Webtrees

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung

  • webtrees (Web based family history software)

Version

  • 2.0.15 (seit 02.04.2021)
  • 1.7.17 (letzte Version, die mit PHP 7.0 und älter funktioniert)

Lauffähig unter folgenden Betriebssystemen

Basiert auf Webtechniken:

  • Webserver unter Linux oder Windows (z.B. nginx, Apache, IIS).
  • PHP 7.1 bis 7.4
  • Datenbank
    • MySQL - Version 5.6 oder höher
    • MariaDB - Version 10.0 oder höher
    • PostgreSQL - Version 9.4 oder höher
    • SQLite - Version 3.7.11 oder höher
    • SQL-Server - 2017 oder höher

Beschreibung

Datenschutzeinstellungen in webtrees

webtrees ist eine genealogische Online-Anwendung für die gemeinsame Datenpflege durch verschiedene Nutzer. Verschiedene Darstellungsmöglichkeiten für die genealogischen Daten stehen zur Verfügung, unter anderem Ahnen- und Familienbuch-Diagramm, Darstellung als „Sanduhr“, Stammbaum oder Nachfahrenbaum. Weitere Funktionen sind die Lebensspannenanzeige (parallele Darstellung der „Lebensleiste“ mehrerer Personen) oder die Berechnung der Verwandtschaftsbeziehung zwischen zwei Personen.

Die Anwendung ist gekennzeichnet durch

  • sehr umfangreiche Unterstützung von GEDCOM 5.5.1 und den Festlegungen der GEDCOM-L-Gruppe (siehe Addendum)
  • parallele Installation mehrerer Stammbäume
  • Nutzbarkeit mit großen Datenmengen (auch über eine Million Personen) in Abhängigkeit von der Leistungsfähigkeit des Servers
  • Nutzung in verschiedenen Browsern auf unterschiedlichsten Geräten (auch Tablets und Smartphones)
  • Verwaltung von Quellen, Archiven, gemeinsamen Notizen, Mediendaten
  • Unterstützung verschiedener Kalender
  • Unterstützung von Ortsdatensätzen und GOV durch Zusatzmodule
  • Verwaltung genealogischer Forschungsaufgaben
  • ausgefeiltes Konzept für Datenschutz und Datensicherheit
    • Steuerung, welche Nutzer welche Informationen sehen und bearbeiten dürfen, mit einem Rollenkonzept (Besucher, Mitglieder, Verwalter)
    • Festlegung von Schutzregeln auf der Ebene von einzelnen Stammbäumen, Typen von Datensätzen und granular für einzelne Datensätze
    • Datenschutz für verstorbene Personen ist gemäß des lokalen Personenstandsgesetzes einstellbar (z.B. 110 Jahre nach Geburt und 30 Jahre nach Tod) -> siehe Screenshot rechts
  • Anpassbarkeit aller Funktionen für einen erfahrenen php-/Web-Programmierer

Themen

webtrees Thema "webtrees"

Zur individuellen Gestaltung der Nutzungsoberfläche stehen verschiedene, Themen genannte, Module zur Verfügung. Standardmäßig sind dies

  • Clouds
  • Colors
  • F.A.B.
  • minimal
  • webtrees
  • Xenea

Aber auch verschiedene Zusatzmodule wie etwa

Sprachen

Für die Nutzer von webtrees stehen fast 40 Sprachen zur Verfügung, darunter auch Deutsch. Für weitere etwa 25 Sprachen liegen teilweise Übersetzungen vor. Die aktuelle Liste findet man im Entwicklersystem [1].

Demo

Download

Download-Seite

Hinweis zu Updates: Es stehen zwei Update-Verfahren zur Verfügung

  • automatische Updates (Server-Script)
  • manuelle Updates (Herunterladen einer zip-Datei und Hochladen auf den Server mit ftp).

Die vorhandenen Dateien auf dem Webserver werden mit dem aktualisierten Stand überschrieben (natürlich nicht die Konfigurations- und Ahnendaten sowie die Mediendateien).

Nutzeranforderungen

Um webtrees zufriedenstellend selbst betreiben zu können, benötigt man spezielle Kenntnisse

  • Englisch
  • Grundverständnis von Web-Servertechnik

Und man muss einige Stunden Einarbeitungszeit spendieren. Alternativ kann sich an einen auf webtrees spezialisierten Anbieter wenden (siehe Webtrees#Weitere_Informationen).

Um webtrees selbst zu installieren, muss man bei einem Hoster einen sicheren Webserver mit einer Domäne sowie eine Datenbank anmieten. Dann muss man die Software auf den Webserver hochladen und installieren und mit der Datenbank verknüpfen. Danach kann man Nutzer einrichten und dann mit der Eingabe genealogischer Daten beginnen oder eine GEDCOM-Datei hochladen.

Wenn man webtrees anpassen möchte, dann kann man Zusatzmodule aussuchen und installieren. Man sollte sich unbedingt im webtrees-Forum (englischsprachig) anmelden, da dort aktuelle Informationen zu finden sind und man dort zu allen Problemen sehr kurzfristig und kompetent Hilfe bekommt.

Autor

Lieferumfang

  • PHP-Skripte, html-Code, javascript
  • viele Zusatzmodule von verschiedenen Entwicklern

Preis

  • keine Kosten für die Software, da Open Source
  • Kosten für Webservice (abhängig von der konkreten Lösung zwischen 0 € und etwa 11 €/Monat)

Installation

Es wird ein Webserver mit Datenbank benötigt (siehe Webtrees#Lauffähig_unter_folgenden_Betriebssystemen). Auf dem Server werden etwa 100 MB Festplattenspeicher für die Installation selbst benötigt. Dazu kommt Platz für die GEDCOM-Daten in der Datenbank sowie die Mediendaten (Bilder, Videos, Dokumente, etc.).

Neben der meist üblichen Nutzung des Webangebotes eines Hosters und der Verfügbarkeit der webtrees-Instanz über das Internet, kann man alternativ webtrees auch lokal auf einem privaten PC oder einem NAS betreiben. Es gibt auch die Möglichkeit webtrees in einem Docker-Container zu installieren.

Details zur Installation kann man auf der englischen Webseite finden.

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Mailingliste zu webtrees (in Deutsch)

Anmeldung

Webhosting-Anbieter

Es gibt Webhosting-Anbieter, die speziell webtrees unterstützen

User-Seiten

Testberichte in der Computergenealogie

Über webtrees wurde wiederholt in der Zeitschrift "Computergenealogie" berichtet.

Links zu Heften der COMPUTERGENEALOGIE mit Meldungen oder Berichten über das Programm finden Sie im Register unter W.

Anwendermeinungen/Berichte

Meinung

Tipps und Tricks

  • Wechsel von TNG zu webtrees (bzw. Datenübertrag)



Persönliche Werkzeuge