Rdh. 16 11/20. Besitzer: der Magistrat von Landsberg.

(3) Lorenzdorf

- Rh.; Mth. 74, Rlh. 72, Rdh. 47 13/16. Besitzer: der Magistrat von Landsberg.

(4) Wepritz

- Rh.; Mth. 61, Rlh. 59, Rdh. 31 5/8. Besitzer: der Magistrat von Landsberg.

Der Lehnschulze mit 4, 11 Bauern (10 mit je 2, 1 mit 1 H.): Lehnschulze Chn. Rehder, H. Scheffler, H. Köppel, M. Klütmann, Mth. Schüler, M. Schmerse, Mrt. Böse, Jg. Rabe, M. zerbe, Kp. Hanff, Dan. Böse, Ad. Wilcke. - 32 Kossäten mit je 1 H. (12 haben kein Land zur Aussaat, sondern nur Fischwasser): Chn. Apelt, Kp. Hänseler, Mrt. Fehling, H. Schmidt, Küster Jk. Deutsche, Ad. Pehle, Jg. Schwartz, Erd. Schwartze, M. Fehling, Jk. Pehle, Chn. Hänseler, Wwe. Kp. Sievert, M. Fehling, El. Hänseler sen., M. Greger, Chn. Blockdorff, Sam. Grieser, Jg. Dieckmann, Sam. Hänseler, Jk. Müntzke, H. Sievert, Erd. Hänseler, Chn. Berlach, M. Preuß, Jg. Zerbe, Chn. Muthke, Sam. Papke, Äg. Hänseler, Erd. Preuß, Jk. Hoffmann, Chn. Hänseler, El. Hänseler iun. - Der in 2 Felder geteilte Acker ist bergig u. schlecht, wird Jahr für Jahr bestellt, ist dabei sehr dem Hirschfraß ausgesetzt.

(5) Dechsel

- Rh.; Mth. 65, Rlh. 61, Rdh. 39 1/10. Besitzer: der Magistrat von Landsberg.

Der Lehnschulze mit 4, 13 Bauern mit je 2 H.: Lehnschulze Leonhard Lange, Gf. Borchardt, Mrt. Lehmann, Jg. Wilcke, H. Heese, Jg. Krügerke, Mrt. Seegert, Mrt. Lehmann, El. Haupt, Mrt. Beyerke, H. Strohwell, Gl. Röstel, Chn. Borchert, Jk. Lehmann - 29 Kossäten mit je 1 H.: W. Bummke, H. Hentze, Mch. Rettig, Jg. Bummcke, Mrt. Burchert, H. Jenisch, H. Merckel, Mrt. Stenigke, Gf. Berger, H. Röseler, M. Krügerke, H. Lehmann, M. Lubisch, Gl. Röstel, H. Riewer, Mth. Golücke, Jg. Lehmann, H. Kuhnitz, H. Borchert, Mth. Damm, M. Kuhnitz, Jg. Riehmer, H. Schmidt, H. Völlmer, H. Wickfelder, M. Hemmerling, Mrt. Schöler, Mrt. Gerlach, Bh. Adam. Der Küster mit 1 H. - Der etwas sandige Acker ist nur in 2 Felder geteilt.

(6) Borkow

- Rh.; Mth. 49, Rlh. 47, Rdh. 30 3/8. Besitzer: der Magistrat von Landsberg.

Der Lehnschulze mit 3, 17 Bauern (3 mit je 2, 14 mit je 1 H.): Lehnschulze Mrt. Dönigke, Wwe. Schaumlöffel, Krüger M. Quilitz, Mrt. Röstel, M. Schmiedeke, H. Beyerke, P. Lehmann, M. Heese, P. Beyerke iun., M. Dohrmann, Ad. Quilitz, Mrt. Borstein, M. Mecklenburg, P. Beyerke sen., Chn. Quilitz, M. Bumke, H. Kube, Ad. Lubisch. - 16 Kossäten mit je 1 H.: Jk. Münckwitz, M. Krügerke, M. Steinhauff, M. Griewatsch, Lr. Meves, Cph. Schüler, Jg. Griewatsch, Jg. Kuhnitz, Mrt. Lehmann, Mrt. Büttner, Mrt. Raabe, M. Mecklenburg, H. Krügerke, H. Gesche, H. Sagener, Jg. Wilhelm. 5 Kh. sind an Bauern verteilt. Mit je 1 H. der Schmied und der Hirt. - Der Acker ist Schlumpland; die Bauern haben 2 Felder rein, die Kossäten nur 1.

