Stadt Schaffhausen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Schaffhausen ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Schaffhausen.


Hierarchie: Regional > Schweiz > Kanton Schaffhausen > Schaffhausen

Stadt Schaffhausen mit Blick auf den Munot innerhalb des Kanton Schaffhausen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Schaffhausen (im einheimischen Dialekt Schafuuse) ist eine Stadt am Hochrhein. Sie ist der Hauptort des Schweizer Kantons Schaffhausen und mit rund 36'600 Einwohnern auch die grösste Gemeinde des Kantons.

Wappen

Wappen von Schaffhausen

Das Wappen des Kantons Schaffhausen stellt einen schwarzen auf den Hinterläufen stehenden Widder auf gelbem (heraldisch: goldenem) Hintergrund dar. Die älteste Version des Wappens der Stadt Schaffhausen findet sich im Jahr 1049, die älteste Blasonierung ist auf das Jahr 1180 zurückzuführen.

Allgemeine Information

Schaffhausen ist die nördlichste Stadt der Schweiz und ist neben Basel, dem Städtchen Stein am Rhein, Neunkirch und Eglisau (Kanton Zürich) eine der wenigen Schweizer Städte nördlich des Hochrheins (Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz). Schaffhausen liegt südöstlich des Randen, an der Mündung der aus Norden kommenden Durach in den Rhein.

Die Altstadt weist zahlreiche Renaissancegebäude auf. Den Beinamen Erkerstadt bekam Schaffhausen aufgrund der 300 vorhandenen Erker. Ausserhalb der ursprünglichen Stadtmauern, durch die Expansion nun inmitten der Stadt, befindet sich der Munot, eine Festung des 16. Jahrhunderts. Südwestlich der Stadt, aber nicht mehr im Stadtgebiet, befindet sich der Rheinfall, der grösste Wasserfall Europas.

Politische Einteilung

Die Stadt Schaffhausen besteht aus den folgenden Quartieren:

  • Altstadt/Rheinhalde
  • Steig
  • Urwerf/Mühlenen
  • Breite/Hohlenbaum
  • Sommerhalde/-wies
  • Hochstrasse/Geissberg
  • Mühlental (SH)|Mühlental/Birch
  • Schweizersbild/Mutzentäli
  • Emmersberg/Gruben
  • Buchthalen/Im Freien
  • Niklausen/Ebnat
  • Herblingen/Gennersbrunn
  • Hemmental

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Ende 2019 betrug der Anteil der evangelisch-reformierten Mitglieder an der gesamten Stadtbevölkerung 29,1 % (2018: 29,8 %). Zur römisch-katholischen Kirche gehörten 22,1 % (2018: 22,6 %). Zur christkatholischen Kirchen gehörten 0,2 %.

Seit 1914 werden in der überkonfessionellen Abdankungshalle im Waldfriedhof die meisten Abdankungen durchgeführt. Neben dem zentralen Waldfriedhof finden noch heute Bestattungen auf den ehemaligen Dorffriedhöfen der eingemeindeten Quartiere Buchthalen, Herblingen und Hemmental statt.

Evangelische Kirchen

In Schaffhausen gibt es sechs evangelisch-reformierte Kirchgemeinden: Münster/St. Johann, Buchthalen, Herblingen, Steig, Zwingli und Hemmental.

Zur Evangelischen Allianz Schaffhausen und Umgebung gehören: Baptistengemeinde, Chrischonagemeinde, Evangelisch-methodistische Kirche, Heilsarmee Zentrum Tannerberg, International Christian Fellowship, Immanel Gemeinde, Kirche des Nazareners, Pfingstgemeinde und Salem Life.

Katholische Kirchen

Die römisch-katholische Kirchgemeinde Schaffhausen im Bistum Basel gliedert sich in drei Pfarreien: Santa Maria, St. Peter und St. Konrad.

Andere Glaubensgemeinschaften

8% der Bevölkerung ist islamischen Glaubens.

Geschichte

Zur Geschichte der Stadt siehe der Artikel auf Wikipedia oder auf der offiziellen Webseite

Genealogische und historische Quellen

Auf der Seite des Stadtarchivs ist eine eigene Rubrik zur genealogischen Forschung in Schaffhausen.

Genealogische Quellen

Auf | Family Search sind folgende Kirchenbücher vorhanden:
Buchthalen
Büsingen-Buchthalen
Herblingen
Münster
Schaffhausen
St. Johann
Steig
Weiterhin sind unter dem Link | Family Search:
  1. die Adressbücher (1865, 1874, 1881, 1886, 1905, 1911, 1914, 1919, 1922, 1924-25, 1925, 1930, 1935, 1939, 1945 und 1952)
  2. und das Genealogisches Register (Bartenschlager)
eingestellt. Das Genealogische Register ist empfehlenwert, da dieses die einzelnen Familien mit allen genealogischen Daten und teilweise auch den Familienwappen enthält.

Adressbücher

siehe: Kategorie: Adressbuch für Schaffhausen

Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

  • Bibliotheken Schaffhausen
    • Stadtbibliothek
    • Ministerialbibliothek
    • Bibliothek Agnesenschütte

Verschiedenes

Museen

Filme

Weblinks

Offizielle Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Zufallsfunde auf der Seite ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung SCHSENJN47HQ
Name
  • Schaffhausen (deu)
Typ
  • Reichsstadt (1190 - 1648)
  • Stadt (1648 -)
Postleitzahl
  • 8200
externe Kennung
  • geonames:2658761
  • nima:-2554061
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 2939
Karte
   

TK25: 8317

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Schaffhausen ( Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Im Stemmerli Ort IMSMERJN47IQ
Herblingen Ort HERGENJN47HR (1964 -)
Persönliche Werkzeuge