Wilms (Haltern-Lavesum)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Lavesumer Häuser und Höfe nach Hauskataster ', Informationen über ihre Vergangenheit und Geschlechter geben ein Abbild der hier bodenständigen Menschen in ihren Zeitverhältnissen um damit eine Basis zur Darstellung persönlicher Geschichte von Vorfahren in Zeit und Raum zur Anlage von Biografien zu bilden.

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Münster > Kreis_Recklinghausen > - Haltern am See > Lavesum (Haltern) > Wilms (Haltern-Lavesum)

Inhaltsverzeichnis

Wohnort

  • Haltern am See

Name

Hofstandardwerte

Grundherrschaft

Status

Eigenhörigkeit

  • 1710 Hofsprache: Sagte wehre äigen.

Erbgewinn

  • 1710 Hofsprache: Thäte nicht gewinnen, sondern müßete dem Berße und Bauerschaft, weilen zur Halbscheidt ufm Marckengrundt und respee des Berßengrundt wohnete, derselbe,welcher den Kotten ahnkleibet, zum Gewin eine erklärtnüß geben.

Verzeichnis von Grund und Vieh

  • 1811 Kirspiel Halteren, Bschft. Lavesum, Wilms, Verzeichnis von Grund und Vieh im Martio
    • 1805 Vieh: 2 Pferde, 3 Hornvieh, 1 Kalb, 1 Schwein, 20 Schafe, 1 Hund, -.- Bienenkörbe
    • 1811 Vieh: 2 Pferde, 4 Hornvieh, 40 Schafe
    • 1811 Grund: 2 (Morgen) Äcker, 2 Wiesen, 6 (Morgen) Gehölze.
      • Quelle: Herzog von Croÿ'sches Archiv, Dülmen

Länderei

1710 Hofsprache: Hette kein Saetlandt

Weydelandt

1710 Hofsprache: cessat

Wiesengrundt

Mastholz

Gartenlandt

1710 Hofsprache: cessat

Ländereinutzung

1710 Hofsprache: cessat

Pertinentien/Zuschläge

1710 Hofsprache: Sagte nein

Gebäude der Hofstätte

Frage 10: Hette eine schlechte Wohnbehaußung und geringen Schaefstall, keine Einwöhner.

Markengerechtigkeit

1710 Hofsprache: wehre in der Laúesumber Marckgenoßen mit Viehe, Schaeftrifft, Heidt- und Plaggenmatt berechtiget.

Mark: Nachpflanzungen

1710 Hofsprache: Hette woll gepflantzet, wenig beklieben.

Holzhau

1710 Hofsprache: cessat

Vermögensübersicht

Einkünfte

  • 1710 Hofsprache: Hette keine Einkombste.

Pacht

  • 1710 Hofsprache: Nuhr dem Landtsherrn Leibdienste

Schatzung

  • 1710 Hofsprache: In ordinari monatlicher Schatzung inny ½ Rt

Onera

  • 1710 Hofsprache: Hette, weilen sein Hauß uf Keyßebergs Grundt stünde, ahn selbigen einsvorall eine Erkentnüß gegeben.

Schulden

  • 1710 Hofsprache: uf die Wohnung stünden ahn Brox in Haltern, von seinen Vorgeseßenen ohngefehr 20 Rt, worüber keine Bewilligung.

Familie Wilms

Erbsohn Johannes

  • Kirchenbuch: Joes Wilmes oo Haltern rk. 26.05.1641 Catrina Tianers, Kinder:
    • Elsa ~ 21.03.1644
    • Anna ~ 28.04.1647
    • Margreta ~ 19.04.1657
    • Joannes ~ 21.02.1662

Erbtochter Elsa

  • Kirchenbuch: Nicolaus Straten oo Haltern rk. 15.1.1668 Elisabeta Wilmes, Kinder:
    • Nicolaus ~ 07.04.1669
    • Joes ~ 11.02.1681

Erbsohn Claeß

Einwohnerverzeichniss

  • Kommunikanten 1693 Lavesumb 42: Claeß Willmes viduus

Personenschatzung

  • 18. May 1701 Personenschatzung: Registrum des Kirchspiels Halteren über die Persohnschatzung, Bauerschaft Lavesum Nr. 23: Joan Wilmes, 2 Kinder unter 12 Jahren,

Erbsohn Hermann

  • 1710 Hofsprache: Ad 1. Articulum antwortete Wilmbs, Brinksitzer: Heiße Claeß (Wilms), seine Fraw Elßke (N.).

Abstammung

  • 1710 Hofsprache: Er wehr ufm Brinck Erbe gebohren.

Eigenhörige Geschwister

1710 Hofsprache: Er hette 2 Brüder

  • Johan ad 25 Jahren, so im Krieg
  • Hermann, 20 Jahre alt, bey Dillekaute im Kspl. Dülmen für Schaefer dienen thäte.

