Bentorf

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:BENORFJO42LC)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bentorf : Erstvorkommen des Namens, Ortsstatus, Grundherrschaften, Kirchenhinweise, historisch – topografische Entwicklungen und strukturelle Vernetzung (Schulen, Gerichte, Postwesen...) im heimatkundlichen Zusammenhang zur Auffindung von Archiven, Quellen, Hinweisen...

Hierarchie : Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Detmold > Kreis Lippe > Kalletal > Bentorf

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Fürstentum Lippe: Zeitschiene nach 1879

Verwaltungseinbindung 1895

Verwaltungsstruktur 1911

  • Bauerschaft Bentorf
    • 1911 Umfang: Bauerschaft Bentorf = Ortschaften Bentorf, Hankenegge, Harkemissen Lichtensberg und Wiebesiek. Amt Hohenhausen
    • Zuständigkeiten/Einrichtungen: ev. Kirchengemeinde Hohenhausen, Standesamt Hohenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postorte Kalldof und Hohenhausen, Schulgemeinde Bentorf
    • Gesamtumfang: 128 Wohnhäuser, 155 Haushaltungen
    • Einwohner: 784 Einwohner, davon 741 reformiert, 37 lutherisch, 4 sonstige ev. Bekenntnisse und 2 römisch-katholisch
  • Wohnplatz Bentorf
    • 1911: in der Bauerschaft Bentorf, Amt Hohenhausen
    • Zuständigkeiten/Einrichtungen: ev. Kirchengemeinde Hohenhausen, Standesamt Hohenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Kalldorf, Schulgemeinde Bentorf, Posthilfsstelle, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb
    • Gesamtumfang: 75 Wohnhäuser, 96 Haushaltungen
    • Einwohner: 469 Einwohner.
  • Wohnplatz Harkemissen
    • 1911: in der Bauerschaft Bentorf, Amt Hohenhausen
    • Zuständigkeiten/Einrichtungen: ev. Kirchengemeinde Hohenhausen, Standesamt Hohenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Hohenhausen, Schulgemeinde Bentorf, Posthilfsstelle, Fernsprechbetrieb
    • Gesamtumfang: 42 Wohnhäuser, 48 Haushaltungen
    • Einwohner: 235 Einwohner.
  • Wohnplatz Wiebesiek
    • 1911: in der Bauerschaft Bentorf, Amt Hohenhausen
    • Zuständigkeiten/Einrichtungen: ev. Kirchengemeinde Hohenhausen, Standesamt Hohenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Kalldorf, Schulgemeinde Bentorf
    • Gesamtumfang: 1 Wohnhaus, 1 Haushaltung
    • Einwohner: 11 Einwohner.
  • Quelle: Lippisches Adreßuch 1911

Kommunale Neugliederung

  • 1969: Gerneinde Kalletal aus den Gerneinden Asendorf, Bavenhausen, Bentorf, Brosen, Erder, Heidelbeck, Henstorf, Hohenhausen, Kalidorf, Langenholzhausen, Lüdenhausen, Osterhagen, Stemmen, Talle, Varenholz, Westorf.

Kirchenwesen

Kirchengemeinde (ev.)

  • 1911 siehe oben

Pfarrei (rk.)

Literatur

Webseiten

Informationshinweise zur Familienforschung und zu Biografien können möglich sein:

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BENORFJO42LC
Name
  • Bentorf (deu)
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • W4971 (- 1993-06-30)
  • 32689 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 3819

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Hohenhausen (- 1932-03-31) ( Amt ) Quelle

Kalletal (1969-01-01 -) ( Gemeinde ) Quelle § 7

Lemgo (1932-04-01 - 1968-12-31) ( Kreis Landkreis Kreis ) Quelle § 7

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Harkemissen Ortsteil HARSENJO42LC
Wiebesiek Hof WIEIEKJO42KD (1911)
Lichtensberg Ortsteil LICERGJO42KC
Heidegrund Wohnplatz HEIUNDJO42LC
Hankenegge Hof HANGGEJO42KD
Bentorf Ortsteil BENORFJO42KD
Persönliche Werkzeuge