Lazarus-Kit

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

 < Portal:DNA-Genealogie


In GEDmatch gibt es die Funktion Lazarus. Diese ermöglicht es, von bereits verstorbenen Personen ein Kit zu erstellen.

In Gruppe 1 werden die Kit-Nrn. von Nachkommen eingegeben. Also Kinder der verstorbenen Person. Enkelkinder nur wenn der entsprechende Elternteil nicht bereits als Kit vorhanden ist.

In Gruppe 2 werden die Kit-Nrn. von Seitenverwandten der verstorbenen Person eingegeben. Also Brüder, Schwestern, Onkel, Tanten, sowie Cousins und Neffen. Dies können auch weiter entfernte Seitenverwandte sein, mit denen man auf GedMatch einen gemeinsamen Match hat und diesen eindeutig der verstorbenen Personen zuordnen kann.

Aus den Übereinstimmungen zwischen den beiden Gruppen wird dann das neue Kit erstellt. - Übereinstimmungen zwischen zwei Personen innerhalb der gleichen Gruppe werden also nicht in das Lazarus-Kit aufgenommen.

Wenn in der Gruppe 2 keine Kit-Nrn. eingetragen werden, kann somit auch kein Kit erstellt werden.

Ein Lazarus-Kit (für one-to-many) wird jedoch nur erstellt, wenn das neue Kit mindestens 1.500 cM enthält.

Bei der Nutzung dieses Tools ist große Vorsicht geboten, denn wenn die falschen Personen der jeweilige Gruppe zugeordnet werden, gibt es auch falsche Ergebnisse.


Weblinks

Anmerkungen


Die Doppelhelix der DNA
Weitere Informationen zur DNA-Genealogie siehe Portal:DNA-Genealogie
1-zu-1-Vergleich zweier DNA-Kits bei Gedmatch.com
Persönliche Werkzeuge