Dolberg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:DOLERGJO31XQ)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dolberg : historisch – familienkundliche Entwicklung im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, Bibliografie, Archive, Quellen, Hinweise...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Münster > Kreis Warendorf > Ahlen (Kreis Warendorf) > Dolberg

Lokalisierung der Stadt Ahlen innerhalb des Kreises Warendorf
Dolberg auf der preuß. Kartenaufnahme von 1841
Historische Postkarte von Dolberg

Inhaltsverzeichnis

Zeitschiene vor 1803

Name

1178 "Dulberh"; 1188 „Dhuleberge" ; 1217 „Thuleberghe"; 1221 „Dulberg"; 1276 „Doleberge"

Familienname

  • 1151 Walter v. „Thulberge"

Grundherrschaft

  • 954 bestätigt Otto I. dem Kloster Fischbeck den Besitz von 5 Mansen in Dolberg
  • 1168 bis 90 erwarb der Kölner Erzbischof Philipp das Allod des Walter von Dolberg, ohne die Lehnsgüter, für 300 Mark
  • 1178 bestätigt Papst Alexander III. der Kölner Kirche den Besitz des Allods in Dolberg

Hof

954 „curtis Thuliberh in comitatu Vuirinhardi").

Kirchspiel

  • 1207 schenkt der Münstersche Bischof Otto I. dem Kloster Liesborn den ihm von Ertmar v. Stromberg resignierten Zehnten in der „parochia Duleberge".

Pfarrei

  • 1217 bekundet der Münstersche Bischof Otto I., daß die Kirche zu Dolberg zu der Pfarre gehört, die sein Vorgänger Bischof Hermann II. im Jahre 1193 dem Propst von St. Martini zu Münster als Archidiakonat übertragen hat.
  • 1257 wird der plebanus v. Dolberg erwähnt

Lagerbuch Amt Wolbeck (historisch) 1769

Lagerbuch des Fürstbistums Münster 1769, Hausstatistik nach Hofgrößen, Pferdezahlen im Kirchspiel Dolbergen

  • Anmerkung zur Tabelle:
    • 1) = Freye Häuser
    • 2) = Schatzbare Häuser
    • 3) = Summe der Häuser
    • 4) = Darinnen befinden sich
    • 5) = Einfache Schatzung

Immediat Amt Wolbeck

Städte
Kirchspiele
Bauerschaften
u.freye Häuser
1)
Klöster
u. Adelige
1)
geistl.,
priv.
2)
Vollerben
2)
½ Erben
2)
¼ Erben
2)
Kötter
2)
Brinksitzer
3)
Effectiv
3)
reduc. in
Vollerben
4)
Vorspann-
pferde,
Stück
4)
Stallung
f. Pferde
Stück
5)
Rtlr
5)
fl.
5)
Pf.
Kirchspiel
Dolbergen
Dorf u.
Dorfbauerschaft
fürstlich
. 4 . 5 5 13 . } } } } } } }
Kirchspiel
Dolbergen
Dorf u.
Dorfbauerschaft
darin Freye
. . . 4 12 5 . }48 }15 }46 }172 }34 }14 }.
Kirchspiel
Dolbergen
Bauerschaft
Gemmerick
fürstlich
. . . 3 7 5 5 22 4 7/16 49 52 41 14 .
Kirchspiel
Dolbergen
Bauerschaft
Gemmerick
darin Freye
. . . . . 2 . .. .. 5 . . . .
Kirchspiel
Dolbergen
Bauerschaft
Güßen
fürstlich
. . . 9 1 5 3 18 5 9/16 55 76 49 . .
Kirchspiel
Dolbergen
Bauerschaft
Ost-Dolberg
fürstlich
. . . 5 4 3 10 22 4 ½ 38 60 34 4 .
Kirchspiel
Dolbergen
adel. Haus
Werries
v. Bevernförde
1 . . . . 2 . 3 1 ¼ 47 12 . . .
Summa Kirchspiel
Dolbergen
1 4 . 26 29 35 18 113 30 ¾ 240 372 159 4 .

Bei der Schatzung 1769 zählt 1 Reichstaler 28 Schillinge und 1 Schilling 12 Pfennig.

Landfolge

Die Landfolge des Kirchspiel Dolberg erfolgte Anno 1717 für das Haus Heessen, 1719 für Haus Illingen, 1720 für Haus Borg, 1721 für das Haus Werries, auch das Haus Ichterloh hat die Landfolge für Dolberg gehabt.