(7) Eulam

- Rh.; Mth. 30, Rlh. 27, Rdh. 20 1/4. Besitzer: der Magistrat von Landsberg.

(8) Kernein

- Rh.; Mth. 47, Rlh. 45, Rdh. 33 1/4. Besitzer: der Magistrat von Landsberg.

Der Lehnschulze u. 15 Bauern mit je 2 H.: Lehnschulze P. Apitz, Chn. Apitz, Chn. Heese, Jg. Nadoll, Mrt. Wilcke, Krüger Mrt. Wilck, Jk. Dieckmann, Mrt. Schmerse, Jg. Bumke, Jg. Neumann, H. Lehmann, Jg. Schmerse, Chn. Hintze, H. Heese, Jk. Bumke sen., Jk. Bumke iun., - 14 Kossäten mit je 1 H.: Cph. Stentzel, M. Wunnigke, Chn. Schmeerse, Chn. Kätzke, M. Brehl, H. Eicheberg, Mrt. Gerlach, Dav. Bumke, M. Scheffler, H. Rostin, Chn. Gallasch, M. Gänge, Jg. Nießke, Chn. Hintze. Mit 1 H. der Hirt. Der Acker ist Tiefland; in die Gerstenstoppeln wird der Winterroggen gesät.

(9) Beyersdorf

- Rh.; Mth. 68, Rlh. 63, Rdh. 29 3/40. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(10) Neuendorf

- Rh.; Mth. 34, Rlh. 32, Rdh. 11 1/5. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(11) Zanzin

- Rh.; Mth. 85 1/2, Rlh. 81 1/2, Rdh. 26 73/120. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(12) Massin

- Rh.; Mth. 13 1/2, Rlh. 13 1/2, Rdh. 6 5/12. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(13) Heinersdorf

- Rh.; Mth. 73, Rlh. 69, Rdh. 30 21/40. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(14) Vietz

- Rh.; Mth. 72, Rlh. 72, Rdh. 55 5/6. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(15) Pyrehne

- Rh. + ang. 11 1/2 Bh., 23 Kh.; Mth. 35 1/2, Rlh. 34 1/2, Rdh. 35. Besitzer: 1. Kap. Karl Friedrich v. der Marwitz auf Stennewitz (21). 2. die Erben des verst. Amtmanns Bresemann. 1715: v. der Marwitz, Amtmann Bresemann, zu gleichen Teilen. Die 11 1/2 Bh. sind beim Herrenhof.

(16) Tornow

- Rh.; Mth. 37 1/2, Rlh. 31, Rdh. 13 7/8. Besitzer: 1. das Königl. Amt Himmelstädt, 2. Amtmann Negrow, beide mit je 22 1/2 Bh. u. 13 Kh. 3. die Erben des Heidereuters Paulick mit 3 Bh.; 2 Kh. sind wüst. Das Amt und der Amtmann haben je 6 Kossäten, die nur mit Achterhöfen ausgestattet sind.

(17) Blumberg

- Rh.; Mth. 74, Rlh. 74, Rdh. 50 9/16. Besitzer: das Königl. Amt Quartschen (Kr. Königsberg).

(18) Diedersdorf

10 Rh. + ang. 6 Bh., 3 Kh.; Mth. 23, Rlh. 19, Rdh. 10 19/30. Besitzer: 1. Hauptm. Hans Ernst v. Burgsdorf. 1715: Ernst Ludwig v. Burgsdorf.

(19) Hohenwalde

14 Rh. + ang. 25 Bh., 7 Kh.; Mth. 64, Rlh. 59, Rdh. 32 7/12. Besitzer: die Erben des verst. Amtmanns Bresemann. 1715: Gottfried Bresemann besitzt es pfandschillingsweise von den Lehnträgern.

(20) Liebenow

14 Rh. + ang. 28 Bh., 2 Kh.; Mth. 52, Rlh. 49, Rdh. 24 3/8. Besitzer: Jagdfiskal Friedrich Hanff in Cüstrin.

(21) Stennewitz

12 Rh. + ang. 24 Bh., 6 Kh.; Mth. 60, Rlh. 57, Rdh. 25 1/5. Besitzer: Kap. a.D. Karl Friedrich v. der Marwitz.

(22) Gennin

- Rh. + ang. 10 Bh., 6 Kh.; Mth. 46, Rlh. 45, Rdh. 36 29/40. Besitzer: Hof- und Landrat Kurt Dietrich v. der Marwitz.

10 Bauern (4 mit je 2, 6 mit je 1 H.): Mrt. Hanff, Gf. Wilcke, Br. Schmidt, H. Hanff, Mrt. Litter, Jg. Schmidt, Jg. Buntze, Wwe. H. F. Schrodt, Chn. Schrödter, Hr. Litter. - 13 Kossäten mit je 1 H.: Jg. Zimmermann, Chn. Schmidt, Jg. Bontze, K. Grothe, P. Meißner, Mrt. Litter, M. Bähr, Jg. Bontzke, Jg. Bloxdorf, H. Krügerke, Jg. Zimmermann, Jg. Krügerke, M. Schmidt. Mit 2 H. der Müller. - Der mittelmäßige Acker, dem Hirschfraß ausgesetzt, ist in 2 Feldern rein; das 3., ein Sandstück, darf nicht geräumt werden. Der Müller gibt für die Mahl- und Schneidemühle, die er für 1100 Tl. gekauft hat, 7 Wspl. 4 Sch. Roggen u. 4 Tl. Pacht.

(23) Berneuchen

20 Rh. + ang. 5 Bh., 2 3/4 Kh.; Mth. 52 3/4, Rlh. 49 3/4, Rdh. 21 113/240. Besitzer: Kammerherr Karl Friedrich v. dem Borne.

(24) Tamsel

24 Rh. + ang. 2 Bh.; Mth. 37, Rlh. 35, Rdh. 26 19/40. Besitzer: verwitw. Oberst v. Schöning. 1715: Frl. Louise Eleonora v. Schöning, Tochter des verst. Oberst Johann Ludwig v. Schöning.

(25) Warnick

13 Rh.; Mth. 27, Rlh. 26, Rdh. 17 9/10. Besitzer: wie Tamsel.

(26) Groß-Kammin

19 Rh. + ang. 12 Bh., 5 Kh.; Mth. 72 1/2, Rlh. 70 1/2, Rdh. 65 7/8. Besitzer: verwitw. Oberst v. Schöning. 1715: die verwitw. Kammerherr v. Schöning, geb. Gräfin v. Dönhoff, nebst ihrer Frl. Tochter zu Tamsel besitzen das Gut pfandschillingsweise.

(27) Klein-Kammin

- Rh.; Mth. 5, Rlh. 5, Rdh. 2 11/12. Besitzer: wie Groß-Kammin.

(28) Pollychen

- Rh.; Mth. 38, Rlh. 37, Rdh. 26 37/40. Besitzer: General v. Wreech u. Kammerherr Christian v. Brand.

33 Ganzkossäten mit je 1 H.: Jg. Gäntke, H. Bomkomick sen., Cph. Bauchnick, Cph. Kiehn, Mrt. Bauchnick, H. Zöllicke, H. Hürbek, H. Blesing, Jg. Henning, And. Kuhaß, Ad. Schloß, Mrt. Grätzig, Mth. Kettseeck, Wwe. H. Glado, H. Büttner, M. Bohmicke, Mrt. Knyraß, Jg. Relbisch, M. Dohrmann, Cph. Niedrig, M. Carboll, H. Mirus, Mrt. Thulle, H. Bohmick, H. Pöpel, H. Koppel, Mrt. Sarow, M. Lübke, Mrt. Maltz, M. Maltz, M. Maltz, M. Sitzlack, H. Köper. 8 Halbkossäten mit je ½ H.: Wwe. Mth. Kuhaß, Mrt. Fabiancke, Mrt. Maltz, Jg. Carutzke, H. Rabisch, H. Cremer, H. Schultz, M. Sagener. - Der Acker, in 2 Felder geteilt, ist bis auf einige versandete Stücke rein; die H. hat in jedem Feld 8 Morgen.

