Wien/Archive/Bestände Israelitische Kultusgemeinde Wien

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bestände israelitische Kultusgemeinde (IKG)

  • IKG: Geburts-, Heirats-, und Sterberegister von Wien und Niederösterreich ab etwa 1826. Anfragen sind meist zeitintensiv.
  • Wiener Stadt- und Landesarchiv: Filmkopien der Zweitschriften bis etwa 1905 liegen auf.
  • Bei den 'Mormonen' finden sich Filme sowohl der Zweitschriften (= gleiche Filme wie Wr. Stadtarchiv) als auch Verfilmungen der Originalbücher (aus 2005).

Zu den verfilmten Trauungsmatriken findet sich folgender Hinweis.

Persönliche Werkzeuge