Zeitschiene nach 1802

Landesherren

Wechselnde Bürgermeistereien

  • 1822 Bürgermeisterei Beckum mit Stadt u. Kspl. Beckum, Vellern, Sünninghausen, Dollberg u. Lütke Uentrup
    • Quelle: Adreß-Kalender für den Bezirk der Königl. Preuß. Regierung In Münster 1923, Coppenrathsche Buchdruckerei.
  • 1832/35 Bürgermeisterei Ahlen 6.449 Einwohner, davon

Verwaltungseinbindung

Infrastruktur

1931 Amt Ahlen , Kreis Beckum, Regierungsbezirk Münster, Sitz Ahlen.

  • Gemeinde Dolberg: Landwirtschaftsgemeinde, Gemeindevorsteher Merschhoff, Ortsklasse D
    • Einwohner: 1.241, Kath. 1.222, Ev. 19
    • Gesamtfläche: 2.153,6 ha
    • Einrichtungen/Zuständigkeiten: Pfarramt (kath.), Volksschulen. Bestellungspostamt, Eisenbahnstation Ahlen, Polizei (kommunal.) 1, Feuerwehr (frw.), Spar- u. Darlehnsgenossenschaft, Elektrizitätsversorgung, Autoverbindung
    • Politik: Gemeindevertretung 12 Mitglieder.
      • Quelle: Handbuch der Aemter und Landgemeinden in der Rheinprovinz und in der Provinz Westfalen, Preußischer Landgemeindetag West, Berlin 1931

Kommunale Neugliederung

  • 1969 Amt Ahlen aufgelöst und mit Alt- und Neu Ahlen wie auch Dolberg in die Stadt Ahlen eingemeindet.

Wappen

Image:Wappen Dolberg Kreis-Warendorf.png Beschreibung:

Bevölkerungsverzeichnisse

Status Animarum

Kirchenbücher

Staats- und Personenstandsarchiv Detmold

Personenstandsregister von Dolberg:

  • Kirchenbuchkopien katholisch Geburten, Heiraten, Tote 1803
  • Kirchenbuchkopien katholisch Geburten, Heiraten, Tote 1815-1874
  • Kirchenbuchkopien katholisch Geburten, Heiraten, Tote (1808-1821)

Abschriften der Mormonen

Adreßbucherfassungen

Politische Einteilung

Dolberg ist heute ein Ortsteil der Stadt Ahlen/Westf. im Kreis Warendorf.

Allgemeine Information

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Kirchengründung (rk.)

Die Kirche zu Dolberg gilt als Eigenkirche der Edlen von Dolberg. 1193 ist die Pfarre genannt, sie wird in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts von Ahlen abgepfarrt sein. Die Pfarrkirche zum hl. Lambertus von 1565 wurde 1901 durch Ausbau und Turm vergrößert.

  • Quelle ua.: Börsting, H.: Geschichte des Bistums Münster (1951)

Katholische Kirche

St. Lambertus
Combrinkstr. 24
59229 Ahlen (Dolberg)


  • Tel.: 0 23 88/21 78
  • Fax.: 0 23 88/12 59


  • Kreisdekanat: Warendorf
  • Dekanat: Ahlen


Gemeindekooperation:
- Seelsorgeeinheit mit St. Gottfried, Ahlen
- Seelsorgeeinheit mit St. Josef, Ahlen

Evangelische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Archive und Bibliotheken

Archive

Bilder, alte Fotos und historische Karten

Literatur

  • Bau- u. Kunstdenkmäler, Kreis Beckum

Bibliografie-Suche

Weblinks

Offizielle Internetseiten

Genealogische Internetseiten

Historische Webseiten

Heimatforschung in Westfalen

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Wappen_Kreis_Warendorf.png Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf (Regierungsbezirk Münster)

Ahlen (Kreis Warendorf) | Beckum (Kreis Warendorf) | Beelen | Drensteinfurt | Ennigerloh | Everswinkel | Oelde | Ostbevern | Sassenberg | Sendenhorst | Telgte | Wadersloh | Warendorf |


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung DOLERGJO31XQ
Name
  • Dolberg (deu)
  • Ahlen-Dolberg (deu)
Typ
  • Landgemeinde (1843 - 1969)
  • Ortschaft (1969 -) Quelle Ahlen
Einwohner
Postleitzahl
  • W4734 (- 1992)
  • 59229 (1993-07-01 -)
Webseite
Karte
   

TK25: 4213

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Ahlen (1969 -) ( Stadt )

Ahlen (Stadt- und Gogericht) (- 1809) ( Gerichtsamt )

Ahlen, Heessen (1832 - 1921) ( Mairie Bürgermeisterei Amt )

Beckum (1809 - 1832) ( Mairie Bürgermeisterei Amt )

Ahlen (1921 - 1969) ( Amt ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Dolberg Dorf DOLER1JO31XQ
Lütke-Uentrup Landgemeinde Bauerschaft object_809713 (1802 - 1804)
Dorfbauerschaft Dolberg (Hennenberg) Bauerschaft DORERGJO31XQ
Bankamp Ort BANAMPJO31WR
Gemmerich Bauerschaft GEMICHJO31WR
Guissen Bauerschaft GUISENJO31WR
Ostdolberg Bauerschaft OSTERGJO31XQ
Persönliche Werkzeuge