(29) Jahnsfelde

23 Rh. + ang. 36 Bh., 9 Kh.; Mth. 66, Rlh. 63, Rdh. 29 9/10. Besitzer: Oberstl. v. Schöning.

(30) Gralow

52 Rh. + ang. 14 1/2 Bh., 3 1/2 Kh.; Mth. 69, Rlh. 62, Rdh. 33 7/10. Besitzer: General v. Wreech, Oberstl. v. Schöning, Kammerherr v. Brand. 1715: Gen.-Leutn. v. Wreech besitzt wiederkäuflich die Rühlkeschen und Gramschen Anteile des Gutes.

12 Bauern und 15 Kossäthen: a) des General von Wreech: Bauern: George Dosse, Paul Kuhn (Kühn), Georg Stein, Fridrich Tillack, Michael Apitz, Kossäthen: George Kube, Martin Bengisch, Casper Fridrich, Christian Zachert, Michael Fischer, Martin Kuhn (Kühn), b) des Obristlieutnants von Schöning, Bauern: Christoph Preuß, Christian Preuß, Martin Schöler (Schüler), Bartel Schüler, Kossäthen: Bartel Golicke, Paul Schuler (Schüler), Christian Golike, Christoph Golike, Georg Schuler (Schüler), Gürgen Walter, Gürgen Golike, c) des von Brandts, Bauern: Martin Heperich, Michel Gohlke, Michael Raabe, Kossäthen: Hans Wustrack, Gottfried Golnack, Christian Schreibe

(31) Zantoch

- Rh.; Mth. 51, Rlh. 50, Rdh. 39 1/20. Besitzer: 1. General v. Wreech auf Gralow (30), 2. Oberstl. v. Schöning auf Jahnsfelde (29), 3. Oberstl. v. Burgsdorf auf Wormsfelde (34). 45 Untertanen mit je 1 H.: Bz. Rauhe, G. Henckel, M. Hertzig, Cph. Henckelmann, Bt. Lange, Cph. Krause, Schulze Ad. Keller, M. Groß, And. Schlickeyser, Cph. Wuschke, Wwe. H. Kube, Mrt. Krauß, Mrt. Schlickeiser, Jk. Walcke, Mth. Diederich, Chr. Knittel, Mrt. Wernicke, M. Wolle, Mth. Schüler, Mrt. Höffke, Chn. Bumke, H. Röstel, H. Preuße, Ad. Mecklenburg, H. Peter, M. Martin, M. Hintze, Dan. Kühn, Chn. Diederich, Bz. Bäcker, M. Höffke, H. Bumke, Wwe. H. Apitz, G. Becker, M. Henckel, H. Ulrich, H. Höffke, Ad. Wernke, Chn. Berger, H. Wernke, Cph. Knittel, M. Preuß, Cph. Knittel, Pt. Stando, H. Saß. Dazu 4 wüste H., die unter 22 Untertanen verteilt sind; mit 1 H. der Hirt. Der Acker, schlechtes Berg-, Sand- u. Sumpfland, ist in 2 Felder geteilt, die alle Jahre gesät werden. Die Aussaat ist sehr verschieden.

(32) Marwitz

13 Rh. + ang. 11 Bh., 10 Kh.; Mth. 60, Rlh. 54, Rdh. 31 9/20. Besitzer: Hof- und Landrat v. der Marwitz.

(33) Lipke

-Rh. + ang. 6 Bh.; Mth. 26, Rlh. 24, Rdh. 14 9/10. Besitzer: Kammerherr Christian v. Brand.