NB.: Seine Mutter hette einen Bruder, Johan geheißen in der Herrlichkeit Oestendorf uf Brosthaußes Hof geheyrahtet, nachmahls aber davon abgewiesen und über die Lippe gangen, wißete nicht wohe geplieben (10.10.1688, Marl St.Georg), und eine Schwester, Anna gnant, verstorben, so eine Tochter hinterlaeßen, Anna gnant, in der Herrlichkeit Oestendorf an Krempeken geheyrahtet

Kinder

1710 Hofsprache: Hette 3 Kinder

  • Hermann ad 12 Jahren
  • Elßke 8 Jahre
  • und Anna 5 Jahre alt

Quelle

  • 1710 Hofsprache: Dülmen, Croy`sches Archiv, Bestand Amtsrentmeister Dülmen, Akte 557

Erbsohn Hermanus

Designatio

  • 1726 Designatio deren im Kerspel Halteren obhandenen Persohnen und Wohnungen, Lavesum Nr. 23: Hermann Wilmes, Pferdekötter, 1 Haus, 2 Männer, 1 Frau, 3 Söhne u. 18 J., Haushalt total: 6 Personen, Schatzung: 14 Stüber

Status Animarum

  • (1750 Status animarum:) Hermannus Wilms 65 Jahre, Margaretha Brewer, uxor, 60 Jahre alt
    • (filius) Joan Hermannus 28 Jahre,
    • (filius) Elisabetha 18 Jahre.

Erbsohn Johann Hermann

  • Kirchenbuch: Joannes Herman Wilms oo Haltern r.k. 07.05.1754 Anna Gertrudis Breuer, Kinder:
  • Joannes Gerard ~ 15.04.1755 (oo 26.11.1783 Anna Elisabeth Heine, kinderlos)
  • Catharina ~ 04.05.1759.
  • Kirchenbuch: Joan Henrich Vellerhoff oo2. Haltern rk. 16.06.1767 Gertrud Breuer vidua Wilms
  • Kirchenbuch: Joan Henrich Vellerhoff (nun) dictus Wilms 2.oo Haltern r.k. 21.07.1767 Anna Maria Schulte vidua Jürgens, Kinder:
  • Joes Herman ~ 04.07.1768,
  • Bern. Henrich ~ 22.03.1770
  • Kirchenbuch: Joes Herman Moskamp 2.oo Anna Margaretha Claes / Jürgensniehues / Claesjürgen, Kinder:
    • Elisabeth ~ 23.08.1771
    • Anna Maria ~ 23.12.1773
    • Joan Bernard ~ 27.04.1776

Musterung

(Loosung 1780:) J. Henr. Wilms, J. Gerd Wilms – Pferdeknecht – 25 Jahre alt – 5 Fuß 9 Zoll 3 Strich – hat mangel in die Lende also frey. J. Herm. Wilms – Schuljunge – in 12. Jahr – zu klein.

Erbsohn Joan Bernd

  • Kirchenbuch: Bernd Jürgenniehues / Klausjürgen dictus Willms Kötter zu Lavesum oo Haltern rk. 21.05.1816 Elisabeth Haverkamp, Kinder:
    • Joan Bernard ~ 27.02.1818
    • Catharina Elisabeth ~ 27.01.1820
    • Joan Herman ~ 23.2.1821
    • Bernd Henrich ~ 01.06.1824
    • Henrich Jos. ~ 30.11.1827
    • Lidwina Elisabeth ~ 25.01.1831

B - Hauskataster 1843 ff.

B - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lavesum, Lavesum Nr. 4

Familie

  • Bd. Hch. Wilms + 31.05.1824
    • Hnr. Jos. Wilms 30.11.1827
    • Ludw. Elis. Wilms * 24.01.1831

Familie des Joan Bernd

  • Elisabeth Haverkamp, Wwe. Wilms * 28.09.1787, Ackersfrau, Kinder
    • Joh. Brd. Wilms * 27.02.1818
    • Brd. Hrch. Wilms * 31.05.1824
    • Hrch. Jos. Wilms * 30.11.1827
    • Ludw. Elis. Wilms * 24.01.1831

Erbsohn Johann Bernd

  • Joh. Bd. Wilms * 27.02.1818, Ackersmann oo Gert. David * 24.01.1822, Kinder:
    • M. Gtd. Wilms * 12.4.1849
    • Elisabeth Wilms * 28.04.1851, verh. in Holtwick Nr. 1
    • Hch. Jos. Wilms * 09.02.1853
    • Joh. Herm Wilms * 21.03.1855
    • Bhd. Hch. Wilms * 10.03.1857
    • An. Mar. Wilms * 30.08.1859, verh. 26.05.1883 nach Hämmken
    • Clara Elis. Wilms * 11.05.1862
    • Joh. Jakob Wilms * 14.01.1865

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familiem gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge