Pfarrrektor

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Pfarrektor)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung

1488 „rector der parochialkirchen“, wie ein Vikar oder Kaplan, als Inhaber eines Pfarrrektorates, eines Altars oder einer Kapelle, dem Pfarrer oder dem Kapitel eines Kirchspiels und dessen Mutter- oder Stiftskirche als „Parochialkirche“ zugeordnet.

Amtsbezirksbeispiele

  • 06.11.1245 Rector Heinrich von Ittere an der neuen Kirche zu Soest
  • 17.03.1333 Heinrich, Rector der Capelle im Schloß Ruden
  • 21.05.1338 Rector des Altars Mariae Stemeken in der Soester Kirche, Johann von Lynda.
  • 08.06.1524 Bernardus Stumpelman, Rector der Kapelle in Westhusen

Rechte des Pfarrektors

  • z.B.: „habe vermöge allegirte rechten, hierselbsten als pastor und rector capellae im dorff und freyheit meine personal gerechtigkeiten“
  • 16.08.1335 Der Rector Johann der Kirche zu Benninghausen bekennt, dem Rectorat seiner Kirche einen Platz mit Land zu Ervete gekauft zu haben.

Vom Pfarrrektorat zum Pastorat

  • 1277 „Volcmarus rector ecclesie in Wetringe";
  • 1298 „Theodericus pastor ecclesie in Wetheringen"
Persönliche Werkzeuge