(34) Wormsfelde

24 Rh. + ang. 11 Bh., 15 Kh.; Mth. 63, Rlh. 57, Rdh. 36 3/4. Besitzer: Ludwig v. Burgsdorf. 1714: Polnischer Kammerherr v. Zichlintzky. 1715: Polnischer Generalmajor v. der Marwitz; nach dessen Tod ist es in den concursum creditorum geraten u. wird sequestriert.

9 Bauern mit je 2 H.: M. Lude, Mrt. Meißner, Mrt. Lude iun., Mrt. Vogdt iun., Mrt. Lude sen., Mrt. Vogdt sen., H. Peter, H. Prestel, H. Lude. - 11 Kossäten mit je 1 H.: M. Hansche, Mrt. Krügerke, Chn. Hentze, Mrt. Röseler, M. Meyer, H. Schüler, Jg. Jagade, H. Rößler, P. Apitz, Dav. Meißner, H. Lude. Mit 2 H. die Mühle. Der Acker ist in 3 Felder geteilt, von denen 2 rein sind.

(35) Ratzdorf

- Rh.; 45 Bh., 3 Pfh., 6 Kh. = 54; Mth. 55, Rlh. 52, Rdh. 27 13/20. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(36) Kladow

- Rh.; 46 Bh., 27 Kh.; Mth. 76, Rlh. 73, Rdh. 37 2/3. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

(37) Loppow

- Rh.; Mth. 28, Rlh. 25, Rdh. 15 1/6. Besitzer: das Königl. Amt Himmelstädt.

Nach der Beendigung der polnischen Hoheit wurden im J. 1774 auch die Dörfer Morrn und Alexandersdorf zur Kontribution des Kr. Landsberg mit angesetzt.

(38) Morrn

18 7/20 H.

12 Bauern mit zus. 9 7/20 H. (ein jeder mit etwa ¾): Jch. Wotschke, G. Baldin, P. Schwarze, Jk. Rietze, Mrt. Wotschke, Mrt. Lübsch, Mrt. Hannebaum, W. Scheinemann, Krüger Mrt. Wotschke, Chn. Binder, M. Schwarze, J. Schulze. - 6 Großkossäten mit zus. 3 3/20 H. (ein jeder mit etwa ½): Chn. Nieske, M. Seiffert, Gf. Becker, P. Hannebaum, M. Schwarze, Jch. Schwarze. - 13 Kleinkossäten mit zus. 5 17/20 H. (ein jeder mit 9/20 H.): P. Apitz, Chn. Schulze, P. Schleise, Chr. Henning, M. Kleinicke, Jch. Giebel, Chn. Meisner, Gf. Alheit, M. Wunncke, P. Urban, Mrt. Gloger, Gf. Scheinemann, G. Knaude (die beiden letzten werden als Propstgärtner bezeichnet).

(39) Alexandersdorf

19 Wirte 1. Klasse mit zus. 807 Morgen (der Besitz schwankt zwischen 28 u. 51 Morgen): Mth. Becker, M. Rietze, J. Giebel, Chn. Rohl, Chn. Hebscher, Chn. Schüler, Gf. Wotschke, G. Drewel, Erd. Alheit, J. Alheit, Wwe. Quast, M. Quast, Jk. Rüdiger, J. Lehmann, Thd. Hannebaum, P. Boldin, Chn, Hannebaum, Mrt. Senff, Chr. Dossow. - 7 Wirte 2. Klasse (mit zus. 180 Morgen): Chn. Heese, Chn. Stürzbecher, J. Arend, W. Giebel, Erd. Weyher, Mrt. Stürzbecher, M. Scherfke. - 7 Wirte 3. Klasse (mit zus. 141 1/3 Morgen): Mrt. Wotschke, M. Klawcke, Chn. Quielitz, And. Hebscher, Wwe. Gloger, J. Weyher, M. Senff. - 2 Wirte 4. Klasse (mit 12 u. 15 Morgen): G. Alheit, G. Gehring. - Vom Eichführ: M. Teschner, Wwe. Hübscher, Mrt. Gehring. - Krüger P. Meisner, Müller Gr. Schröter.

Persönliche Werkzeuge