Halle (Saale)/Zufallsfunde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie haben eine aus Halle (Saale) stammende Person in einem anderen Ort gefunden? Bitte tragen Sie den Fund alphabetisch nach Nachnamen sortiert ein und geben die jeweilige Quelle (Kirchenbuch, OFB, VK, Zeitung, Standesamt etc.) mit an.

Hallenser in der Fremde


Inhaltsverzeichnis: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

B

  • Barth
Gestorben in Belzig am 07. Juni 1733, der Fuhrmann Johann Barth aus Halle/ Saale. Kirchenbuch Belzig

H

  • Buchhhändler Heinz Henkel, * 13.12.1914 Halle, Sohn des Rektors Erich Henkel (gefallen 1914) und der Helene von der Görne, tot aufgefunden in Walddrehna am 20.08.1938 (Sterbebuch Standesamt Walddrehna)
  • Herrmann, Friedrich Wilhelm, * Coennen bei Halle a/d Saale 03.05.1873, Mutter: Christine Herrmann, Trauung 1909, Nr. 5 in Ev. Kirchenbuch Haderslev
  • Hoffmann, Ernst Alfred, * Halle a/S. 1873, + Hadersleben 1914, in Ev. Kirchenbuch Haderslev

K

  • Klaus, Johann Reinhold, Obergefreiter in einem Infanterie-Regiment, evgl., wohnh. in Wismar, Poelerstr. 102, * Ammendorf bei Halle 17.10.1910 (StA Ammendorf 117/1910), x Winjagolowo, östl. Kriegsschauplatz 26.08.1942, °° Leopoldshall 01.10.1932 (StA Leopoldshall bei Staßfurt 47/1932) Anna Emma Gerda geb. Biel, Wismar; Eltern: Bauführer Johann Reinhold Klaus, Hecklingen bei Staßfurt, und Anna geb. Keune, Hecklingen bei Staßfurt (Qu.: StA Seestadt Wismar 161/1943, Archiv der Hansestadt Wismar).
  • Joh. George KNAUT, Zinnknopfmachergeselle und Einwohner allhier, weil. Joh. Christoph KNAUTs gewes. Salzwürckers in Thal zu Halle nachgel. ehel. einziger Sohn, anderer Ehe ... " [Traubuch Marienkirche Pirna 1788]
Infos zur Familie KNAUT, bitte an Uwe Keller
E-Mail: Keller-Heidenau@t-online.de
http://www.Keller-Familie.de

M

  • Hermann Friedrich Conrad Christian Marahrens Kraftfahrer beim 84. Inf. Reg.
geb. 01.05.1893 Halle a. S., gest. 01.08.1918 Guben, Begraben in Blender
(Samtgem. Thedinghausen) - KB Blender Sterbefälle 1918 - Seite 159

N

  • Nachtenhöfer, Caspar Friederich, geboren zu Halle in Sachsen 1624, den 5. Merz. War angangs Diaconus zu Medern, nachhero Pastor daselbst, endlich Prediger zu Coburg und Subsenjor des Ministers. Starb an der für die Seelen-Umstände zwar vortheilhaften, aber sonst verdrieslichen Hypochondrie 1685, den 23. November. (Johann Peter Mählers Einleitung in die Lieder-Geschichte des jülich- und bergischen Gesangbuchs, Mülheim am Rhein 1762, S. 79).

O

  • D[oktor] Johann Olearius, geboren zu Halle in Sachsen 1611, den 17. September, woselbst sein Vater gleiches Namens, sonst Kupfermann oder Oelschläger genant, Superintendens war. Er war anfangs Superintendens zu Qverfurt, nachgehens Hofprediger und Beichtvater Herzogs Augusti zu Halle. Starb als Oberhofprediger und general Superint. zu Weissenfels 1684, den 14. April. Er hat viele geistliche Lieder gedichtet, welche 1671 zu Leipzig, unter der Aufschrifft: Geistliche Singe-Kunst heraus kommen (Johann Peter Mählers Einleitung in die Lieder-Geschichte des jülich- und bergischen Gesangbuchs, Mülheim am Rhein 1762, S. 81).

