Hemmerde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:HEMRDEJO31VM)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hemmerde: historisch – familienkundliche Entwicklung im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, biografische Aspekte, Archive, Quellen, Hinweise...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Münster > Kreis Unna > Unna > Hemmerde

1125 Jahre Hemmerde

Inhaltsverzeichnis

Zeitschiene vor 1803

Landschaftslage

  • 9. J. „uilla Hamarithi in pago Borahtron".

Name

  • 12. Jhdt. „Hemerthe"; ca. 1050 „Hamerethi"; 1152 „Hemerde"; 1179 „Hemerda"; 1197 „Hemerthe"; 1210 „Hermerde".

Villa

  • 1258 „villa Hemerde".

Grundherrschaft

Kirche

Adelsname

  • 1198 Cono v. Hemmerde. [1]

Zeitschiene nach 1802

Landesherren

Bürgermeisterei Unna

Verwaltungseinbindung

Infrastruktur

1931 Amt Unna-Kamen, Kreis Unna, Regierungsbezirk Arnsberg, Sitz Unna

  • Gemeinde Hemmerde: Landwirtschaftsgemeinde, Gemeindevorsteher Spiethoff, Ortsklasse C
    • Einwohner: 1.493, Ev. 861, Kath. 626, Sonstige 6
    • Gesamtfläche: 1.671 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (ev.), Pfarramt (kath.), Volksschule 2, Ärzte 1, Tierärzte 1, Apotheke, Post, Eisenbahnstation, Feuerwehr (frw.), Elektrizitätsversorgung, Wasserversorgung, Eisenbahn
    • Politik, Gemeindevertretung: 9 Sitze: Z 4, Bürgert 5.
      • Quelle: Handbuch der Aemter und Landgemeinden in der Rheinprovinz und in der Provinz Westfalen, Preußischer Landgemeindetag West, Berlin 1931

Kommunale Neugliederung

  • 1966 Die Gemeinden Afferde, Hemmerde, Lünern, Massen, Mühlhausen, Siddinghausen, Stockum, Uelzen und Westhemmerde wurden der Stadt Unna eingemeindet.
    • 1969 Die Stadt Unna ist Rechtsnachfolgerin des Amtes Unna-Kamen.

Politische Einteilung

Hemmerde ist ein Ortsteil der Stadt Unna.

Wappen

Allgemeine Information

Wappen der Stadt Unna  Unna  -  ( Kreis Unna )  -  ( Regierungsbezirk Arnsberg )

Afferde   |   Billmerich   |   Hemmerde   |   Kessebüren   |   Königsborn   |   Lünern   |   Massen   |   Mühlhausen   |  Siddinghausen  |  Stockum  |  Uelzen  |  Unna-Mitte  |  Westhemmerde.


Bevölkerungsverzeichnisse

Kirchenbücher

Staats- und Personenstandsarchiv Detmold

Hemmerde:

Kirchenwesen

Die alten Pfarrkirchen Hemmerde, Lünern und Flierich in der Dekanie Dortmund, Tochterkirchen Unnas, heute evangelisch; in Hemmerde blieb 1682 die Kirche simultan, für die Katholiken wurde aber 1737 ein eigenes Gotteshaus gebaut. 1820 Aufgabe des Simultanrechtes. Pfarrer Gottfried 1210; die Stelle unter dem Patronat der Grafen von Arnsberg, von der Mark, ab 1290 der Kanonie Scheda.

Bistümer seit Mittelalter

Evangel. Kirche

Reformation

Evangelische Kirche

Gemeindebüro Hemmerde
Hemmerder Dorfstraße 78 a
59427 Unna-Hemmerde
Telefon (+49 23 08) 3 72
Telefax (+49 23 08) 20 36

Tafel an der Kirche

Batchnummern aus den Kirchenbüchern der evangel. Pfarrkirche:

  • Taufregister, Batchnummer: C96620-1
  • Taufregister 1810, Batchnummer: C96620-2
  • Heiratsregister 1810-1833, Batchnummer: M96620-2
  • Taufregister 1819-1875, Batchnummer: J96620-3
  • Taufregister 1819-1875, Batchnummer: K96620-3
  • Heiratsregister 1819-1885, Batchnummer: M96620-4


Katholische Kirche

1961 Pfarrbezirk: umfaßt Pfarrsitz Hemmerde, Bramey-Lenningsen (7 km), Flierich (7 km), Lünern (6 km), Siddinghausen (3 km), Stockum (4 km), Westhemmerde (3 km).

1961 Kirchen u. Kapellen:

  • Pfarrkirche St Peter u. Paul (1822/23, Wiederaufbau 1946/48), Hochaltar v Gröninger (1630), 2 Ölbilder (1632, 1700)
    • Kapelle (1956) in Lünern.
St. Peter und Paul, Hemmerde

St. Peter und Paul
Friedhofsweg 3,
59427 Unna-Hemmerde,
Telefon 02308 381, Fax 02303 120131

Pfarrbüro - Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag 9.00-11.00 Uhr
www.pastoralverbund-unna.de/peter_paul

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Historische Quellen

Adressbücher

Kategorie:Adressbuch für Hemmerde

Bilder, Fotos und historische Karten

Literatur

  • Bau- und Kunstdenkmäler Kreis Hamm S. 116

Bibliografie-Suche

Archive und Bibliotheken

Archive

Fußnoten

  1. Quelle der Früherwähnungen: Kötz. S. 68; 250; Cod. tr. W. Bd. I. S. 45; Bd. IV. S. 44; Knipping II. Nr. 533; Lacomblet I. Nr. 471; Westfälisches Urkundenbuch (WUB) V. Nr. 163; VII. Nr. 75; 576; 990; 2172

Weblinks

 Commons-Kategorie: Hemmerde – Bilder, Videos und Audiodateien

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Heimatforschung in Westfalen

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anzubieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen des Kreises Unna Kommunen im   ( Kreis Unna )  -  ( Regierungsbezirk Arnsberg )

Bergkamen   |   Bönen   |   Fröndenberg   |   Holzwickede   |   Kamen   |   Lünen   |   Schwerte   |   Selm   |   Unna   |   Werne.


Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung HEMRDEJO31VM
Name
  • Hemmerde (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 1967-12-31) Quelle §6
  • Ortsteil (1968-01-01 -)
Karte
   

TK25: 4412

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Unna (1968-01-01 -) ( Stadt ) Quelle §6

Hemmerde (1895) ( Standesamt ) Quelle

Unna (1895) ( Amtsgericht ) Quelle

Unna (1817 - 1845) ( Bürgermeisterei Amt )

Unna-Kamen, Unna-Camen (1845 - 1967) ( Amt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hemmerde Kirche object_171502
Hemmerde (St. Peter und Paul) Filiale object_1268571
Persönliche Werkzeuge