Stade/Adressbuch 1932

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche




Bibliografische Angaben

Stade/Adressbuch 1932
Titel: Adressbuch für die Stadt Stade und den Kreis Stade 1932
Erscheinungsort: Stade
Verlag: Hansa-Druckerei
Erscheinungsjahr: 1932
Standort(e): Nachweise von „Adressbuch Stade“ in deutschsprachigen Bibliotheken im Karlsruher Virtuellen Katalog (KVK)
Enthaltene Orte: Stade, Agathenburg, Ahlerstedt, Ahrensmoor, Ahrenswohlde, Apensen, Aspe, Barge mit Groß Thun und Riensförde, Bargstedt mit Frankenmoor, Beckdorf, Behrste mit Forst und Hude, Bliederdorf mit Postmoor und Rutenbeck, Blumenthal, Bokel, Borstel, Breitenwisch, Brest, Brobergen, Burweg, Cranenburg oder Kranenburg, Dammhausen, Deinste, Dollern, Düdenbüttel mit Grefenmoor und Weißenmoor, Hof Villah, Hof Bockhorst, Hof Sternberg, Hof Hahle, Engelschoff mit Burg, Hammahermoor, Russel, Seemoor und Wasserkrug, Essel mit Hemelingbostel, Estorf, Goldbeck, Gräpel mit Schönau, Groß Fredenbeck, Groß Sterneberg, Grundoldendorf, Haddorf, Hagen, Hagenah mit Willa und Willaermoor, Hammah, Harsefeld zu Hamburg, Hedendorf, Heinbockel, Helmste, Himmelsporten mit Ramels und Ochsenpohl und Löhe, Hollenbeck, Horneburg, Issendorf, Kakerbeck, Klein Fredenbeck, Kuhla, Kutenholz mit Bullenholz und Saderdorf, Mittelsdorf, Mulsum mit Hohenmoor und Tinste, Neukloster, Nindorf, Rottensdorf mit Schragenberg, Oersdorf mit Kohlenhausen, Ohrensen, Odendorf mit Kaken und Sunde, Ottendorf mit Klethen, Ottensen, Reith mit Klein Reith und Bredenbeck, Rebennahe Revenahe mit Vorrel und Kammerbusch, Ruschwedel, Sauensiek mit Bockhorst und Bredenhorn und Löhe, Schölisch mit Stadermoor, Schwinge mit Schwingersteindamm und Hagenaher Furt, Wangersen mit Hohenhausen, Wedel mit Lühnenspecken, Wiegersten, Wiepenkathen mit Perlberg,


Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Kontakt: some mail
Persönliche Werkzeuge