R

  • D[oktor] Rambach, Johann Jacob, geboren in Halle 1693, den 24. Februar. Er solte das Tischler-Handwerk lernen, ein unvermutheter Fall mußte ihn daran verhindern. Er wolte sich der Arzeney-Kunst widmen. Gott brauchte ihn in der Kirche als ein theures Werkzeug. War anfänglich Magister in Jena, darauf Professor Theologia in Halle. Er starb als Professor Theologie prim. erster Superint. wie auch Consistor. Assessor in Giessen 1735, den 15. April. Auf seinem Krankenbette ließ er denen, die ihn besuchen wolten, auf ihr Anmelden sagen, daß er jetzo an die allerwichtigste Dinge zu gedenken hätte, sie mögten ihn daher verschonen; wenn er wieder aufkommen solte, würde ihm ihr Besuch angenehm seyn. (Johann Peter Mählers Einleitung in die Lieder-Geschichte des jülich- und bergischen Gesangbuchs, Mülheim am Rhein 1762, S. 83).

S

  • Soetsch, Carl Julius Anton, geboren 1838 in Halle a. S., dimittiert und copuliert 1872 in Wesel
nähere Angaben siehe: Mitteilungen aus dem Schlossarchiv Diersfordt und vom Niederrhein, Beiheft XIX, Hermann Kleinholz: Das Heiratsregister in der Garnisonsgemeinde Wesel 1818 bis 1874, Herausgeber: Historischer Arbeitskreis Wesel, 2002
  • Herrn Wilhelm Spierling, Compagnie Chyrurgus aus Halle gebürtig, und Ehefrau Magdalene geb. Schäfern aus der Reichsstadt Friedeberg bei Frankfurt am Mayn gebürtig: Geburt der Tochter Sophie Henriette Caroline in Langenstein bei Halberstadt

W

  • Weber, Walter Friedrich, Feldwebel in einem Infanterie-Regiment, Wachmann, evgl., wohnh. in Wismar, Süße Lötte 15, * Halle an der Saale 10.10.1903 (StA Halle 1342/1903), + Berlin-Zehlendorf, Reserve-Lazarett 121 31.10.1942, °° Dambeck 22.05.1931 (StA Dambeck Kr. Schwerin 3/1931) Frieda Alwine Wilhelmine geb. Settgast, Wismar; Eltern: Maurer Friedrich Wilhelm Weber, verst., Leipzig, und Emma geb. Kühlwein, verst., Leipzig (Qu.: StA Seestadt Wismar 1943, Archiv der Hansestadt Wismar).

Z

  • Zahn
Heirat in Elberfeld [Regierungsbezirk Düsseldorf; heute Wuppertal-Elberfeld] 3.5.1862, Johannes Kleophas Adolph Zahn, 27 Jahre alt, * Mützen..., Regierungsbezirk Köslin, Domprediger, wohnhaft in Halle/Saale, Regierungsbezirk Merseburg, Sohn von Adolph Zahn, Pastor und Superintendent a.D., wohnhaft zu Giebichenstein, und der Kleophea Sihlatter, + in Giebichenstein, mit Pauline von der Heydt, 25 Jahre alt, * Elberfeld 1836, Tochter von Daniel von der Heydt, Königlich Geheimer Commerzienrat, wohnhaft in Elberfeld, und der Bertha Rosalie Wülfing, + Elberfeld 1857.
Trauzeugen: Ferdinand Mülemann, 37 Jahre alt, Pastor und ... zu Alt Doebern, Schwager des Ehegatten, Robert Wülfing, 45 Jahre alt, Rentner zu Elberfeld, Oheim der Ehegattin, Carl Emil Lischke 48 Jahre alt, Königlicher Regierungsrat und Oberbürgermeister zu Elberfeld, Schwager der Gattin, Daniel Heinrich von der Heydt, 23 Jahre alt, Kaufmann, Bruder.

Funde in Halle

  • Geborene Dezember 1827
  • Marienparochie
18. Nov. dem Bötchermeister Bothfeld eine Tochter, Marie Caroline
08. Dec. dem Handarbeiter Gebhard ein Sohn, Johann Friedrich Wilhelm
14. Dec. dem Strumpfwirkermeister Kafkahn eine Tochter, Marie Caroline
16. Dec. dem Bäcker-Großen Schmidt eine Sohn, Carl August Gottlob
16. Dec. dem Handschuhmachermeister Dietrich ein Sohn, Heinrich Eduard
  • Hallisches patriotsches Wochenblatt Bd 1 1828
Persönliche Werkzeuge