Brosen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Brosen : Erstvorkommen des Namens, Ortsstatus, Grundherrschaften, Kirchenhinweise, historisch – topografische Entwicklungen und strukturelle Vernetzung (Schulen, Gerichte, Postwesen...) im heimatkundlichen Zusammenhang zur Auffindung von Archiven, Quellen, Hinweisen...

Hierarchie : Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Detmold > Kreis Lippe > Kalletal > Brosen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Fürstentum Lippe: Zeitschiene nach 1879

Verwaltungseinbindung 1895

Verwaltungsstruktur 1911

  • Bauerschaft Brosen
    • 1911 Umfang: Bauerschaft Brosen = Ortschaften Brosen, Rahfeld und Selsen. Amt Hohenhausen
    • Zuständigkeiten/Einrichtungen: ev. Kirchengemeinde Hohenhausen, Standesamt Hohenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Hohenhausen, Schulgemeinde Hohenhausen
    • Gesamtumfang: 58 Wohnhäuser, 63 Haushaltungen
    • Einwohner: 339 Einwohner, davon 324 reformiert, 13 sonstige ev. Bekenntnisse und 2 römisch-katholisch
  • Wohnplatz Brosen,
    • 1911: in der Bauerschaft Amt Hohenhausen,
    • Zuständigkeiten/Einrichtungen: ev. Kirchengemeinde Hohenhausen, Standesamt Hohenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Hohenhausen, Schulgemeinde Hohenhausen
    • Gesamtumfang: 38 Wohnhäuser, 44 Haushaltungen
    • Einwohner: 201 Einwohner.
  • Wohnplatz Selsen
    • 1911: in der Bauerschaft Amt Hohenhausen,
    • Zuständigkeiten/Einrichtungen: ev. Kirchengemeinde Hohenhausen, Standesamt Hohenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Hohenhausen, Schulgemeinde Hohenhausen
    • Gesamtumfang: 9 Wohnhäuser, 10 Haushaltungen
    • Einwohner: 74 Einwohner.
  • Quelle: Lippisches Adreßuch 1911

Kommunale Neugliederung

  • 1969: Gerneinde Kalletal aus den Gerneinden Asendorf, Bavenhausen, Bentorf, Brosen, Erder, Heidelbeck, Henstorf, Hohenhausen, Kalidorf, Langenholzhausen, Lüdenhausen, Osterhagen, Stemmen, Talle, Varenholz, Westorf.

Kirchenwesen

Kirchengemeinde (ev.)

  • 1911 siehe oben

Pfarrei (rk.)

Literatur

Webseiten

Informationshinweise zur Familienforschung und zu Biografien können möglich sein:

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BROSENJO42LC
Name
  • Brosen (deu)
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • W4925 (- 1993-06-30)
  • 32689 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 3819

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Lemgo (1932-04-01 - 1968-12-31) ( Kreis Landkreis Kreis ) Quelle § 7

Kalletal (1969-01-01 -) ( Gemeinde ) Quelle § 7

Hohenhausen (- 1932-03-31) ( Amt ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Rafeld Wohnplatz RAFELDJO42LC
Selsen Ortsteil SELSENJO42LC
Brosen Ortsteil BROSE1JO42LC
Persönliche Werkzeuge